Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Restless-Legs-Syndrom

334 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Ruhelose Beine, RLS

Restless-Legs-Syndrom

08.02.2019 um 19:44
Aufgrund beobachteter pharmakologischer Wirkungen wird pathophysiologisch eine Störung auf der Transmitter- beziehungsweise Rezeptorebene des zentralen Nervensystems, insbesondere des dopaminergen oder opioidergen Systems, vermutet


melden
Anzeige

Restless-Legs-Syndrom

09.02.2019 um 15:31
Hallo an euch ... danke für eure Antworten, das freut mich sehr.

@suicidecat
Zur Zeit nehme ich Pramipexol 0,35 mg doppelte Dosis wie noch
vor einem Jahr. Da nahm ich ein Mittel was auch gegen bzw. für Parkinson eingesetzt wird.

@Marike Von Schmerzen kann ich nicht berichten, es ist nur diese Unruhe, Abends unterwegs ohne Tabletten ist unmöglich.
letztens hatte ich die Tablette vergessen, nach Hause gekommen, Tablette genommen und die Nacht kaum geschlafen.
Der Tag bei der Arbeiot ist dann nicht so leicht aber das geht dann auch i.w.

@Alienpenis Hat deine Frau ein Ritual um besser damit klar zu kommen? Ich denke manchmal das ich zu viel Kaffee trinke aber Wasser trinke ich eigendlich auch genug am Tag.

@suicidecat Beine hochlegen habe ich auch schon für mich entdeckt, da es meisten zur Nacht kommt und ich bei meiner Frau liege
weiß ich nicht wie das umsetzen soll ... mit einer aufgerollten Decke glaube ich ist die höhe zu gering.
Mein Vater hat das auch, der duscht sich vor dem Schlafen die Beine kalt ab.

@DerChef Unterdrücken geht 1-3 mal, dann ist es nicht ... fast nicht zu ertragen und der Drang ist zu groß ... letztens war es so schlimm,
ich hatte keine Lust mehr und habe an eine "Endlösung" gedacht aber nein ... ich bin stärker

@Lisa1994 Ich bin früher sehr viel gelaufen, musste dann aus gesundheitlichen gründen (Gehirn-OP) das Laufen stark einschränken.
als dann nach Jahren die Beine sich meldeten dachte ich das die Bewegung fehlt obwohl ich am Tag bei der Arbeit genug gehe.
Ich nehme noch Magnesium 600mg vor dem schlafen, komme aber nie durch die Nacht um nochmals Magnesium zu nehmen.

@Paradiddle was ist CBD? Ist es verschreibungspflichtig?

@ all ... bei einer Neurologin war ich, hatte aber nicht den Eindruck das die eine Lösung für mein Problem hätte ausser die Dosis zu erhöhen.

Wünsche ein erholsames Wochenende

@lord_seldom
@switchy
@PedroThomaso
@Paradiddle


melden

Restless-Legs-Syndrom

09.02.2019 um 17:58
Das RLS wurde am Anfang bei mir mit Tramadol, dann mit Tilidin behandelt.Geholfen hat es, aber diese beiden Medis sind ganz schöne Hammer, hab auch nach einer Weile angefangen, mehr zu nehmen als ich sollte.Hab RLS seit 2010.Hab vorletztes Jahr das Tilidin abgesetzt und man gab mir Restex/L-DOPA in Redardform, damit klappt es eben so gut und ist, zumindest bei mir, nebenwirkungsfrei.Dosis sind 100mg täglich zur Nacht.

Bevor man sich aber derartige Medis gibt, bitte vorher den Eisengehalt im Blut messen lassen, das ist sehr oft Ursache von RLS, ebenso hilft Magnesium auch ganz gut, wenn die Ausprägung des RLS nicht sehr stark ist.Ich würde gerne auf Medis verzichten, aber bei mir ist das RLS sehr stark ausgeprägt, schlafen war damit unmöglich, tagsüber ging es dann, vermutlich weil in Bewegung.Es stimmt was einige sagen, Sport würde helfen, das tut es definitiv.Hab probiert und es hat etwas gebracht, nur in der Ausprägungsform wie bei mir, war es leider dann doch zu wenig.


melden

Restless-Legs-Syndrom

09.02.2019 um 19:02
@Henry
Ich würde an deiner Stelle noch mal unbedingt mit verschiedenen Spezialisten über deine Symptome und die Medikamentengabe sprechen. Gerade die Medikamente, die auch gegen Parkinson eingesetzt werden, können nach einer gewissen Zeit ihre Wirkung verlieren und würden dir damit später, bei einer Parkinsonerkrankung, nicht mehr helfen.

Meine Schwester hat ihre Ernährung komplett umgestellt. Seitdem geht es ihr besser. Medikamente nimmt sie nicht mehr. Nur ab und zu hat sie mit dem Symptomen zu kämpfen.
Frage deine Ärzte unbedingt nach einer Ernährungsumstellung.. Und ob sie bei dir etwas bringen könnte.
Alles Gute und viel Erfolg. Gute Besserung :)


melden

Restless-Legs-Syndrom

09.02.2019 um 19:08
1. Abends keine kohlensäurehaltigen Getränke mehr trinken.
2. Beine und Arme (auch wenn die nicht betroffen sind) eiskalt abduschen und dann ins Bett.
3. Bei Vollmond oder Föhn nachts im Schlafzimmer alle Rollos herunterlassen.

Seitdem ich diese drei Punkte beachte, habe ich keine rastlosen Haxen mehr.


melden

Restless-Legs-Syndrom

09.02.2019 um 19:35
@Bundesferkel
Die ersten beiden dinge klingen sehr gut, dass dritte würde ich lassen da ich bei absoluter dunkelheit angst bekomm.


melden

Restless-Legs-Syndrom

09.02.2019 um 22:28
Ich habe RLS schon mein ganzes Leben lang. Also, solange ich denken kann. Meine Mutter hatte es auch. In meinem Fall also eine erbliche Komponente und dazu, wurde aber erst sehr spät festgestellt, Perniziöse Anämie. Ich kann durch B12- Mangel nicht genug Eisen speichern. Hatte mein ganzes Leben lang ständig Eisenmangel, aber die Ursache wurde, wie gesagt erst festgestellt, als mein B12- Spiegel untersucht wurde. Der war extrem niedrig.

Ich nehme ständig Eisen und B12+ alle anderen B- Vitamine und Magnesium. Versuche auch damit zurecht zu kommen. Ist es mal ganz schlimm, nehme ich eine Pramipexol 0,18. Da ich auch Polyarthrose (und Badscheibenvorfall in HWS) habe und deswegen auch oft Schmerzmittel nehmen muss, kann es passieren, dass ich dann mal einen Tag völlig "kaputt" und extremmüde bin, aber meist nehme ich nicht beides zusammen. Außerdem verstärkt mein Schmerzmittel manchmal die Restless Legs.

Mir hilft auch oft gute Ablenkung, also intensiv meinen Hobbies nachgehen, "Denksport", Musik hören mit Kopfhörern, möglichst mit viel Bass und..... Sex.

Das mit den kohlesärehaltigen Getränken kann ich nicht bestätigen. Eher das Gegenteil. Liegt aber vielleicht daran, dass ich "kohlensäuresüchtig" bin. Wasser ohne geht gar nicht.


melden

Restless-Legs-Syndrom

11.02.2019 um 00:32
@IamSherlocked

B12- Mangel oder chronischer Eisenmangel können RLS verursachen.

Ebenso wie die Unverträglichkeit mancher Medikamente, z.B. Antidepressiva.

