weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hellseher und Glücksspiel

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Paranormal, Hellsehen, Glücksspiel

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 21:03
@Universe13
hast du denn deine besondere Fähigkeiten geschult?Was sind das für Fähigkeiten,ich meine was kannst du den,könntest du mal bitte etwas genauer beschreiben,ich meine bist ein so was in der Art ein Medium?


melden
Anzeige

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 21:36
Kurzschluss schrieb:Hellsehen per se funktioniert nicht!
sagen wir bitte: der beweis das es so etwas geben mag steht noch aus.
auch hardcore skeptiker müssen sich immer ein spektrum an möglichkeiten offen halten und fragen: was wäre wenn? sonst ist man wirklich irgendwann der wenig phantasievolle fachidiot.


melden

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 21:38
@nyarlathotep

Sorry - NEIN. Ich ziehe die Möglichkeit genau dann in Betracht, wenn es konkrete - gute! - Indizien oder am besten natürlich einen Beleg gibt.


melden

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 21:44
@Thawra
also ein kulturhistorischer hintergrund reicht dir nicht aus kognitive fähigkeiten einzelner in der richtung betracht zu ziehen? auch nicht mit dem hintergrund von zum beispiel mutantionen im evolutionstechnischen sinne? du musst bedenken die verstecken sich ja auch alle aus irgendwelchen gründen. ^^
ich finde die möglichkeit so etwas in betracht zu ziehen eigentlich ganz wichtig.
zumindest als gedankliches modell.


melden

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 21:45
@nyarlathotep

Tja, das Ganze hat aber nichts mit Evolution zu tun, sondern viel eher mit Physik. Dagegen kommt auch kein 'kulturhistorischer Hintergrund' an.


melden

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 21:50
na dann. wusste nicht das die physik schon am ende angelangt ist und es nichts mehr zu erforschen gibt. ist ja eh egal, gemessen am heutigen erkentnisstand gibt es so etwas nicht.
ob man dann für sich selbst die möglichkeit einräumt über so etwas nachzudenken (das nennt sich dann science fiction wie du bestimmt weißt und hat die wissenschaft schon oft zart inspiriert neue wege zu gehn) oder nicht bleibt jedem einzelnen ja unbenommen. :)


melden

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 21:55
@nyarlathotep
nyarlathotep schrieb:wusste nicht das die physik schon am ende angelangt ist und es nichts mehr zu erforschen gibt.
Das ist gut, dass du das nicht wusstest, es stimmt nämlich nicht.
nyarlathotep schrieb:das nennt sich dann science fiction wie du bestimmt weißt und hat die wissenschaft schon oft zart inspiriert neue wege zu gehn
Achja - wo genau hat ein Science-Fiction-Autor einen Physiker zur Grundlagenforschung auf 'neuen Wegen' inspiriert?


melden

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 22:02
@silvao

ich habe dazu einen Thread. Gehe einfach über mein Profil mal rein und schau dich um. Ist jetzt zwar nicht mehr ganz so aktuell, weil der Grund für die Erstellung des Threads nicht mehr vorhanden ist, aber dennoch ...


melden

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 22:03
@Universe13
werde nachschauen,danke!


melden

Hellseher und Glücksspiel

01.03.2013 um 22:13
Thawra schrieb:Achja - wo genau hat ein Science-Fiction-Autor einen Physiker zur Grundlagenforschung auf 'neuen Wegen' inspiriert?
passiert das nicht die ganze zeit? also auf meinem schirm schon. vielleicht irre ich mich auch.
auf jeden fall macht es in meinen augen einen guten physiker aus wenn er sagt:
"ok, lass uns das mal durchspielen!" und nicht einfach "gibts nicht!"
und alles was wir von der physik haben sind ja modelle die wir von zeit zu zeit bissel anpassen.
und um mehr geht meine obige aussage ja nicht, es ist nur eine wortklauberei eigentlich?
ich lass mich mal hinreissen hier den guten walter cronkite märz 1967 durchspielen zu lassen was das 21 jahrhundert uns wohl bringen wird:



da werden auch wunder wahr.


melden

Hellseher und Glücksspiel

02.03.2013 um 03:49
@nyarlathotep
nyarlathotep schrieb:und alles was wir von der physik haben sind ja modelle die wir von zeit zu zeit bissel anpassen.
... und du denkst ernsthaft, die Physiker lesen dabei Science-Fiction-Romane, um sich inspirieren zu lassen?
nyarlathotep schrieb:auf jeden fall macht es in meinen augen einen guten physiker aus wenn er sagt:
"ok, lass uns das mal durchspielen!" und nicht einfach "gibts nicht!"
Tja... nein. Ein guter Physiker überlegt sich zuerst, ob es minimal Sinn machen könnte. Sonst ist es Ressourcenverschwendung und man sollte sich erfolgsversprechenderen Dingen zuwenden.


melden

Hellseher und Glücksspiel

03.03.2013 um 10:26
Bei mir schon!


melden

Hellseher und Glücksspiel

03.03.2013 um 21:27
@nyarlathotep
nyarlathotep schrieb:wenn du damit an die öffentlichkeit trittst bekommste instant ne million dollar vom alten randi
Da wird zum einen schon im Vorfeld ganz schön ausgesiebt, dann müsste ich mich noch mit Randi über die Bedingungen einigen, und spätestens da wird die Sache lächerlich: Es ist im Grunde doch so, daß Randi auch völlig unerfüllbare Bedingungen stellen kann; daß er sich mit dem Kandidaten nicht auf Bedingungen einigen kann scheint jedenfalls oft zu passieren. Ich sehe die Sache mit dem Preis als reinen PR-Gag Randis und seiner Mitstreiter an.
Aber mit meinen bescheidenen Fähigkeiten auf dem Gebiet bin ich eh weit davon entfernt ;)

@Thawra
Thawra schrieb:Ich ziehe die Möglichkeit genau dann in Betracht, wenn es konkrete - gute! - Indizien
Tja, nur was ist das, ein "gutes Indiz"? Da wird die Sache doch schon gleich sehr subjektiv...
Ist ein Traum von einem unbekannten Ort, den man dann später besucht, und an dem es dann haargenau so aussieht wie in dem Traum, ein Indiz? Nimmt der "Gläubige" das zu ernst? Oder tut der "Skeptiker" das vorschnell als Einbildung ab? Oder wenn man Karten rät, und viel mehr Treffer hat als eigentlich zu erwarten wären? Ist das nur Zufall, oder steckt mehr dahinter? Alles eine Frage der Interpretation...
Thawra schrieb: Ein guter Physiker überlegt sich zuerst, ob es minimal Sinn machen könnte. Sonst ist es Ressourcenverschwendung
So ungefähr war es Ende des 19. Jahrhunderts. Da dachte man, alles in der Physik wäre schon entdeckt, es gäbe nur noch ein paar Feinheiten zu klären. Und wenn nicht ein paar kluge, unkonventionelle Köpfe mit richtig viel Phantasie dagewesen wären, wären wir immer noch auf dem gleichen Niveau. Keine Relativitätstheorie. Keine Quantenmechanik. Wie sähe die Welt wohl aus?


melden

Hellseher und Glücksspiel

05.03.2013 um 18:31
Thawra schrieb:... und du denkst ernsthaft, die Physiker lesen dabei Science-Fiction-Romane, um sich inspirieren zu lassen?
ich denke das ist mehr als ausreichend belegt. alleine die idee das überhaupt anzuzweifeln erscheint mir schon abwegig. natürlich flog man erst in märchen zum mond bevor wirklich mal was in den orbit geschossen wurde. natürlich hätte einem früher niemand geglaubt das der fernseher in zukunft nicht nur zu einem spricht, sondern das man auch in ihn hineinsprechen kann.
heute hat jeder ne webcam. natürlich hätte einem früher niemand geglaubt das man die börsenkurse oder wetterbericht morgens im bett vorm aufstehn in seine handfläche projizieren lassen kann. in der science fiction gabs das trotzdem schon in grauer vorzeit.
Thawra schrieb:Tja... nein. Ein guter Physiker überlegt sich zuerst, ob es minimal Sinn machen könnte.
na also. du sagst aber einfach direkt
Thawra schrieb:Sorry - NEIN. Ich ziehe die Möglichkeit genau dann in Betracht, wenn es konkrete - gute! - Indizien oder am besten natürlich einen Beleg gibt.
ohne ein wenig darüber nachzudenken. wir wissen ja nichtmal ob überall im universum die gleichen gesetze gelten, inwiefern mag man sowas dann von vorne rein ausschließen können?
hellsehen in form von gedankenlesen halte ich mit den entsprechenden technischen applikationen durchaus für denkbar. die nager hier habens uns ja schon eindrucksvoll vorgemacht:

http://www.golem.de/news/hirnforschung-ratten-kommunizieren-per-hirnstrom-1303-97928.html


melden

Hellseher und Glücksspiel

05.03.2013 um 20:26
@nyarlathotep
nyarlathotep schrieb:natürlich flog man erst in märchen zum mond bevor wirklich mal was in den orbit geschossen wurde. natürlich hätte einem früher niemand geglaubt das der fernseher in zukunft nicht nur zu einem spricht, sondern das man auch in ihn hineinsprechen kann.
Du kennst aber den Unterschied zwischen Physikern und Ingenieuren, oder?
nyarlathotep schrieb:ohne ein wenig darüber nachzudenken.
Doch, genau das habe ich gemacht, und darauf aufbauend komme ich zu dem von dir zitierten Satz.
nyarlathotep schrieb:hellsehen in form von gedankenlesen halte ich mit den entsprechenden technischen applikationen durchaus für denkbar.
Ja wow. Schlau aus der Schlinge gezogen, wirklich. Ich habe nie behauptet, man könne mit Technik nicht eventuell so was erreichen. Was hingegen einfach auszuschliessen ist, ist die Existenz von 'Hellsehern' wie das in der Esoterik etc. vorkommt.


melden

Hellseher und Glücksspiel

05.03.2013 um 21:58
Thawra schrieb: Ich habe nie behauptet, man könne mit Technik nicht eventuell so was erreichen.
ne.. du hast direkt laut gebrüllt: NEIN, gibt es nicht!
das ist ja was ich hier versuche zu vermitteln. aus der schublade raus und mal andersrum denken.

weil du aber hier mit deiner gefestigten meinung und deinem aufschrei drohtest jede weitere diskussion von vornerein zu unterbinden wollte ich da halt mal ein wenig abtasten was bei dir noch so kommt. immerhin lese ich deine posts normalerweise recht gern und gehe da ja auch großteils konform damit.
aber so eine dogmatische haltung wie du hier an den tag gelegt hast, da kann ich nur schwer mit um. zumeist hats ja dann auch keinen sinn mehr weiter zu reden wenn jemand eine absolute vorgefasste meinung hat.
Thawra schrieb:Du kennst aber den Unterschied zwischen Physikern und Ingenieuren, oder?
wenn du noch mal zart am mausrad drehst und hochscrollst wirst du feststellen das ich vom einfluss der science fiction auf die wissenschaft sprach. wenn du im nächsten post hingehst und das rein auf die physik runterbrichst, nungut. da hab ich wohl mal nicht ganz sorgfältig gelesen.
aber ich möchte wetten auch da lassen sich genügend beispiele finden.

auf was die science fiction so alles einfluss genommen hat.. nun, da habe ich irgendwo noch ein nettes pdf von einem unimagazin. könnt ich dir raussuchen.
gerade finde ich leider nur den spiegel artikel dazu:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/raumfahrtforschung-mit-science-fiction-technologie-ins-all-a-75829.html
Autoren von Zukunftsromanen haben eine blühende Phantasie, manchmal aber auch viel technisches Wissen. Das will die Europäische Weltraum-Organisation (Esa) nutzen. Sie hat ein schweizerisches Museum beauftragt, in Science-Fiction-Literatur nach verwertbaren Technologien zu suchen.

Yverdon - Das Maison d'Ailleurs (Haus von Anderswo) im schweizerischen Yverdon-les-Bains verfügt über eine Bibliothek mit 40.000 Science-Fiction-Titeln in über 40 Sprachen. Museumskonservator Patrick Gyger, der das Esa-Projekt "Innovative Technologien aus der Science-Fiction für Anwendungen im Weltraum" leitet, bezieht in seine Überlegungen aber auch Comics und SF-Filme wie "Raumschiff Enterprise" ein.
blöde ESA.. die spinnen wohl.. :D


melden

Hellseher und Glücksspiel

05.03.2013 um 22:03
@nyarlathotep
nyarlathotep schrieb:NEIN, gibt es nicht!
Es gibt das auch nicht. Oder hast du grad ein Beispiel?
nyarlathotep schrieb:aber so eine dogmatische haltung wie du hier an den tag gelegt hast, da kann ich nur schwer mit um.
Welche dogmatische Haltung denn? Dass ich die Existenz von Hellsehern für extrem unwahrscheinlich halte? Das ist reine Applikation gesunden Menschenverstandes mit ein bisschen Hintergrundwissen...
nyarlathotep schrieb:blöde ESA.. die spinnen wohl.. :D
Tja, so normal kann es ja nicht sein, wenn die ESA jetzt auf die Idee kommt, das mal systematisch zu nutzen.


melden

Hellseher und Glücksspiel

10.03.2013 um 18:20
Thawra schrieb:Welche dogmatische Haltung denn? Dass ich die Existenz von Hellsehern für extrem unwahrscheinlich halte?
entscheide dich doch mal endlich. mit
Thawra schrieb:extrem unwahrscheinlich
hab ich kein problem, sehe ich genauso.


melden

Hellseher und Glücksspiel

10.03.2013 um 19:50
Niralkides schrieb:Da wird zum einen schon im Vorfeld ganz schön ausgesiebt, dann müsste ich mich noch mit Randi über die Bedingungen einigen, und spätestens da wird die Sache lächerlich: Es ist im Grunde doch so, daß Randi auch völlig unerfüllbare Bedingungen stellen kann; daß er sich mit dem Kandidaten nicht auf Bedingungen einigen kann scheint jedenfalls oft zu passieren. Ich sehe die Sache mit dem Preis als reinen PR-Gag Randis und seiner Mitstreiter an.
die regeln sind eigentlich recht durchschaubar und einfach:
http://www.randi.org/site/

aber mittlerweile musst du nicht mal zu den amis rüber. unsre belgischen skeptikerfreunde haben mittlerweile eine 1 million € challenge ausgerufen, von der deutschen seite (gwup) gabs bisher "nur" 10.000€ abzugreifen.
auch hier sind die regeln recht einfach:
"Um für den Test in Frage zu kommen, muss die Fähigkeit des Kandidaten objektiv vor Zeu-
gen feststellbar sein. Die Tests müssen so gestaltet sein, dass das Ergebnis eindeutig und
unbezweifelbar ist. Ergebnisse, die subjektiver Interpretation unterliegen oder über die abge-
stimmt werden müsste, sind nicht zulässig. Falls Sie hierzu Fragen haben, beraten wir Sie
gerne. "
aber es ist scheinbar egal, auch trotz solch einfach zu erfüllender voraussetzungen könnte man wahrscheinlich auch 10 oder 100 millionen ausloben, bisher hat noch keiner diese tests bestanden.

Beworben hatte sich als erster Gerhard G., der mithilfe einer selbstgebastelten Doppelrute aus Draht ein Handy im Stand-by-Modus muten wollte.

Dazu hatte G. zehn Margarine-Becher mitgebracht sowie zehn Fliesen, mit denen diese abgedeckt werden sollten, denn die Abdeckung musste dem Kandidaten zufolge aus einem irdenen Material bestehen. Unserem 1-aus-10-Verfahren entsprechend wurde vor jeder Runde ausgelost, in welchen Becher das Handy gelegt wurde. Die neun anderen Becher blieben jeweils leer.

Bei insgesamt 13 Durchgängen mussten die Bewerber mindestens sieben Treffer erzielen, um zum Haupttest nach Belgien zu dürfen. Der Kandidat hatte immerhin vier Treffer. Das ist ein neuer Rekord bei diesem Verfahren, denn die bisher höchste Trefferrate seit Beginn der GWUP-Tests 2004 lag bei drei Treffern. Die Zufallserwartung liegt bei 1,3 Treffern.

Ins Zweifeln über das Rutengehen insgesamt kam G. eher nicht, vielmehr meinte er, seine Methode müsse noch verbessert werden.

Burkhard K, unser zweiter Kandidat, bezeichnete sich als Medium und Heiler.

Er sei „spirituell geführt“ und könne dies nutzen, um „jedes von der Industrie oder der Natur erzeugte Produkt auf seine Reinheit, Verträglichkeit oder Schadstoffbelastung“ hin zu prüfen. Er sei auch in der Lage, ein derart belastetes Objekt durch eine Abdeckung hindurch zu identifizieren.

So einigten wir uns darauf, für den Test ein Stück Apfel mit einem Insektengift zu besprühen. Dieses vergiftete Apfelstück kam in ein kleines Marmeladenglas mit Schraubverschluss, damit keine Gerüche entweichen konnten.

Anschließend wurde das Gläschen mit einem Pappschächtelchen abgedeckt. Die anderen neun Schächtelchen blieben leer.

Das statistische Testverfahren war dasselbe wie beim ersten Kandidaten, d.h. 1-aus-10 in 13 Durchgängen.

K. agierte bei den Tests ungewöhnlich schnell. Das Ergebnis wurde ihm quasi unmittelbar von seiner spirituellen Führung übermittelt. Leider schien die spirituelle Führung an diesem Nachmittag aber etwas unaufmerksam gewesen zu sein, denn K. erzielte anstelle der erwarteten 13 Treffer nur einen einzigen.

Über das Ergebnis war er sichtlich schockiert und kündigte an, seine Tätigkeit zu überprüfen und gegebenenfalls einzustellen. Wie K. jedoch inzwischen einer ebenfalls anwesenden Radiojournalistin mitteilte, hat ihm seine spirituelle Führung erlaubt, weiterzumachen.


http://blog.gwup.net/2013/03/07/1-million-euro-test-gescheitert/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed...|+die+skeptiker%29


melden
Anzeige

Hellseher und Glücksspiel

11.03.2013 um 09:52
@nyarlathotep

... So extrem unwahrscheinlich, dass man es ohne weitere Betrachtung verwerfen kann, sofern nicht SEHR überraschende Indizien vorliegen. Menschliche Ressourcen sind beschränkt, und es macht keinen Sinn, hinter Nano-Wahrscheinlichkeiten herzurennen.


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was passiert hier?147 Beiträge
Anzeigen ausblenden