Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Neue Wohnung

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Misteriös
Seite 1 von 1

Neue Wohnung

02.05.2018 um 00:14
Hallo, bin nicht neu hier im Forum, war immer mal wieder anwesend und habe auch schon vor langer Zeit einmal meine Geschichte "mit dem schwarzen Mann/flirrender schwarzer Gestalt" beschrieben. Das ist lange her, damals war ich ein Kind und habe bei meinen Eltern gewohnt. Mittlerweile hat sich viel getan und ich habe auch noch gewisse Dinge erlebt. Allerdings nie ortsgebunden und diese Dinge haben sich auch nie wiederholt. Ich weiß aber, dass sie real waren und hatte meistens einen zweiten Zeugen bei mir.

So nun zu meinem neuerlichen Problem. Vor gut zwei Jahren sind wir in einen Plattenbau gezogen. In eine drei Zimmer Wohnung. Wir, das heißt meine Freundin, mein 4 Jähriger Sohn und eben ich. Das erste ereignete sich vor ungefähr einem Jahr. Meine Freundin war im Schlafzimmer, ich kam herein und habe ihr aus Spaß einen Gegenstand zugeworfen. Die Fenster waren geschlossen und ich habe auf meine Freundin gezielt. Wir hören beide den Aufschlag am Fenster und suchen den Gegenstand. Er lag 4 Stockwerke weiter unten im Blumenbeet.

Und heute passiert folgendes. Mein Sohn liegt im Bett, meine Freundin und ich sind im Wohnzimmer. Alle Türen sind offen. Man hat einen guten Blick ins Schlafzimmer. Und wie auch schon sooft, gucke ich genau in diesem Moment ins Schlafzimmer. Es ist irgendwie immer der Fall, dass ich vorher etwas spüre. Mein Sohn wie auch ich haben sehr feine Antennen für Emotionen und die Persönlichkeit von Menschen auf den ersten Blick, mein Vater übrigens auch. Naja, was sehe ich? Das Licht geht auf einmal einfach an, meine Freundin hat sogar den Schalter gehört. Im selben Moment steht mein Sohn kerzengerade auf und schreit hellwach "Mama", was nie vorkommt. Er kommt immer ruhig raus. Er hat auch fast 20 Minuten nur geweint und man bekam nicht aus ihm raus, was los ist. Seit dem Vorfall haben wir extreme Gänsehaut und die Wohnung ist fast unnatürlich kalt.

Ich versuche immer, mich mit soetwas rational auseinander zu setzen. Aber googeln hat nichts gebracht. Ich meine Materie durch feste Materie? Lichtschalter, die einfach angehen? Ich habe es bisher, zum ersten mal in meinem Leben, auch nicht geschafft Emotionen zu meinem jetzigen Zuhause aufzubauen, meiner Freundin geht es genauso. Was soll ich jetzt von dem ganzen halten?

Ich habe keine Lust auf eine Odyssee von irgendwelchen verstörenden Vorfällen. Man hört ja oft, dass es genauso los geht.


melden
Anzeige

Neue Wohnung

02.05.2018 um 03:43
@gnampf_

Was war das für ein Gegenstand, mit dem du nach deiner Freundin geworfen hast?

Und du willst sagen, dass dieser Gegenstand durch das geschlossene Fenster flog, ohne es zu beschädigen?

Dieses nächtliche Aufwachen mit einem Schrei, einer anschließenden Phase, in der das Kind kaum beruhigt werden kann und einer Erinnerungslücke für das Geschehen am nächsten Morgen, nennt man "Nachtschreck".
Das ist eine harmlose Schlafstörung, die bei Kleinkindern öfter vorkommt:
https://www.eltern.de/kleinkind/entwicklung/nachtschreck-schlafprobleme.html


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 08:25
Ein Ball war es und ja wir können es beide kaum glauben, ist aber tatsächlich passiert. Und ich meine wäre das Fenster auf Kipp gewesen okay, aber so. Keinen Kratzer und wir haben beide den Aufschlag gehört, und dann liegt er tatsächlich unten.

Mit dem Nachtschreck habe ich mich schon sehr auseinander gesetzt, ich hatte lange Jahre als Kind Schlafparalysen, luzide Träume etc pp. Es war nur so komisch, dass es genau in diesem Moment war, aber natürlich hast du sicherlich Recht.

Aber wegen der anderen Geschichte, ich hatte wirklich gedacht, dass sowas vielleicht schon bekannt ist, aber die Gesetze der Physik sind da ja bis jetzt eindeutig.


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 09:02
@gnampf_
gnampf_ schrieb: ... ich hatte wirklich gedacht, dass sowas vielleicht schon bekannt ist, ...
Bei Poltergeist-Phänomenen tauchen manchmal Gegenstände in geschlossenen Räumen auf.
Man nimmt an, dass dies durch unbewusste Pschokinese verursacht wird, die von einem der Anwesenden ausgeht.
Bei YouTube findest du eine Reihe von Videos, in denen Dr. Lucadou Psychokinese erklärt.

Wenn weitere derartige Vorfälle auftreten sollten, würde ich mich an deiner Stelle an die Parapsychologische Beratungsstelle wenden:
https://www.parapsychologische-beratungsstelle.de/Kontakt/


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 09:20
Also ne, bei allem was mir lieb ist, was ich schon erlebt habe und wie interessant das auch alles ist, aber auf sowas würde ich dann schon gerne verzichten. Ich wüsste auch gerne, wie das mit einem emotionalem Abdruck ist? Kann man so etwas durch Unglück und Leid vielleicht "anziehen". Zu meiner Geschichte: Ich bin bald 30, war obdachlos, intravenös drogenabhängig (einschließlich mittlerweile geheilter Hepatitis C) und hatte eine verstörende Kindheit durch Gewalt. In regelmäßigen Abständen, so ca. alle 5 Jahre erlebe ich Seltsames, hatte aber nie ein gleiches Muster und ich möchte der Frage vorbeugen: Nein, bei mir gab es nie drogeninduzierte psychische Probleme.
Ich bin mittlerweile clean, aber die Schäden wieder gut zumachen dauert ewig und es ist eine strapazierende Zeit. Ganz zu schweigen von den Depressionen, dass fast jeder weiter in seinem Leben ist, als ich. Trotzdem hab ich all das geschafft, was grade in meinem Alter vllt. 1 Prozent der Abhängigen schafft.

Vielen Dank für deine hilfe, ich werde mich mal damit beschäftigen. Wenn man das einfach mal jemandem erzählen würde, würde man ja als bekloppt abgestempelt werden.

Auch Danke für die Stelle, ich wusste gar nicht , dass es sowas gibt.


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 09:26
gnampf_ schrieb:Also ne, bei allem was mir lieb ist, was ich schon erlebt habe und wie interessant das auch alles ist, aber auf sowas würde ich dann schon gerne verzichten.
Da hier auch ein Kleinkind in die Vorfälle mit verwickelt ist, kann ich dir nur raten, dich an eine seriöse Beratungsstelle, wie die Parapsychologische Beratungsstelle, zu wenden.
Das solltest du schon im Interesse deines Sohnes tun!
gnampf_ schrieb: Ich wüsste auch gerne, wie das mit einem emotionalem Abdruck ist?
Den Begriff "emotionaler Abdruck" kenne ich nicht.


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 09:32
Hm, dann werde ich die mal heute kontaktieren um mir ne zweite Meinung einzuholen. Noch mal vielen Dank dafür.
Emotionaler Abdruck, naja hier vielleicht nicht der richtige Begriff, aber es gibt doch die Theorie, dass grade großes Leid, Unglück etc. einen richtig gehenden "Abdruck" der Emotionen erschafft. Manche gehen sogar davon aus, dass Geister keine Verstorbenen sind, sondern vielmehr Ablebende einen eben "emotionalen Abdruck" ihrer stärksten Emotionen hinterlassen. Unter diese Kategorie fallen dann auch die unerledigten Dinge etc. Es soll ja sogar Menschen geben, die sich weigern, bestimmte Räume etc. zu betreten, weil sie das unsägliche Leid oder eine gefühlverstopfte Atmosphäre erleben. Das kann ich mir sogar vorstellen. Ich habe wie gesagt fast einen sechsten Sinn für Fremde, deren Charakter und bald aufkommende Emotionen, was natürlich auch mit meiner Hypersensibilität zu tun hat.


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 09:39
@gnampf_

Nach Geistern, egal welcher Art, sehen deine Erlebnisse aber gar nicht aus.

Ein älterer Lichtschalter kann sich übrigens auch mal von alleine einschalten.
Das Licht könnte sich also rein zufällig in dem Moment eingeschaltet haben, als dein Sohn aus einem Alptraum erwachte.


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 09:41
Habe ich auch in Betracht gezogen. Naja im Einzelnen vielleicht nicht, allerdings erlebe ich wie gesagt regelmäßig Dinge und die waren deutlich eindrücklicher.

Die Lampe ist neu, Glühbirne auch. Aber lieber möchte ich das so banal sehen, als das ich mich jetzt verrückt mache. Ich denke auch nicht immer gleich an Geister. Vielleicht sind das alles Dinge, die so natürlich sind, wie es nur geht und wir haben aber keinen oder noch keinen Bezug, aber das da etwas ist, da kann ich nicht dran zweifeln.


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 09:54
gnampf_ schrieb:Vielleicht sind das alles Dinge, die so natürlich sind, wie es nur geht und wir haben aber keinen oder noch keinen Bezug, aber das da etwas ist, da kann ich nicht dran zweifeln.
So ähnlich sehe ich das auch.
Man sollte sich auf die positiven Aspekte solcher Phänomene konzentrieren:
Sie können auf Unstimmigkeiten hinweisen oder Möglichkeiten aufzeigen, wenn man lernt sie zu "lesen".

Aber der Nachtschreck ist nur einer dieser Träume, die nach dem Aufwachen nicht gleich aufhören.


melden

Neue Wohnung

02.05.2018 um 09:55
Ja, das auf jeden Fall. Ich werde weiter beobachten und mich hier äußern, ich Danke vielmals für die ausführlichen Texte :)


melden
Anzeige

Neue Wohnung

03.05.2018 um 16:11
@gnampf_
Ich muss sagen, es ist auch toll von dir, dass du nicht an deiner festen Schiene festlegst. Also dass du selbst zu 100% glaubst, dass, das, was du erlebt hast, auch so wirklich passiert ist und daher andere Meinungen nicht akzeptierst :D
Toll von dir.

Aber... nur falls du dich entschließen solltest hier länger im Forum zu bleiben (wo wir uns alle freuen würden), so solltest du nicht gleich schreiben, wie deine Vorgeschichte war. Vor allem mit Drogen da machen sich viele User hier den Spaß zu sagen "das sind alles extreme Nachwirkungen" usw.

@Tajna
Gute Arbeit :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt