weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Oma Geist
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

27.11.2010 um 17:48
semperfi187 schrieb:ich wollte nur ein wenig resonanz und vllt comments von leuten die sowas ähnliches erlebt haben.
Leute die so was ähnliches erlebt haben und wo kein Geist im Spiel war haben ein psychisches Problem oder Halluzinationen...


melden
Anzeige

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

27.11.2010 um 19:51
@semperfi187
semperfi187 schrieb:meine oma hatte nie psyschicheprobleme oder sowas oder war labil.
Warum kannst du das mit Sicherheit sagen?
Vielleicht hatte sie auch psychische Probleme und sie hat es nur keinem erzählt.


melden
semperfi187
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

27.11.2010 um 20:54
ich glaub wenn man 15jahre bei solch einer person lebt, würde man das mitbekommen.


melden
Knallfrosch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

27.11.2010 um 21:00
@semperfi187
semperfi187 schrieb:ich glaub wenn man 15jahre bei solch einer person lebt, würde man das mitbekommen
Oha, das muss nicht unbedingt sein!

Nach 17 Jahren allerdings dürfte es so gut wie unmöglich sein zu rekonstruieren was passiert ist, da die Erinnerung auch gerne mal dem Tatsächlichen was hinzufügt, Details vergessen oder sogar verfälscht werden etc. So ist es leider wie in vielen Fällen: kann alles oder nix gewesen sein.


melden
semperfi187
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

27.11.2010 um 21:11
hmm nagut, dann werd ich mich damit abfinden..oder irgendwann mal den mut fassen und meine mutter drauf ansprechen.


melden
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

27.11.2010 um 21:51
@semperfi187
semperfi187 schrieb:also ob meine oma damals schon pillen genommen hat weiß ich nicht... jetzt nimmt sie ziemlichviele.

aber wenn es pillen gewesen wären die sowas hervorrufen, wär vllt meine mom drauf gekommen?
damals war ja auch ein pfarrer da...
Muss nicht sein, dass sie drauf kommt, ich hätts auch nie gewusst, hätt ichs nicht zufällig mal gelesen, dass pillen sowas verursachen können.
ausserdem kanns doch sein, dass deine mutter drauf gekommen ist, du kannst dich ja an kaum was erinnern, woher willst du dann wissen, dass sie nicht drauf gekommen ist?
zu guter letzt: ich weiss nicht, warum das "mut" erfordern soll, seine mutter einfach mal zu fragen. wenn sie sich nicht erinnert, kannst doch nix verlieren, was daran schlimm sein soll zu fragen leuchtet mir also nicht ein.


melden

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 14:04
Gute Frage, wieso das Mut kosten soll, die Mutter nach sowas zu fragen.
Würde sicher mehr bringen, als wildfremde Leute zu fragen...

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, in so einer Situation einen Pfarrer zu rufen?
semperfi187 schrieb:meine mutter rief einen pfarrer an der dann auch kam, er beruhigte meine oma und segnete das haus (er hat irgendein gebet aufgesagt und mit weihwasser (nehm ich mal an) rumgespritzt), danach schrieb er noch irgendwelche zeichen mit der kreide an die tür.
Das Verhalten dieses Pfarrer liest sich ziemlich merkwürdig. War das wirklich so? Und welche Zeichen schrieb er denn da an die Tür? c+m+b oder was?


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 14:08
@Joanneofarch
Joanneofarch schrieb:Und welche Zeichen schrieb er denn da an die Tür? c+m+b oder was?
Der Pfarrer schrieb bestimmt :
Vedi-Vidi-Vici ;) :)


melden

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 14:17
Denkbar wäre auch der Spruch:

i blasl di ei i blasl di o wia is dahoam in da hosn katt ho


melden
semperfi187
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 14:39
man seid ihr lustig !


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 14:41
@semperfi187
semperfi187 schrieb:man seid ihr lustig !
Das Leben ist schon traurig genug ;)


melden

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 14:58
Semper, nun sag doch mal: Welche Zeichen schrieb der Pfarrer damals an die Tür?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 15:17
Joanneofarch schrieb:Semper, nun sag doch mal: Welche Zeichen schrieb der Pfarrer damals an die Tür?
Die Hausnummer, damit sich der besoffene Nachbar nicht wieder in der Tür irrt und sich unter Omas Couch versteckt.


melden

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 15:43
@semperfi187
semperfi187 schrieb:aber ich habe angst meine oma und mutter danach zu fragen...
Wieso hast du Angst zu fragen?


melden

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 16:29
Sag uns dann bitte Bescheid, würde mich echt interessieren, woran das lag.


melden
semperfi187
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 21:01
@Joanneofarch

ich weiß es nicht mehr..ich weiß nur noch, das er oben auf den türrahmen etwas geschrieben hat.


melden
semperfi187
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 21:02
@wünsche

weil es zu lange her ist und einfach zu sureal war und ich angst habe mit der frage irgendwas bei meiner oma auszulösen.


melden
semperfi187
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 21:05
okay, dann beenden wir mal die diskussion bevor noch mehr schmuckschatullen meinen, hirnrissige bemerkungen über meine oma zu machen.

vllt. erfahr ichs irgendwann oder trau mich zu fragen.


melden

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.11.2010 um 21:26
@semperfi187
Ich denke, dass wird sie verstehen. Frag sie einfach mal.
Falls du i.wie bemerkst, dass sie Angst oder so bekommt, dann wechsle das Thema.
:)


melden
Anzeige
Bernard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was sah meine Oma vor 17 Jahren?

28.01.2012 um 14:52
@semperfi187

Hmmm... - jetzt habe ich tatsächlich zunächst gelesen: "Wer sah meine Oma vor 17 Jahren...?". ;)
Gleichwohl ein interessanter thread. Neige ja dazu, bei solcherlei Thematiken recht (negativ-)kritisch die Sache zu begleiten (realistischer "Commissaire" halt ;) ); wenn´s dann klar ist, das keine diskussionswürdige Grundlage gegeben ist, auch gerne sarkastisch-satirisch. Hier ist es -bislang- anders. Aber auch ich würde Dir den Rat geben, zunächst einmal der direkt Betroffenen wichtige Fragen zu stellen, die ja offenbar auch Dich sehr bewegen und über den ganzen langen Zeitraum nicht losgelassen haben. Mit Verlaub - gerade bei jemandem, der die 70 schon weit, weit überschritten hat, gilt da ganz besonders die Weisheit: "Drei Dinge kommen nie zurück; die Zeit, das Wort und die Chance." Also nutze die "Chance" direkt bei der "Zeitzeugin" um Ant(wort)en zu ersuchen. Erkläre der alten Dame, wie Du seinerzeit die Situation wahrgenommen und verinnerlicht hast - das wird auch ihr helfen, eine -womöglich- immer noch unterschwellig vorhandene Angst vor ihrem damaligen Erlebnis zu überwinden. Und sei es nur, um Dir die Geschichte zu erklären...
Dann -so Du magst- kannst Du diese Antworten von ihr gerne hier einzustellen...

Momentan erscheint mir die erwähnte "Traum-Theorie" am wahrscheinlichsten; habe so etwas selber auch schon erlebt, daß ich nach dem Aufwachen über eine längere Zeit keine Unterscheidung zwischen Gedanken und Realität machen konnte. Und da war ich noch keine 70 Jahre alt...

PS: Eine "Haussegnung" mit Weihwasser und Gebet ist -zumindest hier bei mir in Bayern- nichts Ungewöhnliches und schon gar nicht etwas, was einem Angst machen muß. Wird zu allerlei Anlässen vorgenommen, vom Neubau über die Einweihung von Geschäften, Gastwirtschaften oder Feuerwehr-Gerätehäusern bis hin zum traditionellen "Dreikönigssegen", der in der Regel von Kindern und Jugendlichen in Gestalt der "Sternsinger" vorgenommen wird.

Dreikönigssegen
(manchmal auch: K+M+B) Namenskürzel für die Heiligen Drei Könige. Die Buchstaben wurden in dieser Form mit weißer Kreide an den Türbalken geschrieben und sollten Unheil vom Haus und seinen Bewohnern fernhalten. Seit der Wiederbelebung des Sternsingerbrauchtums nach dem Zweiten Weltkrieg werden die Buchstaben als „Christus Mansionem Benedicat“ – „Christus segne dieses Haus“ – gedeutet. Am Vorabend des Dreikönigstages oder um die Zeit des Dreikönigstages herum werden die Buchstaben in Verbindung mit der Jahreszahl (20*K+M+B*10) von den Sternsingern an die Tür geschrieben.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist das?67 Beiträge
Anzeigen ausblenden