weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Mittel, Hunters, Vorgehen, Mysteryösen, Hunter
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 02:18
@Tettenbura
Kannst ja mit der Geisterkutsche am Koderberg anfangen. Die kommt da wohl jede Nacht um 0:00 vorbeigefahren. Alle Infos dazu gibts im entsprechenden Thread hier im Mystery Forum.


melden
Anzeige
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 04:34
@5X5
Danke für die Empfehlung ...
hab ich noch nie was von gehört und das Net bietet auch kein Bildmaterial in dem zusammenhang.
so etwas zum bsp.bietet vielleicht die Chance,in unberührtes, ? Test - Gebiet vorzudringen und unabhängig zu beobachten für eine geraume Zeit.

allgemein:
Ich werde versuchen,ab und an,die wichtigsten passensten Ideen und Vorschläge zusammenzufassen!
Thematisch zu ordnen und wichtige Aussagen zu koordinieren und bei vollen Seitenzahlen,10/20 usw. wenn möglich,als überblick der ergänzenden anSammlung,von bemerkenswerten Ideen zu posten.

Zur frage:
Tettenbura schrieb:Wo oder was,würdet ihr vielleicht mal gerne durch eine langangelegte Ermittlung klären?
haben wir bis jetzt schonmal 3 Vorschläge :)
1
DiePandorra schrieb:Nessi
2
Tettenbura schrieb:die kleinen Leute
3
5X5 schrieb:Geisterkutsche am Koderberg


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 08:39
@Tettenbura

Die von 5X5 empfohlene Grundausstattung ist doch schon mal ein Anfang.
Wenn du damit Erfolg hast, schaust du mal, ob du die Austattung der Ghostbusters zusammenkriegst.

Nein im Ernst, ich würde dir raten in deinem Eifer keine Gesetze zu übertreten, z.B. Hausfriedensbruch, Landfriedensbruch, Persönlichkeitsverletzung. Sowas ist nämlich real, im Gesensatz von z.B. Geisterkutschen


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 16:20
@Tettenbura
Meinst du ein System welches man an der entsprechenden Stelle (z.B. irgendwo im Wald) installieren kann und unbeabsichtigt laufen lässt und von Zuhause aus das Material sichten kann?


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 18:32
@NONsmoker
NONsmoker schrieb:Die von 5X5 empfohlene Grundausstattung ist doch schon mal ein Anfang.
müsste man mal sichten,was in dem Kasten so brauchbares drin ist ? ... kenne den nicht.
aber für den hausgebrauch wäre ein schnelles Einsatzwerkzeug bestimmt ganz nützlich.

@the_georg
the_georg schrieb:Meinst du ein System welches man an der entsprechenden Stelle (z.B. irgendwo im Wald) installieren kann
Ja,ganz genau ... so ein System,das auch dem Mit-Beobachter,erlauben würde,direkt an dem
Projekt,zb. über eine eingerichtete Webseite,teilnehmen und selber mitschauen zu können.

Durch persönliche teilnahme am beobachten und grösstmögliche transparenz dabei könnte es so
vielleicht gelingen ,
Tettenbura schrieb:eine nachzuvollziehende Beweisführung zu sichern,
und für die Beobachtung eines Phänomens,in Foto und Videobeweisführung,Fakten zu schaffen?
@the_georg
the_georg schrieb:und unbeabsichtigt laufen lässt und von Zuhause aus das Material sichten kann?
wenn man das System dann soweit vorbereitet hat,das es grossteils Autark läuft,also unbeaufsichtigt
läuft,braucht man die Örtlichkeit nur noch,vorher sondieren,die Anlage instalieren und eventuell ab und an zur wartung besuchen.Ansonsten würde die gegend dann ungestört und gefahrlos beobachtet werden können und alle könnten das Material bequem von zuhause aus sichten und das Leif dabei.

das würde auch die möglichkeit ... eines Fakeverdachtes ... auf ein minimum oder ganz reduzieren.
naja ... zu viele öffentliche Zeugen bei einer Lifeübertragung :)


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 18:36
@Tettenbura
Du weisst aber dass man da einen Internetanschluß benötigt? xD

Irgendwo im Wald kann man das evtl. mit einem Mini-PC und Autobatterie paar Tage aushalten.

Internet müsste man über Mobilfunk realisieren. Das ganze wäre mit enormen Kosten verbunden um es Privat ohne "Sponsoren" zu betreiben ^^


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 18:40
Ein dickes Psychologiebuch. Für den Rest reicht der Menschenverstand. Die restlichen ein Prozent kannst Du dann wissenschaftlich erforschen. Aber nicht wie in Ghostbusters....


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 18:49
@the_georg
the_georg schrieb:Du weisst aber dass man da einen Internetanschluß benötigt? xD
das müsste man sich nochmal genau überlegen,wie man die Inet verbindung sichert?
vielleicht könnte man auch direkt über Satelit gehen? ... oder eine Station in der Nähe einrichten?
Das ganze wäre mit enormen Kosten verbunden um es Provat ohne "Sponsoren" zu betreiben ^^
Wo ein Wille,da ein Weg! :)
würde es aber auch lieber als ein Gemeinschaftsprojekt betrachten,als wie rein Privat.

aus der Gemeinschaft heraus,die ihre Ideen Sponsoren und gedanklich Fakten
für ein einsetzbares System schaffen,werden sich dann auch die Mittel finden.

das wäre der Wunsch ... oder Wille ... und der Weg wird es dann zeigen,wo die Sponsoren warten!
wenn dem so sein soll ! ?


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 19:01
@Tettenbura
Allerdings möchte ich nicht der Verantworliche sein, wenn es darum geht den Beweishungrigen Investoren zu sagen:

Joa euer Kapital wurde verprasst aber die Beweise könnt ihr knicken, weil uns Jemand getrollt hat oder sich nur wichtig machen wollte. :D Diese Leute müssten natürlich völlig im klaren sein in was die da Investieren.

Ich mein als privater "Wahrheitssuchender" investiert man da eher "nur" kostbare Zeit / Leidenschaft, und Geld selten und wenn dann nur kleine Summen. Und weiss wie es am Ende ist wenn nix bei rauskommt, wie es halt aber leider meistens "immer" so ist.

Und wenn dann 3.te dazu kommen denen man das auch noch erklären kann, die aber eher nicht so sehr das Verständniss für die Hintergründe haben und für ihr Geld einfach "Beweise" sehen wollen, dann wirds schon .... grenzwertig :D


Allerdings wäre das gleichzeitig höchstinteressant.. Getreu dem "Debitel" Motto. Ähnliche Ideen wie du sie schilderst hatte ich auch schon.


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 19:06
Tettenbura schrieb:das müsste man sich nochmal genau überlegen,wie man die Inet verbindung sichert?
vielleicht könnte man auch direkt über Satelit gehen? ... oder eine Station in der Nähe einrichten?
@Tettenbura

Das ist allerdings schon zu übertrieben oder nicht? :D Ein UMTS Stick täte es auch schon.

Obwohl man da einen Live-Video-Stream wohl knicken könnte, für Standbilder und Fernwartung würde es aber völlig ausreichen.


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 19:40
@the_georg
the_georg schrieb:ch mein als privater "Wahrheitssuchender" investiert man da eher "nur" kostbare Zeit / Leidenschaft, und Geld selten und wenn dann nur kleine Summen.
aber das ist das wertvollste,was man als Grundlage haben kann ... Freiwilligenbasis mit Leidenschaft.
Die Menge machts ! ... dadurch wäre man zb. vielleicht in der Lage,verschiedenste Fähigkeiten
und Talente ,der geschätzten Mitmacher einzusetzen,um günstig Grundstoffe zu besorgen
und nach wirklichem bedarf,selbst zu produzieren oder vorzubereiten.

dann bedarf es keiner
the_georg schrieb:Beweishungrigen Investoren
,die leistungsdruck verbreiten.
und die sich nachher vielleicht noch die Ergebnisse unter den Nagel reissen ?! :)

ausserdem wäre damit gesichert,das die Anlage,der Gemeinschaft und ihren zwecken dienen und
für sie investiert würde und nicht von der Entscheidung einer Person oder Investors abhängig wäre oder
dann dadurch sogar von Einzelpersonen mit geld mal ebend gekauft wird
und somit auch leichter manipuliert oder zensiert werden könnte?

Mein Tipp dabei wäre daher in etwa :
das System und die Anlage ist Gemeinschaftsbesitz! ...
Einsätze dafür werden in der Gemeinschaft der Ideeninvestoren beschlossen ...
Keine Abhängigkeiten dabei von jemanden zu schaffen und
Keine Bedingungen,gegen Angebot von Mitteln,anzunehmen.
the_georg schrieb:Allerdings wäre das gleichzeitig höchstinteressant.. Getreu dem "Debitel" Motto. Ähnliche Ideen wie du sie schilderst hatte ich auch schon.
das finde ich auch !
das wäre dann nicht nur direkt an der Quelle geboren,
sondern könnte sie später dadurch wieder bereichern.


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 20:00
@Tettenbura
Ok du meinst ein einigermaßen offenes "Open Source" Projekt wo einigermaßen "Jeder" mitmachen kann, der selbes Gedankengut vertritt und somit auch im Klaren ist, dass man keine Ergebnisse bekommen kann und somit keine Ansprüche im Falle eines "Fehlversuchs" fordert.

Gut ich mein da würden sich bestimmt viele finden. Aber dennoch denke ich dass man viel Glück haben müsste um "Teilnehmer" aus Branchen zu haben die für solches Projekt von Bedeutung wären.

Nehmen wir das Beispiel der übertriebenen Internet Satteliten Übertragung die du genannt hast, um in abgelegenen Orten Zugriff zu bekommen. Du wirst wohl eher keinen finden der so "paranormal" denkt, dass er dir eine komplette Anlage samt zugang für lau "für das Projekt" zur verfügung stellt.

Zumindest keiner Organisation die so locker aufgebaut ist wo es keinen kümmert wenn mal kein Ergebniss rauskommt und er als "Investor/Sponsor" selber sozusagen nix davon hat.... sei es einfach nur die Befriedigung der Neugier. (müssen ja keine direkten materiellen interessen sein)

Gleichzeitig denke ich nicht, dass Investoren unbedingt direkten Leistungsdruck bedeuten. Man sieht doch oft dass speziell online Projekte mit "Crowdfunding" etc. finanziert werden können soweit ich das Prinzip verstanden habe sind dies nicht-bindende Finanzierungen. Man gibt halt nur was dazu wenn es einem gefällt. Obs dann erfolgreich umgesetzt wird ist eine andere Frage, aber mit dem Fakt muss man vorher abgeklärt sein.


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 20:55
@the_georg
the_georg schrieb:Ok du meinst ein einigermaßen offenes "Open Source" Projekt wo einigermaßen "Jeder" mitmachen kann, der selbes Gedankengut vertritt und somit auch im Klaren ist, dass man keine Ergebnisse bekommen kann und somit keine Ansprüche im Falle eines "Fehlversuchs" fordert.
sowas in dem Sinne hört sich vernünpftig an,wie ich finde,denn ...
Wie kann man auch Garantien oder Versprechen versprechen,bei einem phänomen?
Das wäre nicht wirklich Redlich,bevor man den faktischen Beweis auch tatsächlich hat.
Theoretisch betrachtet wäre aber wohl auch ein
the_georg schrieb:Fehlversuchs
ein faktisches Ergebnis.
the_georg schrieb:Du wirst wohl eher keinen finden der so "paranormal" denkt, dass er dir eine komplette Anlage samt zugang für lau "für das Projekt" zur verfügung stellt
das schätz ich auch nicht ... ich nehm mal an,das es so eine Anlage warscheinlich auch noch garnicht wirklich gibt? ... und wenn,dann nur als Sonderanfertigung mit dementsprechender vergütung :)

mir würde eher vorschweben,die Anlage,in gemeinschaft,selbst zu entwerfen und konzipieren.
vielleicht auf basis der Zweckentfremdung und unter einbringen bereits vorhandener Techniken.
in neuer Kombination zu einer effektiven,gut angepassten Überwachungsanlage...Selfmade!

Die man dann aus verschiedenen Grundbausteinen zusammenbauen kann zu einem neuen Konzept.
the_georg schrieb: Man sieht doch oft dass speziell online Projekte mit "Crowdfunding" etc. finanziert werden können soweit ich das Prinzip verstanden habe sind dies nicht-bindende Finanzierungen. Man gibt halt nur was dazu wenn es einem gefällt.
hört sich interessant an,aber davon habe ich 0 Ahnung :)
sowas müsste man dann vielleichtbmal näher erörtern aber Puhh ... das ist ja nicht so mein Ding!°°
... ich seh mich eher dabei,die Gegend abzukrackseln und Kameras in Perspektive zu bringen :)
the_georg schrieb:Gut ich mein da würden sich bestimmt viele finden. Aber dennoch denke ich dass man viel Glück haben müsste um "Teilnehmer" aus Branchen zu haben die für solches Projekt von Bedeutung wären.
ich denke auch,das es einige Institutionen,Gruppen und Verlage und Forenbetreiber ectr.
geben wird,die sich für eine Erkenntniserweiterung oder die aufdeckung von Geheimnissen, besonders interresieren würden ... zb. Allmystery de. :)
ich könnte mir auch vorstellen,das so ein öffentlich zugänglicher Web-Cam-Kanal
gern angeklickt werden würde von Menschen,die einfach nur mitschauen wollen.

Was sich auch vermarkten liesse?! aber davon hätte ich,wie schon gesagt, 0 ahnung.


melden

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 21:08
Tettenbura schrieb:ich denke auch,das es einige Institutionen,Gruppen und Verlage und Forenbetreiber ectr.
geben wird,die sich für eine Erkenntniserweiterung oder die aufdeckung von Geheimnissen, besonders interresieren würden ... zb. Allmystery de
@Tettenbura
Anchorman well that escalated quickly 96

Allmy will doch das komplette Gegenteil :troll:
:D
Tettenbura schrieb:Was sich auch vermarkten liesse?! aber davon hätte ich,wie schon gesagt, 0 ahnung.
Ja klar solche Möglichkeiten gibts, wo was finanziert wird ohne dass ein "Benutzer" direkt was abgeben muss, z.B. durch Werbung.
Tettenbura schrieb:das schätz ich auch nicht ... ich nehm mal an,das es so eine Anlage warscheinlich auch noch garnicht wirklich gibt?
Ja aber du verstehst wohl nicht wirklich was ich meine :D , mir gings nur um das Prinzip.

Du kannst zwar sowas selber bauen (gut vernachlässigen wir die Kosten für die Bauteile gehen wir davon aus diese seien geschenkt worden) aber du kannst dir nicht wirklich die Infrastruktur ohne weiteres bauen.

Selbst das Aufbauen im Feld/Wald/verlassenes Gebäude etc. würde ja irgendwas Kosten. Die Geräte muss man ja irgendwie dahin bringen, usw usf.

Du brauchst eine Stromversorgung.

Der Betrieb und Übertragung kann ja auch nicht einfach so klappen, irgendwie musst du trotzdem ein Dienst eines Dritten in Anspruch nehmen. Z.B. den dienst eines Mobilfunkanbieters wodurch du Verbindung herstellst. etc.


melden
Tettenbura
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

11.11.2013 um 21:32
@the_georg
the_georg schrieb: mir gings nur um das Prinzip
Prinzipiel hast du recht und wir reden ja auch noch über ungelegte Eier!

aber vom Prinzip her ... wenn man es wirklich geschafft haben sollte,teoretisch ...
ein vernünftiges,lösungsbewustes,prakzisorientiertes Konzept aufzustellen,das auch funktioniert,
und das letztenendes nur noch gebaut werden müsste, ... bekommt man auch das dann noch hin!
... da bin ich dann einfach mal Optimist :)

Dieses,einzusehende Konzept,würde dann vielleicht auch jene überzeugen,die die Mittel haben,
und sie,um der sache willen,einsetzen und damit zu gewährleisten,
die notwendige Dienste Dritter notfalls in anspruch nehmen zu können.

Das würde sich dann zeigen ... will man mal hoffen :)


melden
Anzeige

Hunter des Mysteriösen - Mittel und Vorgehen

12.11.2013 um 13:39
Kruzifix, Weihwasser, Knoblauch, Revolver mit Silberkugeln, Taschenlampe mit UV-Licht und von Fremdenergien gereinigte und bannend aufgeladene Schutzamulette nicht vergessen. Man weiß ja nie ;-)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: EVP Session 11.11.11
evphunters am 11.11.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
170am 14.12.2012 »
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Phänomene aus NRW11 Beiträge
Anzeigen ausblenden