Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Nachbar

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Plaxel, Der Nachbar

Der Nachbar

10.03.2014 um 11:46
Plaxel schrieb:
Diese Geschichte ist meinem Vater im damaligen Irak passiert und sie ist wahr!!
Warum im damaligen?
Gibt es den Irak nicht mehr?

Ok, selbst wenn wir nun annehmen das der Vater tatsächlich in einer sumpfigen Fläche versank bleibt trotzdem die Möglichkeit das er in der Panik Sachen und Menschen anders wahrnahm.
Eine Schockreaktion.
Denn das ein Toter aus seinem Leichensack heraushuscht und den Bengel rettet, scheint unsinnig.

Frage an @Plaxel :
Werden die Toten ähnlich den Bestattungen in der Türkei beerdigt?


melden
Anzeige
Arisu_Yuki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nachbar

10.03.2014 um 12:42
zitzenzuzzler schrieb:Warum im damaligen?
Gibt es den Irak nicht mehr?
Ich glaube der TE wollte damit einfach nur sagen, dass es zu Zeiten des Krieges oder in der Nachkriegszeit geschehen sein soll, so wie ich das verstanden habe. Hast du von der Redewendung noch nie was gehört? ö.ö


melden

Der Nachbar

10.03.2014 um 14:09
Immer diese Zweifler... xD

Mich hat damals auch ein Mann von der Straße gekratzt als ich einen Fahrradunfall hatte und nicht mehr von der Straße kam... konnte mein Bein nicht mehr bewegen (wahrscheinlich nen Schock)
Hab nie wieder was von dem Typ gehört und ihn nie wieder gesehen...

Sowas gibts nunmal... NETTE MENSCHEN die HELFEN
welch ein PHÄNOMEN... -.-

Die Story ist klasse ... Manchmal ist komisch... Mein Däumchen nach oben hast du!


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nachbar

10.03.2014 um 14:57
Ich finde die geschichte nicht schlimm, es ist halt eine geschichte, wie es sich damals zutrug. Jeder kann sich hier mitteilen. Es ist eine aussage, er bat nicht um hife, also ist sie mal so hinzunehmen. Was ihr nun draus macht, sieht man ja wieder. Hier kann man nur eines tun, hinnehmen. Er muss nichts beweisen, er ist hier, um uns eine geschichte zu erzählen, nicht mehr und nicht weniger. Um hilife bat er meines wissens nicht.


melden

Der Nachbar

10.03.2014 um 15:09
@Andersich

Hm, das seh ich etwas anders.
Das ist ein Diskussionsforum. Wer einen Thread eröffnet, möchte seine Story diskutieren.
Warum und weshalb ist erstmal unwichtig.

Wenn eine Story aber nur eine Story bleiben soll, wäre sie in einem Blog besser untergebracht.
Nicht umsonst werden hier Threads gelöscht mit der Begründung:
Keine Diskussionsgrundlage.


melden

Der Nachbar

10.03.2014 um 16:16
Zur Motivation des TE kann man nur spekulieren, boe hat aber mMn schon die in richtige Richtung gedeutet.

Zur Story: Klingt nach 1000 + 1 Nacht, zu (un)schön um war zu sein. Ein paar Merkwürdigkeiten der Geschichte:

- es war 43 °C (schwitz) und der Junge will sich an einer Pfütze abkühlen. Statt darin baden zu gehen (*hust*) hüpft er aber nur in der Gegend rum. Woher soll dann das Moment der Erfrischung kommen, wenn die Schweißproduktion eh schon auf Hochtouren läuft und dadurch nur noch angekurbelt wird?

- warum fängt der Bursche gleich an zu schreien, wenn er doch nur langsam einsinkt (im Treibsand gehts nur langsam und durch panische Bewegungen abwärts, "Kies scheidet völlig aus"). Die Panik kommt in der Regel erst auf, wenn es scheinbar wirklich bedrohlich wird, so ab Nabelhöhe.

- wann genau erkennt der Gerettete den Retter? Als dieser noch in der Malaise hängt oder erst danach. Also wenn ich mit den Knöcheln im Sand stecken würde und mir eine bekanntermaßen tote Person die kalte Hand reichte, wüsste ich nicht, was mir unangenehmer wäre (angesehen von der Abkühlung). Will sagen, wer lässt sich schon gerne von einem Untoten helfen?

- hat der Gerettete den Retter erst im Nachhinein erkannt und warum. War er im Moment der Rettung zu verwirrt oder kannte er ihn nur vom Hörensagen? Und was macht den Geretteten hinterher so sicher, dass es sich um eben den hochdekorierten Untoten gehandelt hatte?

Fragen über Fragen.

Das Ganze klingt eher nach einem Traum. Wäre auch nicht ganz unbegründet. Bei solch einer Hitze wird in der Regel zur Mittagszeit (wenn der Ofen so richtig glüht) Siesta gemacht. Dort ist dann kaum noch einer auf der Straße (ja, ich war schon in solchen Ländern).

Dazu noch das Alter. Kinder können Träume manchmal nicht von der Realität unterscheiden (weiß ich, war selbst mal eins). Ich zumindest glaube nach der Geschichte immer noch nicht wirklich an Untote.


melden

Der Nachbar

11.03.2014 um 16:24
Du erzählst gern Geschichten, oder? ;-)
Diskussion: Der Gummihammer

Wobei mir diese Geschichte deutlich besser gefällt, als die Gummihammer-Story...


melden
Andersich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nachbar

12.03.2014 um 21:25
@zitzenzuzzler

Dann würden aber einige richtig gute geschichten flöten gehen...;-) also ich lese mir keine blogs durch...;-) da hier eine geschichte nacherzählt wird, hat sich eine diskussion wohl wirklich erledigt, bin dem Te aber dankbar für seine geschichte...;-)


melden

Der Nachbar

12.03.2014 um 22:10
Andersich schrieb:Dann würden aber einige richtig gute geschichten flöten gehen...;-)
Ne warum denn, das könnte man auch z.B. in dem Thread posten:

Diskussion: Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2 wo meist jede Geschichte in sich abgeschlossen ist.
Jop eben, somit wie du schriebst hat sich ja
Andersich schrieb:eine diskussion wohl wirklich erledigt
Da aber das hier ein Diskussionsforum ist, erwartet man sich schon 1. eine Diskussionsgrundlage und 2. daß sich der TE sämtlichen Fragen stellt.

und Blogs sind net immer so schlecht, viele User verweisen halt dann auf deren Blogs, wo man, falls Interesse besteht, gerne nachlesen kann und nicht immer gleich nen Thread eröffnen muß.

Muß da @zitzenzuzzler Recht geben und außerdem wie @MissFortune schrieb, wenn ich da an die "Gummihammergeschichte" denke...-.- Die Begründung weshalb jener Thread geschlossen wurde, war ja, daß jegliche Diskussionsgrundlage fehle, was ich hier ebenfalls bemerke, sry.

Und @Plaxel 's letzter Beitrag war am 9.03. in der Zwischenzeit hatte der/die TE wieder einen 3. Thread erstellt, anstatt auf die Fragen der anderen User einzugehen....
Lefuet schrieb am 09.03.2014:Ich schließe mich der Frage an, über was du denn nun überhaupt diskutieren möchtest und ob du nicht auch findest, dass die Grundlage etwas arg dürftig ist
Tja
Konfuse schrieb:Fragen über Fragen.
Somit sehe ich ehrlich gesagt auch hier keine Diskussionsgrundlage..^^


melden

Der Nachbar

12.03.2014 um 22:24
@ackey

Scheint sich hier im wahrsten Sinne des Wortes um eine Phantom-Diskussion zu handeln ;)


melden

Der Nachbar

12.03.2014 um 22:26
Konfuse schrieb:Phantom-Diskussion
Das Wort gefällt mir :D :note:

Vor allem, daß sich hier sämtliche User beteiligen, nur der/die TE nicht mehr...^^ Das finde ich mal "mysteriös"


melden

Der Nachbar

12.03.2014 um 22:36
Naja, mit diesem Muster entstehen hier ja reichliche viele Diskussionen.
Frischer Useraccount, nicht zurückverfolgbare Story, da sie jemand anderem passiert ist als dem TE und möglichst vor langer Zeit... widersprüchliche oder unsinnige Konstrukte... keine wirkliche Grundlage für eine Diskussion - eher erzählerische Herangehensweise.

Ich würde nicht selten mit einem Troll rechnen, der mit wenig Aufwand die Aufmerksamkeit vieler bindet und dann eben verschwindet. Jedenfalls meine Einschätzung zu diversen neuen Threads der letzten Zeit, im Mysterie-Bereich.

Vll bräuchte man sowas wie eine Checkliste, was man beachten sollte, wenn man einen Thread eröffnet. So eine Art Leitfaden, wie man sich ausdrücken sollte, um einen Beitrag zu schaffen, der eine Diskussion ermöglicht, bzw welche Punkte gegeben sein sollten, um eine Basis dazu zu schaffen.


melden

Der Nachbar

12.03.2014 um 22:53
@Lefuet
Könnte man nicht einen Bot mit einer Prise KI bauen, der anhand der von Dir aufgezählten Punkte den Starterpost schon mit dem Label "Trollverdacht" markiert.

Und wenn schon, dann vll. noch einen Bot, der plausibel erscheinende Textbaustein-Antworten erstellt. Dann könnte man den Thread verfolgen und sähe sich nicht genötigt, auch noch aufwendig Kommentare eintippen zu müssen.

Aber mal im Ernst: Den Vorschlag mit dem Leitfaden finde ich nicht schlecht. Ist in den meisten Foren die ich kenne Standard.
ackey schrieb:nur der/die TE nicht mehr
Ist bestimmt im Sande versunken. Solls geben.


melden

Der Nachbar

12.03.2014 um 23:01
@Konfuse
Dem kann ich zustimmen. Nützlich wäre auch eine Funktion, die angibt, ob der TE überhaupt noch aktiv ist, bzw ob er fürderhin überhaupt ein Interesse an der Fortführung des Threads hat.

Naja, ist jetzt eh erst mal semi-offtopic.

Ist ja nun auch nicht der erste Thread dieser Art des TEs, der auf diese Weise im Sand verläuft.
Anhand der Angaben wäre es aber auch unwahrscheinlich, dass tiefgreifende Informationen beigesteuert werden würden, die hier eine Grundlage schaffen würden, auf der man sich mit der Sache befassen kann.
Wie ich schon sagte, bietet es das Grundmuster des Einführungsposts einfach nicht an, da es keine Bezugsquelle für weitere Details gibt -alles andere wurde ja ermüdend behandelt, aber vom TE eben auch nicht weiter aufgefasst.


melden

Der Nachbar

14.03.2014 um 11:36
Hab die Gummihammer-Story eben gelesen, in welcher der/die TE auch eisern die Geschichte verteidigt hat, sobald jemand eine Erklärung geliefert hat (wobei eigentlich gar keine Diskussionsgrundlage gegeben war - wie hier!).. TE wurde auch ein wenig bissig, als jemand die Geschichte irgendwie lustig fand.
Ich habe bei den beiden Diskussionen (Gummihammer und Nachbar) erst gar nicht auf den Namen des TE geachtet, seine Kommentare und Ausdrucksweise haben mich dann aber zum Lachen gebracht, als mir aufgefallen ist, dass es sich um ein und dieselbe Person zu handeln scheint. :D
Hier werden einfach keine vernünftigen Antworten gegeben und der Einstieg
Plaxel schrieb am 08.03.2014:und sie ist wahr!!
macht mich schon stutzig. Wenn mir jemand die Wahrheit sagt, wiederholt er oder sie nicht, wie wahr das denn nun ist, was er oder sie mir grade erzählt. :D
Plaxel schrieb am 09.03.2014:Wollt ihr noch ne wahre Geschichte hören? Is auch wirklich wahr, echt!!!
Das war dann für mich der Punkt, dass der ganze Kram hier Humbug ist, zumal der/die TE sich nicht mehr meldet. :D
Die Struktur des Eingangsposts und die wenigen Antworten sind ziemlich banal und leider wenig glaubhaft; der Hintergrund (Geschichte auf Arabisch erzählt - eigenes Arabisch schlecht, IST ABER ALLES SO PASSIERT!!) passt auch einfach nicht zur Sturheit des/der TE.

Gibt's hier leider mittlerweile viel zu oft..


melden

Der Nachbar

14.03.2014 um 16:51
Es war der Geist des verstorbenen Mannes, der ihm geholfen hat? Schicksal, mal so kommentiert!
Auch wenn wir gerne sowas rational erklären möchten, ein Rest von Mystery bleibt immer offen, oder?


melden

Der Nachbar

14.03.2014 um 16:57
Hallo @Plaxel


neulich las ich die Geschichte in einen Forum, vllt war es sogar hier.

Es spielte in Rumänien.

Ein Großvater revoltierte, warf die Scheiben seines Hauses ein.

Da kam ein Mann und sprach mit ihm.

Die Umsitzenden erstarrten.


Es war der Vater des (damaligen) Großvaters, der zu dem Zeitpunkt schon lange verstorben war.


Tja, das gibt es eben.....


melden

Der Nachbar

14.03.2014 um 17:17
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Auch wenn wir gerne sowas rational erklären möchten, ein Rest von Mystery bleibt immer offen, oder?
Nichts für ungut, aber mehr als Wunschdenken ist dass leider nicht.

@thomaszg2872
thomaszg2872 schrieb:neulich las ich die Geschichte in einen Forum, vllt war es sogar hier.
Was es nicht gerade glaubhaft macht.
thomaszg2872 schrieb:Es spielte in Rumänien.

Ein Großvater revoltierte, warf die Scheiben seines Hauses ein.

Da kam ein Mann und sprach mit ihm.

Die Umsitzenden erstarrten.


Es war der Vater des (damaligen) Großvaters, der zu dem Zeitpunkt schon lange verstorben war.
gut es ist relativ kurz, was ich ja verstehe da du ja nicht weißt wo genau du es gelesen hast. Aber sowas...
thomaszg2872 schrieb:Tja, das gibt es eben.....
...muss nicht sein. Du musst bedenken dass es eine Geschichte ist, von der du nicht weißt ob da nicht irgendwas ausgeschmückt oder gar komplett erfunden wurde. Aber es einfach so als Fakt darstellen ist schon etwas mutig. Schon weil es keinen Beweis gibt ob die Story wirklich so passiert ist oder nicht.

mfg Darksaber


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Nachbar

14.03.2014 um 17:55
@DiePandorra
DiePandorra schrieb am 08.03.2014:Dein Vater ist im Treibsand versunken und jemand, der diesem verstorbenen Nachbarn ähnlich sieht, hat ihn rausgezogen.
Du hast doch wohl gelesen das es der verstorbene Nachbar war. Hört man ja oft.


melden
Anzeige

Der Nachbar

14.03.2014 um 18:00
@Gute_Luise
DiePandorra schrieb am 08.03.2014:Dein Vater ist im Treibsand versunken und jemand, der diesem verstorbenen Nachbarn ähnlich sieht, hat ihn rausgezogen.
Ja und? Welchen Teil des Satzes verstehst Du nicht?

Topic: der TE war das letzte Mal am 11.3. hier, daher schreibe ich hier nichts weiter.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden