weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Mittel, Hunters, Vorgehen, Mysteryösen, Hunter
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 12:31
Hallo @All zusammen :)
Dachte mir ...
eigentlich sind hier bei Allmy ja genau die Leute ,die es wissen müssten und daher vielleicht
interesse daran haben,mal ein Allmyforschungs-Projekt für die Prakzis zu gestallten.

Immer wieder liest man davon,das Beweise für mysteryöse sichtungen und Aufnahmen davon,
nicht wirklich beweisfähig sind und aus unterschiedlichsten Gründen nicht vertrauenswürdig.
also ! ... daher meine Frage ...
Was könnte und müsste man machen,um eine nachzuvollziehende Beweisführung zu sichern,
und für die Beobachtung eines Phänomens,in Foto und Videobeweisführung,Fakten zu schaffen?

Was an Forschausrüstung müsste mindestens oder für Provis bedingung sein,um eine sichere überprüfung eines Gebietsabschnittes,über einen längeren Zeitraum,Filmisch automatisch zu gewährleisten? Wie kann man die Mittel dafür am einfachsten schaffen,gestalten und umsetzen?

Welche Mittel braucht man als Mysteryhunter und wie kann man dabei zielgerecht vorgehen?
... Was würdest du tun und welche Methode würdest du anwenden?

Dabei könnten natürlich unterschiedlichst herangehensweisen der Forschung angebracht sein,
und wichtig:
der Sicherheitsfaktor sollte oberstes Gebot sein,sowie - keine Form der Gewaltanwendung !

Eure Tipps sind daher gerne gesehen,mit der hoffnung auf ein Prakzisorientiertes Diskutieren.

Was braucht man für ein minimum,bei eine Anlage zum allgemeinen - Hausgebrauch - ?
(zb.WAS ,kostet,es ?,... kann man es selberbauen oder wie könnte man es tarnen ectr.)

oder ebend, ... wie könnte man ein Planquadrat,in Medialer Präsenz,systematisch überprüfen.
also ...
Wie kommt man der Sache,wirklich auf die Spur? und was für - Mittel - ? und Einsatz ?
werden erforderlich sein oder mindestens benötigt,
um ein begrenztes Gebiet lückenlos abschzuschecken und wie kann man das gezielt vorbereiten?

(zb. von ausspähen und vorbereiten einer begebenheit bis zur Internettpräsenz auf 24Std.Cam)

Da viele,die sich hier tummeln,schonmal über lösungen nachgedacht haben und ...
mehr oder weniger an myseryösen Ereignissen interesse haben
oder sich schon selbst aufgemacht haben,um danach zu suchen,
und vielleicht schon Erfahrungen beim Erkunden gemacht haben,
bzw.
gerne mal Aktiv eine gutgeplante,effektive Exkursion,machen würden.

Wo oder was,würdet ihr vielleicht mal gerne durch eine langangelegte Ermittlung klären?


melden
Anzeige

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 12:41
Ganz, ganz wichtig ist ein Stativ...


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 12:45
@Tettenbura
Möchtest Du jetzt eine Gebrauchsanweisung?
Ich denke, alleine für das nötige Equipment müsstest Du schon ein nicht geringes Sümmchen aufbringen. ;)
Und: Hast Du Erfahrung, Wissen etc.?

P.S.
Tettenbura schrieb:Wo oder was,würdet ihr vielleicht mal gerne durch eine langangelegte Ermittlung klären?
Ich hätte gerne, dass Du Nessi findest! :D


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 12:50
@Tettenbura
Das hier wäre die Grundausrüstung:
detektivbox


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 14:57
Ach Gott, das ist natürlich ein weites Feld! Zu allererst müsste man sich darüber im Klaren sein, was man überhaupt unter einem „mysteriösen Ereignis“ verstehen will, und dann, was man mit seiner „Untersuchung“ genau bezwecken möchte und – ob eine wie auch immer geartete „Untersuchung“ im jeweils gegebenen Fall überhaupt möglich ist.

Erste Voraussetzung ist natürlich logischer Weise, dass man von irgend welchen potentiell „mysteriösen“ Phänomenen Kenntnis hat, die man untersuchen könnte. Da hapert's schon mal, weil solche Phänomene nicht gerade alltäglich sind oder zumindest nicht häufig berichtet werden. (Selbst wenn es bei meinem Nachbarn „spuken“ sollte, wird er mir das höchst wahrscheinlich nicht auf die Nase binden.)

Wenn man nicht gerade das „Glück“ hat, selbst ein mysteriöses Erlebnis zu haben, muss man sich also zunächst mal auf die Suche nach Leuten machen, die das von sich behaupten. (Viel Glück!) Einfach mal auf „gut Glück“ irgend ein verlassenes „Spukhaus“ zu besuchen, um dort „irgendwas“ zu messen, ist nicht gerade zielführend. Erst wenn mehrere Leute berichten, dort außergewöhnliche Erfahrungen gemacht zu haben, hätte ich eine erste Rechtfertigung überhaupt mal tätig zu werden.

Der erste Schritt wäre dann, erstmal die Menschen zu befragen, die von sich behaupten, Mysteriöses erlebt zu haben, um möglichst detailliert aufzunehmen, was genau erlebt wurde, wo, wann, unter welchen Umständen, ob es weitere Zeugen gibt (die dann natürlich ebenfalls befragt werden müssen) usw. Dabei braucht man natürlich auch ein gewisses „Gespür“ dafür, ob einen die Leute eventuell nur „verarschen“ wollen, ob sie an paranoider Schizophrenie oder einer anderen psychologischen Erkrankung leiden usw. Auch da wäre natürlich eine psychologische Ausbildung hilfreich, zumindest aber ein wenig Lebenserfahrung und „Menschenkenntnis“.

Also nicht Technik, sondern Psychologie ist zuerst und zumeist gefragt!

Die weiteren Schritte hängen dann vom jeweiligen Phänomen ab und davon, was ich mit der Untersuchung überhaupt bezwecken will (Dokumentation? Datensammlung? Beratung? Will ich irgend eine bestimmte Hypothese testen? Usw.). Wenn es irgend ein einmaliges Erlebnis ist, das sich wahrscheinlich nicht wiederholen wird, z.B. eine UFO-Sichtung, dann bleibt mir nicht viel übrig, als möglichst sorgfältig alle Einzelheiten der Sichtung und der Umstände aufzuzeichnen (was berichtet der „Erleber“, wo und wann hat die Sichtung stattgefunden, wie waren die astronomischen Bedingungen zu diesem Zeitpunkt [Vollmond? Venus sichtbar? Usw.] und die meteorologischen und vieles mehr.)

Die deutsche Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP e.V.) hat einige „Grundsätze redlicher wissenschaftlicher Praxis in der UFO-Forschung“ formuliert und sich auf diese verpflichtet und die Deutschsprachige Gesellschaft für UFO-Forschung (DEGUFO e.V.) hat sich diesen Forschungsgrundsätzen angeschlossen:

http://www.ufo-forschung.de/wp-content/uploads/UFO-Forschungsgrundsaetze-2011-11.pdf

Wenn es sich um Spuk handelt, der noch weiter geht, könnte man – außer der Zeugenbefragungen und eigenen Beobachtungen – versuchen mit technischen Geräten Aufzeichnungen und Messungen zu machen. Wenn ich das unwahrscheinliche Glück haben sollte, einen Spukfall mit physischen Manifestationen – Typ „Poltergeist-Phänomen“ - vor mir zu haben, kann ich versuchen Ton- und Videoaufzeichnungen zu machen. Aber Vorsicht: Die „Dinger“ sind trickreich und haben die unheimliche Fähigkeit, immer außerhalb des beobachteten Bereiches „tätig zu sein“. Wenn Geräte unerklärt versagen (also z.B. der Akku leer ist, obwohl ich ihn eine Stunde vorher aufgeladen habe usw.), muss mich das nicht unbedingt frustrieren; es könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass ich es tatsächlich mit „paranormalen“ Phänomenen zu tun habe.

Ein normales Thermometer könnte zum Beispiel hilfreich sein, um festzustellen, ob eine gespürte Temperaturschwankung auf eine tatsächliche Veränderung der Raumtemperatur zurückzuführen ist oder eher psychologisch zu deuten ist. Da es ja Beobachtungen gibt, das Infraschall oder starke Magnetfelder eventuell „pseudo-paranormale“ Erlebnisse auslösen können, könnte es hilfreich sein, entsprechende Messgeräte dabei zu haben. Dabei gilt natürlich: technische Geräte können nur messen, dass es evtl. kälter ist oder ungewöhnliche Magnetfelder oder Schallwellen vorhanden sind, nicht aber, wo diese herkommen und wie sie erzeugt werden.


Grundsätzlich möchte ich die „Ghost Hunter Checklist“ verweisen, die der amerikanische „Ghost Hunter“ Loyd Auberbach zusammengestellt hat:

- Führen Sie ein gründliches Interview, bevor Sie mit der Untersuchung beginnen
- Bestätigen Sie, dass die Phänomene immer noch vorkommen, dass es mehr als einen Zeugen gibt, und dass eine Notwendigkeit besteht, die Vorfälle zu untersuchen.
- Gehen Sie möglichen normalen Ursachen der berichteten Phänomene nach, bevor Sie mit der Untersuchung beginnen.
- Gehen Sie nicht alleine hin.
- Bringen Sie Equipment mit, das sie eventuell brauchen können, vor allem Aufzeichnungsgeräte wie Kamera, Tonbandgerät, Filmkamera, Papier und Stifte.
- Vermeiden Sie Publicity.
- Interviewen Sie alle Zeugen vor Ort und wenn möglich auch alle Mitbewohner und Nachbarn, auch wenn sie nicht Zeugen waren.
- Stellen Sie weitere Fragen; interviewen Sie Zeugen und Nicht-Zeugen erneut.
- Suchen Sie nach normalen Erklärungen für die einzelnen Phänomene und den Fall insgesamt.
- Suchen Sie nach Beziehungen zwischen den beteiligten Menschen und Ereignissen.
- Sammeln Sie Daten mit Aufzeichnungsgeräten, aber auch mit Hilfe von Medien und „Sensitiven“.
- Beobachten. Beobachten. Beobachten!
- Diskutieren Sie die gesammelten Daten – aus den Interviews, Messungen, Beobachtungen, Meinungen – um eine Gesamtbeurteilung zu erlagen.
- Schreiben Sie einen Bericht – und sei es nur, um einen Überblick über ihre Falluntersuchungen zu bewahre.


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 15:22
Ein Smartphone


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 15:23
@Dr.Venkman
Du mußt es ja wissen. :)


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 15:51
@Tettenbura

Es gibt keine Möglichkeit mit Messgeräten Geister nachzuweisen.

Wenn das ginge, wäre es doch schon passiert.

Ich persönlich bin in so vielen Häusern gewesen mit einer hervorragenden Wärmebildkamera von FLIR.
Und hab nie einen Geist gesehen.


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 16:07
Es bedarf offenbar wirklich schön langsam einer Formalisierung der Methodik des auf übersinnliche Phänomene abzielenden Forschungsprozesses. Wie wär's mit einem Lehrstuhl für paranormale Forschung? In diesem Forum gäb's sicher genug sachkundige Anwärter auf den Posten.


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 16:08
@Tettenbura
Vermutlich könntest Du auch mal Fact or Faked als Ideenliferant nehmen. Gerade bei Fragen nach Geistern oder seltsamen Tieren probieren die durchaus auch herum, auf welchem Weg natürliche Dinge so erscheinen können wie in den Beschreibungen, denen sie nachgehen.

Ich finde die Serie zwar nicht sonderlich spannend, aber Ideen bzgl. einer Vorgehensweise gibt die schon.

Bzgl. UFO Berichten...immer Flugradar, sichtbare Satelliten und die übrigen Standard-verdächtigen abklopfen. Viele haben einfach das beobachtete so noch nie gesehen und wissen es dementsprechend einfach nicht korrekt einzuordnen.


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 21:20
Moin !
@Mittelscheitel
auf jedem Fall mit Stativ ... diese furchbaren Wackelfilme sind gräsich :) ...
vielleicht auch angebunden oder sonstwie befestigt und versteckt ... hauptsache Wackelfrei und scharf.


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 21:41
@DiePandorra
DiePandorra schrieb:Möchtest Du jetzt eine Gebrauchsanweisung?
Ich denke, alleine für das nötige Equipment müsstest Du schon ein nicht geringes Sümmchen aufbringen. ;)
Und: Hast Du Erfahrung, Wissen etc.?
Gebrauchsanweisung trifft es schon ziemlich genau,Gebrauchsausrüstung vielleicht genauer.

mal sehen,was dabei rauskommt,was das Equipment betrifft?
Ich fände es auch unteressant,zb.
über einen Technikversand die Einzelkomponenten zusammenzustellen,sammt Bauplan,
um damit die Anleitung für eine Selfmade - Ausrüstung zum Hausgebrauch zu gewährleisten.
in etwa so eine selbstzusammengestellte Detektiv-box,wie @5X5 sie vorgeschlagen hat.
immer griffbereit und schnell handbar,wenn es mal wirklich drauf ankommt.

Erfahrung,Wissen ? Gute frage,schwere Frage ? ich sag mal ein deutliches Jain !
Dafür ist das Gebiet doch sehr umfangreich und unterschiedlich,aber man ist ja lernfähig.

Nessi ... ist notiert! :) ... mich würden zb.die kleinen Leute interessieren.


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 22:23
@Tettenbura
Es scheint Dir ja wirklich ernst zu sein. ;)
Tettenbura schrieb:mich würden zb.die kleinen Leute interessieren.
Du meinst die 7 Zwerge? Da kann ich helfen, ich verfüge über Insiderwissen. :X
:D


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 22:30
@anonyheathen
anonyheathen schrieb:Ach Gott, das ist natürlich ein weites Feld!
... ja ,du sagst es :) ...

bei der Auswahl sollte schon sehr überlegt gewählt werden,da stimme ich dir völlig zu.
... vielleicht könnten man als Quellen auch alte Sagen und Erzählungen in betracht ziehen?

Es könnte sich auch lohnen,eine Karte über sämtliche phänomenale Geschehnisse anzulegen,
um dadurch vielleicht eine Gebietseingrenzung oder Ortszuweisung zuordnen zu können.
durch eine Karte könnte man vielleicht spezifischer Sichtungen im zusammenhang erkennen.

Das ist auf jedemfall ein weiter bereich,der gewiss näherer Betrachtung und klärung bedarf.
anonyheathen schrieb:Also nicht Technik, sondern Psychologie ist zuerst und zumeist gefragt!
Am besten fände ich es ,wenn man durch die Eigenbemühung und der Technik erreicht,
das durch die Originalen Aufnahmen,die dann entstehen, ... es keiner Zeugen bedarf!,
denn in diesem Fall wäre man ja selbst der Zeuge ... nur dann mit handfesten beweisen.

Die Psychologie ist auch deshalb sehr wichtig,auch,um die eigenen Reaktionen und Imotionen,
unter kontrolle zu haben halten und das eigene Verhalten richtig einzuschätzen.
ausschlaggebend dafür wird wohl auch bestimmend die - Art des zu beobachteden Objekts sein.
anonyheathen schrieb: vor mir zu haben, kann ich versuchen Ton- und Videoaufzeichnungen zu machen. Aber Vorsicht: Die „Dinger“ sind trickreich und haben die unheimliche Fähigkeit, immer außerhalb des beobachteten Bereiches „tätig zu sein“. Wenn Geräte unerklärt versagen (also z.B. der Akku leer ist, obwohl ich ihn eine Stunde vorher aufgeladen habe usw.), muss mich das nicht unbedingt frustrieren; es könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass ich es tatsächlich mit „paranormalen“ Phänomenen zu tun habe.
da hast du recht,man müsste bei so einer Beobachtungsaktion Inteligenz vorraussetzen
und dementsprechend auch angemessen auf und mit List reagieren.
zb.durch Attrappenkameras oder Signal-Lockvögel oder Kammera zu Kammera sebstüberwachung.
oder sogar so etwas wie schutzkästen,die kein Geräsch oder Elektrische Strahlung durchlassen.
unter umständen sollte man auch die Linse tarnen,da sie winzige Spiegeleffekte haben kann?

soweit erstmal ... Den Link schaue ich mir mal in Ruhe an ! :)


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 22:58
@Tettenbura
Kleine Nachtsichtkameras samt Recorder gibt es bei Ebay schon für "kleines Geld"

Falls du Visuelle Phänomene ansprichst.

Zum Thema Nachtgeräusche bewährte sich aus meiner Sicht schon sowas "einfaches" wie das Smartphone mit folgender App:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.madinsweden.sleeptalk&hl=de
oder
https://itunes.apple.com/de/app/sleep-talk-recorder/id391767653?mt=8

Eines der signifikaten Ergebnisse habe ich letztens hier gepostet.
Diskussion: Klare Stimmen die Nachts aufgezeichnet wurden - Evps? (Beitrag von the_georg)


Wenn man lediglich EVP Aufnahmen, (Tonbandstimmen) aufnehmen möchte welche durchgängig sein sollen und nicht nur bei Geräuschen aktiviert wie beim Sleeptalk recorder, eignet sich schon jede bessere digitale Diktiergerät. Notfalls auch ein Smartphone. Oder ein qualitatives Mikrofon am PC/Laptop.

---------

Soviel zum Thema natürlich kommt es auf den individuellen Fall an, und vor allem ob es überhaupt aufnehmbare Phänomene gibt.

Wenn die Vorkomnisse nur subjektiv sind, (z.B. Aurensehen, oder Astralreisen, Wahrträume) usw. kann man da nur selten einen brauchbaren Versuchsaufbau realisieren.


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 23:00
@Dr.Venkman
für einen Schnappschuss vielleicht einzusetzen,aber als bestandteil einer festen Ausrüstung?
vielleicht könnte man es ja zuschalten?

@Amsivarier
Amsivarier schrieb:Ich persönlich bin in so vielen Häusern gewesen mit einer hervorragenden Wärmebildkamera von FLIR.Und hab nie einen Geist gesehen.
vielleicht könnte man in dem Fall eine Kältekamera ? nutzen,da in dem zusammenhang heufig von Temperatursturz gesprochen wird.

Mich würde wohl auch eher etwas handfestes interessieren,wie zb.Gnome,Kobolde oder Trolle ? :)

@Screet
Screet schrieb:UFO Berichten...immer Flugradar, sichtbare Satelliten und die übrigen Standard-verdächtigen abklopfen. Viele haben einfach das beobachtete so noch nie gesehen und wissen es dementsprechend einfach nicht korrekt einzuordnen.
das wäre bestimmt eine Hilfreiche Sache,diese ... abzuklopfenden Möglichkeiten ...
fest verlinkt zu haben,zum schnellen und sicheren zuordnen und überprüfen von Fällen.

@LordYorkshire
LordYorkshire schrieb:Es bedarf offenbar wirklich schön langsam einer Formalisierung der Methodik des auf übersinnliche Phänomene abzielenden Forschungsprozesses.
vielleicht können wir ja hier etwas Praktisches dazu beitragen,
das sich auf die Methodik der Forschung ergänzend auswirkt.

Wäre gewiss Ratsam,es zu beachten,um das Bildmaterial überprüfbar und glaubwürdig zu halten.

@DiePandorra
DiePandorra schrieb:Du meinst die 7 Zwerge? Da kann ich helfen, ich verfüge über Insiderwissen. :X
:D
müssen ja nicht unbedingt 7 sein ... einer würde ja erstmal reichen :) ...
Insiderwissen ? ... immer her damit !


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 23:01
anonyheathen schrieb:Wenn Geräte unerklärt versagen (also z.B. der Akku leer ist, obwohl ich ihn eine Stunde vorher aufgeladen habe usw.), muss mich das nicht unbedingt frustrieren; es könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass ich es tatsächlich mit „paranormalen“ Phänomenen zu tun habe.
@anonyheathen
Das wird höchstwahrscheinlich eher der Hinweis drauf sein auf in China produzierte Akkus/Geräte zu verzichten :troll:


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 23:19
@the_georg
the_georg schrieb:Kleine Nachtsichtkameras samt Recorder gibt es bei Ebay schon für "kleines Geld"

Falls du Visuelle Phänomene ansprichst.
Bild und Filmmaterial mit Ton wäre natürlich am überzeugensten ...

hab letzens irgendwo ein Video gesehen,wo jemand recht einfach,aus einer normalen Web-cam
eine cam für nachtsichtaufnahmen gebaut hatte.Die sind ja auch schon recht günstig und wären
bei einer Planmässigen überwachung,in 24 Std. ,Medialer Präsenz,bestimmt auch systematisch,
in Linie zu schalten,um dem Beobachter die gelegenheit zu geben,direkt leif in die verschiedenen
Blickwinkel des Netzes reinzuschauen und wenn möglich,als erster das Unbekannte zu Eugen? :)


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 23:25
@Tettenbura
Das geht mit den meisten Webcams indem man den Infrarotfilter entfernt.

Man braucht nur noch einen Infrarotstrahler aus Leuchtdioden. Diesen kann man entweder auch kaufen, oder billiger.. selber zusammenlöten. Dort kann man auch für einen geringeren Preis mehr Leuchtdioden verwenden.

Die frage ist wo du das dann einsetzen willst. Einen Ort zu finden wo diese Phänomene stattfinden ist meistens das größte Problem.


melden
Anzeige
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

10.11.2013 um 23:41
the_georg schrieb:Man braucht nur noch einen Infrarotstrahler aus Leuchtdioden. Diesen kann man entweder auch kaufen, oder billiger.. selber zusammenlöten.
ja,sowas in dem Sinne meine ich ...
dann gleich noch das Gehaüse umbauen oder durch eine umgebungsfreundliche Attrape tarnen
vernetzen und los geht es. Obwohlich mir über Bildqualität und Entfernungen nicht im klaren bin.

vielleicht liesse sich ja auch eine Kombination zusammenstellen,mit verschiedenen Aufnahmegeräten,
die man in linie schalten könnte,um Fern und Nahbereichsaufnahmen zum verfolgen zu haben. ?
the_georg schrieb:Die frage ist wo du das dann einsetzen willst. Einen Ort zu finden wo diese Phänomene stattfinden ist meistens das größte Problem.
das ist warscheinlich nicht so einfach , aber auch das Spannenste dabei ... Wo geht es hin ?

welche Beobachtung hätte eine gröstmögliche Aussicht auf erfolg?

dazu wäre eine Sammelstelle von verschiedenen Wesensheiten vielleicht ganz vorteilhaft.
und die dann mal etwas auf Karte zusammen angeordnet,zb. bei Google Maps oder so ?


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zwei Sonnen18 Beiträge
Anzeigen ausblenden