Dopamin-Agonisten wirken nur kurze Zeit, dann muss das Präparat gewechselt werden.


melden

Restless-Legs-Syndrom

11.02.2019 um 00:43
Man sollte vielleicht noch erwähnen, daß Antidepressiva das RL Syndrom auslösen können.


melden

Restless-Legs-Syndrom

11.02.2019 um 00:51
@JamieStarr

Das wollte ich doch auch sagen.
Manchmal passiert das erst nach längerer Einnahme oder einer Dosiserhöhung.


melden

Restless-Legs-Syndrom

11.02.2019 um 11:08
Henry schrieb:Hat deine Frau ein Ritual um besser damit klar zu kommen?
nö, habe da noch nix bemerkt.
sie nimmt nur ihre medizin und hat's mal mehr und mal weniger intensiv.
ab und an werden die füsse massiert.
sonst ist da nix weiter.


melden

Restless-Legs-Syndrom

19.02.2019 um 23:15
@Marike
Hallo Marike ...
wie oder wohin hat deine Schwester die Ernährung umgestellt? Geht es dabei um viel Gemüse und Obst zu Essen?
Soweit ich weiss werden Signale in den Nerven, auf jeden Fall im Kopf, nicht weitergeleitet. Dann entlädt sich die Energie wobei ich mich Frage warum mir Magnesium hilft. Vor dem Schlaf i.d. Nacht und noch einmal so zwischen 2 & 4 Uhr ... dann geht es wieder.
gvlGv Henry


melden

Restless-Legs-Syndrom

20.02.2019 um 01:07
hab das von meinem opa geerbt.

aber nehm nix dagegen ... mich stört das nicht. ich find das angenehm.

dieses auf und ab ist nervig ... aber hab mich umprogrammiert zu hin und her. so find ichs angenehm.


melden

Restless-Legs-Syndrom

20.02.2019 um 20:57
@Henry
Meine Schwester verzichtet auf Fleisch (ab und zu isst sie Fisch), kohlensäurehaltige Getränke und Koffein. Das hilft ihr sehr. Sobald sie eines von diesen Lebensmitteln zu sich nimmt, bekommt sie die Quittung.
Eine Ausnahme macht sie nur zu Weihnachten.. Da gibt's schlesische Weißwurst, die lässt sie sich nicht entgehen ;)

Ansonsten, ja. Viel Obst und Gemüse, aber das sollte ja eigentlich jedem helfen. Magnesium nimmt sie nicht. Auch ansonsten nimmt sie eine Nahrungsergänzer oder Medikamente (mehr) zu sich.
Hast du ein bestimmtes Lebensmittel, das bei dir Symptome auslöst?


melden

Restless-Legs-Syndrom

20.02.2019 um 23:23
@Marike

Am Beispiel deiner Schwester sieht man sehr gut, dass RLS eben verschiedene Auslöser/Ursachen hat. Würde ich auf Fleisch verzichten, würde ich die Verarbeitung des zusätzlichen B12, das ich nehme, noch mehr hemmen. Als Beispiel. Ebenso das Sprudelwasser, das ich "ständig" trinke. Hat bei mir 0 negative Wirkung auf das RLS. Gut, bei Kaffee gehe ich tw. mit. Wenn ich zuviel davon trinke, ohne dazu mein "Sprudelwasser", kann es mal schlimmer werden. Aber Kaffee ist auch ein "B12- Hemmer". Also kann es deswegen bei mir so wirken.

Bei Obst und Gemüse würde ich auch einschränken bzgl. des Obst! Zuviel Gemüse kann man kaum essen! Zuviel Obst aber ist schon allein wg. dem Fructosegehalt mit Vorsicht zu genießen! Und zuviel Zucker ( Fructose ist ja einer) kann auch schlecht bei RLS sein! Ich war mal Rohköstlerin zw. über ein Jahr, der größte ( gesundheitliche) Fehler meines Lebens! Danach wurde dann auch meine Perniziöse Anämie diagnostiziert.

Fisch ist total super! Ich bin totaler Fisch- Fan. Würde, hätte ich nicht die Probleme mit Eisen und B12, nur noch Fisch essen ( und viel Gemüse und nicht ganz so viel Obst), muss aber auch Fleisch essen ( siehe oben), versuche aber so wenig Schwein, wie möglich zu essen, und mehr Rind, Wild und Lamm, und Geflügel ( das hat aber halt nur minimal Eisen und B- Vitamine im Gegensatz zu Rind, Wild und Lamm....).


melden

Restless-Legs-Syndrom

20.02.2019 um 23:27
IamSherlocked schrieb:dass RLS eben verschiedene Auslöser/Ursachen hat.
Auf jeden Fall! Deshalb sagte ich auch, dass der TE mit seinem Arzt darüber sprechen soll und bitte nicht auf eigene Faust eine Ernährungsumstellung in Angriff nehmen sollte. :)


melden

Restless-Legs-Syndrom

22.02.2019 um 20:28
@Marike
Hallo Marike,

ich habe bisher nicht feststellen können was an Lebensmitteln gut für mich ist und was schlecht.
Letzte Nacht habe ich zu ersten mal nach einer gefühlten Ewigkeit durchgeschlafen, aber nicht ohne wie gehabt
meine Tablette Abends zu nehmen.
Ich habe den Eindruck das es mir besser geht wenn ich weniger esse, also bevor ich satt bin.
Es ist so das ich mir lieber den Magen verrenke als das etwas weggeschmissen wird. Ich bin dabei aber nicht
sehr übergewichtig, es könnten 3-4 Kilo weniger sein.
Mal ist man sehr müde von der Tablette, jetzt geht es eigentlich, fühle mich gut.
Ich finde nicht das ich zu viel Fleisch esse, Käffee könnte zu viel sein.
Den ganzen Tag denke ich nicht daran wie die nächste Nacht werden könnte.
Letztens war ich noch verzweifelt aber das hat sich gelegt, hoffe das ich einen Weg für mich finden werde.
gvlGv henry


melden

Restless-Legs-Syndrom

22.02.2019 um 20:36
@Henry
Hallo Henry, danke für die Antwort :)
Es ist natürlich richtig, dass du dir nicht zu viele Gedanken machen solltest. Das kann auch ein Grund für Schlafstörungen sein. Andererseits ist das aber auch ein Thema, welches man nicht verdrängen sollte.
Wie ich bereits sagte, solltest du unbedingt noch einmal mit einem Arzt darüber sprechen. Der kann dich ansonsten bestimmt auch an einen Spezialisten überweisen, sofern es einen gibt.

Hast du mal geschaut, ob es bei dir in der Nähe eine Art Selbsthilfegruppe gibt, an die du dich wenden kannst? Die Menschen dort könnten dir auch Tipps geben oder dir Ärzte empfehlen.

Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Erfolg und schnelle 'Genesung' bzw. dass du bald eine Lösung für dich findest, die dir den Alltag erleichtert!


melden

Restless-Legs-Syndrom

22.02.2019 um 20:46
@Marike
Mit einem Arzt sprechen?
Damit ist bestimmt nicht der Hausarzt gemeint, Neurologe war ich aber die hat die Dosis
ohne Untersuchung nur Erhöht.
Ich wüste jetzt nicht spontan ob ich diesbezüglich überhaupt untersucht wurde.
Könnte ein Aufenthalt in einem Schlaflabor sinnvoll sein?

Meine Eltern wissen von meinem Problem. Es ist schon etwas her, ich schaute mit meinem Dad Fußball, Beine hoch, sitzend
im Sessel. Da fing es an, er war sehr erstaunt wie sehr ich "krampfe".
Mein Vater hat es auch, er spült sich abends die Beine kalt ab. An eine Selbsthilfegruppe hatte ich noch nicht gedacht
aber ganz bestimmt eine Überlegung wert.


melden
Anzeige

Restless-Legs-Syndrom

22.02.2019 um 21:14
@Henry
Dann solltest du dir dringend einen anderen Arzt suchen. Ein Hausarzt kann dir dabei helfen. Ansonsten.. Internet ;)
Ein Schlaflabor würde ich nicht unbedingt empfehlen, denn die Probleme treten ja auch tagsüber auf, richtig?

Hilft deinem Vater eine 'kalte Dusche'? Manchmal kann es die Symptome ja auch verstärken. Das ist bei jedem anders. Dem einen hilft Wärme, dem anderen Kälte.. bei wieder jemand anderem hilft beides nicht.

Schau mal hier: https://www.restless-legs.org/selbsthilfegruppen/vor-ort/
Da findest du eventuell Hilfe!


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt