Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Altes Buch

97 Beiträge, Schlüsselwörter: Schwarzes Buch

Altes Buch

16.04.2008 um 23:08
ja das heisst also richtig viele originale kanns davon nicht geben oder? und derwaldkautz du besitzt eins davon?


melden
Anzeige

Altes Buch

16.04.2008 um 23:12
@kerouac,
es sind auch mindestens zwei Sprüche zur Austreibung von Würmern erhalten.

@Wabi87, was willst du denn eigentlich mit den Büchern?
Das zweite hört sich ja noch ganz interessant an, aber beim ersten?
Was treibt dich dazu so ein Buch aufzutreiben?
Gefährlich ist es nur dann nicht, wenn du nicht damit rumexperimentierst, und die wajrscheinlichkeit für Flüche ö.ä. ist auch recht gering. Im gegensatz zu Kristallen ist Papier ein sehr schlechter Speicher für Informationen (mal abgesehen von den aufgedruckten).

Namaste


melden

Altes Buch

16.04.2008 um 23:13
Es gibt nur ein original.
Hier sind die beiden Sprüche. Viel Spaß damit.

1.
Transliteration
Eiris sazun idisi
sazun hera duoder.
suma hapt heptidun,
suma heri lezidun,
suma clubodun
umbi cuoniouuidi:
insprinc haptbandun,
inuar uigandun.

Grobübersetzung
Einst saßen Idisen (vgl. Disen)
saßen hier dorthin
einige (vgl. einsam;zusamen u. engl. some) die Haft hefteten
einige das Heer lähmten (vgl. lassen, verletzen u. lat. laedere, laesus)
einige klaubten
umher die Fesseln (vgl. Weide)
entspring den Haftbanden
entfahr den Weiganden (=Kämpfern, vgl. weigern)
Reinübersetzung
Einst saßen Frauen,
setzten sich hierher [und] dorthin.
Einige banden Fesseln,
einige hielten das Heer auf,
einige lösten ringsumher
die (Todes)Fesseln:
Entspringe [dem] Fesselband,
entflieh den Feinden!

2.
Transliteration
Phol ende uuodan
uuorun zi holza.
du uuart demo balderes uolon
sin uuoz birenkit.
thu biguol en sinthgunt,
sunna era suister;
thu biguol en friia,
uolla era suister;
thu biguol en uuodan,
so he uuola conda:


sose benrenki,
sose bluotrenki,
sose lidirenki:
ben zi bena,
bluot zi bluoda,
lid zi geliden,
sose gelimida sin.

Grobübersetzung
Phol und Wodan
fuhren (vgl. inuar in MZ1) zu Holze
da ward dem Balders Fohlen
sein Fuß verrenkt
da besang (Galster=Zaubergesang, vgl. Nachtigall, Galan) ihn Sinthgunt
(der) Sun(na) (vgl. Sonne, schön) ihre Schwester
da besang ihn Frija
(der) Volla ihre Schwester
da besang ihn Wodan
so er wohl konnte


so die Knochenrenkung (vgl. beinhart, engl. bone)
so die Blutrenkung
so die Gliederrenkung
Knochen zu Knochen
Blut zu Blut
Glied zu Gliedern,
so geleimt sie seien.
Reinübersetzung
Phol und Wodan
ritten ins Holz.
Da wurde dem Fohlen Balders
der Fuß verrenkt.
Da besprach ihn Sinthgunt
der Sunna, ihre Schwester (oder: Sunnas Schwester);
da besprach ihn Frija,
der Volla, ihre Schwester (oder: Vollas Schwester);
da besprach ihn Wodan,
wie nur er es verstand:


Sei es Knochenverrenkung,
sei es Blutverrenkung,
sei es Gliedverrenkung:
Knochen zu Knochen,
Blut zu Blut,
Glied zu Gliedern,
so seien sie fest gefügt.


melden

Altes Buch

16.04.2008 um 23:28
also dann wollte mich derwaldkautz verarschen. wenn es nur ein exemplar gibt wieso soll das gerade ich besitzen oder anstalten machen es zu besitzen, ist bestimmt sündhaft teuer und der besitzer würde es nie rausrücken ( vielleicht liegts ja sogar in einem museum )


melden

Altes Buch

16.04.2008 um 23:34
In der Merseburger Dom-Bibliothek.


melden

Altes Buch

16.04.2008 um 23:44
@kerouac
hmm.. der zweit kommt mir sehr bekannt vor.
Kann sein, daß ich da was verwechselt habe.

Danke für die Aufklärung und die schöne Übersetzung.

Namaste


melden

Altes Buch

16.04.2008 um 23:49
Nix zu danken!
Wenn ich mich recht entsinne stammt der Wurmzauberspruch aus einer angelsächsischen Schrift die deutliche Parallelen zu den Merseburgern aufweist.
Das mit
Knochen zu Knochen,
Blut zu Blut,
Glied zu Gliedern
ist fast identisch glaube ich.


melden

Altes Buch

16.04.2008 um 23:55
@kerouac,
glaube, die angelsächsische scge Schrift dürfte es gewesen sein.
Komm nur nicht drauf, wo ich das gelesen habe, aber egal.

Namaste


melden

Altes Buch

17.04.2008 um 00:03
hmmmm ... Wabi ...

ich ging ja nun doch davon aus, dass jeder deutschsprachige mensch - sofern er hat - in der grundschule zumindest einmal vom "nibelungenlied" und von den "merseburger zaubersprüchen" gehört hat ... (zumindest stehts im lehrplan für die 7. schulstufe)

... aus dieser - offensichtlich falschen annahme heraus - ersparte ich mir weitere anmerkungen zu diesen fragmenten früher buchkunst.

... aber offensichtlich wurde hier ja bereits deutschunterricht nachgeholt. dank kerouac ...

~o~


melden

Altes Buch

17.04.2008 um 00:05
ne hab davon noch nie was gehört und in der schule schon gar nicht


melden

Altes Buch

17.04.2008 um 00:10
ich zitiere:

... wenn du ein wirklich "altes" buch zu dieser thematik willst ... dann besorg dir die "Merseburger Zaubersprüche", datiert auf das 9. jahrhundert (manche wissenschaftler meinen dass die selben ein wenig jünger sein könnten).

na bitte du hast wortwörtlich das geschrieben. ich soll mir das buch datiert aus dem 9. jahrhundert besorgen nicht die version aus einem deutsch unterrichtsbuch der 7. klasse


melden

Altes Buch

17.04.2008 um 00:36
wabi!

datiert auf das, einerseits (der verfasser der zaubersprüche hat es leider verabsäumt das datum anzugeben ... *g) ... und andererseits gibt es keine "versionen" - es gibt noch nicht einmal sich wesentlich unterscheidende transliterationen (im unterschied zum nibelungenlied, zum beispiel) ...

... und wie erwähnt, ging ich davon aus, dass die "merseburger zaubersprüche" (da wesentliches kulturgut) im deutschunterricht besprochen werden. (was sie mit sicherheit auch werden) in weiterer folge mutete ich dir einfach zu, dass du selbst aus meinem text entnehmen wirst, dass ich mit "besorgen" ... eine kopie, abschrift, einen nachdruck oder was auch immer, meinte.

aber lassen wir das nun, oder? einerseits offtopic - wenngleich ohnehin schon egal ... aber dennoch.

mit geflügeltem Gruss

derWaldkauz
~o~


melden

Altes Buch

09.11.2012 um 16:35
@Wabi87


ich hatt mall einen Hefter von einer Bekannten,


mit ein paar Ausrissen aus einer BRAVO,

mit Spiegelritual, und mit

Hühnerblut und Kerzenritual.


Ich hab ihn in den Wäscheschrank gelegt



Als ich wieder nachgesehen habe, waren dort zwei Einlegeböden raus geflogen


das hat der Schrank vorher noch nie gemacht, und auch nachher nie wieder.


Ich hab zugesehn daß das Ding aus dem Haus kam.



mfg,


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Altes Buch

10.11.2012 um 22:57
@derwaldkauz
derwaldkauz schrieb am 17.04.2008:... und wie erwähnt, ging ich davon aus, dass die "merseburger zaubersprüche" (da wesentliches kulturgut) im deutschunterricht besprochen werden. (was sie mit sicherheit auch werden)
Hmm, du meintest nicht mich, trotzdem möchte ich mich einmischen. Zwischen 1976 und 1989 wurde das an meinen Schulen niemals erwähnt, weder im Deutschunterricht noch in Religion, Geschichte, Philosophie oder sonstwo.

Daß das wesentliches Kulturgut sein mag möchte ich nicht anzweifeln, aber Lehrstoff für Schulen?

Eher nicht. Wir haben mal "Rolltreppe abwärts" lesen müssen, im Deutschunterricht. Ich glaube, du überschätzt schulische Lehrpläne.
derwaldkauz schrieb am 16.04.2008:... bleib ich da doch hängen - weil ich was von "alten" büchern seh ... und dann sind die von 1900.
war auch mein erster Gedanke, als ich das Datum gesehen habe :-)


melden
panurg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Altes Buch

10.11.2012 um 23:02
@Wabi87
Wabi87 schrieb am 16.04.2008:Was haltet ihr davon? Kann es gefährlich sein alte Bücher zu besitzen und zu lesen in denen was über Hexerei, Zauberei, Teufelsanbetung und ähnliches drinsteht.
Nein, es kann nicht gefährlich sein, alte Bücher zu besitzen und zu lesen, in denen was über Hexerei etc. steht.

Es kann sogar sehr hilfreich sein, wenn man wissen möchte, wie zum gegebenen Zeitpunkt über Hexerei, Zauberei, Teufelsanbetung usw. gedacht und geschrieben würde.

Ich würde die ganz gerne mal lesen, obwohl ich kein Spezialist für Hexerei etc. bin.

Was sollte denn passieren? Im schlimmsten Falle langweilt man sich ein wenig. Im besten hat man etwas mehr Spaß an einem arschkalten Bastard von Novemberabend, z.B.


melden
cage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Altes Buch

10.11.2012 um 23:25
Ich lese zwar nicht sonderlich gerne aber für Solche Alten, mysteriösen Bücher würde ich auch ein paar Euros hinlegen und ein paar Nächte dafür investieren! ;)


melden

Altes Buch

11.11.2012 um 08:53
Ihr habt aber alle schon bemerkt, das dieser Thread vor 4 Jahren das letzte Mal "gelebt" hat?!? Da antwortet mit Sicherheit keiner mehr drauf...


melden

Altes Buch

11.11.2012 um 09:23
@cage
cage schrieb:Ich lese zwar nicht sonderlich gerne aber für Solche Alten, mysteriösen Bücher würde ich auch ein paar Euros hinlegen und ein paar Nächte dafür investieren!
die frage ist halt, ob du's überhaupt lesen kannst. viele können ja heute schon die umgangssprachlich "gotische" schrift nicht mehr lesen, bei wirklich alten büchern hast du's aber häufig nicht nur mit einer anderen sprache (latein z.b.) oder einer älteren deutsch-version (althochdeutsch, mittelhochdeutsch) zu tun, die erst recht nicht jeder versteht.
nicht umsonst ist paläographie sogar ein studienzweig...
ja klar, mittelhochdeutsch können die meisten noch ansatzweise verstehen (z.b. walther von der vogelweide), spätestens bei althochdeutsch wird's aber für fast alle schon ganz schön haarig.
und wenn das dann auch noch in buchstaben geschrieben ist, die man erst noch erlernen muss (karolingische minuskel dürfte da noch mit am einfachsten sein), dann wird's echt sehr, sehr zäh...


melden

Altes Buch

11.11.2012 um 09:37
@wobel
@cage

Ich habe noch viele alte Bücher - allerdings überwiegend klassische Literatur, wenn auch aus dem phantastischen Bereich, also Bücher von z. B. Verne, Wells, Poe oder Hugo.
Ich finde alte Bücher faszinierend. Außerhalb Hollywoods sind sie jedoch - völlig unabhängig vom Inhalt - ungefährlich, wenn man von einer eventuell psychischen Wirkung auf leicht beeinflussbare Leser einmal absieht.

Alte Bücher mit magischem Inhalt sind entweder unglaublich teuer, oder nicht authentisch, was für die meisten dieser Bücher gilt, denn überwiegend sind sie Erfindungen des 19. und 20. Jahrhunderts. Die meisten "legendären, geheimen" Bücher gab es in Wahrheit niemals und sie wurden dann irgendwann von irgendwelchen unbedeutenden Autoren erfunden und zusammenphantasiert, weil man an der Nachfrage verdienen wollte.
Die berühmtesten Beispiele hierfür sind "Das 6. und 7. Buch Mose" und das "Necronomicon". Diese Bücher gab es vor dem 20. Jahrhundert nicht - sie sind reine Erfindungen.


melden
Anzeige

Altes Buch

11.11.2012 um 09:46
@Commonsense
naja - also verne, wells, poe oder hugo sind 19. jahrhundert - das nenn ich nicht wirklich "alt". davon hab ich auch noch jede menge. kriegste auch auf jedem flohmarkt, kein problem. wird meistens weggeworfen oder verkloppt weil die kids die "gotische schrift" heute nimmer lesen können, also kaufen die eltern diese klassiker in moderner schrift die die kids auch lesen können, die alten exemplare braucht man dann nimmer.

bezüglich dem "6. und 7. buch mose" irrst du - das ist definitiv älter (allerdings hiess es nicht immer 6. und 7. buch), da gibt's schon vorläufer im 4. jahrhundert.

das "necronomicon" ist tatsächlich 20. jahrhundert - und 'ne erfindung von h. p. lovecraft, passend zu seinen büchern, speziell zum ctulhu-mythos.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erif106 Beiträge