Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisenbericht von 2013

82 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: KIM, Zeireisenbericht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 11:01
@MuldersMudda
Ist das nicht ein Bestandteil der Superstringtheorie?


melden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 11:19
@Apoplexia
Keine Ahnung, ich kenne sowas ehrlich gesagt nur aus der Science Fiction :) Die Variante umgeht zumindest das Problem dass man seine eigene Ereigniskette nicht beeinflussen darf (Wenn man sich selbst in der Vergangenheit umbringt kann man gleichzeitig in der Zukunft nicht in die Vergangenheit reisen um sich dort umzubringen etc)


melden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 11:27
@Apoplexia
Habe da eher an die Quantentheorie gedacht.
Wieso beeinflusst man eigentlich die Zukunft we n man in dieser etwas schreibt?
Nein, anders gefragt: wieso existiert dann nur das Großvater-Paradoxon oder so.


1x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 12:02
@A.I.
Na so wie es @MuldersMudda sagte, erinnert mich  das doch mehr an die Stringtheorie als an  die Quantenphysik.
Wobei ich mich mit der Schleifenquantengravitation nicht so richtig auskenne. Aber ich bin kein Fan davon.
Muss mich nochmal schlau machen. Ist zu lange her. :)


melden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 12:05
Ich muss mich korrigieren... so wie es @MuldersMudda sagte, sind das mehr schleifen. Also doch Quantenphysik.

Sorry mein fehler...

kam mir, ohne witz.. grad auf dem klo :D


1x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 12:14
Ein Zeitreisender dürfte nur über Ereignisse der Zukunft nicht schreiben, die von Menschen, die seinen Bericht lesen, konkret verhindert werden könnten (Gegenteil von selbsterfüllender = selbstverhindernde Prophezeiung). Also meistens Ereignisse, die auch von Menschen verursacht werden, wie Terroranschläge oder Unfälle.

Aber es gibt jede Menge Ereignisse, die auch durch Vorwissen nicht verhindert werden können, z. B. Naturkatastrophen. Deshalb würde ich von jedem angeblichen Zeitreisenden eine Liste der nächsten bevorstehenden Naturkatastrophen fordern, bevor ich ihm glauben täte, mit konkreten Orts- und Datumsangaben.
Zum Beispiel: Erdbeben Mexico, kurz vor der Küste am 8.9.17 um .... Uhr Ortszeit, Stärke 8,2, so eine Angabe hätte Hand und Fuß und würde trotzdem den Zeitablauf nicht verändern, denn was würde ein Vorauswissen - das niemand glaubt - verändern können? Nix. Und gerade Erdbeben sind dankbare Kandidaten, weil selbst von der Wissenschaft nicht vorhersehbar, nur ein Zeitreisender, oder echter Hellseher, könnte schon vorher mit konkreten Daten aufwarten.
Oder zerstörerische Stürme, samt den Namen die sie tragen werden. Genausowenig vorhersagbar und damit als Beweis geeignet.
Wer solche Beweise nicht bringen kann oder will... ist nicht glaubwürdig. Und Punkt, wieder ein Troll entlarvt.


1x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 12:15
@Apoplexia
Na schade, jetzt konnte ich alles löschen :D
Ja, das Badezimmer ist eine Quelle der Kreativität und Einfälle.

@MuldersMudda
Ich denke die kannst du mir auch nicht beantworten, aber,
wenn man die veränderte Zukunft als einen neuen Raum schafft, wieso nicht die veränderte Vergangenheit?
Das Paradoxon wäre so ja nicht mehr haltbar
Ob man die Zeit rückwärts oder vorwärts manipuliert, Platz für neuen Raum muss so oder so schon vorhanden sein, der Inhalt wäre doch dann egal?

Vielleicht ein Paradoxon dieser Theorie


1x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 14:38
Zitat von A.I.A.I. schrieb:Ich denke die kannst du mir auch nicht beantworten, aber,wenn man die veränderte Zukunft als einen neuen Raum schafft, wieso nicht die veränderte Vergangenheit?Das Paradoxon wäre so ja nicht mehr haltbarOb man die Zeit rückwärts oder vorwärts manipuliert, Platz für neuen Raum muss so oder so schon vorhanden sein, der Inhalt wäre doch dann egal?
Ne, ich glaube das Problem ist dass die eine Variante universale Gesetze verletzt (kausale Zusammenhänge usw) Das gefällt Physikern natürlich nicht (zurecht), weshalb sie erstmal einen anderen Weg versuchen :)


melden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 14:56
Buzzwordbingo`?


@A.I.

Was sagt denn welche Quantentheorie zum Thema Zeitreisen? Gibt ja so einige Teilbereich davon, Erläuter doch mal

@Apoplexia


Die Stringtheorie hat was mit Zeitreisen zu tun?


melden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 15:20
@Fedaykin

Nein eben nicht... sagte doch das ich mich da geirrt habe.
Zitat von ApoplexiaApoplexia schrieb:Ich muss mich korrigieren... so wie es @MuldersMudda sagte, sind das mehr schleifen. Also doch Quantenphysik.

Sorry mein fehler...



melden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 18:22
Also ich denke schon, dass Zeitreisen möglich sind... Egal was Wissenschaftler sagen, von wegen man brauche so und so viel Energie ect.

Vor einigen Jahren war auch das Durchbrechen der Schallmauer zB nicht möglich.

Es war so viel nicht möglich aus der damaligen Sicht der Wissenschaftler. Das jetzt aber alles aufzuzählen würde wahrscheinlich ins endlose gehen ^^

Zum Post des TE.: Ich hab da durchaus interessantere Sachen durchgelesen. Einige wurden als Fake abgestempelt andere als Werbekampagne ect.
John Tutor zB fand ich zB sehr interessant als Zeitreisender. Dazu gab es aber auch Mal einen Bericht hier, den ich Mal gelesen habe, als ich noch nicht angemeldet war.
Ich glaube zB auch dass ein Zeitreisender nicht unbedingt richtige Beweise Erbringen kann, da er vllt einfach eine etwas andere Zeitlinie als wir hier haben.

Wir können hier wirklich stundenlang diskutieren was jetzt richtig oder falsch ist. Fakt ist, Momentan gibt es keine Zeitmaschinen ( korrigiert mich, wenn ich falsch liege) und bis es soweit es, lassen wir uns einfach überraschen was die Zukunft und Technik bringt.
Ich trink jetzt Mal erstmal gemütlich meinen Kaba. Hatte schon genug Kaffe heut 😂👌


2x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 21:26
Zitat von Mimi1989Mimi1989 schrieb:Also ich denke schon, dass Zeitreisen möglich sind... Egal was Wissenschaftler sagen, von wegen man brauche so und so viel Energie ect.
Es hat ja nicht nur mit "Energie" zu tun.. auch mit dem Typischen Paradoxon und wenigstens mit der Schleifenquantengravitation oder generell Quantenphysik.

Man kann so eine Zeitreise nicht mit Schallgeschwindigkeit vergleichen. Das ist was Grundsätzlich verschiedenes.

Außerdem wäre es mir neu das die "Schallgeschindigkeit" von Wissenschaftlern jemals ausgeschlossen wurde.


melden

Zeitreisenbericht von 2013

19.09.2017 um 21:28
@Apoplexia
Allgemein was ich damit sagen wollte: Nichts ist unmöglich :D

War jetzt aber keine Anspielungen auf Toyota ;P


melden

Zeitreisenbericht von 2013

20.09.2017 um 10:29
Von Wissenschaftlern wurde mal ausgeschlossen, daß Züge jemals schneller als 30 km/h fahren könnten, weil sonst die Fahrgäste drin ersticken würden. ;) Und irgendwann anno 1700sowieso tauchten mal ein paar Wissenschaftler beim französischen König auf und forderten ihn auf, alle weiteren Forschungen verbieten zu lassen, da angeblich Zeitverschwendung, weil nämlich alles schon erforscht und erfunden sei was man jemals erforschen und erfinden könne.
... bissel voreilig war das damals. ;)


melden

Zeitreisenbericht von 2013

20.09.2017 um 21:18
Zitat von Mimi1989Mimi1989 schrieb:Ich glaube zB auch dass ein Zeitreisender nicht unbedingt richtige Beweise Erbringen kann, da er vllt einfach eine etwas andere Zeitlinie als wir hier haben.
Doch, muss er. Denn er kommt aus der Zukunft. Und egal, was für eine Zeitlinie das ist - dort ist das Zeitreisen ja technisch möglich und wird auch eingesetzt. Er müsste also zumindest darüber genauere Auskunft geben können. Wenn er aus der Zukunft kommt, ist das Leben dort zwangsläufig weiter entwickelt als hier und heute. Wenn er nicht gerade nur 5 Jahre in die Vergangenheit reist, müsste schon der Kleidungsstil ein ganz anderer sein. Das wäre schon ein ausreichender Beweis.

Zudem müsste er irgendein technisches Hilfsmittel dabei haben, um in seine Gegenwart zurückkehren zu können. Sollte das z.B. ohne Technik funktionieren, etwa über einen Scan der DNA, müsste sein Alter Ego ebenfalls verschwinden. Oder man könnte eine Blutprobe entnehmen, die dann ebenfalls in die Zukunft reisen würde.


melden

Zeitreisenbericht von 2013

20.09.2017 um 22:37
Jeder Mensch hat die Möglichkeit in der Zeit zu reisen, aber nicht mit einem superschnellen Auto wie im Hollywoodfilm, sondern durch seine Gedanken. 

Die Reise in die Vergangenheit oder auch Erinerung genannt ist eine Gabe die nicht jedes Lebenwesen hat und wir uns so daran gewöhnt haben dass wir dies bei dieser Thematik außenvor lassen. In dem Moment wo ich mich an den letzten Urlaub erinnere mach ich auf eine gewisse Art und Weise eine Zeitreise. Man kann sich zwar erinnern, aber nichts in dieser Vergangenheit verändern, was zum Glück auch gut ist, weil sich sonst die gesamte Weltgeschichte ständig verändern würde.


Ich werde jetzt ein Beispiel dafür liegern dass ich auch in die Zukunft reisen kann indem ich mir vorstelle wie ich gleich diesen Beitrag abschicke und mich in richtung Badezimmer begebe. Dazu muß ich gleich alles haargenau so machen wie ich es mir jetzt vorstelle um dann sagen zu können "ich wusste das es so kommt, ich war ja vorhin in der Zukunft" :D hört sich gaga an aber das ist die einzigste Möglichkeit in der Zeit zu reisen.

Demenzkranke Menschen verliehen nach und nach diese Fähigkeit.


1x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

20.09.2017 um 23:19
Jeder hat die Möglichkeit, von der du sprichst. Das nennt man luzides Träumen.

Es geht hier aber rein um physische Zeitreisen, nicht mentale.


1x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

21.09.2017 um 00:04
Zitat von RaoRao schrieb:Zum Beispiel: Erdbeben Mexico, kurz vor der Küste am 8.9.17 um .... Uhr Ortszeit, Stärke 8,2, so eine Angabe hätte Hand und Fuß und würde trotzdem den Zeitablauf nicht verändern, denn was würde ein Vorauswissen - das niemand glaubt - verändern können? Nix. Und gerade Erdbeben sind dankbare Kandidaten, weil selbst von der Wissenschaft nicht vorhersehbar, nur ein Zeitreisender, oder echter Hellseher, könnte schon vorher mit konkreten Daten aufwarten.
Oder zerstörerische Stürme, samt den Namen die sie tragen werden. Genausowenig vorhersagbar und damit als Beweis geeignet.
Bei Erdbeben, Kometeneinschlägen oder auch Vulkanausbrüchen gebe ich dir recht aber zerstörerische Stürme könnten auf grund des Schmetterlingseffektes sich verändern.
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Jeder hat die Möglichkeit, von der du sprichst. Das nennt man luzides Träumen.
Hast du das schonmal durch luzides Träumen erreicht, in die Vergangenheit oder Zukunft?
Sorry für das OT aber das interresiert mich jetzt :D


1x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

21.09.2017 um 00:12
@Materianer

Ja. In die Vergangenheit mehrfach. Was man in seinen Träumen sieht, wird nunmal von unserem Unterbewusstsein gesteuert. Beim luziden Träumen konstruierst du dir deine Träume ja selber, aus den Informationen, die deinem Gehirn zur Verfügung stehen. Natürlich auch Dinge, die du nur im Unterbewusstsein gespeichert hast, z.B. kleine Details.

Demzufolge saß ich natürlich schon inmitten der Tafelrunde. Ob die Vergangenheit explizit so aussah, oder etwa überhaupt existierte ist ja ein anderes Thema. Aber die Umgebung war stimmig, ein großer Thronsaal, mit Wandteppichen, Kerzenhaltern an den Wänden und all der Kram.

Die Zukunft habe ich bisher noch nie im luziden Traum erlebt. Vllt. weiß mein Gehirn einfach nicht, was es da reinkonstruieren soll.


1x zitiertmelden

Zeitreisenbericht von 2013

21.09.2017 um 08:02
@chriseba
Ja OK solche Beweise sollten möglich sein. Ich meinte solche, wie zB Präsident, Naturkatastrophen usw... Jede Zeitlinie ist ein wenig verschoben, daher kann ich mir denken, dass ein Vulkanausbruch eher oder später stattfindet.
Damals gab es ja diesen John Tutor, der behauptete Michael Jackson würde jung sterben ( sagte er bevor es tatsächlich so war) klar gab es da ein Jahr Differenz aber war dann schon verblüffend. Ich will diesen John auch gar nicht Recht glauben, da er keine Handfesten Beweise erbringen konnte.
Aber Mal ganz im Ernst, würden wir nicht alles was tatsächlich wahr ist, ganz einfach als Fake abstempeln, nur weil wir mit diesen Dingen nicht vertraut sind und es einfach nicht wahrhaben wollen?!


melden