weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frage zur Titulierung.

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Titel, DR., Titulierung
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:10
Hay,

habe zwei kurze Fragen und habe nichts dazu im Forum gefunden.
Weiss nicht ob sich da ein Thread lohnt, werde ihn auch sehr bald
wieder entfernen lassen.



Frage eins:

Warum ist das so?

Die Frau und der Mann werden angesprochen mit "Frau" XY und "Herr" XY.
Warum bleibt die Frau die "Frau", aber der Mann wird zum "Herren" ???

(Patriachat ??)



Frage zwei;

Wenn ein Mensch einen Doktoren Titel hat...ist man, als Privatperson, -verpflichtet-
diesen Menschen auch als Doktor anzusprechen, oder "darf" man das -verweigern-.



Jo


melden
Anzeige

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:15
erstmal bist du nicht verpflichtet jemand mit Herr soundso oder Frau Sowieso-Überhaupt anzusprechen es ist einfach eine Gesellschaftliche Konvention und frage der Höflichkeit

zu deiner ersten frage: Frag nen Philologen/Germanistiker
zur zweiten Frage: siehe erster tiel meines Posts


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:18
Verpflichtend ist es wie blutfeder sagt keineswegs. Würde auch niemals einen Freund von mir als Professor ansprechen, falls jemand diesen Titel bekommt :)

Leider fühlen sich manche einfach besser, wenn sie als Professor anredet.
Titel machen aber noch lang keinen Menschen aus :D


melden

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:20
Drakon schrieb:Die Frau und der Mann werden angesprochen mit "Frau" XY und "Herr" XY.
Warum bleibt die Frau die "Frau", aber der Mann wird zum "Herren" ???
Häh? Sag' bloß, du hast noch nie etwas von dem Ausdruck "Dame" gehört?

Ist heute einfach nicht mehr so üblich, aber früher war da eben die Dame und der Herr.

Und das hört man doch noch heute oft, beispielsweise beim Tanzkurs... lol... ist wirklich so.

Da sagt der Tanzlehrer, die Tanzleherin immer "Und dann dreht der Herr die Dame so... und dann so..."


Bei der Anrede... na ja... der förmlichen Anrede ist eben heutzutage mit Frau X und Herrn X der Höflichkeit Genüge getan... da irgendetwas anderes drin zu sehen, ist in meinen Augen Wortklauberei und entspricht keinem historischen Umstand, der auf eine Diskriminierung in irgendeiner Form schließen könnte... mir ist jedenfalls keiner bekannt.

Darin eine Form der patriacharischen Willkürausübung zu sehen, ist sowas von rumkonstruiert, dass ich das wirklich nicht ernst nehmen kann.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:21
Drakon schrieb:(Patriachat ??)
hm, früher hiess das herrin. könnte aber im zuge der emanzipation aus der mode gekommen sein


melden

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:21
Ein Doktortitel gehört zum Namen und muß somit - bei offizieller Anrede - eigentlich mitgenannt werden.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:21
Auszug aus Wiki:
Die Anrede in feudalistischen oder diktatorischen Staaten wurde zur sprachlichen Vermittlung von Rängen und Funktionen, aber auch zur Festigung von Macht benutzt (wie Fürst, Graf, Führer, Generalsekretär, Herr).

Wikipedia: Anrede


melden

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:24
Drakon schrieb:Die Frau und der Mann werden angesprochen mit "Frau" XY und "Herr" XY.
Warum bleibt die Frau die "Frau", aber der Mann wird zum "Herren" ???
Früher gabs sogar noch das "Fräulein" für unverheiratete Frauen - auch wenn die meisten diese Bezeichnung im wahren Leben eigentlich garnicht mehr hätten führen dürfen ;) ... ich kenne noch die "Fräuleinzeiten" :D ...


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:33
Hm...nicht klüger als zuvor...


Kenne zB eine besonders unhöfliche "Arztin",
-muss- aber wieder zu ihr gehen. Da sie unhöflich ist,
möchte ich eben auch nicht mehr besonders höflich sein.
(Ist so eine wie aus dem Movie "Einer flog übers Kuckucksnest") ;)

Ausser ich bin verpflichtet es zu tun. Naja, werde schon
einen Weg finden sie nicht mit Dr. ansprechen zu müssen.



Zu meiner ersten frage;

verstehe natürlich das "Frau" x und "Herr" x besser klingt, als zb;

..Guten Tag, "Mann" X :)

Obwohl es schon unfair ist nicht "herr" und "Herrin" zu sagen.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:37
Lass einfach die Anrede weg. Wirst ja nicht in jedem Satz "Frau Doktor" sagen wollen oder? :D


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:38
Richtig. So werde ich das machen, wenn ich sie antreffe.

Obwohl es sein könnte, das ich mit einem anderen
Arzt, über sie reden muss. Na egal, ich sag einfach "Frau".

Danke, für die Aufklärung.


melden
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:42
Eben!
Sag doch einfach nur Guten Tag und Auf Wiedersehen.

Brauchst sie ja nicht anreden.


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:43
Jo


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:43
Herr Frau. Sind einfach anstandsregeln.

Doktor "musste" man früher sagen, heute hört man das so gut wie nie mehr.


melden
onka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:48
Ich arbeite mit sehr vielen Doktörs zusammen.

Da ist es einfach selbstverständlich, dass bei einer Anrede der Titel mit genannt wird. Es sei denn, derjenige verzichtet darauf.

Beim Arzt finde ich persönlich es auch selbstverständlich.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:49
@onka
Wieso?
Sicher haben sie was auf dem Kasten aber das ist irgendwie... arrogant. o.O


melden
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:52
Ooch, arrogant finde ich es eigentlich nicht.
Haben sich das schon erarbeitet, die meisten jedenfalls.


Ausserdem, bin ich ja nicht mehr der jüngste,
werde, in Zukunft, einfach -du- sagen. :D

obwohl, den Arbeitgeber mit du ansprechen ist nicht höflich,
mit "herr" ansprechen ist aber irgendwie zu viel verlangt, oder nicht.

Verzwickte Sache irgendwie...


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:55
Ja aber wenn man wen anspricht. Herr so und so und dann meint er. Herr doktor so und so...
Das kommt schon etwas Arrognat rüber.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:57
Drakon schrieb:obwohl, den Arbeitgeber mit du ansprechen ist nicht höflich,
mit "herr" ansprechen ist aber irgendwie zu viel verlangt, oder nicht.
@Drakon
Einfach die Sätze so formulieren, dass man keine du/sie/Herr Anrede braucht. Klappt super so! :D


melden
Anzeige
Drakon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Frage zur Titulierung.

18.07.2012 um 12:58
@Bodo

Mal sehen wie ich in Zukunft,
dieses "Minenfeld" durchwandern kann,
ohne hochzugehen.. :D


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden