weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verkommenes Haus in Beverstedt

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Vodoo, Verfallenes Haus, Beverstedt
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

09.07.2011 um 19:53
@wobel ,

wenn das Gebäude offen steht und man dieses Gebäude betritt, dann ist es kein Einbruch, sondern lediglich Hausfriedensbruch und dieser wird nicht bestraft, wenn der Eigentümer keine Strafanzeige erstattet.

Bei Einbrüchen sieht die Sache dagegen ganz anders aus.
wobel schrieb:die polizei darf grundsätzlich straftaten verfolgen, auch ohne jegliche anzeige. dafür ist sie übrigens auch da.
§ 123 StGB - Hausfriedensbruch
Strafgesetzbuch

(1) Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.


melden
Anzeige
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

09.07.2011 um 22:12
eincorgi schrieb:Die Obdachlosen hinterlassen oft jede Menge Abfall wenn sie irgendwo übernachten.. Aber gut, man könnte sie aus der Gruppe der "Zerstörer" herausnehmen, da sie sonst nicht viel Unfug betreiben.
Das und nichts anderes meinte ich - danke.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 14:43
Also ich hab jetzt nicht die eingangstür drauf gekriegt...wie gesagt, die nachbarn waren schon komisch am gucken.

Ich hab nicht vor mich strafbar zu machen, hab nur zu Anfang selbst nicht soweit gedacht. Die Haustür ist stark demoliert und ich glaub die kann man so zur Seite schieben.
Ich werde morgen früh auf dem Weg zur Arbeit ein Bild von der Haustür machen. Ich weiß auch dass das Haus schon über einem Jahrzent leersteht. Damals haben schon viele gesagt es würde da Spuken um die Kinder dort fern zu halten schätze ich...aber die Kinder sind da trotzdem reihenweise rein, aber auf deren Aussage kann man natürlich keinen Wert legen. Aber ich glaube nicht das Kinder auf die Idee kommen sone Puppe aufzuhängen, sofern es denn stimmt. Ich weiß ja auch nicht wie sie befestigt wurde, soll ja auch im Dachgeschoss sein.

Einen wirklichen weg zur Tür gibt es schon gar nicht mehr.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 15:59
@HannibalKing
die nachbarn ham vermutlich komisch geguckt, weil du auch auf dem grundstück schon nichts verloren hast - auch das ist schon hausfriedensbruch!

aber wie wär's denn wenn du mal erzählst warum es da spuken soll und wie?


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 16:08
@wobel:

Ich denke mal, es dürfte die klassische " Familienvater hat alle abgeschlachtet"-Nummer, ersatzweise ein Selbstmörder...sein.

Eine reine Vermutung meinerseits.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 16:09
@Chips
stimmt, der familienvater ist ja immer für sowas gut.
in frage käme natürlich auch immer wieder gern der durchgeknallte irre...


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 16:13
wobel schrieb:in frage käme natürlich auch immer wieder gern der durchgeknallte irre...
Oder der, exakt.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 17:02
Also alles was ich Mal gehört hab war das es spuken soll..so das ganze Hollywood gedöns, mit kratzgeräuschen, schnappatmung und son kram.

Ich muss wie gesagt Mal irgendwie die Nachbarn ansprechen oder Mal den Besitzer ausfindig machen und fragen warum das Haus schon so lange vernachlässigt wird.

@wobel, ich war nicht auf dem Grundstück, ich war auf öffentlichen Gelände.


melden
NixTobacco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 17:06
Und schon wieder hab ich mich in ein Gebäude verliebt *.* !
Es ist toll !


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 17:06
HannibalKing schrieb:Ich muss wie gesagt Mal irgendwie die Nachbarn ansprechen oder Mal den Besitzer ausfindig machen und fragen warum das Haus schon so lange vernachlässigt wird.
Ich tippe einfach mal so ins Blaue:

Erbe bis jetzt noch nicht gefunden ( kommt häufiger vor als man denkt)

Erbstreitigkeiten - einer will verkaufen, der andere will´s behalten.

Erbe bekannt, hat selbst ein Haus - kein Interesse an dem leerstehenden Haus, aber auch keine Kohle es Instand zu halten. Er verkauft nicht, weil er auf bessere Angebote wartet.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 17:10
@HannibalKing
und solche stories glaubst du dann? wenn das allen klischees entspricht weisste doch gleich dass das fake bzw. urban legend ist...

fürs "vernachlässigen" von häusern gibt's 'ne menge gründe.
der am weitesten verbreitete ist der, dass einfach kein geld da ist, um's instandzusetzen bzw. in schuss zu halten.
wenn du an 'nem haus nicht regelmässig was machst, fängt es an zu zerfallen - das fängt schleichend an mit einzelnen ziegeln, die runterfallen und deren fehlen man möglicherweise erst bemerkt, wenn's schon zum dachboden reintropft, also der schaden schon grösser ist (drum kontrolliert man dächer ja auch regelmässig, den ziegel wieder anzubringen ist nämlich deutlich weniger arbeit als ein wasserschaden), geht über fassade neu machen lassen (damit keine feuchtigkeit eindringen kann, ich rede jetzt nicht von wärmeisolierung sondern eigentlich nur vom anstrich) und endet bei so kleinkram wie holzfenster regelmässig streichen usw.
wenn man nie was macht, wachsen einem irgendwann die schäden so übern kopf, dass du keine chance mehr hast ausser abreissen... wer regelmässig nach dem rechten sieht und auch kleinkram gleich repariert, bevor er sich zu grösseren (und teureren) schäden auswächst spart 'ne menge geld.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 17:13
@Chips
genau - das sind die klassischen gründe bei todesfällen.
gibt aber noch 'ne menge andere möglichkeiten, wobei ich in dem fall nicht an das mit dem denkmalschutz glaube.

vielleicht ist der eigentümer ja eingeknastet und kann sich nicht kümmern? oder liegt im koma?

oder es war so 'n typischer scheidungsfall.
da kenn ich persönlich zig beispiele, bei denen sich ein junges paar leichtgläubig 'n etwas angegammeltes haus gekauft hat in dem glauben, das mal eben selbst herrichten zu können und sich dabei übernommen hat, sowohl finanziell als auch arbeitsmässig. läuft dann aber aufs selbe raus wie die erbschaftsstreitigkeiten, einer will verkaufen, der andere nicht und keiner der beiden hat die kohle um den anderen auszuzahlen...


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 17:15
@wobel:

Letzt-endlich alles in allem ziemlich "weltliche" Gründe, die nichts mit Spuk, Geister und Paranormalen zu tun haben.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 18:52
Na ja, wenn ich diese Woche noch Zeit finde, hab leider viel um die Ohren mit meinem PKW, TÜV usw., werde ich Mal die Nachbarn fragen ob da was drüber bekannt ist und mich im allgemeinen Mal umhören was es mit dem "Spuk" auf sich haben soll.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

10.07.2011 um 20:59
@HannibalKing
tüv hat mich am dienstag grad mal 1,5 stunden gekostet. und 60min davon gingen drauf, weil ich zu fuss nachhause und wieder zurück zum automann laufen musste.

aber warum erkundigst du dich nicht erstmal nach dem eigentümer? der kann dir doch alle fragen korrekt beantworten, während nachbarn und die übliche gerüchteküche eben auch nur spekulieren?


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

11.07.2011 um 07:39
eincorgi schrieb:Bei Einbrüchen sieht die Sache dagegen ganz anders aus.
Ich hab's glaub in diesem Thread schonmal gesagt: "Einbruch" ist nicht strafbar. "Einbruch" steht nicht als strafbare Handlung im Strafgesetzbuch, lediglich "Hausfriedensbruch". Wer sich ohne Genehmigung Zugang zu einem Haus verschafft und dort nichts stiehlt, hat keinen "Einbruch" begangen, sondern lediglich einen Hausfriedensbruch, ggf. zusammen mit Sachbeschaedigung.

Laesst er allerdings was mitgehen, nennt man das "Einbruchsdiebstahl".


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

11.07.2011 um 19:05
@Alari ,

Einbruch ist leider nicht nur ein fiktives Wort, sondern die Beschreibung eines bestimmten Vorganges, welcher natürlich unter einem anderen Namen (Sachbeschädigung, Diebstahl, Schwerer Diebstahl) bestraft wird.

Genau in diesem Zusammenhang wurde dieser Begriff auch verwendet.


melden

Verkommenes Haus in Beverstedt

12.07.2011 um 07:31
@eincorgi
Lass mich mal was zitieren:
So zählt beispielsweise Überklettern eines abgrenzenden Hindernisses im Sinne einer Mutprobe, Freude am Klettern oder um dahinter befindliche Gegenstände zurückzuholen, die sich im Eigentum der kletternden Person befinden, im deutschen Recht nicht zum Einbruch, sofern keine strafbaren Motive vorliegen und das Hindernis nicht beschädigt wird. An Hausfriedensbruch kann gedacht werden, wenn der „Einbrecher“ ohne Bereicherungsabsicht handelt, aber wissentlich oder erklärtermaßen unwillkommen ist.


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommenes Haus in Beverstedt

12.07.2011 um 12:37
@Alari ,

ein gutes Zitat und eine schöne Untermalung des Begriffs "Einbruch" und warum dieser in jedem Fall strafbar ist.
Alari schrieb:So zählt beispielsweise Überklettern eines abgrenzenden Hindernisses im Sinne einer Mutprobe, Freude am Klettern oder um dahinter befindliche Gegenstände zurückzuholen, die sich im Eigentum der kletternden Person befinden, im deutschen Recht nicht zum Einbruch, sofern keine strafbaren Motive vorliegen und das Hindernis nicht beschädigt wird. An Hausfriedensbruch kann gedacht werden, wenn der „Einbrecher“ ohne Bereicherungsabsicht handelt, aber wissentlich oder erklärtermaßen unwillkommen ist.
Selbst der Versuch eines Einbruchs ist strafbar. (Siehe: Sachbeschädigung, Diebstahl, Schwerer Diebstahl)


melden
Anzeige

Verkommenes Haus in Beverstedt

12.07.2011 um 12:41
@eincorgi
Das ist falsch verstanden! Der Straftatbestand "Einbruch" existiert nicht! :) Eindeutig nicht! Du wirst nicht wegen "Einbruch" bestraft! Entweder wirst Du bestraft wegen "Einbruchsdiebstahls", also wenn Du etwas mitnimmst, das Dir nicht gehoert, oder wegen Sachbeschaedigung wenn Du beim Einbrechen was kaputtmachst, oder/und wegen "Hausfriedensbruch". "Einbruch" an sich gibt es nicht als Straftat! Ich kann es nur immer wieder wiederholen! :)


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden