weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

1.080 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutsche Entertainer, Deutsche Schauspieler

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

24.10.2010 um 22:18
@FaIrIeFlOwEr
@CosmicQueen

Wie konnten wir bisher nur seine wohl grösste Rolle vergessen:



Listig-verschmitzt übersteht der Soldat wider Willen alle lebensgefährlichen Situationen, in die er wegen seiner Tolpatschigkeit gerät. Bei seinem ersten Feindkontakt trifft er auf genau so einen Angsthasen, wie er selbst einer ist. Beide debattieren über die Sinnlosigkeit des Krieges und beschließen, ihre Uniformen zu tauschen. In russischer Uniform kehrt Schwejk zu seiner Einheit zurück, wird für einen Spion gehalten und soll hingerichtet werden. Wieder hat Schwejk Glück - der Friede wird ausgerufen. Schwejk kann seine Verabredung mit seinem Freund um "sechs Uhr nach dem Krieg" einhalten und glaubhaft versichern: "Den Krieg werde ich wochenlang nicht vergessen!""

Die Geschichte des braven Soldaten Schwejk, basierend auf dem Roman von Jaroslav Hasek, wurde bereits zahlreiche Male verfilmt, aber niemals so charmant wie im Jahr 1960, als Heinz Rühmann die Rolle des tollpatschigen, aber gutmütigen Soldaten annahm. Das Erstaunliche an diesem Stoff ist, dass er sehr humorig ist, aber dennoch eine klare Anti-Kriegsbotschaft besitzt, die umso bemerkenswerter ist, wenn man bedenkt, wann Hasek (1883 - 1923) den Roman geschrieben hat. 1962 gewann der Film einen Silver Globe als bester ausländischer Film.


melden
Anzeige

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

24.10.2010 um 22:31
@CosmicQueen
@KlausBärbel

13 Stühle, ein deutscher Schwarzweißfilm, ein Klassiker, Regie führte E. W. Emo, ist 1938 entstanden.
Das Drehbuch wurde von Per Schwenzen und E. W. Emo geschrieben,
Die Version von Emo ist die erste Verfilmung des Romans. Das Buch wurde seitdem noch siebenmal verfilmt.

13 Stühle: Varieté-Szene (Hans Moser/Heinz Rühmann)


zur Handlung >>>

Der Friseurladenbesitzer Felix Rabe (Heinz Rühmann) reist nach Wien, um das Erbe seiner verstorbenen Tante Barbara anzutreten. Die Tante hinterlässt ihm aber nur 13 Stühle. Um sich die Rückfahrkarte leisten zu können, verkauft er den Nachlass an den Trödler Alois Hofbauer (Hans Moser). Als er die Nacht in der Wohnung seiner verstorbenen Tante verbringt, findet er einen Brief, aus dem hervorgeht, dass ihr ganzes Vermögen von 100.000 Mark in einen dieser Stühle eingenäht ist.

Alle 13 Stühle sind aber inzwischen an verschiedene Kunden verkauft worden. Felix verspricht Hofbauer erst zehn, später zwanzig, dann noch mehr Prozent Anteil am Vermögen, wenn er ihm hilft, die Stühle wieder zu finden. Eine Jagd nach den Stühlen beginnt. Die turbulente Suche führt durch Wohnungen, Bevölkerungsschichten und zu den verschiedensten Personen. Keine Situation bleibt den beiden erspart, zeitweilig werden sie ins Irrenhaus gesteckt. Nach und nach finden sie tatsächlich alle Stühle, aber jeder ist der falsche. Der letzte, der wirklich das Geld enthält, befindet sich in einem Waisenhaus.

Dort ist das Geld im Stuhl aber schon entdeckt worden, und die Oberschwester wie die Waisenkinder sind überglücklich, denn sie halten das Geld für eine edle Spende. Rabe und Hofbauer sehen ein, dass sie von hier nichts zurückfordern können. Doch bald danach werden beide dank eines von Rabe erfundenen Haarwuchsmittels doch noch reiche Männer.

Wikipedia: Dreizehn_Stühle


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 19:39
@CosmicQueen
@KlausBärbel

und noch einer von den ganz alten Filmen ... Quax, der Bruchpilot ist ein deutscher Spielfilm ...
er ist 1941 erschienen ....


Quax der Bruchpilot (1941) - Kinotrailer
Fliegertruppe


Der Kinotrailer von "Quax der Bruchpilot" mit dem unsterblichen Heinz Rühmann. Dieser Film begeistert jung und alt und hat schon Generationen zur Fliegerei gebracht.
Es ist wirklich ein wunderschöner und humorvoller Film mit grandiosen Flugszenen mit der D-EMMA, der FW 44 Stieglitz der DVS.
Wer sich für Fliegerei interessiert, sollte sich den Film unbedingt besorgen!


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 19:42
@FaIrIeFlOwEr
Ja den Film kenn ich glaube ich auch noch, hier mal die Handlung zu dem Film:

Otto Groschenbügel, genannt Quax, kleiner Angestellter eines Verkehrsbüros, gewinnt in einem Preisausschreiben eine kostenlose Sportfliegerausbildung an der Fliegerschule Bergried. Eigentlich hatte er sich einen anderen Preis gewünscht, aber es kommt ihm auch gelegen, dass er durch den Hauptgewinn in seinem Heimatort Dünkelstätt über Nacht zur Berühmtheit wird. Obwohl er eigentlich ein Angsthase ist, muss er – um nach aller Angeberei nicht das Gesicht zu verlieren – den Kursus tatsächlich antreten. Da undisziplinierte Aufschneider wie Quax in der Fliegerschule nicht erwünscht sind, wird er hier aber bereits nach kurzer Zeit wieder hinausgeworfen.

In Dünkelstätt, wo man den Grund für seine schnelle Heimkehr nicht kennt, wird Quax indessen als Fliegerheld gefeiert. Um den Erwartungen gerecht zu werden und auch aus Enttäuschung darüber, dass seine Freundin Adelheid während seiner Abwesenheit untreu geworden ist, kehrt er nach Bergried zurück, um die Ausbildung fortzusetzen. Mit der Zeit wird er dort tatsächlich ein disziplinierter Flieger und erweist sich sogar als talentiert. Zur Belohnung hält das Schicksal für ihn auch eine neue Freundin bereit: die nette Marianne, die ihm schon mehrfach aus brenzligen Situationen herausgeholfen hat.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 19:51
@CosmicQueen
@KlausBärbel


habe noch ein Video bei YouTube entdeckt "Quax der Bruchpilot beim Fliegerarzt"
diese alten Filme sind ja auch mal ganz "köstlich" ...


Quax der Bruchpilot beim Fliegerarzt


Quax, der Bruchpilot hat seinen Ursprung in den unter dem gleichen Titel seit 1928 mehrfach aufgelegten Versen des Hauptmanns der Luftwaffe Hermann Grote. Diese Verse machen sich über die Probleme eines Flugschülers lustig. Der begeisterte Flieger Rühmann setzte sich selbst entschieden für den Film ein.

Er bekam von der Filmprüfstelle des Dritten Reichs das Prädikat „künstlerisch wertvoll“ und spielte an den Kinokassen 5 Millionen Reichsmark ein.

Gedreht wurde der Film auf dem kleinen Flugplatz von Prien am Chiemsee und im bayerischen Erding, wo auch die Landung auf dem Platz verfilmt wurde. Andere Quellen sprechen davon, dass große Teile des Films auf dem Flugplatz Kempten-Durach gedreht wurden – Durach ist Deutschlands höchstgelegener Verkehrslandeplatz, dort hängen auch Fotos von der Produktion des Films, eines davon ist von Heinz Rühmann signiert, welches dafür spricht, dass zumindest Teile des Films hier gedreht wurden.

Eine stark rassistische Fortsetzung mit dem Titel Quax in Fahrt (Verleihtitel in der BRD: Quax in Afrika), ebenfalls mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle, entstand 1943–45 unter der Regie von Helmut Weiss.

Wikipedia: Quax,_der_Bruchpilot


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 20:06
@CosmicQueen
@KlausBärbel

Ebenfalls aus dem Jahr 1941, ein deutscher Spielfilm von Carl Froelich, "Der Gasmann" ...
Es ist eine Komödie mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle, die wurde nach dem gleichnamigen Roman von Heinrich Spoerl gedreht.

Anny Ondra - Der Gasmann 1


Anny Ondra - Der Gasmann 2


Anny Ondra - Der Gasmann 3


3 Teile folgen noch ... ;)


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 20:14
@CosmicQueen
@KlausBärbel

die anderen 3 Teile dieses Filmes ...
Der katholische film-dienst befand: „Humorvolles zum Thema "doppelte Moral" in einem allzu biederen Lustspiel.

Anny Ondra - Der Gasmann 4


Anny Ondra - Der Gasmann 5


Anny Ondra - Der Gasmann 6


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 20:20
Die Handlung zum Film "Der Gasmann"

Ein nervöser Herr im Schlafanzug bittet im D-Zug Halle–Berlin den Gaskassierer Hermann Knittel, ihm seinen Anzug zu verkaufen. Er geht nach längerem Zögern schließlich auf das Angebot des Herrn ein, der immer höhere Geldbeträge anbietet, nimmt dessen Scheck und erreicht im fremden Schlafanzug mit einem Taxi fast unbemerkt seine Wohnung.

Als er bei der Bank den Scheck vorlegt, werden ihm zu seinem Erstaunen wirklich 10.000 Mark ausgezahlt. Knittel behält die unglaubliche Geschichte zunächst für sich und vergnügt sich, obschon verheiratet und Vater von zwei Kindern, mit seiner Freundin Lilott. Er verhilft ihr zu einem eigenen Parfümeriegeschäft, muss aber dann feststellen, dass er nur zweite Wahl für sie ist. So präsentiert er schließlich doch seiner Frau den unverhofften Geldsegen.

Diese zögert nicht, das Geld für größere Anschaffungen einzusetzen, darunter eine Waschmaschine. Das ungewohnte Luxusleben der Knittels erweckt den Argwohn der Nachbarn, und das Gaswerk glaubt an Unterschlagung. Da Knittels Erklärungen unglaubwürdig sind, kommt es zu einer Gerichtsverhandlung gegen ihn.

Doch in der größten Verzweiflung erhält er einen beruhigenden Telefonanruf des unbekannten Herrn. Dieser schickt einen Rechtsanwalt mit einer schönen Zeugin. Selbige hatte nachts in ihrem Schlafwagenabteil Besuch von dem Herrn erhalten. Da aber in der Zwischenzeit sein Waggon abgekuppelt worden war, stand er im Schlafanzug da und wurde erst dank Knittels Anzug aus seiner kompromittierenden Situation befreit. Endlich ist nun auch Knittel rehabilitiert.

Wikipedia: Der_Gasmann


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 20:30
Bei den Ehrungen und Auszeichnungen sind gar nicht alle aufgeführt, diese habe ich eben entdeckt, die fehlt in der Aufstellung meines Eintrages vom 23.10.2010 um 23:33

2006: Platz 1 in der ZDF-Reihe "Unsere Besten" in der Sendung "Lieblingsschauspieler"


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 20:50
@CosmicQueen
@KlausBärbel

Aus dem Jahr 1993 gibt es einen deutschen Spielfilm, und zwar "In weiter Ferne, so nah! "...
Regisseur war Wim Wenders. Dieser Film ist die Fortsetzung des Films "Der Himmel über Berlin" ...


In weiter Ferne, so nah! Nastassja Kinski, Heinz Rühmann, Otto Sander


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 21:18
@FaIrIeFlOwEr
@CosmicQueen

Nicht nur im Bereich des Film und Fersehens, sondern auch bei Hörspielen, wirkte Heinz Rühmann des öfteren mit.

1949: Du kannst mir viel erzählen (Johannes) - Regie: Ulrich Erfurth, mit Elfriede Kuzmany, Gisela Mattishent, Inge Schmidt, Grete Weiser, Gustl Busch

1952: Nicht nur zur Weihnachtszeit (nach Heinrich Böll) - Regie: Fritz Schröder-Jahn, mit Reinhold Lütjohann, Thea Maria Lenz, Rudolf Fenner, Ingeborg Walther

1953: Abdallah und sein Esel (nach Käthe Olshausen)(Esel) - Regie: Hanns Cremer, mit Axel von Ambesser, Bum Krüger, Alexander Malachovsky, Helen Vita, Heinz Leo Fischer

1953: Ein Engel namens Schmitt (Sekretär) - Regie: Otto Kurth, mit Hans Zesch-Ballot, Gisela Peltzer, Helmut Peine, Jo Wegener, Charlotte Joeres

1954: Warten auf Godot (nach Samuel Beckett) (Estragon) - Regie: Fritz Kortner, mit Friedrich Domin, Ernst Schröder, Rudolf Vogel

1955: Meine Frau erfährt kein Wort - Regie: Axel von Ambesser, Friedrich Luft, Jörg Jannings, mit Hertha Feiler, Karl Schönböck, Eva Kerbler


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

25.10.2010 um 23:21
@FaIrIeFlOwEr
@CosmicQueen

Ein paar seiner Zitate, die er stets auf den Lippen hatte:

Ich erschrecke bei dem Gedanken, wie weit die Unendlichkeit reicht und frage mich, was wohl hinter der Unendlichkeit kommt.

Ein Pessimist ist ein Mensch, der sich über schlechte Erfahrungen freut, weil sie ihm recht geben!

Sorgen ertrinken nicht in Alkohol. Sie können schwimmen.

Man kann Humor nicht auftragen wie auf einem Servierteller. Der Ton macht die Musik - und der Resonanzboden muss das Herz sein.

Ehemänner, die sich freiwillig an der Abmagerungskur ihrer Frau beteiligen, gehen mit ihr wirklich durch dick und dünn.

Die Ehe ist im Leben auch eine Art Sicherheitsgurt: Unfallfolgen aller Art werden dadurch erheblich gemildert.

Das Lächeln ist das Kleingeld des Glück's.

Noch mehr findet ihr hier: http://www.ruehmann-heinz.de/Zitatevon.htm


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

27.10.2010 um 22:11
@KlausBärbel
Bei Zitaten oder Gedichten fällt mir auch immer wieder Heinz Erhardt ein.

Der Schauspieler, Humorist und Dichter war Deutschlands beliebtester Komiker der 50er, 60er und 1970er Jahre. Zunächst probierte er erfolgreich sein komisches Talent am Theater, es folgte das Radio und dann das Fernsehen. Darüber hinaus wurden seine Bücher mit Sketchen eine gern gelesene Lektüre. Sein Spielfilmdebüt in "Der müde Theodor" von 1957 bereitete ihm seinen Durchbruch zum Star der Wirtschaftswunderjahre. Heinz Erhardt erzeugte seine Komik durch bewusst unbeholfene Handlungen und Reden, in denen er einzigartige Doppeldeutigkeiten entstehen lassen konnte, wie "Bei glatten Straßen muss man sechzehn geben - also doppelt acht" oder "Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung"...


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

27.10.2010 um 22:13
@FaIrIeFlOwEr
@KlausBärbel
Um das Geschäft des Musikalienhändlers von Grund auf zu lernen, wurde Heinz Erhardt von seinem Großvater Paul Neldner nach Leipzig in die Lehre geschickt. Enkel Heinz nutzte die Zeit und das großväterliche Geld jedoch lieber, um am Leipziger Konservatorium Klavier und Komposition zu studieren. Er sammelte zudem erste Lorbeeren als Stegreifkomiker auf so genannten Bunten Abenden. Die Lehre im ersten Musikhaus am Platze betrieb Heinz Erhardt eher nebenbei. Als seine Lehrzeit nach zwei Jahren abgelaufen war, stellte Großvater Neldner die Unterhaltszahlungen ein. Heinz Erhardt kehrte nach Riga zurück und wurde offiziell im Musikhaus Neldner angestellt. Doch er spielte und komponierte lieber auf den Klavieren, als dass er sie verkaufte.

In seiner unvollendeten Autobiografie lässt Heinz Erhardt anklingen, wie unwohl er sich in diesem Beruf fühlte: "Im großväterlichen Musikgeschäft befand ich mich inmitten hehrster Kunst - dachte ich! In Wirklichkeit ist es völlig wurst, ob man mit Käse handelt oder mit Musik: Immer kauft man billig ein, um teurer zu verkaufen. - Als ich diese meine rein persönliche Meinung in aller Öffentlichkeit preisgab, verhüllte mein von hanseatischem Kaufmannsgeist erfüllter Großvater sein Haupt..."


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

27.10.2010 um 22:16
@CosmicQueen
Heinz Erhardt war klasse. Gute Lieder, aber vor allem die Gedichte und Zitate :D


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

27.10.2010 um 22:21
@KlausBärbel
Ja die sind schon lustig..


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

27.10.2010 um 22:25
@CosmicQueen
Eines meiner Lieblingsgedichte.....

Der Berg :D

Hätte man sämtliche Berge der ganzen Welt
zusammengetragen und übereinandergestellt,
und wäre zu Füßen dieses Massivs
ein riesiges Meer, ein breites und tief's,
und stürzte dann unter Donnern und Blitzen
der Berg in dieses Meer - - na, das würd' spritzen!


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

27.10.2010 um 22:28
@KlausBärbel
Oder das hier, würde zu dir auch passen. :D

"Ich hol’ vom Himmel dir die Sterne",
so schwören wir den Frauen gerne.
Doch nur am Anfang! Später holen
wir nicht mal aus dem Keller Kohlen


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

27.10.2010 um 22:35
@CosmicQueen
Dann eher das Werk von ihm.

Der Muselmann

Es war einmal ein Muselmann,
der trank sich einen Dusel an,
wann immer er nur kunnt.
Er rief dann stets das Muselweib,
wo es denn mit dem Fusel bleib,
denn Durst ist nicht gesund.
Und brachte sie die Pulle 'rein,
gefüllt mit süßem Muselwein,
dann trank er
und trank er,
hin sank er
als Kranker,
bis gottseidank er
unterm Tische verschwund.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

27.10.2010 um 22:38
@KlausBärbel
Der ist auch gut :D

Ich denk’ nicht gern an jenen Kuß,
den du mir gabst, Helene;
denn wenn ich an ihn denken muß,
dann werd’ ich müd und gähne.


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden