Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Boleskine House of Aleister Crowley

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Geisterhaus, Spukhaus, Crowley

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 18:02
Youtube: Boleskine House and Cemetery


also wenn es das sein soll sieht es nicht sehr gruselig aus. Und wo ist da die strasse? bzw wie soll der daraus gesprungen sein?


melden
Anzeige

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 18:21
Glaub mal kaum,daß da noch ein Stuhl von Crowley steht.Nach meiner Erkenntnis hat der da nur bis 1913 gewohnt!
Ob man da einfach so durchs Fenster springen und fotografieren kann ist auch fraglich.
Mal abgesehen ,sich bei der geringen Höhe beide Fersen zu brechen ist auch ne Kunst!!!


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 18:26
Link: www.geocities.com (extern)

Ne Art Strasse scheint`s auf der Backsite zu geben


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 18:29
Na sieht doch ganz nett aus, wenn man sich mal die Friedhof wegdenken würde!
Im grossen und ganzen würds mich ja schon intressieren, aber das gute alte Geld macht mir mal wieder nen strich durch die Rechnung! :D


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 18:38
ja wie soll er dich da bitte was gebrochen haben ich glaube das haus hat noch nichtmal 2 stockwerke^^


und zudem ist das recht merkwürdig wie düster es auf dieser homepage dargestellt wird und wie schön weiß es strahlt in den video was eine sehr einladende atmosphöre zeigt oder irre ich mich da?


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 18:38
Auf den einem Pic ist sogar ne Fernsehantenne.
Möchte nicht wissen .was da im TV läuft.
Sich in dem Haus nen schönen Horrorthriller reinziehen,stelle ich mir besonders unterhaltsam vor!!!


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 18:42
@und zudem ist das recht merkwürdig wie düster es auf dieser homepage dargestellt wird und wie schön weiß es strahlt in den video was eine sehr einladende atmosphöre zeigt oder irre ich mich da?

Das Augenmerk liegt glaub ich nicht auf der äußeren Fassade des Hauses.
Die Burgen dort (wo`s teilweise auch spuken soll ,sind auch keine abgefakten Ruinen,sondern architektonische Highlights!


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 18:50
naja das haus ist nicht grade nen highlight,
sieht stinknormal aus und frontal sieht es aus wie ein kleinfamilienhaus zumindetsens auf der homepage......


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 19:01
Come in and find out!


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

04.09.2007 um 19:10
das würde ich sehr gerne! Nun bin ich leider nicht in der lage da mal kurz hin zu gehen ;)


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

09.09.2007 um 00:00
...<< Und wo ist da die strasse? bzw wie soll der daraus gesprungen sein? >>

Er ist nicht aus dem Boleskine-Haus gesprungen, sondern aus seinem Wohnhaus einige Wochen später. Es hatte auch nicht wirklich was damit zu tun, obwohl einige dies anders sahen, und von einem "bösen Fluch" Crowley's sprachen.
Lg snafu


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Boleskine House of Aleister Crowley

17.03.2008 um 14:46
Also ich persönlich würde nicht zu sehr nach Äusserlichkeiten des Hauses gehen. Wenn man so möchte, dann könnte man aus jedem Ort der gruselig erscheint ein freundliches Video draus machen und aus jedem Ort der freundlich erscheint ein gruseliges Video draus machen. Das sagt nichts darüber aus ob da wirklich was dran ist oder nicht. Viele Leute können Videos ins Internet stellen und sie nach ihren Vorstellungen dementsprechend verändern. Vielleicht hat der, der das Video ins Internet gestellt hat vorher was gruseliges von dem Haus gehört, ist hingefahren, hat es gefilmt und dann weiterhin gruselig bearbeitet. Genausogut könnte es sein, das einer der noch nichts von irgendeinem Grusel des Hauses gehört hat, ebenso dort hingefahren ist und es einfach nur so gefilmt hat wie es da steht ohne irgendetwas dazuzutun. Da steckt man nicht mit drin. Es könnte von außen freundlich wirken aber es könnte trotz dessen trotzdem was dran sein. Viele die sich vielleicht einen grusel vorstellen haben schon von vornerein eine bestimmte Erwartung. Manche erwarten dann vielleicht auch automatisch, das es gleichzeitig von außen schon unheimlich wirken sollte. Das muß aber ja nicht unbedingt der Fall sein und das ist es was ich meine.


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

11.06.2008 um 20:36
also ich denke mal wi du gesagt hast Marina das es gemacht wurde...
denn alle Geschichten um dieses Haus enden gleich und zwar es Spukt....aber hundert pro

ich mein wenn dieser Aleister Crowley (von dem erst hier erfahren hab) wirklich so zeugs gemacht hat muss es da ja wohl spuken

ist eigendlich bekannt wie Aleister gestorben is??


melden

Boleskine House of Aleister Crowley

11.06.2008 um 21:01
laut wikipedia >
Weiterhin vom Heroin abhängig, da dieses bei ihm eine geraume Zeit als Asthma-Medikament eingesetzt worden war, starb Crowley am 1. Dezember 1947 in Hastings mit 72 Jahren. Seine letzten Worte, bevor er ins Koma fiel, waren „I'm perplexed“. Die amtlich festgestellte Todesursache war „Herzversagen und eine chronische Bronchitis“.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Boleskine House of Aleister Crowley

30.06.2008 um 05:19
Vielleicht würden noch mehr Erfahrungsberichte von Leuten die einmal dort waren nicht schaden. Von der Entfernung her was rauszubekommen ist immer schwierig. Allerdings ist auch nicht unbedingt gesagt, dass die Erfahrungsberichte der Wahrheit entsprechen. Momentan hab ich da noch nichts sinnvolles gefunden.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Boleskine House of Aleister Crowley

30.06.2008 um 08:16
^^ na also weder die Stimme noch das Haus sind gruselig.
An Crowley haben sich die Geister schon immer geschieden.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Boleskine House of Aleister Crowley

30.06.2008 um 08:23
Alister Crowley
Alexander Edward Crowley (1875-1947) wird in der Fachliteratur als der Begründer des modernen Satanismus angesehen.
Er wurde 1875 als Sohn einer Bierbrauerfamilie, die Mitglied der Plymouth-brethren war. Er wuchs in einem religiös sehr fundamentalen Umfeld auf, was ihn einerseits verängstigte, andererseits zum Widerspruch reizte. Seine Biografie legt den Schluß nahe, daß er durch seine religiös-fundamentale Erziehung eine starke Traumatisierung erlitt, die sich wahrscheinlich in einer gravierenden Persönlichkeitsstörung manifestierte.

Als er 13 Jahre alt war, kulminierten die Erziehungsprobleme derart, daß ihn seine Mutter in ein christliches Internat gab. Dort versuchte man ihn, nachdem er durch Sexspiele mit jüngeren Kindern auffällig geworden war mit Gewalt (anderthalbjährige Isolationshaft im Internat) "umzuerziehen". Diese Form der Gewalttätigkeit hat offensichtlich seine Persönlichkeit so verletzt, daß sein weiterer Lebensweg von einem abgrundtiefen Hass gegen alles christliche geprägt war. Möglicherweise wurde hier auch der Grund für eine schizoide Störung gelegt, die sich in seinen Werken durchaus belegen läßt.

1896 wird er sich seiner magischen Macht bewußt. 1898 wird er in die Magie des Golden Dawn eingeführt. Nach einigen wilden und ausschweifenden Jahren, heiratet er unter mysteriösen Umständen 1903 die Schwester seines Freundes Sir Edward Kelly, die ihm ein Kind schenkt. Nach erfolglosen Versuchen, sich wirtschaftlich selbständig zu machen, eröffnet er 1914 einen Tempel in Vancouver. Ein Versuch, Einfluß auf die Theosophische Gesellschaft Amerikas zu erlangen, scheitert kläglich. 1919 zieht er nach Frankreich, 1920 nach Neapel, wo er die Heilige Abtei Thelema gründet. Er verfällt der Heroinsucht und wandert in den folgenden Jahren durch Europa und Amerika.

1925 ließ er sich in Weida (Thüringen) von einer Gruppe deutscher Okkultisten zum Weltheiland hatte ausrufen, schrieb für den O.T.Odas Ritual einer Gnostischen Messe.

Anfang der vierziger Jahre ist Crowley wieder in Vancouver wo er einen Jack Parsons zum Leiter des Tempels macht. Dieser bildet L. Ron Hubbard (den späteren Gründer der Scientology-Sekte) magisch aus.

Gesundheitlich zerrüttet und heroinabhängig stirbt er 1947 wahrscheinlich an einer Überdosis Heroin.

zu O.T.O.
Ordo Templi Orientis
Stand: Januar 2007
Bezeichnung für eine okkultistische Geheimgesellschaft. Sie wurde anfang des 20. Jahrhunderts durch den Wiener Fabrikanten Dr. Karl Kellner und den deutschen Theosophen Dr. Franz Hartmann gegründet. Ihnen gesellte sich noch der Abenteurer Theodor Reuss (1855-1923) hinzu, der über zahlreiche Kontakte zur Geheimorden-Szene verfügte. Über Reuss liefen auch die Kontakte Rudolf Steiners zur Geheimbund-Szene. O.T.O wurde durch Reuss zu einem Sammelbecken magischer Geheimbünde. Unter dem Namen "Bruder Merlin" brachte er Alister Crowley mit O.T.O in Verbindung. Crowley, der sich 1925 in Weida (Thüringen) von einer Gruppe deutscher Okkultisten zum Weltheiland hatte ausrufen lassen, schrieb für den O.T.O das Ritual einer "Gnostischen Messe".
Friedrich W. Haack schreibt über O.T.O folgendes:
"Im Lehrgebäude des O.T.O. tauchen viele Einzelbausteine des Okkultismus und des Yoga auf. Die Lehre von der Wiederverkörperung ebenso wie die Lehre, daß die unsterbliche Geistseele des Menschen den Körper verlassen könne ("exterior gehen"), daß der Mensch sich von Stufe zu Stufe höher entwickeln müsse, bis er feststellt bzw. ihm offenbar wird, daß er selbst Gott ist.

Es gibt Hilfen, sich mit Übermächten zu verbinden (in den Ritualen) und die Gefahren zu handhaben, daß fremde "Dämonen" bei solchen oder anderen Gelegenheiten den Menschen zu ihrer Behausung machen. Eine für die magische Entwicklung besonders wichtige hilfe ist der Guardian-Angel (Wächter-Engel). Natürlich verleihen die Einweihungen in die höheren O.T.O.-Grade auch paranormale Fähigkeiten: Man kann die Welt um sich manipulieren, kann Hellsehen und anderes mehr. Doch müssen die jeweiligen Erkenntnisse vor den unteren Stufen streng geheim gehalten werden, da ein unvorbereitetes Wissen für den Adepten bzw. Nicht-Eingeweihten unermeßlichen Schaden bewirken könne."

Haack verweist darauf, daß Lafayette Ronald Hubbard, der Gründer von Scientology, etwa Ende 1945 zur kalifornischen Gruppe des O.T.O. stößt.

Das Gedankengut von Alister Crowley und seinem O.T.O. spielt im Neo-Satanismus auch heute noch eine Rolle. Er wird von den Satanisten als der große Lehrmeister und Vordenker angesehen, seine Werke erfreuen sich auch heute noch einer großen Beliebtheit in der Szene.

Golden Dawn
Der Golden Dawn ist ein magisches System, geschaffen aus einer Synthese der Ägyptischen Religion, der jüdischen Kabbalah und des Rosenkreuzertums. Er wurde von William Wynn Wescott und S.L. MacGregor Mathers entwickelt und gründet sich auf eine Geheimschrift, die sie im British Museum gefunden haben wollen.

(Quellereligio,de/okk)


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Boleskine House of Aleister Crowley

30.06.2008 um 08:37
Wie ich in einem meine Bücher fand, soll,er ja bei seinem Aufenthalt in Ägypten(nach seinen Angaben) durch einen Boten, den wisenschaftl. völlig unbekannten und sicher frei erfundenen Gott HOOR-PA- KRAAT die Offenbahrung des Gesetzesvon Thelema erhalten haben.
In Sizielen errichtete er dann eine Abtei Thelema , wo er seine Anhänger um sich versammelte, eine neue Religion verkündete, bei derauch die Sexualriten des tandra Yoga praktiziertwurden.
Als magier wurde er berühmt durch seine Beschwörung des Abramelin Dämons, wie erzält wird. Bei dem ABREMALIN handelt es sich um ein Zauberbuch mit dem Titel DIE EGYPTISCHEN GROßEN OFFENBAHRUNGEN. in sich begreifend die aufgef. Geheimnisbücher Mosis. Dieses Zauberbuch von 1725 geht auf eine mittelalterliche Handschrift über die geheimnisse der Kabbalah zurück(des Juden Abraham Worms)

Crowley soll jedoch durch die Beschwörungen von ihm hervorgerufenen Naturgewalten so erschreckt orden sein, dass er den Zauber schleunigst abbrach.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Boleskine House of Aleister Crowley

30.06.2008 um 12:42
Link: www.pro-tour.info (extern)

Anscheinend wurde das haus wohl in den 1990 verkauft und der jetztige Besitzer ist schon ganz wahnsinnig, weil dauernd irgendwer vorbeikommt und in mit Unsinn überfällt.

"BOLESKINE HOUSE

Das berühmt-berüchtigte Boleskine House wurde von Aleister Crowley, der sich selbst als 'Great Beast' bezeichnete, wegen seiner bedeutenden Lage am Great Glen erworben. Während er Anfang des letzten Jahrhunderts dort wohnte, gingen unzählige Gerüchte über Orgien und satanische Rituale um, und die ortsansässigen Geschäftsleute fürchteten sich, auch nur das Gelände zu betreten. Tatsächlich hat man keinerlei Beweise für irgendwelche ungehörigen Taten gefunden, aber die finstere Vergangenheit von Boleskine House sucht das Haus bis heute heim, mit Geschichten über Wahnsinn und unerklärliche Selbstmorde."


Anscheinend kann man eine Tor buchen... mal einfach nachfragen...


melden
Anzeige

Boleskine House of Aleister Crowley

30.06.2008 um 12:44
Wo liegt das Haus? In Schottland?


melden
390 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt