weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Künstliche Befruchtung

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Schwanger, Genetik

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:35
Heyho ich hab mal ne Frage:

Ich habe einen Geburtfehler der sich Lippen-Kiefer-Gaumenspalte nennt, dieses entsteht wenn der Körper der von der Wirbelsäule nach vorne wächst sich am Gaumen nicht schließt und somit eine Spalte im Kiefer bleibt. Nicht schön aber heutzutage unproblematisch.
Allerdings weiß ich dass diese Krankheit erblich ist. Ich habe es testen lassen und weiß das die chance bei einem Mädchen 50% und bei einem Jungen 75% weitervererbt wird. ich selbst hab ein Problem mit behinderten Menschen nicht böse gemeint ich weiß nur nie wie ich mit ihnen umgehen soll und komm mit der situation nicht klar. jetzt meine frage: ist es möglich mit künstlicher befruchtung und genetik es so hinzubiegen dass wenn ich kinder möchte sie nicht diesen geburtfehler haben?


melden
Anzeige

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:37
@nex1408
Das kannst du hier in Deutschland nicht machen. Dazu musst du, meines Wissens nach, ins Ausland. Achja und nen Haufen Kohle solltest du auch haben.


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:40
oder man macht das einfachste und adoptiert ein kind..
damit wird ein armes kindchen glücklich gemacht und du hast kein behindertes kind an der backe.
win/win für alle.


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:41
@nex1408
Aber bei künstlicher Befruchtung ist doch auch deine DNA dabei, wenn ich gerade richtig verstehe, was du meinst. Somit auch der 'Fehler'


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:42
@Ciela
Man kann aber soweit ich weiß genetisch da was biegen. Oder man versucht so lange in der Petrischale, bis ein gesundes Kind bei herumkommt.


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:43
@Ciela

sie meinte wohl mit entweder genetisch modifizierter eizelle oder fremder eizelle.

ich bin für adoptieren.


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:45
@Nerok
Scheinbar steht für sie aber adoptieren nicht zur Debatte. Ich nämlich würde auch eher ein Kind adoptieren. Gibt genug Kids, die ein schönes Zuhause suchen.


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:45
@Nerok
die zukünftige "mami" sagt nein^^ sie will eigene
@Ciela
desswegen genetik damit der samen rausgefischt wird der den fehler nicht hat


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:46
Du meinst sicher künstliche Befruchtung und nicht künstliche Schwangerschaft?

Es ist sicher machbar, aber erstens ist wie schon gesagt wurde in Deutschland verboten und zweitens ist es schweineteuer.
So eine Hasenscharte ist doch heute kein Problem mehr!
Wenn man bedenkt, was für genetische Defekte es gibt, ist das ja direkt Peanuts.


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:48
@nex1408
Bist du eigentlich weiblich oder männlich?

Und du hast doch geschrieben, dass du dich testen gelassen hast. Hast du da deinen Arzt nicht gefragt, wie es mit einer Schwangerschaft bzw. künstlicher Befruchtung aussieht?


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:50
@Dr.AllmyLogo
Ja ich weiß hatte aber selber ziemlich probleme mit und durfte anstatt die üblichen 3 14 ops machen weil sie rumgeschlampt haben. und die Hänseleien etc. wollte nur wissen obs sich vermeiden lässt


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:50
1.) genetisches rumfuchteln an eizellen ist verboten.
2.) eine künstliche befruchtung mit einer spendereizelle wäre das selbe wie adoptieren nur erheblich teurer und eventuell nicht erfolgreich.

sieht also schlecht aus.


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:57
@Ciela
ich bin männlich


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:58
@Nerok
Nerok schrieb:win/win für alle
Nicht ganz.

Ein adoptiertes Kind trägt nicht deine Gene in sich. Ich gehe davon aus, dass die meisten Menschen - wenn nicht bewusst, dann sicher unbewusst, für ein adoptiertes Kind nie gleich viel riskieren wie für ein Kind, das ihre Gene in sich trägt.

Warum sollte man sich um den Nachwuchs der Konkurrenz kümmern? Macht aus Sicht der Evolution doch keinen Sinn.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:59
@nex1408

genetisches rumfuchteln ist doch in Deutschland verboten..

du solltest es lieber ab´warten vielleicht wird auch alles ganz anders sein...
vielleicht haben irgendwann wenn du kinder hast nicht soetwas haben aber dafür dann die kinder von deinen kinder.... es kann sein muss aber nicht....


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 21:59
@Ciela
ich war 13 als ich es erfahren habe da hat mich sowas nicht
wirklich interessiert^^ der test wurde bei meiner familie gemacht weil diese krankheit bei uns recht häufig auftauchte


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 22:00
@nex1408
nex1408 schrieb:ich war 13 als ich es erfahren habe
Achso. :vv:
Und wie wäre es, wenn du dich jetzt informierst? Ich denke nicht, dass ein Forum einen Arztbesuch ersetzt.


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 22:02
@Ciela
habe mich bis jetzt noch nicht getraut^^sollte ich vielleicht machen


melden

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 22:40
Es ist ja keine 'genetische Modifizierung' sondern nur ein testen auf Eigenschaften. Bei uns meines Wissens aber nicht legal. Allerdings an sich ziemlich unproblematisch nötig.

Adoptionen sind so ne Sache... Inzwischen akzeptieren und bestätigen Verhaltensforscher wieder die enge Verbindung zwischen Verhalten und Genetik - Klar Erziehung ist auch ne wichtige Einflussgrösse, aber je nach Genen kann das Kind da schon nen ganz anderen Schlag haben.
Seit ich den Bericht zu dem Thema gelesen habe würde ich nicht mehr adoptieren.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstliche Befruchtung

14.11.2012 um 23:11
@nex1408 unser christliches-liberales regieurngsgrußel kabinet hat heute beschloßen das eugenik bei künstlicher befruchtung "ausnahmsweise" okay ist. für welche vorerkrankungen das gilt? keine hnung, aber ich denke so wie die"ethik"kommissionen ticken kannste wohl auch braune augen aussortieren.


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden