Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie ich die Welt sehe

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Weltbild, Ansichten
habib
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

09.12.2004 um 07:58
"Mein Weltbild" von Albert Einstein

Wie ich die Welt sehe (1930):

Der wahre Wert eines Menschen ist in erste Linie dadurch bestimmt, in welchem Grad und in welchem Sinn er zur Befreiung vom Ich gelangt ist.

Das ethische Verhalten des Menschen ist wirksam auf Mitgefühl, Erziehung und soziale Bindung zu gründen und bedarf keiner religiösen Grundlage. Es stünde traurig um die Menschen, wenn sie durch Furcht vor Strafe und Hoffnung auf Belohnung nach dem Tode gebändigt werden müssten.

Ein Gott, der belohnt und bestraft, ist ... schon darum undenkbar, weil der Mensch nach äußerer und innerer Notwendigkeit handelt, vom Standpunkt Gottes aus also nicht verantwortlich wäre.

Kosmische Religiosität:

Das Individuum fühlt die Nichtigkeit menschlicher Wünsche und Ziele und die Erhabenheit und wunderbare Ordnung, welche sich in der Natur sowie in der Welt des Gedankens offenbart. Es ... will die Gesamtheit des Seienden als ein Einheitliches und Sinnvolles erleben.

Reichtum:

Kann sich jemand Moses, Jesus oder Gandhi bewaffnet mit Carnegies Geldsack vorstellen?

Militär:

Wenn einer mit Vergnügen in Reih und Glied zu einer Musik marschieren kann, ... hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde. Diesen Schandfleck der Zivilisation sollte man so schnell wie möglich zum Verschwinden bringen. Heldentum auf Kommando, sinnlose Gewalttat und leidige Vaterländerei, wie glühend hasse ich sie, wie gemein und verächtlich erscheint mir der Krieg.

In zwei Wochen kann durch die Zeitungen die urteilslose Menge in irgendeinem Lande in einen Zustand solcher Wut und Aufregung versetzt werden, dass die Männer bereit sind, als Soldaten gekleidet zu töten und sich töten zu lassen für die nichtswürdigen Ziele irgendwelcher Interessenten. Die militärische Dienstpflicht scheint mir das beschämendste Symptom für den Mangel an persönlicher Würde zu sein, unter dem unsere Kulturmenschheit heute leidet.

Die Zeit (1955):

Für uns gläubige Physiker hat die Scheidung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nur die Bedeutung einer, wenn auch hartnäckigen, Illusion.


melden
Anzeige
Liane
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 13:42
Hmm...okay, was möchtest du damit ausdrücken?
Bist du derselben meinung???

Wir suchen die Kunst in allen Dingen, doch die größte Kunst übersehen wir ... die Kunst des Himmels


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 14:28
sag mal siest du eigenlich alles so positiv? du kannst doch nciht allen ernstest alles toll finden? kann ich nicht verstehen den das wäre sehr blauäugig von dir also leider sehe ich mehr schlechtest als das was mich freuen würde nun ja dann viel glück mit deiner einstellung im leben. wünsch ich dir wirklich sehr aufrechtig.

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden
corey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 14:44
die welt ist ein lügengestrick nicht mehr!

Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen (ich)
Die Zeit ist ein Feind, denn wir uns selbst erschaffen haben(ich)


melden
thaifun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 15:06
^^
@habib
Deine Posts sind irgendwie cool :) .
Ich weiß nur manchemal nicht was sie sollen...

Life is to short to think about it...


melden
pan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 15:48
@habib

Frieden ist der Zeitraum in dem die Menschheit sich für den Krieg vorbereitet,
so ist es, so war es und so wird es immer sein...


"Und mir das Herz erfüllt mit Traurigkeit
Seh' ringsum neue Qualen ich und neue Gequälte,
wohin auch den Blick ich wende." Dante


melden
seyda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 15:53
amen ;)

time to unlearn
Ego Tu Sum, Tu Es Ego, Uninus Animi Sumus

Omnia Vincit Amor


melden
nacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 16:14
irgendwie kapier ich den sinn dieses threads nicht.....liegt das an mir oder am ersteller? (ist jetzt nicht böse gemeint)
zu "reichtum": gandhi war aber nicht grade arm oder? er hat doch in england studiert? jedoch hat er meines wissens später wie die unterschicht gelebt..insofern könnte man auch dieser äußerung zustimmen...


melden
seyda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 16:26
>>
irgendwie kapier ich den sinn dieses threads nicht.....liegt das an mir oder am ersteller? (ist jetzt nicht böse gemeint) <<

ja aber,- wenn du schreibst "liegst an mir oder am ersteller", willst du doch indirekt was sagen, oder???
wieso stells du ihm nicht direkt eine gezielte frage??? - das kommt doch feiner rüber! ;)

time to unlearn
Ego Tu Sum, Tu Es Ego, Uninus Animi Sumus

Omnia Vincit Amor


melden
thaifun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 18:21
@nacht
Wie wär´s mit:"Was soll dieser Thread bedeuten?"
^^

Life is to short to think about it...


melden
quentin_=3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 18:28
Diese Zitate Einsteins kannte ich nicht, doch sie machen ihn mir noch sympathischer, wenn das überhaupt noch möglich ist.

q.

Just let it go. The battle will soon be won.


melden
flowers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 18:37
@Mal als Freuden, mal als Leiden - aber sinngemäss, denke ich an eine mögliche Wiedergutmachung!<> Schulungstätte....
Flowers :)

F,;':,


melden
habib
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 20:42
@liebe Leute!

Ich lobe Einstein, und was ich hier kopiert habe, hat keine besondere Gründe und Anlass, nur etwas, was Sinn macht, darüber zu diskutieren.

z.B << Ein Gott, der belohnt und bestraft >>

Meine Meinung nach gibt es kein strenger Gott, der für Strafe und Belonung da steht, um uns in jedem Moment unter Lupe zu beobachtet.


melden
ares
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 21:06
@lola: Was ist verkehrt daran nur positives zu sehen? Was ist verkehrt daran immer an das gute zu glauben? Ok, sicher gibt es viel schlechtes, aber man kann sich entscheiden: Man sieht eher das schlechte, oder das gute und habib sieht nunmal das gute.
Rest in Peace
Ares

Du kannst nicht wissen wohin du gehts, wenn du nicht weißt woher du kommst.


melden
thaifun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 22:30
Jaja der gute Einstein...

Life is to short to think about it...


melden

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 23:20
ohh man, es gibt wirklich noch Leute, die glauben es gäbe einen richtenden Gott! Und wenn es so wäre ich würde mit Stolz sagen, dass ich Atheistin sei! Manche Leute glauben blauäugig und das ist dann für mich Eínbildung!
Das saind dann auch die Leute, die nichts kapieren, weil sie die Bibel als historischen und naturwissenschaftliches Sachbuch halten und ist ja ganz klar, dass Jesus blinde sehend gemacht hat und dass der Exodus genau so war, wie es in der Bibel geschrieben steht!
Von Symbolcharakter und Theologier haben diese Menschen überhaupt keine Ahnung.
Solche Leute sind für mich fast noch schlimmer als "aufgeklärte Atheisten", die sich zumindestens mit sich, dem Glauben und der Bibel auseinandergesetzt haben. ;)
(meine Meinung)

Omnia frustra, sagt Tarathustra


melden

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 23:33
@ ares

Es ist bestimmt schön, wenn man an das Gute glaubt. Aber ich finde es wirklich fatal alles positiv zu sehen. Denn jeder weiß, dass es auch viel schlechtes gibt auf dieser Welt. Schau dir doch einfach nur mal die Nachrichten an. Mach dir doch mal eine Strichliste wieviel (für dich) positive News vermeldet wurden, und wieviel negative. Du wirst sehen, da gibt es ein ziemliches Ungleichgewicht.

Ich finde lola6666 hat recht, wenn sie sagt, dass manches zu blauäugig gesehen wird. Ein gutes Stück Misstrauen gehört auch irgendwie zum Selbstschutz. Du würdest aus den Socken fallen, wenn dir plötzlich etwas passieren würde womit du nie rechnen würdest, nur weil du zu positiv und auch blauäugig durch's Leben gegangen bist.


Liebe Grüße
hh


Die Liebe fragt die Freundschaft,wofür bist du eigentlich da? Die Freundschaft antwortet der Liebe, ich trockne die Tränen die du angerichtet hast...


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 23:36
wieso hat dir eigentlich noch niemand direkt gesagt, dass es uns anal peripher tangiert, wie du die Welt siehst!?

Jeder hier hat seine eigenen Vorstellungen von "der Welt" - und - siehst du uns mehrseitge Abhandlungen verfassen? Nein. Wir alle stellen lediglich einzelne streitbare Punkte in diesem Forum zur Diskussion, um unser Weltbild zu "verbessern", also auf dessen Richtigkeit zu überprüfen.

Wer so egoistisch ist, und sein ganzes Weltbild der Userschaft oktroyiert, muss auf Ablehnung stoßen.


melden

Wie ich die Welt sehe

10.12.2004 um 23:56
ruuuuuhig, Brauner...

Die Liebe fragt die Freundschaft,wofür bist du eigentlich da? Die Freundschaft antwortet der Liebe, ich trockne die Tränen die du angerichtet hast...


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

11.12.2004 um 00:09
sauber, twixtwax

@ helpinghand

lol - ich kann mich gerade noch so im Zaum halten *g*


melden
Anzeige
seyda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ich die Welt sehe

11.12.2004 um 00:20
...tue dir doch kein zwang an ;)

time to unlearn
Ego Tu Sum, Tu Es Ego, Uninus Animi Sumus

Omnia Vincit Amor


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Traumjob?146 Beiträge