Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Handysucht

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Handy Sucht

Handysucht

20.08.2013 um 08:38
@deja-vu.
@Syco


Ich benutze mein altes Handy nicht deshalb, um dadurch ein besserer Mensch zu werden. Ich habe einfach keinen Bock, ein funktionierendes Gerät in die Tonne zu kloppen. Es ist für mich ein Werkzeug, das ich nur zu einem bestimmten Zweck verwende, nämlich in Notfällen erreichbar zu sein, bzw. jemanden erreichen zu können.

"Papa, Mama kocht, kannst Du beim Pizza-Service vorbei fahren?" bzw. "Ja, moin, ich bin's wieder, der mit dem alten Jaguar - könnten Sie mich bitte in Humptrup aufsammeln?"

Das reicht mir an Kommunikationsmöglichkeit vollkommen aus. Dafür brauche ich kein Smartphone. Also kann ich mir die Kohle auch sparen.

Ich vergleiche Kommunikationsmittel gern mit Kühlschränken, Automobilen oder Kettensägen.
Jedes Jahr bringen ihre Hersteller neue Modelle davon auf den Markt. Aber muss ich sie mir dann kaufen?


melden
Anzeige

Handysucht

20.08.2013 um 17:57
@Doors

nur weil man etwas nicht muss, heißt das nicht das man es nicht darf.
wenn es mir spass macht ist das doch mein gutes recht oder nicht?
ich lege halt priorität darauf immer ein tolles und modernes Handy, bzw Smartphone zu haben.
und ein neues Handy für 500 euro mit einem Auto von + - 40 000 euro zu vergleichen ist schon etwas hinkend, denkst du nicht?


melden
tschuess
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handysucht

20.08.2013 um 20:56
Man muss mit der Zeit gehen. Ich bin pausenlos am Handy weil es geschäftlich und Privat zwingend ist. Habe auch ein entsprechendes Abonement dafür abgeschlossen.


melden

Handysucht

20.08.2013 um 21:05
@Doors

Finde ich persönlich auch vernünftig, diese Einstellung. Mein Kommentar bezog sich auch vornehmlich auf diese Leute, die immer und überall den hochintellektuellen Bessermenschen raushängen lassen.

Ich nutze mein Handy in der Regel auch so lange, bis es nicht mehr funktioniert. Mein aktuelles und erstes Smartphone jedoch war ein Geschenk.


melden

Handysucht

20.08.2013 um 21:07
Hier noch mal was Passendes zum Thema Handy-Sucht:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/verkehr/toedliche-gefahr-smartphones-lenken-autofahrer-zunehmend-ab/8661450.html


melden

Handysucht

20.08.2013 um 21:14
Meine Tochter ist auch ständig auf ihren Handy und das Nerv mich, aber wen ich sie darauf anspreche behauptet sie das sie nicht davon abhängig ist. Ich schaffe mir gleich keines an, und das wird auch immer so sein. Ich telefonier sowieso nicht gern, wen ich mit jemandes spreche muss ich ihn sehen


melden

Handysucht

21.08.2013 um 07:50
@deja-vu.

Das Argument, dass der Autofahrer abgelenkt werden würde, wurde schon vor mehr als einem halben Jahrhundert gegen das Autoradio vorgetragen.

Ob nun Sucht, Unfälle oder Strahlenschäden: Auch hier wird dem Mobiltelefon ein Stellenwert eingeräumt, den es nicht hat und nicht verdient.

Dergleichen wurde eben schon gegen Radios und Fernseher ins Feld geführt - und auch gegen den nahezu ausgestorbenen CB-Funk, an den sich nur noch alte Säcke wie ich erinnern.


melden

Handysucht

21.08.2013 um 11:08
@Doors

bei solchen berichten muss ich auh immer lächeln, da wir wie immer bei uns die schuld bei etwas gesucht das sich nicht wehren kann, im falle der autofahrer sind es eben radios, funkgeräte und Smartphones...

ebenso was heute als sucht bezeichnet wird ist mehr als lächerlich, alles was man in häufigen interwallen macht wird heute als sucht bezeichnet, bin gespannt wan Leute die zu hyperventilieren beginnen als sauerstoffsüchtig zu bezeichnen


melden

Handysucht

28.10.2013 um 23:07
Vielleicht ist die Diskussion schon etwas abgekühlt, aber ich gebe dann auch noch gerne meinen Senf dazu.
Syco schrieb am 20.08.2013:nur weil man etwas nicht muss, heißt das nicht das man es nicht darf.
wenn es mir spass macht ist das doch mein gutes recht oder nicht?
Das finde ich absolut richtig. Ich finde es total unnötig Handys zu verteufeln. Es kommt ja einfach darauf an, wie man damit umgeht. Mein Handy ist für mich eben mehr als nur ein Gerät, mit dem ich im Notfall erreichbar bin. Es ist mein Kalender, Kamera, Notizblock usw.

Ich denke es ist eine allgemeine Erziehungsfrage. Ich dreh mich ja auch nich mitten im Gespräch weg und gucke aus dem Fenster. Also nehme ich auch nich mein Handy raus, wenn ich mit jemandem spreche. Das hat aber mit dem Handy nichts zu tun, sondern mit Höflichkeit.

Zum Abschluss noch nen kleiner Selbstcheck: https://www.otto.de/rundum/smartphone-sucht-test/


melden

Handysucht

30.10.2013 um 12:08
misteri schrieb:Ich denke es ist eine allgemeine Erziehungsfrage. Ich dreh mich ja auch nich mitten im Gespräch weg und gucke aus dem Fenster. Also nehme ich auch nich mein Handy raus, wenn ich mit jemandem spreche. Das hat aber mit dem Handy nichts zu tun, sondern mit Höflichkeit.
Absolut richtig! Das Smartphone kann nichts dafür, nur der Mensch...


melden

Handysucht

30.10.2013 um 13:14
Kennt ihr die unangenehme Situationen wie zum Beispiel in der Ubahn, wenn man das altertümliche Objekt "Buch" benutzt und von allen anderen angestarrt wird :)?


melden

Handysucht

30.10.2013 um 13:39
Kennt ihr die unangenehme Situationen wie zum Beispiel in der Ubahn, wenn man das altertümliche Objekt "Buch" benutzt und von allen anderen angestarrt wird :)?


Hatte ich letztens beim Arzt. :D

Dabei frage ich mich warum man da doof angeschaut wird. Kann den anderen doch völlig egal sein, ob ich in ein Buch oder in mein Smartphone vertieft bin. Abgelenkt von der Außenwelt ist man sowieso.


melden

Handysucht

30.10.2013 um 17:10
@Balazzinka

nein, das kenn ich nicht, meine Bücher sind mir heilig, die werden nicht mit transportiert da ich anfälle bekomm wenn ich ein eselsohr finde.. :-)


melden
Anzeige

Handysucht

01.11.2013 um 02:03
Gestern erlebt: ich betrete Mittags gegen 14 Uhr mit meiner Tupperschüssel voll wohlschmeckendem Menschenfutter den Pausenraum für gewerbliche Mitarbeiter, weil sich dort ein Mikrowellengerät befindet. Drei Minuten aufgewärmt, währenddessen schlenderte ich so herum. Die Eieruhr klingelt, Mampf rausholen, hinsetzen, genießen. Ich spachtelte also mein Mittagessen in mich hinein, war dabei von 5 Kollegen umgeben, die ihrerseits ihre Pause machten, aber ein Gespräch kam dabei nicht auf. Denn allesamt tippten sie wortlos auf ihren i-Phones, Handys oder sonstwas herum. Die ganze Zeit, 20 Minuten. Gespräche kamen marginal zustande, ich wollte nicht stören. Ich war der einzige, der sich nicht mit einem Gerät beschäftigte. Da fragte ich still in mich hinein: was haben wir eigentlich früher gemacht, als es noch keine Handys gab? Ich kam mir blöd vor.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
unterbewußtsein16 Beiträge