Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Morgens im Park

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geist, Mann, Nebel, Park

Morgens im Park

15.07.2020 um 23:24
Ich habe diese Geschichte noch niemanden in meinem Leben erzählt. Viele werden sie einordnen in Einbildung oder Sinnestäuschung, doch diese Geistererscheinung veränderte mein Bild darüber.

Auf dem Weg zur Schule hatte ich immer zwei Wege zur Auswahl.
Durch die Stadt oder einen großen Park.
Da ich schon zu spät war, wählte ich den Park.

Er machte mir als Kind Angst und im Nachhinein war es auch keine gute Idee.
Dort gab es immer wieder Vorfälle. Es war ungefähr 07:50 als den Park betrat.

Der Morgen war sehr nebelig und es war schon hell.
Doch die Nebelwand vor einem war so dicht dass nur 3-4 Meter erkennbar waren vom Weg.

Ich ging zügig und unerreichte die Mitte vom Park und da geschah es.
Ein Gesicht bildete sich nicht weit entfernt von mir.
Es war ein Mann mit spitzer Nase. Er trug einen Hut.

Der Rest vom Körper bildete sich auch leicht ab.
Er trug einen Anzug, Frack ähnlich mit Gehstock.
Doch dieser war nicht so gut sichtbar wie das Gesicht.
Er ging neben mir entlang und verschwand wieder im Nebel.

Es waren nur wenige Sekunden danach tauchte ein Mensch auf.
Er trug eine graue Jacke, hielt einen Jutebeutel In der Hand und grüßte freundlich.

Diese Erfahrung ist schon lange her, ich hatte einfach das Bedürfnis diese Geschichte niederzuschreiben.
Habt ihr schon Mal so eine Erfahrung gemacht? Bzw. So eine Geistererscheinung erlebt?


melden

Morgens im Park

15.07.2020 um 23:29
hallo :) !

ich hab auch schonmal erlebt das ich im nebel leute gesehen habe und dann mal wieder nicht wenn sie sich entfernt haben.
warum? weil es denke ich nichts übernatürliches oder mysteriöses ist sondern halt etwas normales was bei nebel passieren tut.

und was für vorfälle gab es in diesem park? ist es ein park mit besonderer geschichte?


melden

Morgens im Park

15.07.2020 um 23:37
@Tyrael222
Also es war eine erkennbare durchsichtige Gestalt.


melden

Morgens im Park

15.07.2020 um 23:43
@Wertvoll
Schon ein ein bisschen unheimlich, morgens so einer Gestalt zu begegnen.


melden
N2be
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Morgens im Park

16.07.2020 um 00:11
@Wertvoll
Also ich komme hier irgendwie nicht drum herum hier auch meinen Senf dazu zu geben^^

Zunächst mal glaube ich dir die Begegnung.. und ich gebe zu, auch schon solche "Erscheinungen" gehabt zu habe.
Natürlich kann Tyrael222 auch recht haben, wenn er sagt, dass es auch eine lebende Person gewesen sein könnte... im Nebel erkennt man sowas nicht auf Anhieb...

Auf der anderen Seite... solltest Du tatsächlich einen "Geist" gesehen haben, fände ich das ganz interessant^^
Wie gorß war denn dieses Gesicht.. war es irgendwie unproportional zu einem normalen Gesicht oder Menschen? Welch einen Hut trug die Gestalt? Spitzhut? normal? Viel die spitze Nase sehr auf?

Im Falle, dass es wirklich ein "herumspukender Geist" war, kann ich dich beruhigen... Solche Erscheinungen können Dir physisch nichts anhaben, außer dir einen Schrecken einzujagen, was in dieser Situation womöglich nicht einmal die Absicht war, das hättest Du dann schon gemerkt^^
Viel mehr glaub ich, dass in besagtem Fall nur Deine Aufmerksamkeit erregt werden wollte...

Die meisten "Geister" wollen auf etwas hinweisen... Vorallem, wenn man nicht an sie glaubt....


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 00:39
Wertvoll
schrieb:
Dort gab es immer wieder Vorfälle.
@Wertvoll
Was waren das denn für Vorfälle, die sich immer wieder in diesem Park ereignet haben?


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 08:54
@Wertvoll
um welchen Park handelt es sich denn?


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 10:35
@F.Einstoff
Vorfälle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4456342
Oder
Quelle: https://celler-presse.de/2020/06/17/polizei-sucht-zeugen-nach-uebergriff-auf-10-jaehrige-im-franzoesischen-garten/
Sowas meine ich mit Vorfälle. Deshalb machte es mir Angst als Kind durch den Park zu gehen. Die oben genannten Vorfälle sind zwar aktuell, die gab es aber damals schon. Die Geistererscheinungen muss um ca. 2002 passiert sein.

@kraje
Celle, Französischer Garten

@N2be
Ich werde heute Abend die Erscheinung aufmalen um dir ein besseres Bild zu vermitteln. Du hast aber recht. Der Kopf wirkte größer als bei einem normalen Menschen.


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 10:59
371884A8-43F4-45DC-BFAB-9E6087D0F82BOriginal anzeigen (0,4 MB)
1. Ich bin nicht der beste Künstler aber so ähnlich sah diese Gestalt.
2. Immer wenn ich an diesen Vorfall denke, denke ich auch an diese Zeichen.
Was kann damit nur gemeint sein?
Kommt einem dass bekannt vor?


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 11:04
Tippe auf Pareidolie, haben sicher viele schon mal erlebt


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 11:10
@Sternenkraft
Danke für deine Antwort.
Unglaublich interessant dieses Thema!
An sowas habe ich auch schon gedacht, aber es hat sich bewegt!

Ich kann es mir einfach nicht erklären.


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 11:15
Bewegung ist kein Hindernis für Pareidolie! :)


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 12:23
N2be
schrieb:
Viel mehr glaub ich, dass in besagtem Fall nur Deine Aufmerksamkeit erregt werden wollte...
Warum hätte der Geist dann ausgerechnet die Aufmerksamkeit eines Schulkinde erregen wollen? Warum nicht die des Erwachsenen, den der TE ja direkt danach getroffen hat? Erwachsene würden sich doch viel besser dafür eignen, wenn ein Geist einen Menschen braucht, um irgendetwas zu erledigen.

Zum Geist: Wenn man, wie im Nebel, nicht gut gucken kann, kann es schon mal passieren, dass das Gehirn etwas Verschwommenes falsch interpretiert. Dann kann es schon mal vorkommen, dass man einen Menschen sieht, der in jeder Hinsicht realisitisch wirkt, der aber nur ein Produkt der eigenen Phantasie ist. Wenn man dann noch näher kommt, verschwindet dieser Irrtum wieder, weil die Wahrnehmung genauer wird. Dann erkennt man vielleicht, dass die "Person" in Wirklichkeit nur ein Busch, eine Statue oder ein Brückenpfeiler war, der durch den Nebel kaum zu erkennen war, oder ähnliches. Wenn man unter Stress ist (wie hier aufgrund der Eile), mag so etwas noch öfter vorkommen.

Und wenn man sehr viel Phantasie hat, wie die meisten Schüler, dann kann die Person, die man fälschlich zu sehen glaubt, sogar ein bisschen eigentümlich, etwa wie jemand aus einem vorigen Jahrhundert, aussehen.


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 13:42
Über den Park hört man ja viele "Gerüchte" .. ich komme aus der Gegend und hab von Freunden auch schon einiges gehört..

Musste bei deiner Beschreibung erst an "Papa Legba" denken aber dazu passt das Bild nicht ganz

Gerade im Nebel spielen die Sinne einem gerne mal Streiche ..


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 15:21
@SavratheQueen
Wikipedia: Legba

Danke für den Beitrag.
Kann ich jeden nur empfehlen durchzulesen !

Magst du noch näher auf die Gerüchte eingehen?

@admin
Kann man den Post noch in Französischer Garten Celle ergänzen?


melden

Morgens im Park

16.07.2020 um 16:00
also wenn die figur erkennbar durchsichtig war konnte man also leicht durch sie hindurch sehen und sehen was hinter der figur war trotz nebel?

du hast die kleidung ja beschrieben, würdest du sie aber unserer zeit zuordnen oder einer anderen epoche?

gut im park gibt es wohl öfters mal übergriffe oder raub, aber gab es jemals einen mord in diesem park?

die figur hatte also auch etwa wie einen stab, eine route oder gar eine angel dabei?
fällt mir gerade noch so auf weil du nur den hut und das gesicht beschrieben hast.
der rest wirkt ja eher wie ein gewand bzw eine kutte.


melden
N2be
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Morgens im Park

16.07.2020 um 22:29
@AlteTante
Weil Kinder empfänglicher sind für so etwas... Ein Erwachsener würde sich denken: Hmm, das muss ich mir wohl eingebildet haben...
und die Sache wäre erledigt.. ergo hätter der "Geist" nicht viel davon..
Kinder haben auch noch mehr Fantasie als Erwachsene.. Wenn ein Kind einen Geist sieht, dann erinnert es sich in 5 Jahren noch daran und denken darüber nach... aber das Thema helfen hab ich ja nicht erwähnt, das kommt nur sehr sehr selten vor denke ich...
Hilfe will er vermutlich nicht.. nur Aufmerksam erregen... Hätte ich als Geist vermutlich auch meinen Spass daran^^
Stell dir mal rein Spasseshalber vor, Du wärst ein Geist und willst jemanden erschrecken.. wo hättest du mehr Erfolg... bei einem Erwachsenen oder einem Schulkind? :)

@Wertvoll
Würde mich mal interessieren, welche Vergangenheit dieser Park hat, sprich was war da im 16. oder 18. Jahrhunder los...
Ich finde auch, dass die Kleidung deiner Zeichnung nach eher in die Vergangenheit gehören, vorallem der Hut..
Kinder, insbesondere Kleinkinder sehen öffter Geister ( weis ich aus verschiedenen Erzählungen von Bekannten und Freunden, dass kleine Kinder öffter mal ins Nichts lachen und reden, und den Eltern auch hinterher erzählen, dass da ein Geist ist)
Kann man jetzt natürlich darüber streiten... Aber ich schätze mal, dass jeder, der nicht an sowas glaubt erst mal 100 Sachen auflistet, warum das nicht so ist und was es stattdessen sein soll...
Ich würde es einfach mal als Erfahrung abhacken, von denen es mehr gibt als mancher glauben möchte...


melden

Morgens im Park

20.07.2020 um 13:09
@Wertvoll
Wow, wirklich ein haarsträubender Beitrag.
Egal aus welchem Blickwinkel ich es betrachte.
Geister waren ja Blitzschnell die verantwortlichen.
Genau hier kommen mir Zweifel das wirklich jeder wissenschaftliche Aspekt überprüft wurde.
Wertvoll
schrieb am 15.07.2020:
. Viele werden sie einordnen in Einbildung oder Sinnestäuschung, doch diese Geistererscheinung veränderte mein Bild darüber.
Hast du einen Beweis dafür?
Z.B. eine „Pro & Contra“ Liste in der alle Ansichten berücksichtigt werden?
Alles was es über dieses Thema zu Wissen gibt aufgelistet?
So, dass auch alle wissenschaftliche Untersuchungen mit Einfließen?
Darf ich die Liste mal sehen?

Das wäre das erstmal das sich solch eine Geschichten nicht auf den „glauben“ stützt.
Mir fällt es auch ab und zu schwer zuzugeben das ich eine Sinnestäuschung hatte. Das zusätzliches Wissen fehlte um mir dies selbst zu Beweisen.
Sich einzugestehen das man falsch lag, oder voreilige Schlüsse zog, ist echt schwer.
Geister helfen da ungemein das Gewissen zu erleichtern.

Kindergeschichten sind keine belegbaren Fakten.
Ich habe als Kind auch mit Drachen gekämpft. Schon mal einen gesehen?
So manch einer dürfte jetzt wohl an Drachen und deren Geister glauben, wenn schon seit einigen Generationen Kinder gegen Drachengeister kämpfen 😉


melden

Morgens im Park

20.07.2020 um 23:36
Morgens im Park, nicht so sehr neblig, aber auch noch lange nicht richtig hell, irgendwann im Sommer: Ein Ritter. Richtig echt mit Rüstung und Schwert, aber zu Fuß. Etwas schwerfällig und schwankend im Gang, das Schwert schleift auf dem Boden, in der anderen Hand hat er irgendwas anderes und hebt es hoch - laaangsam immer höher - eine Weinpulle. Nimmt noch einen kräftigen Schluck, murmelt "Gu'nmohrrrn..." und schlurft weiter.
Warum, wieso, woher - keine Ahnung. Aber ein Faschingskostüm war das ganz sicher nicht, das war richtig gut gemacht.


melden

Morgens im Park

21.07.2020 um 08:23
@Dobie

Das war sicherlich ein Statist eines Theaterensembles, der die Premiere des Stücks zu ausgiebig gefeiert hat.


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt