weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Epidemie Pornografie

307 Beiträge, Schlüsselwörter: Epidemie Pornography

Epidemie Pornografie

19.02.2013 um 11:40
Was sollen Pornos denn, mal ganz logisch betrachtet, mit einem machen? Ich kenne etliche Leute die Pornos gucken. Eigentlich sind die, welche sowas nicht gucken, in meinem Umfeld in der Minderheit. Trotzdem lebe ich nicht zwischen Treibtätern und Perversen, sind alle eigentlich ziemlich normal ^^.

Mir ist in meinem Umfeld auch noch nichts negatives aufgefallen. ^^ Und ich bin sicher jeder hat irgendwann mal einen Porno geschaut.


melden

Epidemie Pornografie

19.02.2013 um 11:47


melden

Epidemie Pornografie

19.02.2013 um 11:49
@Nereide
Ach, na sicher! Und wenn schon nicht aus Lust, dann aus Neugierde. So oder so, es ist nichts Verwerfliches und es verdirbt weder Charakter noch Sexualität. Wer durch einen Porno am Rad dreht, der war vorher schon nicht ganz knusper. Wie halt mit den Egoshootern, welche auf der vorherigen Seite erwähnt wurden.

Einem gesunden, erwachsenem Menschen sollte doch wohl klar sein, dass in Pornos einiges gestellt ist. Man kann sich einfach das raus picken, was einen anmacht und gut ist. Pornografie ergänzt meine Sexualität lediglich, sie bestimmt sie nicht.


melden

Epidemie Pornografie

19.02.2013 um 11:51
Eben, mindestens aus Neugierde schaut sich doch fast jeder mal so nen Kram an. Solange man nicht gleich in die extreme Abhängigkeit rutscht, ist das nun wirklich kein Drama.


melden

Epidemie Pornografie

19.02.2013 um 12:11
@all
ich habe mal auf der sündigsten meile der welt, hinter dem tresen, gearbeitet!

da findet man einen porne an jeder ecke, in den auslagen der geschäfte.

nie sind die menschen nach genuss dieser filme, über den nächsten mensch hergefallen !


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Epidemie Pornografie

19.02.2013 um 13:57
Ich find es auch immer niedlich, wenn die Problematik wieder auf die Kinder abgewälzt wird. Man müsse sie ja davor beschützen, sie davon so lange wie möglich fernhalten und sie erst aufklären, wenn sie alt genug dafür seien...

Da bekommt man doch den Eindruck, dass viele davon ausgehen, dass sich der Beginn der Pubertät festlegen liese wie ein Termin beim Zahnarzt.
Vor Jahren laß ich von einem Neurobiologen, der aussagte, dass Kinder rein theoretisch schon weit vor dem 10. Lebensjahr pubertieren könnten. Wir erleben gerade, dass sich das Durchschnittsalter offensichtlich wieder etwas nach vorn verschiebt und das sollte von den Eltern nicht einfach als Bagatelle abgetan und ignoriert werden.
Wenn Kinder/Jugendliche früher pubertieren, dann kann man solange im Kreis springen wie man will und sich sagen, dass die gefälligst erst mit 16 oder 18 anfangen sollen, sich für Sexualität zu interessieren. Das ist doch Irrsinn.
Die Vorstellung von der unberührten und sorglosen Kindheit ist ja ganz nett, aber mal ehrlich, wer hatte die schon bzw. für wen soll es die überhaupt geben? Und wie unschuldig kann die Kindheit schon sein, wenn die Kurzen teilweise besser fluchen können als ihre Eltern.

Das Interesse für die eigene Sexualität kommt halt irgendwann auf, ob man will oder nicht. Aber es zeigt ja wieder die eigene Faulheit in der Erziehung, wenn man die Aufgabe der sexuellen Aufklärung den Schulen aufdrücken will. Da will man das eigene Kind vor einer imaginären Bedrohung schützen, indem man fordert, dass auch alle anderen das Kind nicht vor Tag X mit dieser Thematik in Berühung bringen.
Das ist genauso kurzsichtig gedacht, wie der Vorwurf an die Lebensmittelindustrie, sie würde unsere Kinder verfetten, weil man wieder einmal vergessen hat, wer den Kurzen die vorherigen Jahre ihre Essgewohnheiten beigebracht hat und wer den heimischen Kühlschrank mit bestimmten Lebensmitteln gefüllt hat. (Anbei: Es ist schon richtig, dass "gesunde" Lebensmittel scheinbar immer rarer werden. Aber beim Thema Essgewohnheiten gehört noch etwas mehr dazu als nur das Bezahlen von Lebensmitteln und das letztliche Verspeißen.)

Letztlich ist es doch eine ganz einfache Frage an die Eltern selbst: Wenn sich das Kind irgendwann zwangsläufig für Sexualität und allem was damit zusammenhängt interessiert, ignoriert man das dann schlichtweg oder schenkt man ihnen ein paar Momente seiner Aufmerksamkeit, so dass sie nicht völlig ins kalte Wasser geworfen werden?
Wenn man zu faul ist oder es einen nicht interessiert, von mir aus. Aber dann soll man im Nachinein auch nicht den Anderen die Verantwortung dafür in die Schuhe schieben, dass sich das Kind selbst und nicht den Vorstellungen der Eltern entsprechend erzogen hat.


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 10:36
@.lucy.

Ich brauch keine Filmchen. Habe genug "Porno" zu Hause ;).

M.E. ist das alles andere als zuckerschlecken. Sorry, aber du glaubst wohl noch an denn Weihnachtsmann...:)
Dieses Geschäft ist knallhart. Dort werden die Darsteller ausgebeutet. Ihnen wird eine ruhmreiche Karriere vorgegaukelt und am Ende bleibt nichts von dem.

Was ist daran schön?


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 10:47
Kreischmann schrieb: Es ist ein himmelweiter Unterschied. Pornos haben nichts mit der Realität gemein.
Kreischmann schrieb: Dieses Geschäft ist knallhart. Dort werden die Darsteller ausgebeutet. Ihnen wird eine ruhmreiche Karriere vorgegaukelt und am Ende bleibt nichts von dem.
Es ging um diese Aussage, nicht darum wie sie gedreht werden, eher ob der Sex wirklich so ist wie im Film dargestellt
So hab ich das verstanden

Denkst du bei jedem Kino oder Fernsehfilm an die Arbeit am drehort ?
wie oft eine Szene gedreht wird ?
Ob es den Schauspielern Spaß macht und an ihre Gage ?


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 10:48
@Kreischmann
@.lucy.

Und dazu gibts auch noch Homemade Zeugs... so mit Webcam aufgenommen usw....

Also von daher... ich denke nicht, dass DIE ausgebeutet werden... die meisten jedenfalls nicht :D


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 10:50
@BlackFlame
Du hast Recht.
Man kann nicht "zu früh" aufklären.
Man muss die Aufklärung nur an das jeweilige Kind anpassen.
Dann weiß ein Kind wenigstens darüber Bescheid wie man Kinder macht und wie man keine macht, und das man Nein sagen soll und Hilfe holt / herbeiruft wenn jemand anderes was an einem machen will was man nicht will.


In letzter Zeit gabs doch wieder (irgendwo in der Weltgeschichte) den Fall das ein 9jähriges Kind ein Baby auf die Welt brachte.


Schutz vor Sexualität und "den bösen Ausprägungen" davon bietet nicht alleine das Fernhalten von allem was auch nur im geringsten mit Sexualität / Aufklärung zu tun hat.
In erster Linie wird ein Kind durch Wissen geschützt.


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 11:03
@.lucy.
Mein Gott was ist daran schön, mir stundenlanges vorgetäuschtes rummgerammel anzuschauen. Egal ob bondage, hetero, sm, homo, ecctpp.


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 11:08
Kreischmann schrieb:Mein Gott was ist daran schön, mir stundenlanges vorgetäuschtes rummgerammel anzuschauen.
Bei "Titanic" musste man sich auch stundenlanges Gesülze und Geschmalze ansehen, obwohl man schon wusste, das der Kahn untergeht. Alles Show. :)


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 11:10
.lucy. schrieb:Ob es den Schauspielern Spaß macht und an ihre Gage ?
Frag mal die ganzen RTL-Opfer, die ihr Leben bei "Frauentausch" etc. für ´nen Appel und ein Ei verschachern.


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 11:15
@Kreischmann
Kreischmann schrieb: Mein Gott was ist daran schön, mir stundenlanges vorgetäuschtes rummgerammel anzuschauen. Egal ob bondage, hetero, sm, homo, ecctpp.
Du kennst Dich aus ? ;)

Stundenlang.....
Sind das filme mit Überlänge ? ;) :D


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 11:32
für die Statistiker http://internet-filter-review.toptenreviews.com/internet-pornography-statistics.html

erschröckend der Counter oben rechts : 10347 people have searched for adult terms During the time you've been on this page (30 sec.)


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 11:34
Bei soviel Frech- und Dummheit, so einen Sch... hier als Thread zu posten, ...fällt mir gerade ein:
ich muss mal ausloggen und meine magere Bandbreite für Porno-gucken nutzen. Das macht nämlich Spass und den hat der/die Threadersteller/in anscheinend nicht mehr in der Hose/im Rock.
Sein/Ihr Problem^^
Neben hässlichen Drogenschlunzen und Kinderpornos gibt es auch einfach professionell gemachte Photos und Videos mit gutaussehenden und gutagierenden Darsteller/-innen...und Regisseuren, die nicht nur auf die kopulierenden Gechlechtsteile zoomen...und mehr Text und Handlung als "Aahh" und "Oooh" bieten^^

wie therealproton gerade herausfand: die Masse ist nämlich scharf, nicht abgeschlafft herummaulend...und man muss nicht wegen der Hormone sinnlos Kinder in die Welt setzen oder andere Menschen belästigen..


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 13:15
@Kreischmann
Mein Gott was ist daran schön, mir stundenlanges vorgetäuschtes rummgerammel anzuschauen.

@styx
Bei "Titanic" musste man sich auch stundenlanges Gesülze und Geschmalze ansehen, obwohl man schon wusste, das der Kahn untergeht. Alles Show. :)


@pipapo
man muss nicht wegen der Hormone sinnlos Kinder in die Welt setzen oder andere Menschen belästigen..
You made my day!

Übrigends, jetzt mal aus dem Nähkästchen: meine ersten erotischen Phantasien (lange bevor ich tatsächlich in die Pubertät kam) waren von den Märchen beeinflusst, die ich gelesen hatte. Entsprechend "brutal" sind sie zum Teil ausgefallen ...
Pornografie ist Phantasie, und wenn sie Druck ablassen dient, umso besser.

Von den unzähligen Mädchen, die sich "Titanic" ein dutzendmal angesehen haben, hat ja auch noch keines ein Schiff versenkt.


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 14:01
@.lucy.
Nee, das ist ne neue Sextechnik die man(n) aus den speziellen Internetvideos kennt... nennt sich "buffering"
*roflmao* :D


melden

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 14:07
@slobber
lol, das hat einen Namen? man lernt nie aus (;

fwCqBBKq2k-4


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Epidemie Pornografie

21.02.2013 um 18:24
Der US-Blogger und Autor Jon Millward legt die bislang größte Studie über Pornostars vor

70 Prozent der Darsteller sind Frauen, so dass der Männeranteil nach Adam Riese lediglich 30 Prozent beträgt. Die statistisch durchschnittliche Pornodarsteller ist genauso groß wie der US-Durchschnitt, wiegt aber bei den Frauen um die 21,7 Kilogramm weniger, bei den Männern sind es 12,2 Kilogramm weniger. Vielleicht würden einige darauf wetten, dass die Oberweiten der Darstellerinnen im Schnitt bei einer Doppel-D liegen. Weit gefehlt: Das statistische Mittel liegt bei einer US-amerikanischen 34B, was einer deutschen 75C entspricht. Interessant ist auch die Haarfarbe: 32,7 Prozent der Darstellerinnen haben blonde Haare, zum Vergleich: In den USA haben knappe 5 Prozent der Frauen eine blonde Mähne. Zudem tragen PornodarstellerInnen um die 10 Prozent häufiger ein Tattoo oder Körper-Piercing als der Bevölkerungsschnitt.

http://www.heise.de/tp/blogs/6/153775


melden
145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt