Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zeitlupensicht

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit Verzögern

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 00:41
Hallo, hab gerade einen ähnlichen Thread zu dem Thema Zeitverkrümmung gefunden, worauf ich eine frage stellen will, die mich schon länger interessiert.

Ich denke so gut wie jeder von euch hatte das schonmal, gerade passiert etwas wobei ihr schnell reagieren müsst, ein Unfall, vieleicht fällt euch ein Glas runter, was auch immer, und auf einmal sehr ihr alles verlangsamt. Ihr könnt schnell klare Gedanken fassen und Entscheidungen treffen.

Meine frage ist, denkt ihr, man kann diesen Zustand einfach so auslösen ? Also bewusst. Das man wann immer man will die zeit verlangsamt um schnell denken und handeln zu können ?

Rein theoretisch müsste es ja möglich sein, wenn ihr auch denkt, es könnte klappen, wie denkt ihr würde es gehen ?


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 00:45
@EinSchicksal
EinSchicksal
schrieb:
Ihr könnt schnell klare Gedanken fassen und Entscheidungen treffen.
Hast Du das wirklich so erlebt?
Ich erinner mich an einen Sturz mit dem Fahrrad, ein Fahrradkurier fuhr bei rot über die Ampel und rammte mich.
Ich sah es kommen, so wie Du beschreibst, es schien wie in Zeitlupe abzulaufen, aber ich war komplett handlungsunfähig, eher wie gelähmt.
Hast Du anderer Erfahrunge gemacht?

In einem anderen Fall sah ich ein Marmeladenglas aus dem Schrank fallen und fing es blitzschnell auf, aber komplett ohne dabei zu denken oder mich bewusst dafür zu entscheiden. Mein Körper schien das ganz allein zu tun.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 00:52
@LuciaFackel
Genau so meine ich es. Manchmal sieht man es kommen, der Körper reagiert im Verhältnisse zu unseren Gedanken so langsam, dass wir zwar wissen was wir machen müssen, es aber von der reaktionszeit unseres Körpers nicht schaffen. Wobei es dann manchmal so ist, das die Bewegung so schnell ist, dass wir die Situation im griff haben, bevor wir darüber nachdenken.

Ich Schätze mal der Unterschied liegt in der Geschwindigkeit der Gedanken. Wobei das beim fallendem Marmeladeglas so schnell wäre, dass es uns wie nichts vorkommt.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 00:52
@LuciaFackel

Sowas nennt man auch gerne "Reflexe"

Also, ich sehe da nichts ungewöhnliches daran, vielleicht könnte man das mit Drogen irgendwie pushen (früher wurden doch gerne im Krieg welche verabreicht)

wie auch immer, aufjedenfall is mir eine ähnliche Situation mit dem Fahrrad passiert, jetzt wo dus gerade ansprichst xD

Flog dabei über den Lenker mit dem Kopf direkt in einen Betonpfosten, ging damals auch alles in Zeitlupe ab.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 01:14
@Lichtträger0
Reflexe müssen ja auch erstmal durch etwas ausgelöst werden, man hat ja nicht in seinen Arm einprogrammiert fallende Gläser perfekt zu fangen.

Sowas gab es im Krieg ? Hab ich noch nie von gehört, klingt interessant.

Ich meine ja nicht gerade pushen, einfach nur das gezielt am besten ohne Einnahme von irgendwelchen Mitteln einzusetzen.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 01:18
@EinSchicksal

Doch, irgendwie schon^^

Immerhin sind wir die einzigsten Tiere die überhaupt so präzise fangen und werfen können.

Fang mit Kampfsport an, mir hat das aufjedenfall sehr geholfen.

Apropos, dass könnte auch für dich sehr interessant sein

Real Samurai Sword Technique - Cutting BB Gun pellet by Isao Machii - Japanese Katana Kenjutsu


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 01:24
@Lichtträger0
Naja, welches andere Tier muss denn auch Gläser fangen. Ein Affe fühlt sich sicher nicht so verpflichtet wie wir, ein Glas vor dem zerspringen zu bewahren.

Kampfsport.. Mhh.. Vieleicht könnte man mit einem ganz gezieltem Training dann so etwas noch besser trainieren, zB mit Tennis Bällen, die auf einen zu fliegen.

Den Typen kenne ich schon, er selbst sagt ja, dass er einfach weiß wo die Kugel sich befindet und er sie desshalb trifft. Ich denke mal das knüpft ganz gut an das Reflexe üben an, ist ja im Grunde das gleiche :)


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 01:27
@EinSchicksal

Ich bin mir sicher, viele Tieren wären irgendwie glücklich, diese Fähigkeit zu besitzen xD

Naja, egal was du machst du wirst jetzt kein Supermensch werden.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 02:02
Dieser Effekt wird auch der "Flow" genannt und ja, man kann ihn bewusst auslösen. Das ist der Kick den Extremsportler sich holen. Eine andere Methode ist es richtig gutes Techno / Trance zu hören.

Das ist mir mit dieser Musik (Und auf dieser Rennstrecke im dazugehörigen Spiel :P) am effizientesten gelungen. Ein Freund der mit mir gespielt hat meinte dass ich aus seiner Sicht mit stark erhöhter Geschwindigkeit Silben ausgesprochen habe. Und ich habe halt ziemlich graziös gewonnen. (Muahaha)

XG3: Extreme-G Racing [Music] - Pasiphae 6


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 03:52
ich sehe daran auch nichts ungewöhnliches.hatte das letztens grad mit was auffangen.

visueller reiz(das glas fällt) -sofortige verarbeitung u weiterleitung im gehirn(flugbahn,folgen,vorraussichtlicher aufschlag) - reflex setzt ein.

kann man überall sehen.fussballtorwart,tischtennis,kampfsport.sport allgemein und und und.

bewusst auslösen wüsste ich jetzt nicht wie.mit bestimmten drogen kann mal wohl kurzzeitig reflexe steigern,aber das nimmt mit jedem mal ab.
training im boxen zb. steigert sie auch,auf dauer.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 06:47
Es gibt Extremfälle von nahtoderlebnissen, da verlangsamt sich die Zeit in einem Extremen Ausmaße also nahezu stoppt, was aber in dem Fall natürlich nicht von allein ausgelöst werden kann.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 07:05
Ich bin mit Pferden aufgewachsen und dementsprechend auch hin und wieder mal vom Pferd gefallen...
Es lief immer schnell ab: "Schreck und Aufprall". (Wenn man nicht unbedingt langsam und Stück für Stück am Sattel runter rutscht ;) )
Ein Mal jedoch habe ich noch extrem gut in Erinnerung, denn ich konnte- während des Falls folgendes denken:
"Oh Gott, jetzt fällst du... Spann die Muskeln an! Lach wenn du aufkommst, bloß nicht weinen! Laaachen"
Das ist mir noch so gut in Erinnerung, weil ich wirklich verwundert war und bin und auch heute noch öfter mal davon erzähle, wie erschreckend langsam mir die Zeit vor kam... :)

Eine Erklärung habe ich nicht dafür,
allerdings denke ich nicht, dass es nur reflexsbedingt war.
Gut, das Luft-anhalten, Muskeln anspannen sicherlich- allerdings kann man doch nicht mehr von Reflex sprechen, wenn man dabei schon überlegt ob man nach dem Aufprall lachen oder weinen soll... ;)

Liebste Grüße


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 08:20
Wäre die Zeit tatsächlich langsamer würde man das gar nicht bemerken. Der Effekt hat wahrscheinlich was mit einer Überdosis Adrenalin und so ner Art Super-Aufmerksamkeits-Selbstschutz-Modus zu tun.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 08:31
In dem Augenblick eines Unfalles verlangsamst du nicht die Zeit.
Deine Sinne sind durch die Extremsituation angespannt und registrieren mehr als du sonst wahrnimmst.
Hat ich auch bei einem Unfall.
Hab ich hier schon mal beschrieben:

Diskussion: Was ist euch schon dummes passiert? (Beitrag von Amsivarier)


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 16:17
Nein, das kann man nicht künstlich herbeiführen. Das hat was mit der Ausschüttung eines bestimmten Botenstoffes zu tun,
Kinder haben davon generell mehr, und im Alter verliert sich das. Deshalb kommt einem auch ein Jahr immer kürzer vor, je älter man ist.
Mit Sicherheit wären eine Menge Leute total froh, wenn man das steuern könnte. Man wäre das blöde Gefühl, dass einem die Zeit davon rennt, los.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 16:21
Oh, ich meinte auch nicht wirklich, dass man selbst die Zeit verlangsamt, eher, dass wie es schon von einigen beschrieben wurde, einem so vorkommt, als würde alles langsamer ablaufen, man aber normal schnell denken kann. Daraus schlussfolgere ich, dass man in der Zeit schneller denkt, will ich jetzt aber einfach so versuchen schneller zu denken, sehe ich natürlich kein Unterschied an der Zeit, die Uhr tickt normal schnell, alles bewegt sich normal schnell.

@MuldersMudda
Doch, man merkt es dann, wenn die geschwindigkeit der Gedanken schneller ist als sonst. Stell dir vor du siehst ein Autorennen. Das eine Auto fährt 180 km/h und auf einmal schlatet die Kamera auf Zeitlupe. In dem moment beschleunigt das Auto so, dass es von deiner Sicht so aussieht, als würde es immernoch 180 km/h fahren, obwohl es ja schneller fahren muss, da es ja in Zeitlupe abgespielt wird.
Wenn du alles in Zeitlupe siehst, aber "normal schnell" denken kannst, denkst du dann demnach einfach nur verdammt schnell.

@Ilvareth
Ja, hab ich auch öfters schon gehört, dass es etwas mit Botenstoffen zu tun hat, gerade von Adrenalin ist da häufig die rede. Aber im grunde genommen werden die Botenstoffe ja auch von dem eigenem Körper "freigesetzt". Klar hat man nicht unendlich viel Adrenalin im Körper, aber wäre es nicht im grunde möglich seinen Körper so zu kontrollieren, dass man diese Botenstoffe geziehlt "freisetzt" ?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 16:30
Das ist alles nur ein Eindruck. In solchen Momenten erfassen wir einfach bewusst die Situation, die uns ansonsten egal wäre.

Wenn ein Fahrradfahrer an uns vorbei fährt, beachten wir das kaum. Wenn er aber an uns vorbeifährt, und wir sehen, dass sich gerade etwas zusammenbraut (z.B. ein Auto, dass vermutlich den Radfahrer übersehen wird, weil das Auto sich komisch verhält), dann beachten wir die Situation plötzlich genau und können uns an jedes Detail erinnern, nachdem es dann zum Unfall kam.

Das macht den Eindruck, als wäre die Situation in Zeitlupe vergangen, oder hätte ewig gedauert, obwohl es nur Sekunden waren.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 16:45
@EinSchicksal
Ja was denn nun? Läuft die Zeit langsamer oder denkst du schneller? Das ist ein Unterschied. Ersteres wirst du nicht bemerken ausser dadurch das die Dinge ausserhalb des Einflussbereichs plötzlich scheinbar schneller ablaufen (Könnte maximal passieren wenn du dich am Rande eines schwarzen Lochs aufhältst oder ähnliches ;) )


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 16:48
@Alano
Nein, dass ist ähnlich, aber nicht genau das was ich meine. Stell dir vor, du stehst gerade auf einem Sportplatz. Du drehst dich um und in diesem Moment siehst du wie ein Ball mit hoher geschwindigkeit auf dich zu fliegt und nurnoch ca 2 Meter entfernt ist. Du kannst viele Gedanken fassen, manchmal sogar soweit denken, dass du noch nach der Person suchst, die den Ball geschossen hast. Du denkst, dass du den Ball aufhalten musst, aber deine Arme bewegen sich zu langsahm. Du weißt genau in einer Sekunde wird der ball dich treffen und deine arme werden nicht schnell genug schützend vor dir liegen.
Wenn du dann getroffen wurdest, ist dieser Zustand beendet. Du siehst alles wieder normal schnell, kannst dich aber an jeden einzelnen Gedanken erinnern. Ich persönlich habe mir angewöhnt auf alle dinge in meiner Umgebung zu achten, ob es nun ein Fleck an einer Wand ist, oder ein Vogel der auf dem Gehweg entlang hüpft. Trotzdem habe ich, obwohl ich ja viele Informationen aufnehme an die ich mich später noch erinnern kann, nicht das Gefühl die Zeit wäre langsahm verlaufen. Das geschieht wirklich nur in diesen schock sequenzen, wenn man weiß, was passiert und man alles versucht um es zu verhindern.

@MuldersMudda
Wie schon gesagt, man denkt schneller.


melden

Zeitlupensicht

30.09.2014 um 16:53
Man nimmt doch Zeit ständig mal langsamer und mal schneller wahr. Im Alltag passiert das ohne Ende. Am besten man rechnet das in Gedanken pro Stunde. Schaut man eine typische RTL Serie dürften die Gedanken pro Stunde bei 1-2 liegen, die dann meist auch schnell vergessen sind. Deswegen nimmt man diese Stunde auch kaum als Stunde wahr. Kaum liest man ein gutes Buch, sind es plötzlich 2-3 Gedanken pro Sekunde. Und wenn dann mal was kritisches passiert, schießen einem gleich dutzendweise Gedanken durch den Kopf, weil schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen.

Deswegen denke ich mal das in dem Moment durch das ganze Adrenalin einfach die Denkfähigkeit beschleunigt wird und man sich hinterher wundert, wie viel man in so kurzer Zeit durchdacht hat, und wie gut man sich noch daran erinnern kann. Ist schließlich eine wertvolle Erfahrung, aus der der Körper und Geist etwas lernen will.


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt