weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Knie
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 19:43
Hallo Leute.

Ich bin 32 und habe seit ich 14 bin Probleme damit. Mit 20, 21 wurde ich 3 mal operiert, aber das war nicht das gelbe vom Ei. Weil die zweite OP gründlich daneben ging!

Ich habe Zeiten, da habe ich keine Probleme mit dem rechten Knie, dann kommt es wieder plötzlich, dass ich keine Treppen mehr steigen kann, ich kann mein rechtes Knie nicht bis zur Hocke beugen, sonst muß ich schreien vor Schmerz. Ich kann nicht länger als 20 min Auto fahren, sonst empfinde ich solch einen Schmerz, als würde mir jemand einen Keil zwischen meinem Kniegelenk reinschlagen.

Ibuprofen 600(x2) wirkt nicht. Diclo auch nicht.

Heute bin ich mit starken Knieschmerzen aufgewacht, habe mich bis zum Mittag auf der Arbeit durchgequält, dann Chef angerufen, dass es nicht mehr geht. Morgen ohne Termin zum Orthopäden(Toll, da darf ich dann ne ganze Weile im Wartezimmer auffem Stuhl sitzen. Schmerz ahoi).


Gibt es unter euch Forenmitgliedern Leute, die das gleiche Problem haben?

Gibt es eine Ernährung, die besser ist als andere?

Sport treib ich wohl genug als GaLaBauer, habe auch gelernt, wie man sich bei der Arbeit bewegt, wie man schwere Lasten trägt!

Gibt es irgendwelche Hilfsstoffe, die den Knorpel nicht noch mehr abhobeln lassen?


Danke und Gruß


melden
Anzeige
toxic90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 19:44
@knollengewächs wie sieht deine ernährung aus?


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 19:46
@toxic90

Fertiggerichte. Alle 2 Wochen fahre ich zu Mutti, da gibt es viel Gesundes. Ich esse viele Walnüsse, Haselnüsse.

Ich mache mir auch gerade im Herbst Pilzpfannen aus selbst gesammelten Pilzen. Ich esse Äpfel.


melden

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 19:51
Hi, habe auch Arthrose in beiden Knien . Das linke mit 20 das rechte unfallbedingt seit 1987.
So starke Probleme wie du habe ich noch nicht. Seit 8 Jahren bekomme ich für das rechte Knie eine kleine Rente. Ich dürfte pro Seite noch 11 Kilo heben und nur noch 80 % arbeiten.
Ich arbeite als Putzfee und habe immer wieder Probleme mit Schmerzen.


melden

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 19:52
Es gibt gute Hausmittel, die Schmerzen lindern können, die nicht allzu Teuer sind.

http://jumk.de/hausmittel/arthrose.shtml


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 19:53
@Mrs.Mikaelson

Irgendwo in den Ersten Programmen sah ich, dass das mit den Schlacken und dem Entschlacken nicht stimmt. Dass man den Körper nicht entschlacken kann, weil es keine Schlacke gibt! Der Kot, also was nicht mehr gebraucht wird, geht hinten raus, und die anderen gelösten Giftstoffe vorne raus als Flüssigkeit...


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 19:56
@Dr.AllmyLogo

Guter Tipp, aber diese Mittel beseitigen wohl nur die Symptome, nicht die Ursaxhe, denn Du schriebst:
Dr.AllmyLogo schrieb:die Schmerzen lindern können


melden

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 19:56
@knollengewächs

Ah,in Ordnung-danke.
Da ich selbst nicht betroffen bin, fällt es mir nun sichtlich etwas schwer,mir ein Urteil über die möglichen Behandlungsmöglichkeiten zu machen.


melden

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 20:13
@knollengewächs
Hallo
Ich arbeite in einer PraxisKlinik für Unfallchirurgie und Orthopädie.
Wir operieren mehrmals die Woche ArthrosePatienten.
Ich kann dir nur sagen,das es kaum Möglichkeiten gegen Arthrose gibt,c was Knorpelaufbauunterstutzendx wirkt istg Sport aber der richtige Sport.
DAs heißt keiner der belastend sondern entlastend ist, schwimmen z.b.
Schwere Dinge zu heben ist sehr unratsam, zur Unterstützung des Knies kannst du die Durchblutung fördern,denn es gibt jna verschiedene Ursachen von Arthrose.
Du sagtest ja bei dir ist es durch Abrieb, am besten du entlastest dein Knie, wurde schoneinmal über eine Knorpeltransplantation nachgedacht?
Anscheinend wurde ja bei dir nur der Abrieb beseitigt. bei den Op,s.


melden

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 20:14
@knollengewächs

Die Ursache kann man leider nicht behandeln, denn es gibt so viele verschiedene Ursache die eine Arthrose begünstigen, man kann nur die Symptome bekämpfen.
Die letzte Möglichkeit ist ein künstliches Kniegelenk.


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 20:26
@franthecat

Da habe ich schlechte Karten mit der Arbeit...kommt schon mal vor, dass wir zu zweit 100 Kilo Steine heben müssen...


Thema Knorpeltransplantation: Hilft das? Wie muß ich mich da anstellen, damit die sowas mit mir machen?

Ist mein Knorpel dann wieder gesund???

Alss ich mit 20 im Kh mnach meiner OP im Bett lag, da habe ich nen alten Herren kennen gelernt, dem ein neues Kniegeleng eingebaut wurde. Und er hatte nach der OP EXTREME Schmerzen...Seit dem Missgeschick mit der zweiten OP habe ich Angst vor weiteren OPs.


melden

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 20:28
Kann ich verstehen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 20:40
@knollengewächs
Ich habe eine Arthrose im Hüftgelenk gehabt. Ich habe mich jahrelang mit Schmerzen rumgequält, das letzte Jahr vor der OP täglich mit Schmerzmitteln bis es letztlich gar nicht mehr ging. Vor drei Jahren wurde ich operiert, es mußte eine neues Gelenk eingesetzt werden. Das ganze waren zwei Wochen Krankenhaus, danach 3 Wochen Reha. Nach der Reha noch 4 Wochen ambulante Krankengymnastik. Seitdem habe ich keinerlei Schmerzen mehr, bis auf einige Sportarten die ich nicht betreiben soll habe ich keinerlei Einschränkungen. Seit der OP arbeite ich wieder als Elektriker auf Baustellen und habe kein Problem.
Das einzige das ich im Nachhinein bedauere ist, das ich nicht viel eher selbst auf eine OP gedrängt habe. Allein die dadurch gestiegene Lebensqualität und ohne Schmerzen leben ist es Wert.


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 20:57
@Anja-Andrea

Die Schmerzen nach dem Gelenkeinbau müssen doch extrem gewesen sein?

Meine Mutter hat sich auch ein neues Hüftgelenk einbauen lassen...sie hat während der OP 3 Liter Blut verloren, nach der OP hat sie sich mit diesen Krankenhauskeimen angesteckt, und wäre fast dran gestorben.

Meine Mutter wurde in 8 Wochen 6x operiert("aufgemacht"). Sie hat so sehr gelitten, sie hat schon daran gedacht, was mit uns passiert, wenn sie stirbt!

Wie hast Du es psychisch geschafft?


melden

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 21:02
Hast du Arthrose oder Arthritis? Das ist nämlich ein großer Unterschied. Arthrose ist eine Abnutzungserscheinung und Arthritis eine Autoimmunerkrankung.


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 21:08
@knollengewächs
Arthrosiliumsalbe macht angeblich schmerzfrei, trotz unverändertem Röntgenbild. Auf Siliciumbasis.
Wie Sich am heißen Strand in Sand eingraben (Silicium). Probetübchen erbitten. Es liegt eine sehr interessante Erklärungsbroschüre bei.

Anamaria Lajustitia Berganza: Kampf der Arthrose. Ennsthaler-Verlag. Heilt angeblich mit gleichzeitiger Einnahme von Eiweiß, Vit. C und Magnesium - das ja auch in grünen Salaten, Mandeln, Nüssen etc. ist.

Auf die Tischkante setzen und bis 15 Minuten die Unterschenkel baumeln lassen, damit unbelastet die Durchblutung u. damit Versorgung mit Nährstoffen gefördert wird.

Vielleicht auch Stoffwechsel- Unstellung und Mineralversorgung nach Peter Jentschura/ Josef Lohkämper: Gesundheit durch Entschlackung.

Jarvis: 5x 20 Jahre leben Obstessig-Kur gegen Verkalkung. Kalk macht Gelenke spröde. Also vielleicht Vorsicht mit Milch etc.

Blutgruppen-Diät.

Schindeles Mineralien.

Bin totaler Laie, von daher nur Zufallstipps.

Gegen Schmerzen: Feinstromgerät. (Kein Reizstrom oder Tens, ist noch was anderes. Gebraucht erhältlich oder bei der Firma.)

Vor allem: eine gute Diagnose vorab, woher diese besondere Erkrankung kommt. So früh.
Vielleicht bei einem guten Heilpraktiker eine naturheilkundliche Diagnose.

Recht gute Besserung! Schwer heben dürfte aber strikt abgeraten sein sein für dich!...


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 21:10
@YvonneS

Der Orthopäde hat mich geröngt, und meinte, die Knorpel sind schon sehr sehr abgenutzt für mein Alter.

Aber mein rechtes Knie ist so ziemlich geschwollen. Ich kann meine Kniescheibe hin und her bewegen, als wäre sie in nem Gummisubstrat. Wenn ich an die rechte Knbiescheibe rechts oben drücke, dann SCHMERZ!!!

Wenn ich Kniebeugen mache, dann SCHMEEEEEEEEEEEERRRRRRRZZ unten rechts, von vorne gesehen.

Wenn ich mein rechtres Knie belaste, dann hört man es, dann hört es sich sio an, als wäre da Sand im Getriebe.


Ach ja, und ich kann keine Treppen mehr steigen oder runter gehen. Ich kann nur noch wie n Kleinkind Treppen steigen, also immer den linken fuß voran...


melden
knollengewächs
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 21:14
@natü
natü schrieb:Arthrosiliumsalbe macht angeblich schmerzfrei, trotz unverändertem Röntgenbild. Auf Siliciumbasis.
Wie Sich am heißen Strand in Sand eingraben (Silicium). Probetübchen erbitten. Es liegt eine sehr interessante Erklärungsbroschüre bei.
Das benutzt meine Mutter regelmässig.

Ich bin da aber etwas skeptisch, weil die Salbe is ja extrem teuer...Geldmacherei?


melden
Anzeige
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arthritis, Arthrose in jungem Alter

05.12.2012 um 21:18
@knollengewächs
Die Schmerzen waren eigentlich erträglich, Unmittelbar nach der OP bekommt man ja Schmerzmittel. Und nach dem was ich vorher durchgemacht hatte konnte es eigentlich nur besser werden. Das einzige was mich störte war, das ich eben unbeweglich daliegen mußte. Aber am nächsten Tag durfte ich schon aufstehen und mit so einem Rollwägelchen herumlaufen. So zur Toilette und so. Kurz danach habe ich Krücken bekommen und mußte Gehübungen machen, dabei durfte ich das Bein nur mit 20% belasten. Jedenfalls habe ich keinerlei Probleme gehabt. Vielleicht ist so etwas auch ein mentales Problem, ich war froh das ich die Schmerzen die mich jahrelang begleiteten weg waren und ich wollte ja auch unbedingt wieder richtig gesund werden und habe auch alles dafür getan. Und es ist ja jetzt auch alles wieder gut. Psychisch gab es für mich auch keine Probleme, ich war krank, das kann man mit einer OP beseitigen, also lasse ich mich operieren.


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden