Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Roswell Rods

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Roswell, Rods

Roswell Rods

23.10.2003 um 22:55
tach leute,
damit euch nicht langweilig wird, poste ich euch mal einige interessante artikel:

http://mystery.alien.de/mystery/kryptozoologie/rods.php

mfg

I DO NOT WANT TO BELIEVE - I WANT TO KNOW

http://www.complex.net.tc

http://www.mystery.net.tc


melden
Anzeige

Roswell Rods

24.10.2003 um 15:14
also davon hab ich noch nie gehört, kann man son tier ncht mal einfangen und ganz genau untersuchen oder hat man das schon mal getan?


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 17:07
glaub nicht, sonst wäre das schon eine sensation.

mfg

I DO NOT WANT TO BELIEVE - I WANT TO KNOW

http://www.complex.net.tc

http://www.mystery.net.tc


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 17:21
aber o wie es aussieht, sind sie zu schnell für die menschen. trotzdem wundere ich mich, dass man noch nicht einmal versuche gemacht hat, sie einzufangen. aber vielleicht haben die ami ja schon welche gefangen und untersuchen sie jetzt in der area 51 neben den ganzen außerirdischen... :)


melden
tha_bobby
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roswell Rods

24.10.2003 um 18:23
Glaub esch net!


Der Tod ist eines der wenigen Dinge, die mit absoluter Sicherheit eintreffen werden.


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 18:58
Heftige Viecher !

Hab mal was rausgesucht, ist vom einsamen Schützen.

Veröffentlicht durch Cajpiranja am 12:47 am am Aug. 20, 2002

Es geht um FLYING RODS oder auch ROSWELL RODS genannte fliegende Objekte.
Ich habe mich jetzt schon lange mit diesem Thema beschäftigt, aber leider lässt sich nicht viel dabei herausholen.

Mal eine kurze Zusammenfassung über diese Lebensformen:

Es sind lange dünne Objekte, die durch die Luft fliegen.
Ihre Länge variiert von einem Zentimeter bis zu ganzen drei Metern und mehr.
Oft fliegen sie sehr schnell und wild umher, so dass sie meistens gar nicht wahrgenommen werden.
Es wurden bisher drei Typen von diesen Objekten festgestellt
1. centipede rods (Tausendfüslerartig)
2. white rods
3. spears (Speer- oder Stabartig)

Gesichtet wurden sie bisher auf der ganzen Welt, vorallem aber in Amerika.
Viele Berichte aus vorhergehenden Jahrhunderten und Jahrtausenden geben auch die Sichtungen dieser Rods wieder.
Der erste Bericht kommt aus China aus dem Jahre 747 v.Chr., während dem Mittelalter auch aus Europa und später Amerika.

Trotz vieler Fotos & Filme (was sehr erstaunlich ist) und Augenzeugen, weiß man bisher noch nicht um was es sich wirklich bei diesen Flying Rods handelt.
Es könnten unbekannte Insekten sein ( die evtl. einen Schwarm bilden), gebrochenes Licht in der Luft, Vögel oder auch Spiegelungen vom Boden. Oder etwa Ausserirdische, was aber etwas abwegig scheint :) :ufo:

Eine andere Theorie geht von der Weiterentwicklung des "Anomalocaris" , ein kambrische Räuber der vor über 500 Millionen Jahren im Meer lebte, aus. Er müsste dazu dann aber das Wasser verlassen haben. Die Flugbewegungen der Rods ähneln stark der Fortbewegung des Anomalocaris, was aber die einzigste Verbindung der Beiden ist.

Ich will euch noch ein paar Links geben, auf denen diese Lebewesen gut beschrieben sind mit vielen super Fotos und Videos:

http://www.roswellrods.com (die beste aller Seiten)
http://community-2.webtv.net/JamesB1955/EntityRodsPSCA2000/ index.html
http://www.artbell.com/rods.html

noch ein Link über den Anomalocaris:
http://www.wissen.swr.de/sf/begleit/bg0026/bg_ge01c.htm

Bin schon auf eure Meinung gespannt.

Ich auch, aber wieso werden die so selten gesichtet, sind doch relativ groß.



Niemals aufgeben !


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 19:16
ich denke mal, weil sie ben, wie im bericht steht, so schnell und wild umherfligen, dass man sie fast gar nicht wahrnehmen kann. und wenn dann sieht man wahrscheinlich nur ein flackern oder so in der luft und vergisst es sofort wieder. wer denkt da schon, dass er vielleicht gerade eine bis jetzt nicht entdeckte spezies gesehen hat... ;)


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 19:24
jo scho mussich ich tommy recht geben

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 19:36
Mehr als 95 Prozent der Tierarten in den Ozeanen sind noch immer unbekannt. Dies ist das Ergebnis einer internationalen Studie, an der 300 Wissenschaftler aus 53 Ländern mitgearbeitet haben. Rund 5.000 Fische und Hunderttausende anderer Lebensformen seien noch nicht klassifiziert, sagte der leitende Forscher des Projekts "Zensus des Meereslebens", Ron O'Dor.

Wenn wir nicht wissen was in unseren Meeren los ist, wieso sollten wir dann wissen was in unserer Luft los ist !

Vieleicht tarnen diese Rods sich unbewusst durch Lichtbrechung, z.B. durch die
Haut/Schuppen/Pelz ?
Das gepaart mit Geschwindigkeit macht sie fast unsichtbar.


Niemals aufgeben !


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 19:41
jo ok im meer kann vorallem in der tiefsee viel rumlungern die haben wie ja nie richtig erforscht nur so einzelne expetitionen

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 19:52
@pyotr

Vieleicht sind sie sowas Kreuzung zwischen Lungenfisch und Libelle oder ähnlichem ?
Nur anatomisch gesehen.

Könnten dann im Wasser wie auch in der Luft leben und atmen.

Niemals aufgeben !


melden
tha_bobby
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roswell Rods

24.10.2003 um 19:57
@cruiser


Mehr als 95%, unglaublich!

Ich hätte mit höchsten 40 - 50% gerechnet.
Wir wissen also eigentlich fast nichts.


Der Tod ist eines der wenigen Dinge, die mit absoluter Sicherheit eintreffen werden.


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 19:59
hab sogar mal gehört, dass nicht mehr als 1% unseres gewässers erforscht wären.

mfg

I DO NOT WANT TO BELIEVE - I WANT TO KNOW

http://www.complex.net.tc

http://www.mystery.net.tc


melden
tha_bobby
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roswell Rods

24.10.2003 um 20:02
@lex

Wenn das stimmt dann wissen wir wirklich nichts. Dann hat Cruiser schon recht.


Der Tod ist eines der wenigen Dinge, die mit absoluter Sicherheit eintreffen werden.


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 20:10
Das ist ja mal n Ding!
Find ich ja verdammt interessant diese "Rods", und auch wenn ich noch
keinen erblicken konnte denke ich dass diese "Rods" nichts ungewöhnliches
in unserem Lebensraum des Sauerstoffs sind. Würde jetzt schon gerne mal
so ein Teil sehen.

Denn im Prinzip stellen wir doch die Tiefsee- Bewohner unseres
Lebensraumes dar! Und ich schätze mal so mancher Tiefsee- Bewohner der
Ozeane hat auch nur, wenn überhaupt, selten einen Korallenfisch gesehen!!

...wo gibt es denn mal diese "photos & Filmchen" zu sehen?

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden
tha_bobby
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roswell Rods

24.10.2003 um 20:15
@reborn


http://www.roswellrods.com


Der Tod ist eines der wenigen Dinge, die mit absoluter Sicherheit eintreffen werden.


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 20:16
Habe noch einen Bericht zu den Rods.

http://degufo.alien.de/news/2003/030712_2134.php

Ist ein gutes Foto.

Niemals aufgeben !


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 20:35
@lex

Wenn das stimmt dann wissen wir wirklich nichts. Dann hat Cruiser schon recht.


Der Tod ist eines der wenigen Dinge, die mit absoluter Sicherheit eintreffen werden.


melden

Roswell Rods

24.10.2003 um 20:38
hää? was is jetzt los. ich wollte eigentlich was ganz anderes und ganz wo anders etwas posten. jetzt bin ich auf einmal hier und das ist nicht mal mein text, den ich posten wollte.

:(

I DO NOT WANT TO BELIEVE - I WANT TO KNOW

http://www.complex.net.tc

http://www.mystery.net.tc


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Roswell Rods

24.10.2003 um 20:39
mich wundert eigentlich gar nichts mehr. Es gibt so vieles was wir nicht wissen.
Es werden jedes Jahr immer wieder neue Tier und Insektenarten gefunden.
Also wohl auch diese Rods. Warum auch nicht. Das macht das Leben ja auch so interessant. Es wäre ja langweilig, wenn es nichts mehr zu entdecken gäbe. :) Die Frage ist eben nur, was sie sind (die Rods).


melden
Anzeige

Roswell Rods

24.10.2003 um 21:21
ja, denn bei insekten arten gibt es immer ähnlichkeiten zu schon entdeckten. hier scheint es aber was völlig neues zu sein. ich glaub jedenfalls nicht, dass es bisher schon so was in anzeichen ähnliches gibt... das wär ne revolution *übertreib* vor allen dingen die fortbewegungsart...


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt