weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Christ

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Anti-christ, Anti Christ

Anti-Christ

12.03.2004 um 20:20
@all

Ihr solltet mal das Buch "Der Antichrist" von Friedrich Nietzsche lesen!
Empfehlenswert!!
Er hat den Begriff "Antichrist" sehr genau erklärt.
Würde wohl viele eurer Fragen beantworten...

Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
Anzeige
generalone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

16.03.2004 um 23:23
Ein anti-christ sind die leute die eigentlich keine ahnung haben.MM verarscht die welt . in einem seiner texte schreibt er haßt gott nicht, er hasst den gott den die Kirche (kath.)geschaffen hat,Die kath. Kirche ist eine mafiaorganisation wenn man es so sagen kann. Ich glaube an gott und ich hasse die kirche bin aber trotzdem kein antichrist.Ich weiß das es gott gibt und ich achte ihn auch,er ist der gott detr über uns alles endscheidet und ich glaube an ihn, an meinen gott aber auf keinen fall an den gott den die kirche dar stellt.Früher war es so das man geld bezahlt hat, und man hatte keine sünden mehr(wollte das gott so?, das man geld bezahlt?)Ganz sicher nicht, man muss wissen was man unter gott versteht.. Unser Pfarer hat 3 autos , smart,bmw z3, smart caprio, ich frage mich wo die ganze spende hin gehen???????????????????
Bevor man sagt ich glaube nicht an gott sol man sich fragen wer ist gott?????
Ich hoffe ihr könnt das nachvollziehen weil es für mich selbert auch schwer ist es so auszudrücken wie ich es meine.

Ps. MM ist meiner meinung nach einer der intilligentesten männer die es gibt!!!

mfg

GeneralOne


melden
eztak-esnirg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

16.03.2004 um 23:49
moin alle,

Weiss zufaellig eigenltivch jemand von euch ob es eine art gengeteil einens antikristen gibt ??

Wuerde mich ueber antworten freuen ...

gReeTz
_gRin$ekAtZe

Ohne Niederlagen weiss man seine Siege nicht zu schätzen .. !


melden
generalone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 11:13
Der gegenteil vom Anti christ , ist der Christ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!?????
War das deine frage???

GeneralOne


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 11:33
@ andychrist

über nietzsches interpretation des begriffes "antichrist" kann man geteilter meinung sein .
keine frage nietzsches schriften enthalten viel wahrheit, aber das gelbe vom ei hat auch er nicht erfunden .

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Anti-Christ

17.03.2004 um 12:59
@tao

finds halt faszinierend daß er das vos über 100 Jahren geschrieben hat...

Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
spuky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 13:33
@nemo

das hast du genau getroffen wenn jesus zurück kommt wird er nicht anfangen die christen und die anderen religionen in irgend einer weise au zu räumen auser das er versuchen wird alle glaubensrichtungen in denen ein funken warheit steckt zu bündeln und zu vereinigen

ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 13:44
Moin Moin @ all

Warum seht Ihr nicht mal in der heiligen Schrift nach? Ist es nicht offensichtlich, das dort der AntiChrist beschrieben wird? *tse*

Dem neuen Testament sind Briefe der Apostel beigefügt... so z.B. auch der 1. Brief des Johannes. Im Kapitel 2,18 und 2,22 sowie 4,3 des Briefes wird beschrieben WER der AntiChrist ist und WAS ihn ausmacht...

Dazu muss erwähnt werden, das der Autor nicht irgendwer ist... die Quelle ist für den gläubigen Menschen vom allerfeinsten... zumindest für diejenigen Leser, die in der Offenbarung des Johannes mehr als nur einen Roman sehen...

Der AntiChrist ist ein jeder Mensch, der Jesus nicht als Christus bekennt! Und wie das halt so ist bei den gruppierungen von Menschen... einer ist immer der Führer, wenn auch nur Informell. Das ist halt der Obermacker, der 'AntiChrist' der AntiChristen quasi... seine Inkarnation ist als "Der Sorat" bekannt, er ist der Drache, der das 1. Tier berufen hat und das 2. Tier berufen wird...

Johannes beschreibt ihn in der Offenbarung ausführlich... die AntiChristen werden halt die Gegner des Messiahs bei Harmageddon werden. Wenn anschließend die Toten von Gott und dem Erlöser gerichtet werden, wird ein jeder Mensch ihre Namen bekennen und vor Ihnen seine Knie beugen.

Wie schon im apokryphen Thomas-Evangelium beschrieben...

Wenn Ihr den seht, der nicht von einer Frau geboren wurde... dann werft Euch auf Euer Angesicht, denn er ist Euer Vater...

So ist das halt bei vielen Menschen... ungläubig, solange wir nicht sehen und hören können, was uns gelehrt wird. Wenn man dann seine Lektion durch den prophezeiten Tod gelernt hat, sieht die Welt gleich anders aus... ;) ;) ;)


http://www.bibel-online.net/buch/62.1-johannes/1.html

Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs


melden

Anti-Christ

17.03.2004 um 14:39
Na dann bin ich wohl ein Anti-Christ, denn ich bekenne Jesus nicht als "biblischen"
Christus, sondern als "Jesus"....Feierabend.
Und was die Bibel da einem androht mit Höllen, Verdammnissen, Teufeln, ewigen
Qualen und irgendwelchen Tieren und den ganzen dämonischen Quatsch ist mir so
ziemlich scheiß egal. Solchen Monstern gibt man doch erst durch den Glauben an
"Jene" die Kraft zu wirken. Siehe derzeitige Weltsituation.... :|

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 15:05
Yo... :)

und ich bin kein AntiChrist... jedem nach seinen Glauben Nemo

Liebe Grüße Euch allen... Volker



Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs


melden

Anti-Christ

17.03.2004 um 15:47
:) Ja, da hast du recht...aber es gibt auch noch sowas wie kollektiven Irr(sinns)glauben.

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 16:02
Das mag sein...

Aber hast Du Dir schon mal ausgerechnet, wieviele Menschen Ihre Religion ehren und an Gott glauben? Dem gegenüber müsste man mal die Weltbevölkerung setzen.

Wenn dann 2/3 der Welt an Gott glaubt und 1/3 preist Darwin und Co.; Dann glaube ich den Irrglauben schon erkannt zu haben...

Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs


melden

Anti-Christ

17.03.2004 um 16:17
Tja, die menschlichen Sinne sind sehr eingeschränkt .... vielleicht könnten sich auch
alle Irren. Nur wenn Menschen die Bibel sich zu eigen machen und mit ihren Worten in
einen "Gotteskrieg" ziehen oder sich Islamisten mit Koranversen in den Tod sprengen,
lässt sich trotz der Begrenztheit der Sinne ein gewisser Irrsinn / Wahnsinn beobachten.

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 16:33
"Der AntiChrist ist ein jeder Mensch, der Jesus nicht als Christus bekennt!"
und wieso sollte dies ausgerechnet an deinem jesus festgemacht werden? es gab viele christi, fast jede kultur hat ihren eigenen. ein christ würde es vermutlich auch albern finden, wenn ein hindu behauptete, ein mensch, der nicht an krisna glaubt, sei antichrist wieder andere religionen bedürfen schlicht keines erlösers. wenn du einen buddhisten antichristen nennst, wird er vielleicht mit der schulter zucken und sagen, na und? :|
vielleicht ist es nicht gut, dass das wort christen nur für die anhänger jesu gebraucht wird, erweckt den eindruck, als wären zewa softies keine papiertaschentücher, nur weil jeder tempo sagt :|
auch wird sicherlich nicht die quantität darüber entscheiden, was irrglauben ist. siehe drittes reich...
yo


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 17:01
Es ist nicht mein Jesus yo, es ist der Erlöser für gläubige vieler Religionen... auch wenn Du keinen brauchst. Ziemlich viele Menschen auf diesem Planeten geht es gar nicht gut yo. Diese Menschen sehnen sich nach der Erlösung von Ihren Qualen.

Am besten sollte jeder glauben was er will. Nur ist uns damit nicht geholfen... es gibt leider immer noch zu viele Menschen, die an das Recht des stärkeren glauben. Daran kann ich z.B. nicht glauben yo, Ich glaube an die Wahrheit und an einkehrende Gerechtigkeit sowie an eine Erlösung von allen Leiden für eine gesunde und bessere Welt yo.

Der AntiChrist ist halt nur was für Christen und Juden... genau wie der Dajjal für die Muslime.

Aber weist Du was die Torah, die Bibel und der Koran gemeinsam haben? Es ist die Rückkehr von Jesus beschrieben. Die Juden vermeiden zwar seinen Namen zu nennen und beschreiben in der Torah die Ankunft eines Erlösers aus dem Stamme David; Die Muslime erwarten ebenfalls die Rückkehr von Jesus, dem Sohn der Maria; Die christlichen Religionen erwarten die Rückkehr des Menschensohnes... an Jesus, dem Christus.

Damit glauben schon mehr als 2/3 aller Menschen an Jesus. Es ist also bestimmt nicht nur 'mein' Jesus yo...

Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs


melden

Anti-Christ

17.03.2004 um 17:11
Hi@All !

Also,
Johannes, -der Apostel-, verwendet als einziger der Apostel
den Begriff "Antichrist".

Er definiert ihn als:

"Jeden, der den Christus , als im Fleisch gekommen, leugnet... "

Damit meint er nicht das leugnen des Jesus von Nazareth,
als realer, historischer Person,
sondern das Leugnen des Jesus von Nazareth,
als dem CHRISTUS, dem MESSIAS, dem ERLÖSER,
nach der Überlieferung des alten Testamentes.

Es geht hier meiner Meinung nach um die Leugnug der Juden,
das Jesus der MESSIAS, der CHRISTUS,der ERLÖSER,
nach der Verheißung des alten Testaments ist,
der zum Volk Israel kommen sollte.

Die Juden warten bis Heute noch auf diesen Erlöser für ihr Volk.

( Der nach jüdischem Glauben nicht der Erlöser der Welt ist,
- wie ja Jesus Christus heute von den Christen verstanden
und propagiert wird-,
sondern allein der Erlöser für das jüdische Volk sein soll, lt. A.T. )

So ist Johannes der einzige Apostel, der den Begriff Antichrist gebraucht.

Dafür ist Paulus der einzige Apostel, der das Evangelium den Nichtjuden
gebracht hat, und diese in das Erlösungswerk Christi miteinbezogen hat.


Das neue Testament ist durchaus empfehlenswerte Lektüre !
- Wenn es einem gelingt, sich vor den überkommenen Vorstellungen
der Kirchen freizumachen, und deren Propaganda auszufiltern. -


Der heutige Sprachgebrauch meint zwar auch oft "den Teufel"
mit dem Begriff Antichrist, -
das entspricht aber nicht der Verwendung bei Johannes !


So das war´s erstmal.

Und frage mich jetzt bloß Niemnd, wer denn dieser Jesus von Nazareth
in WAHRHEIT war.

Das wüsste ich selber zu gern !!


Möge DIE MACHT mit Euch sein !

MIKESCH


P.S.

WENN Jesus einmal wiederkommt, ist das "der jüngste Tag"
und damit das Ende der Welt, die dann im Feuer untergeht.

Also, für Nicht-, oder Anti-CHRISTEN wird das nicht so lustig werden!
- Jedenfalls steht es so im neuen Testament -. ;)

( Wenn Jemand exakte Textstellen rausgesucht haben will,
um selbst in der Bibel nachzulesen, kann er mir was ins
Gästebuch schreiben. )

MIKESCH


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 17:18
hi volker :)
klar, ich habe mich ja auch nicht gegen religionen ausgesprochen. denn es sind ja religionen an sich, die den verzweifelten hoffnung spenden, nicht eine person, ob nun jesus oder wer auch immer. es geht doch um gott und nicht um jesus, und sobald jemand religiös ist, glaubt er auch an einen gott. wenn jesus nicht mit dem gott der semiten gleichgesetzt würde, würde ihn als person auch niemand für den erlöser der semiten und neu-semiten halten.
mit DEIN jesus meinte ich den christus, den du meinst, wenn du mit der bibel ankommst. und das hast du auch sehr wohl verstanden ;)
da du den stamme david ansprichst: allein dies zeigt mir schon, dass dein christus, also jesus, nicht für die welt gedacht ist. du erwartest doch nicht im ernst, dass ein stolzer nigerianer, der seine eigenen yoruba- oder igbo-wurzeln noch nicht verraten und verkauft hat, den semitischen christus als seinen erlöser auffasst :| wie du mit der zahl 2/3 zeigst, sind es halt -großteils seichte- massenbewegungen, die mit gewalt, geld, missionierung, lobbyarbeit etc. ihren semitischen religionen gehör verschaffen. viele in der dritten welt sind doch nur deshalb zu importierten religionen übergelaufen, weil man ihnen jahrhunderte eingetrichtert hat, sie seien primitiv, solange sie ihre eigene religion nicht aufgeben, und nicht etwa, weil das christentum etwas böte, was andere religionen nicht auch bieten.
yo


melden

Anti-Christ

17.03.2004 um 17:48
Hi@all !

Im GRUNDE:

Alle Götter sind nur ein GOTT !

Nur wegen der Begrenzung unseres Verständnisses
tritt der eine GOTT uns in so vielen Erscheinungen /
Erscheinungsformen gegenüber.

( Für Jeden das passende Angebot ! ) ;)

Vor Religionen sollte man sich allerdings hüten,
da stecken nämlich die Kirchen als Organisationen
von menschlichen Interessen hinter.

Hier noch ein Satz zur Meditation:

In liebevoller Hingabe an den EINEN
gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

( oder die EINE, oder das EINE, ........ )


Möge DIE MACHT mit Euch sein !


MIKESCH


melden
volker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Christ

17.03.2004 um 18:04
Mag sein das er es für Dich nicht ist yo... aber für mich ist der Christus ein Erlöser für die Welt.

Liebe Grüße Euch allen... Volker


Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs


melden
Anzeige

Anti-Christ

17.03.2004 um 18:07
@MIKESCH

"Alle Götter sind nur ein GOTT !"

Ich denke daß jeder sein eigener Gott ist und weil ALLES EINS ist, ist es "Gott".

"Nur wegen der Begrenzung unseres Verständnisses...." wurde der Begriff "Gott" ins Leben gerufen, aus Erklärungsnot...

Deswegen ist der Begriff Antichrist nicht zu definieren, die Definition basiert lediglich auf den biblischen Aufzeichnugen und die sind von Menschen gemacht, also fehlbar...

Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden