weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

1.080 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutsche Entertainer, Deutsche Schauspieler

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 15:32
in dem Video geht es auch wieder rund ums Auto ... köstlich ...

Der Wagenheber


melden
Anzeige

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 15:34
Zu seinen ersten Partnern zählte in jenen Jahren Hans Joachim Kulenkampff. Seinen eigentlichen Durchbruch vollzog Frankenfeld jedoch im Fernsehen, wo er 1952 mit der Show "Schöne Bescherung" debütierte. Es folgte die Quizshow "1:1 für Sie", die ihn in der ganzen Bundesrepublik bekannt machte. 1956 heiratete Frankenfeld die Schauspielerin und Sängerin Lonny Kellner, die aus ihrer früheren Ehe einen Sohn mit in die Familie brachte. In den 1960er und 1970er Jahren avancierte Frankenfeld durch mehrere weitere Showserien zu einem der beliebtesten Entertainer der deutschen Fernsehkultur.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 15:46
Dieses Video heißt "Psychiatrische Behandlung" ... mit Peter Frankenfeld treten auch andere
großartige Künstler auf ...

Peter Frankenfeld + Joachim Fuchsberger + Pit Krueger


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 15:50
@FaIrIeFlOwEr
Von 1964 bis 1970 spielte er mit seiner Show "Vergissmeinnicht" einen zweistelligen Millionenbetrag für die "Aktion Sorgenkind" ein. Ab 1975 moderierte er die legendäre Sendereihe "Musik ist Trumpf". Neben seinen TV-Auftritten bewährte sich Frankenfeld auch auf der Theaterbühne: 1968 brillierte er etwa in der "Biografie" von Max Frisch in Zürich. Seine Witze sammelte er im Buch "Bekenntnisse eines großkarierten Herren" (1969).

Im Film hatte man ihn bereits 1955 in "Wunschkonzert" sehen können. Frankenfeld wurde für seine Leistungen mehrfach geehrt. 1959 zeichnete man ihn mit dem "Goldenen Bildschirm", 1966 mit der "Goldenen Kamera" aus. 1970 erhielt er für sein Engagement zugunsten der "Aktion Sorgenkind" das Bundesverdienstkreuz.

Peter Frankenfeld starb am 4. Januar 1979 in Hamburg.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 15:51
Dieses Video heißt "Fröhliche Ostern" ... da spielt Peter Frankenfeld's Ehefrau Lonny Kellner mit ...

Peter Frankenfeld & Lonny Kellner


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 15:57
Bei "Alles geht schief" spielt er zusammen mit Helga Feddersen, auch eine sehr bekannte Schaupielerin, die in sehr vielen Sketchen mitgespielt hat ...


Peter Frankenfeld + Helga Feddersen - Alles geht schief -


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 15:59
@FaIrIeFlOwEr
Peter Frankenfeld wurde als Sohn eines Mechanikermeisters in Berlin geboren. Als der kaisertreue Vater in den 1. Weltkrieg zog, ernährte die Mutter mit einem kleinen Zigarren- und Zigarettengeschäft die Familie, lebte mit den drei Söhnen beengt hinter dem Laden. Der Vater kehrte aus dem Krieg mit einer Lähmung der rechten Hand zurück, erzog fortan seine Söhne mit Strenge. Der kleine Peter flüchtete sich vor den Schlägen seines Vaters in eine eigene Welt, baute schon mit fünf Jahren eine Laterna Magica, unterhielt seine Freunde mit einem Kasperltheater – die Hinterhöfe des Berliner Arbeiterviertels Friedrichshain wurden seine Bühne.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:00
Schon früh verließ Frankenfeld die Schule, nach der mittleren Reife ging der erst 15-Jährige zu einem kleinen Wanderzirkus und trat als "Frank der Zauberer" auf. Doch der Vater holte ihn nach Hause zurück, Frankenfeld begann eine Ausbildung als Page im exklusiven Berliner Hotel Adlon, wurde jedoch wenig später wegen einer Unachtsamkeit gefeuert. Nach einem Studium bei Professor Willy Jaeckel als Reklamemaler bzw. Ausbildung zum Schaufensterdekorateur verließ Frankenfeld mit 19 Jahren endgültig sein Elternhaus. Fortan lebte er in einem möblierten Zimmer, stürzte sich in das Berliner Nachtleben und hatte nur ein Ziel – er wollte selbst auf die Bühne. Doch zunächst musste er sich mit diversen Gelegenheitsjobs über Wasser halten, schlug sich unter anderem als Conférencier im Hotel Plaza in Berlin sowie als Vertreter durch.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:04
Als der Leiter des berühmten Berliner "Kabaretts der Komiker" Willy Schaeffers (1884 – 1962) Nachwuchstalente suchte, bewarb sich Frankenfeld und wurde angenommen. Es folgen Auftritte an kleinen, aber auch großen Varietébühnen, rasch machte sich der junge Frankenfeld als Zauberer, Conférencier und Kabarettist einen Namen in der Berliner Varietészene. In dieser Zeit erwarb er sich sein Rüstzeug für seine spätere Karriere als Entertainer, lernte unter anderem wie man Pointen setzen muss.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:19
"Am Biertisch", da spielen auch wieder Schauspieler, von den "Großen Deutschen Künstlern" mit ...

Peter Frankenfeld, Walter Giller + Wolfgang Spier


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:29
Während einer Tournee mit Hans Albers erreichte Frankenfeld der Einberufungsbefehl. Anfangs eingezogen in die Oldenburger Hindenburg-Kaserne, kam er zunächst zwecks Truppenbetreuung nach Frankreich, wurde dann Ende 1942 zum Wehrmachts-Nachtkabarett "Atlantis" versetzt. Dem damaligen Leiter des Radiosenders gingen Frankenfelds Witze jedoch bald zu weit, was eine Versetzung an die Ostfront nach sich zog. Frankenfeld nahm als Funker am Russlandfeldzug teil, wurde noch zwei Wochen vor Kriegsende in Rumänien schwer verwundet und überstand im Lazarett Marienbad eine gefährliche Infektion. Im Mai 1945 war Marienbad von den Amerikanern besetzt, Frankenfeld betätigte sich nach seiner Genesung als Dolmetscher, tourte durch amerikanische Clubs, imitierte unter anderen sehr erfolgreich amerikanische Showmaster.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:39
In der Nachkriegszeit avancierte Peter Frankenfeld durch seine innovativen Rundfunk- und Fernseh-Shows bald zu einem der populärsten Vertreter der deutschen Unterhaltungsbranche, machte Furore mit seinem ureigenen Humor. Mit eigenen Rundfunksendereihen, für die er sowohl als Autor wie auch als Interpret verantwortlich zeichnete, wurde er schnell beim Publikum überaus beliebt. Alles ging 1948 los, da hatte das Frankfurter Radio Frankenfeld Talente für sich entdeckt. Der morgendlichen musikalischen Sendung "Guten Morgen, liebe Hörer" folgten bald "So ein Zufall: Kleine Melo-Diebereien" (1948 – 1951) beim Hessischen Rundfunk und "Funk und Flax" (1948 – 1955) beim Bayerischen Rundfunk. Weitere Programme wie "Eintritt frei" (1949 – 1952), "Frankfurter Wecker" (1952 – 1967), "Wer zuletzt lacht" (1953 – 1957) oder die halbstündige nächtliche Hörfunksendung im NDR "Peters Bastelstunde" (1952 – 1967; im Wechsel mit Hans Joachim Kulenkampff), die Urform aller Nonsens-Sendungen, gerieten zum Kult.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:43
@FaIrIeFlOwEr
@CosmicQueen
Hatte Frankenfeld bereits im Rundfunk die Bunten Nachmittage oder Abendsendungen mit Fragespielen modernisiert, übertrug er schließlich dieses Genre auch auf das neue Medium "Fernsehen". Die Ansage "…von und mit Peter Frankenfeld" fesselte seit den 1950er Jahren Millionen Zuschauer vor den Bildschirm, die Einschaltquoten erreichten Rekorde von annähernd 90 Prozent. Mit Shows wie "Eine nette Bescherung" (1952), "1:0 für Sie" (1954/55), "Bitte recht freundlich" (1956/57) "Viel Vergnügen" (1957/58) oder "Heute Abend Peter Frankenfeld" (1959/60) wurde er zum deutschen Entertainer schlechthin, zum ersten Showmaster und Superstar der Nation. Erstmals bei "1:0 für Sie" trat er mit der legendären karierten Jacke auf, die zu seinem Markenzeichen wurde. Den Reiz der Sendung machten die Zufallskandidaten aus, die er sich mit einem Kinder-Propeller auf die Bühne holte, sie warnend fragte "Machen Sie alles mit?" und diese dann beispielsweise kaputte Liegestühle aufstellen oder Luftballons rasieren ließ. (mehr bei www.peter-frankenfeld.de)


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:44
@FaIrIeFlOwEr
@KlausBärbel
np67090,1289058283,bild1009 400q
Peter Frankenfeld moderiert Vergissmeinnicht

Vergißmeinnicht leitet sich von der Werbekampagne „Vergißmeinnicht – die Postleitzahl“ (wahlweise mit dem Zusatz: „der schnelle Wegbegleiter“) ab, die für die Verwendung der im März 1962 eingeführten bis zu vierstelligen Postleitzahlen warb. Diese Kampagne wurde mit dieser Show auf das Fernsehen ausgedehnt. Viele Quizfragen und Spiele in der Sendung drehten sich um das Erraten von vier Ziffern und der dazugehörigen Stadt bzw. andersherum.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:50
@FaIrIeFlOwEr
@KlausBärbel
Peter Frankenfeld moderierte im Laufe seines Lebens über 1.500 Sendungen und schrieb weit über 15.000 Gags und Sketche. Damit war er der produktivste Entertainer des deutschen Fernsehens.


Radio:

1948 Guten Morgen allerseits
1949 So ein Zufall
1949 Funk und Flax
1950 Der Frankfurter Wecker
1950 Eintritt frei
1951 Am Samstag um vier
1953 Ab acht wird geacht
1953 Wer zuletzt lacht
1954 Freude im Alltag
1954 Die große Chance

np67090,1289058626,kulenkampff frankenfeld 400q


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:52
Auch in den 1960er und 1970er Jahren blieb Frankenfeld durch weitere Showserien einer der beliebtesten Unterhalter der bundesdeutschen Fernsehkultur. Sein Name war Garant für hohe Sehbeteiligung, die Sendungen hießen "Guten Abend! Das kleine Fernseh-Spielmagazin mit Peter Frankenfeld" (1960/61), "Wer will, der kann; Heiß oder Kalt" (1964 – 1970) oder die Talentshow "Und Ihr Steckenpferd" (1963 – 1966 bzw. 1972 – 1974). Zum absoluten Erlebnis der Fernsehunterhaltung geriet ab 1964 die erste große ZDF-Quizshow "Vergissmeinnicht", am 9. Oktober um 20:15 Uhr kam das legendäre Lotteriespiel mit Wohlfahrtsmarken bzw. dem Postleitzahlen-Quiz erstmals in die heimischen Wohnzimmer. Damit begann eine Erfolgsgeschichte, die nicht nur dem ZDF bis 1970 ein Millionenpublikum mit bis zu 80 Prozent Einschaltquoten bescherte sondern der "Aktion Sorgenkind" einen zweistelligen Millionenbetrag einspielte.


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 16:54
Neu im deutschen Fernsehen war die Verbindung von Show und Wohltätigkeitsveranstaltung: Die Lotterie zugunsten der neu gegründeten Aktion Sorgenkind bildete das Rahmenprogramm. Hierfür nahm Frankenfeld den Geldbriefträger Walter Spahrbier mit in seine neue Show, der die Gewinnerlose aus seiner Ledertasche zog und bekannt gab. (…) Zur Sendung gehörte stets Max Greger mit seiner Bigband, der die musikalischen Gäste begleitete. Zudem wurden vorwiegend deutsche Show- und Schlagerstars wie Peter Alexander, Curd Jürgens, Rudolf Schock, Caterina Valente oder Christa Haas eingeladen. Selbstverständlich gehörte auch, wie bei praktisch allen größeren Shows der damaligen Zeit, ein Ballett dazu. (Quelle: Wikipedia)


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 17:06
np67090,1289059612,eab2882219
Peter Frankenfeld mit seinem berühmten Karosacko


melden

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 17:11
@FaIrIeFlOwEr
@CosmicQueen

Ende der 1960 er Jahre hatte sich der Geschmack des Publikums gewandelt, das ZDF setzte "Vergissmeinnicht" ab, am 16. April 1970 war mit der 47. Sendung endgültig Schluss. Für den erfolgsverwöhnten Peter Frankenfeld begann eine schwierige Zeit, in den folgenden Jahren musste er sich mit Gastauftritten, etwa in Shows von Rudi Carrell, begnügen. Doch am 2. Januar 1975 war er wieder da, konnte mit der legendären Sendereihe "Musik ist Trumpf" an alte Erfolge anknüpfen und ein grandioses Comeback feiern. Dieses Format, eine Mischung aus geistreichen Sketchen und Auftritten bekannter Schlagergrößen, wurde zu einem Meilenstein der Fernsehunterhaltung. Frankenfeld erreichte erneut ein Millionenpublikum, zeigte auch hier den Zuschauern immer wieder sein komödiantisches Talent.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über die besten Schauspieler und Entertainer Deutschlands

06.11.2010 um 17:12
np67090,1289059938,4 41 kl
Peter Frankenfeld in Pose für das Hörfunk-Magazin "Frankfurter Wecker", 1958


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden