Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geist meines Opas?

27 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geist, Unerklärlich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geist meines Opas?

04.04.2022 um 15:39
Hallo zusammen.

Ich möchte etwas erzählen, was sich 2018 abgespielt hat, woran ich aber noch oft denke, ich kann es irgendwie nicht vergessen und ich würde Eure Meinung interessieren, da es sich niemand erklären kann.

Ich bin damals in das Haus meiner Großeltern gezogen, nachdem mein Opa gestorben war. Meine Omi zog in die dazugehörige Anliegerwohnung. In der oberen Etage sind 2 Zimmer, wenn man links die Treppe hochkommt. Wenn man von der Treppe rechts ab geht, ist noch ein Zimmer, das war zuletzt das Schlafzimmer meines Opas.

Mein Schlafzimmer errichtete ich damals in dem hinteren der beiden linken Zimmer, das andere war also nur ein Durchgangszimmer, in dem sich auch die Luke zum Dachboden befindet.

Mein Opa war leider lange Alkoholiker und während seiner letzten Jahre auch ziemlich ungepflegt, sodass er immer einen sehr penetranten, speziellen Geruch hatte, nicht unbedingt Gestank, aber Geruch. Ich habe ihn sehr geliebt, immer und trotz allem, er war ein schwieriger Mensch, aber wir hatten eine schöne Bindung zueinander.

Ein paar Monate, nachdem ich in das Haus gezogen bin, habe ich zunächst immer so kalte Stellen auf der Treppe nach oben bemerkt, die waren immer mal auf verschiedenen Stufen. Fenster und Türen waren geschlossen.
Das war sehr auffällig, hab mir aber nicht wirklich was dabei gedacht, ist halt ein altes Haus.

Ich hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 2 Katzen.
Als nächstes fiel mir auf, wenn ich morgens runtergegangen bin, man schaut von oben direkt auf die Haustür und ich schließe abends von innen ab, dass der in der Tür steckende Schlüsselbund öfter mal "schaukelte". Die Katzen waren, wenn ich das sah, immer noch oben mit mir, wieder alle Fenster und Türen zu.
Etwas später bemerkte ich, wenn ich unter der Luke zum Dachboden lang ging, den "Geruch" meines Opas. Das habe ich irgendwann mal meiner Mutter erzählt und sie kam und stellte sich dorthin und konnte das bestätigen.
Wir dachten dann, es wäre vielleicht ein toter Marder o.ä. auf dem Dachboden, haben dort alles abgesucht, aber da ist nichts.
Dieser Geruch ist bis heute manchmal da, dann ist er wieder wochenlang weg, dann kommt er mal wieder.

Das sind jetzt alles noch harmlose, mehr oder weniger normale Sachen, aber eines Abends ist etwas vorgefallen, was ich mir bis heute absolut nicht erklären kann.
Wie ich bereits weiter oben geschrieben hab, war das Schlafzimmer meines Opas auch oben und ich kenne noch genau das Geräusch, wenn er die knarzende Holztreppe hochgeht.

Ich lag an diesem Abend, es war um die 23 Uhr, mit meinem Ex-Partner im Bett, wir haben noch etwas ferngesehen, die Katzen lagen am Fußende und haben geschlafen.

Plötzlich und auch sehr laut, hörte es sich an, als ob jemand die Treppe hochgeht, in einem relativ schnellen Tempo. Es klang original so, ich kenne dieses Geräusch sehr sehr gut, habe das in meinem Leben hunderte Male gehört.

Ich war wie erstarrt, die Katzen wurden wach und starrten in das Durchgangszimmer. Ich habe meinen Ex-Freund gefragt, ob er das gehört hat oder ob ich verrückt werde und er war auch ziemlich erschrocken und hatte es auch gehört. Er ist dann runtergegangen und hat nachgesehen, es war wie immer die Haustür von innen abgeschlossen und natürlich war niemand im Haus.

Ich frage mich bis heute, wie sich das erklären lässt. Oder ob es sich erklären lässt.
Wenn man jetzt Geisterkram und sowas für Unsinn hält, wäre ich wirklich auf eine Erklärung gespannt.
Mein Schlafzimmer ist heute in dem Durchgangszimmer, da ich in dem ursprünglichen Schafzimmer nicht mehr schlafen konnte. Seit 3 Jahren habe ich auch einen Hund, der auch gerne mal nachts im dunkeln anfängt zu knurren, aber das mag normal sein, immerhin hören die um ein vielfaches besser als wir.

Ich weiß nicht, ich fand das einfach so seltsam, dass ich es bis heute nicht vergessen kann, vor allem, weil ein anderer Mensch und 2 Tiere es ja wohl auch gehört haben. Das ist danach nie wieder vorgekommen, lediglich der Geruch ist ab und zu noch da und die kalten Stellen.

Was denkt Ihr darüber?

LG


5x zitiertmelden

Geist meines Opas?

04.04.2022 um 15:57
Zitat von RiahRiah schrieb:Was denkt Ihr darüber?
Ganz ehrlich? Diese Nummer hier ist so stereotyp, dass ich mich schon eine ganze Weile frage, welcher User sich mehrmals registriert hat, um dann Jahre später jeweils Storys, die in der Vergangenheit spielen, hier zu veröffentlichen. Unheimlichkeiten, die sich nachts mit Großeltern, Häusern, u. ä. ereignen. Ja, alles klar. Wenn du mich fragst: Der x-te Fake nach diesem Schema. Wenn das nicht zutrifft, bin ich halt der Arsch, okay. Aber wir werden es nie erfahren. Ich könnten dir jedoch genau vorhersagen, wie der Thread jetzt weitergeht. Meine "Beleidigung" mal ausgeklammert. Aber es läuft auf dasselbe hinaus.


melden

Geist meines Opas?

04.04.2022 um 15:58
Hmm, ok, schade dass Du das denkst. Ich bin kein Troll, mag sein, dass es ähnliche Threads gibt, hab mir hier irgendwie Austausch oder so erwünscht, weil es einfach so seltsam war.. Naja..


2x zitiertmelden

Geist meines Opas?

04.04.2022 um 16:00
Zitat von RiahRiah schrieb:hab mir hier irgendwie Austausch oder so erwünscht
Bitte, gerne doch, Ich stehe dem nicht im Weg.


melden

Geist meines Opas?

04.04.2022 um 16:18
Gerüche halten sich ewig, trotz saugen, lüften etc kann es passieren, dass es nach dem Vorbewohner riecht
.
Ich arbeite im Bereich Immobilien und erlebe es öfter, dass Wohnungen den Geruch lange halten.

Wenn Du das Haus nicht komplett ausgeräumt, die Teppiche und Tapeten abgekratzt und die Holztreppe abgeschliffen und gut versiegelt hast, riecht es nach deinem Opa.

Warum du es manchmal riechst und manchmal nicht? Weil Luft unterschiedlich strömt, abhängig von Temperatur, Luftströmung draußen, Luftfeuchtigkeit, welche Tür offen ist ...

Das erklärt sich natürlich


melden

Geist meines Opas?

04.04.2022 um 16:21
Zitat von RiahRiah schrieb:Plötzlich und auch sehr laut, hörte es sich an, als ob jemand die Treppe hochgeht, in einem relativ schnellen Tempo. Es klang original so, ich kenne dieses Geräusch sehr sehr gut, habe das in meinem Leben hunderte Male gehört.
@Riah
Wenn man den Geistergeschichten glauben kann, dann haben Geister kein Gewicht und können daher als Ursache für durch hohes Gewicht Knarzende Holzböden und Treppen ausgeschlossen werden. Ein Einbrecher wäre da wahrscheinlicher.


melden

Geist meines Opas?

04.04.2022 um 16:51
Alte Häuser haben ihre Eigenheiten. Das Knarren von Treppen hört man Nachts wenn es ruhig ist eben besser. Holz geht. Mit Gerüchen, die im Gehirn abgespeichert sind, verbindet der Mensch erlebtes und gesehenes. Im Kinderzimmer unseres Hauses wollten sich Katzen nie länger aufhalten. Es ist jetzt Teil des Wohnzimmers (eine Wand wurde entfernt) und es steht eine schöne Eckgarnitur drin, auf Der aber keiner länger sitzen bleibt. Unser großer Schäferhund, der sich vor nichts fürchtet blickt manchmal in Richtung dieses Raumes und fängt an zu knurren. Vielleicht sollte ich es mall auf Rhadon Ausgasung untersuchen lassen?


melden

Geist meines Opas?

04.04.2022 um 21:24
Dein Beitrag wäre vielleicht hier besser aufgehoben.

Die echten, wirklich wahren kuriosen Ereignisse 2
8.025 Beiträge

Selbe Rubrik.

Weiß leider nicht wie man das verlinkt :)


1x zitiertmelden

Geist meines Opas?

05.04.2022 um 13:09
Zitat von RiahRiah schrieb:Als nächstes fiel mir auf, wenn ich morgens runtergegangen bin, man schaut von oben direkt auf die Haustür und ich schließe abends von innen ab, dass der in der Tür steckende Schlüsselbund öfter mal "schaukelte".
Das könnte mit dem Runtergehen zu tun haben. Die Erschütterungen durch die Schritte auf der Treppe könnten sich bis zur Türe fortgepflanzt haben.


melden

Geist meines Opas?

05.04.2022 um 15:19
Zitat von Interesse_01Interesse_01 schrieb:Weiß leider nicht wie man das verlinkt :)
Links einfach Link Kopieren anklicken und hier dann einfügen. Allerdings finde ich es schon okay, wenn der User hier einen eigenen Beitrag eröffnet. In diesen Sammelbeiträgen geht so etwas gerne unter.
Zitat von RiahRiah schrieb:Mein Opa war leider lange Alkoholiker und während seiner letzten Jahre auch ziemlich ungepflegt, sodass er immer einen sehr penetranten, speziellen Geruch hatte, nicht unbedingt Gestank, aber Geruch.
Ich weiß, was du meinst. Dieser Geruch ist unverkennbar und man vergisst den auch nicht mehr.
Zitat von RiahRiah schrieb:Was denkt Ihr darüber?
Du sagst, das Haus gehörte deinen Großeltern. Also ist es wohl schon ein älteres Haus. Da sind Türen schon mal nicht ganz so dicht, wie sie es sein sollten, sprich, es kann schon mal zu Zugluft kommen, welche einen Schlüssel zum schaukeln bringt oder einem das Gefühl gibt, dass es an einer bestimmten Stelle im Haus kälter ist.
Zu dem Geruch, das ist tatsächlich etwas seltsam, aber vielleicht hat sich dieser Geruch tatsächlich irgendwo festgefressen. I den Vorhängen vielleich?
Und die Sache mit der Treppe: Kann es sein, dass etwas hinter gefallen ist? Vielleicht das Spielzeug einer Katze?

Haben die Ereignisse danach einfach aufgehört? Oder passiert immer noch Seltsames? (Den knurrenden Hund nehme ich hier aus, meiner knurrt auch immer, wenn Nachts jemand die Straße lang geht oder er denkt, mal wieder etwas gehört zu haben).


1x zitiertmelden

Geist meines Opas?

06.04.2022 um 14:50
@Riah
Da deine Oma ja im selben Haus, wenn auch in einer anderen Wohnung, lebte, könnte es ja auch sie gewesen sein, die die Treppe raufging. Vielleicht hörte sie von oben etwas, z.B. die Katzen, dachte im Halbschlaf, der Opa wolle was, und begann, die Treppe hochzugehen. Unterwegs fiel ihr ein, dass der Opa ja tot ist und ihr jetzt da oben seid. Also ging sie wieder ins Bett, und es war natürlich kein Fremder zu finden.


melden

Geist meines Opas?

06.04.2022 um 18:42
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:Also ist es wohl schon ein älteres Haus. Da sind Türen schon mal nicht ganz so dicht, wie sie es sein sollten, sprich, es kann schon mal zu Zugluft kommen, welche einen Schlüssel zum schaukeln bringt oder einem das Gefühl gibt, dass es an einer bestimmten Stelle im Haus kälter ist.
Aber diese ganzen Dinge würden dann ja auch relativ regelmäßig auftreten und nicht nur in bestimmten Situationen oder nur einmalig. Dann wäre es nicht mysteriös.
Zitat von RiahRiah schrieb:Ich weiß nicht, ich fand das einfach so seltsam, dass ich es bis heute nicht vergessen kann, vor allem, weil ein anderer Mensch und 2 Tiere es ja wohl auch gehört haben. Das ist danach nie wieder vorgekommen, lediglich der Geruch ist ab und zu noch da und die kalten Stellen.
Für mich ist das schon ein Hinweis, dass es sowas wie ein persönliches Ereignis sein könnte, das mit dir und deinem Opa zu tun hat.
Hattest du denn Angst?
Hast du gleich an deinen Opa gedacht?

Ich bin durchaus offen für solche "übernatürlichen" Ereignisse und denke mir, dass irgendwann so etwas auch wissenschaftlich erklärt werden kann.
Z.B. könnte ich mir vorstellen, dass die Treppe nicht physisch betreten wurde, sondern dass eine Art Erinnerungsinfo davon ausgeht, die ihr wahrgenommen habt. Dass also der Klang nicht direkt von der Treppe ausgelöst wurde.


1x zitiertmelden

Geist meines Opas?

06.04.2022 um 18:45
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Aber diese ganzen Dinge würden dann ja auch relativ regelmäßig auftreten und nicht nur in bestimmten Situationen oder nur einmalig. Dann wäre es nicht mysteriös.
Nicht wenn man nach und nach renoviert.
Aber ich weiß nicht ob das hier der Fall ist daher ja auch meine Frage, ob es danach noch Ereignisse gab.


melden

Geist meines Opas?

06.04.2022 um 18:47
@EnyaVanBran
Verstehe ich nicht mit dem Renovieren. Dann wäre es früher mal aufgetreten, jetzt aber nicht mehr?


melden

Geist meines Opas?

06.04.2022 um 19:00
@Bundeskanzleri
Beispiel: Unsere alte Eingangstüre war so verzogen, dass es sogar den Schnee reingeweht hat. Klar hat sich durch die Zugluft immer was bewegt. Als wir die neue Türe bekommen haben, gab es keine Zugluft mehr.
Dann die Treppe. Das Holz hat ständig gearbeitet und geknarzt. Vor ein paar Jahren kam da ein neuer Holzbelag drauf, jetzt knarzt da nix mehr.


melden

Geist meines Opas?

06.04.2022 um 19:02
@EnyaVanBran
Ok, dann ist es aber so, wie ich gesagt habe. Die Ereignisse wären klar zuzuordnen, vorher - nachher.
Darauf würde man doch kommen, wenn man da wohnt.


melden

Geist meines Opas?

06.04.2022 um 22:00
@Bundeskanzleri
Wird sich ja zeigen, wenn die TE wieder hier ist. Aber selbst wenn es ein Geist gewesen sein sollte, wieso sollte der denn plötzlich aufhören zu spuken?


1x zitiertmelden

Geist meines Opas?

08.04.2022 um 18:27
Zitat von EnyaVanBranEnyaVanBran schrieb:wieso sollte der denn plötzlich aufhören zu spuken?
Mein Erkläransatz: Weil hier keine/r von uns an ihn glaubt.


melden

Geist meines Opas?

08.04.2022 um 18:30
@Doors
Du meinst Geister spuken nur dann, wenn Menschen an sie glauben? :D


melden

Geist meines Opas?

08.04.2022 um 18:34
@EnyaVanBran

Sie existieren nur für die, die an sie glauben. Sie verschwinden, wenn man damit aufhört.

Das, woran Menschen glauben, ohne es beweisen zu können, ist Glaube: an den Weihnachtsmann, die Area 51, die Notwendigkeit der FDP, die Überlegenheit der Weissen, Gott oder den Wiederaufstieg des FC St. Pauli in die erste Liga.

Der Gläubige schafft sich seinen Gott selbst, in dem er an ihn glaubt. Gott könnte ohne Gläubige nicht existieren. Wenn Du aufhörst zu glauben, hört Gott auf zu existieren.

Ist irgendwie schon wie bei den Kindern und dem Weihnachtsmann. So lange sie daran glauben, ihn sich in den fantastischsten Farben ausmalen, so lange gibt es ihn. Spätestens, wenn sie erkennen, dass es sich nur um eine von Menschen gemachte Kreatur handelt, hören sie auf, an ihn zu glauben und der Weihnachtsmann hört auf zu existieren, jedenfalls für sie.

Und dabei ist es dann egal, ob der Weihnachtsmann Allah, Gott, Jehova oder Wrdlbrmft heisst.

Wir hätten auch den Klapperstorch als Beipiel für merkwürdige Glaubenskonstrukte heran ziehen können.

"Also, als Deine Mutti ein Kind haben wollte, da rief sie den Klapperstorch, und der ist dann zu ihr ins Bett gestiegen und hat sie so richtig durchgevögelt. Darum nennt man das ja auch so, liebes Kind!"

Sinngemäss gilt das vorstehend Geschriebene auch für Geister.


melden