Gruppen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Elisa Lam - Die Fakten

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Kanada, Studentin, Los Angeles + 4 weitere
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

02.03.2013 um 23:02
6.2.2013, http://guardianlv.com/2013/02/los-angeles-canadian-citizen-missing-last-seen-at-downtown-hotel/ (Archiv-Version vom 12.02.2013)
Pressekonferenz zum Verschwinden von Elisa Lam, von der LAPD Abteilung für Raub und Mord. Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten.
Frau wurde zuletzt im Cecil Hotel, Main Street, Downtown LA gesehen.
Kam am 26.1.2013 in LA an, wurde seit dem 31.1. nicht mehr gesehen.
Die Gründe, warum sie nach CA gereist ist, sind unklar, aber ihre endgültige Destination sollte Santa Cruz, CA sein.
Sie verwendet hauptsächlich öffentliche Transportmittel wie Amtrak und städtische Busse.
Beschreibung: Chinesischer Abstammung, schwarze Haare, braune Augen, ca. 1,63 groß, wiegt ca. 50 Kilo, spricht fließend englisch und auch Kantonesisch.


6.2.2013, Press Telegram, Long Beach, CA:
http://www.presstelegram.com/breakingnews/ci_22532214/canadian-woman-21-missing-l-could-be-foul

Eine junge Kanadierin wird seit beinahe einer Woche vermisst, heute sagte die Polizei, dass ihr Verschwinden als „verdächtig“ gesehen wird, es könnte sich um „Fremdbeteiligung handeln“.

Elisa reiste alleine, wurde zuletzt am Donnerstag (31.1.) im Cecil Hotel, 640 S. Main St., gesehen, sagte LAPD Lt. Walter Teague. „Sie hielt täglichen Kontakt zu ihren Eltern, bis zum 31.1.“, sagte Teague bei einer Pressekonferenz im Polizeihauptquartier, die er zusammen mit der Familie der Vermissten gab. Lam wurde zuletzt von Mitarbeitern des Hotels gesehen.

Die LAPD wurde Dienstag (29.1) von den kanadischen Behörden informiert und nahmen daraufhin ihre Ermittlungen auf.

Teague weigerte sich, genauer zu erklären, warum die Polizei Fremdbeteiligung am Verschwinden nicht ausschließt, sagte nur, es „sähe ihr nicht ähnlich“, einfach den Kontakt zur Familie abzubrechen.

2ae61b 1

5bcea7 2

e3ae11 3


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

02.03.2013 um 23:04
7.2.2013:

The Province:
http://www.theprovince.com/news/Foul play feared after Vancouver woman disappears/7928717/story.html#ixzz2KB8uTzpQ

Sie hat nicht aus dem Hotel ausgecheckt, wollte am 1.2. abreisen.
Lams Familie wollte keinen Kommentar abgeben. Sie wohnen in der Zwischenzeit bei Freunden in LA.
Polizeichef Teague wollte keinen Kommentar über den Zustand ihres Hotelzimmers abgeben oder Auskunft geben, was von ihren persönlichen Dingen gefunden wurde.
Er konnte nicht sagen, warum sie nach Kalifornien gereist war.


CTV News, Kanada: http://bc.ctvnews.ca/concern-grows-for-vancouver-woman-missing-in-l-a-1.1145813#ixzz2KBBzJYas

8caf1d 4
Elisa (Mitte) mit Schwester und Mutter

Die Raub- und Mordkommission sieht derzeit die Aufzeichnungen der Hotelkameras durch und überprüft, ob ihre Kredit- und Bankomatkarten weiter verwendet wurde.
Es ist nicht bekannt, ob ihre Habseligkeiten im Hotel aufgefunden wurden.

LAPD arbeitet in diesem Fall mit Interpol und der kanadischen Royal Mountain Police, den „Mounties“ zusammen.


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

02.03.2013 um 23:05
CBC News, Kanada:
http://www.cbc.ca/news/canada/british-columbia/story/2013/02/06/bc-missing-la-elisa-lam.html?cmp=rss

Die Polizei wurde gefragt, ob Elisa wusste, dass sie sich in einem sehr gefährlichen Stadtteil aufhielt. Teague sagte: „Ich glaube nicht, dass sie eine Vorstellung hatte, dass es eine Örtlichkeit ist, bei der man sich Sorgen machen muss“.
Lam studierte an der Universität von British Columbia und sollte 2016 graduieren.
Ihre Schwester Sarah Lam, Make up-Stylistin ind Vancouver, postete einen Hilferuf auf Twitter in der Hoffnung, dass sich jemand mit Information melden würde.
Die Polizei sagte, sie hätten einige von Elisas Habseligkeiten zusammengesammelt (?) und befasste sich nun mit den Überwachungsvideos des Hotels.


CTV News, Kanada: http://www.ctvnews.ca/canada/los-angeles-police-seek-missing-vancouver-woman-1.1145848

Im Video, das in diesem Link zu sehen ist, schließt der Kommentator mit den Worten, Elisas Handy sei im Hotel gefunden worden (!) und sollte der Polizei dabei helfen, eine Timeline zu erstellen.

Ubyssey/Kanada: http://ubyssey.ca/news/female-ubc-student-missing-la-687/ (Archiv-Version vom 11.02.2013) :
33b84a 5

In einem Facebook-Profil, das zu Lam zu gehören scheint, schreibt sie, dass sie University Hill Secondary School auf dem UBC (University of British Columbia) besucht hat, bevor sie zur Universität kam. In einem LinkedIn Profil, das zu Lam zu gehören scheint, schreibt sie, dass sie 2016 graduieren sollte, in einem Profil auf academia.edu, einer Website, die sich mit dem Austausch von Forschungen befasst, schreibt sie, sie sei an psychologischen Nachforschungen interessiert.


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

02.03.2013 um 23:05
7.2., National Post, Kanada: http://news.nationalpost.com/2013/02/07/l-a-police-searching-for-clues-after-21-year-old-vancouver-woman-goes-missing-in-california/

LAPD Officer Bruce Borihanh sagt, Elisa reiste am 27.1. alleine von Vancouver nach Kalifornien und wurde zuletzt am 31.1. von Hotelmitarbeitern im Cecil Hotel, Downtown LA, gesehen.

7.2., CTV News, Kanada: http://bc.ctvnews.ca/handful-of-tips-come-in-for-missing-ubc-student-1.1148028#ixzz2KHIqHUap

Die Polizei von LA sagt, sie hätten in der Zwischenzeit einige Hinweise aus der Bevölkerung in Bezug auf Elisa Lams verschwinden erhalten. Bis jetzt gibt es aber noch keine konkreten Spuren.

Ihr langjähriger Nachbar Edward Jiang sagte, „Sie ist ein gutes Mädchen“. Er war schockiert, als er von ihrem Verscheinden hörte. „Ich hoffe, es geht ihr gut“.

CTV News machte die LAPD darauf aufmerksam, dass ihre Hotline aus Kanada nicht erreichbar ist. Daraufhin gaben zwei Detectives ihre Direktnummer bekannt.

Das Cecil Hotel reagierte nicht auf Anfragen um Rückruf.

Auf Reise-Websiten scheint das Hotel zwar neu renoviert zu sein, aber Kommentare auf Expedia warnten vor der dortigen Nachbarschaft: „Als ich meinem Bekannten aus LA erzählt habe, dass ich eine Nacht im Cecil Hotel verbringe, riet er mir, mir schnellstens eine andere Unterkunft zu suchen. Jetzt verstehe ich, warum“.

Ein anderen Kommentator drückte es direkter aus: „Du hast das Gefühl, als könntest Du jede Minute abgestochen werden.“

Reisevermittler Brad Davies von Virtually There empfiehlt alleinreisenden Frauen, vorsichtig zu sein. Sie sollten sich als „Frau“, nicht als „Fräulein“ eintragen, nicht bekanntgeben, dass sie single sind und nicht auf Klopfen an der Tür reagieren, wenn sie nicht wüssten, wer draußen ist.
Er warnte außerdem davor, nicht zu sehr auf Websiten zu vertrauen: „Manchmal entsprechen die Bilder nicht der Realität“.

„Was Reisen betrifft, kann das Internet dein bester Freund oder dein schlimmster Feind sein“.

7.2., CBC News, Kanada:
Alex Ristea, der mit Lam während der High School befreundet war, erinnert sich an Elisa als ein ausgeglichenes Mädchen, die weder rauchte noch Alkohol trank.

„Ehrlich, wahrscheinlich einer der nettesten Menschen, die ich kannte – sie kümmerte sich immer um andere, half ihren Mitmenschen und übernahm immer wieder ehrenamtliche Aufgaben. Sie war die allerletzte meiner Bekannten, von denen ich geglaubt hätte, dass sie jemals aus einer Reise verschwinden würden. Das macht mir Angst und hat mich völlig überrumpelt.“

Ristea sagt, Elisa war als Touristin in Kalifornien und hatte auf ihrem Facebook-Profil Fotos vom Zoo in San Diego und von den Conan O’Brien Show gepostet.


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

02.03.2013 um 23:05
13.2., CBS Los Angeles: http://losangeles.cbslocal.com/2013/02/13/lapd-hoping-new-video-will-lead-to-missing-canadian-woman/

Video! Es wird nicht angegeben, wann das Video aufgenommen wurde – nur, dass es im Hotel Cecil war, wo sie zuletzt gesehen wurde.

Auf der Facebook-Seite „Find Elisa Lam“ (inzwischen down) steht, Elisa hätte ihre Brille nicht dabeigehabt (nicht klar, ob überhaupt nicht auf der Reise oder nur im Lift-Video).

Reporter beschreibt bizarres Verhalten von Elisa im Video, als würde sie sich vor jemandem verstecken, sie scheint aber keine Angst zu haben.

Alex Martinez vom LAPD: „Wir sehen sie mehrere Male den Lift betreten und wieder verlassen. Das ist eigenartig. Ich weiß nichts von irgendwelchen körperlichen Problemen, die sie gehabt hätte – oder psychischen.“

Auf die Frage, ob Elisa vor jemandem oder etwas davonlaufen wollte, antwortete Martinez: „Nein, das eigenartige ist, dass sie jeden Tag Kontakt zu ihren Eltern hatte. Das ist das einzig wirklich eigenartige, was die LAPD sieht. Der Kontakt hat einfach aufgehört“. (Was ist denn das für eine Antwort??)

14.2. LA Weekly: http://blogs.laweekly.com/informer/2013/02/elisa_lam_video_of_missing_21-year-old_released_by_lapd_dtla_hotel_cecil.php (Archiv-Version vom 18.02.2013)

„Vollständiges Video“

16.2., My Fox LA http://www.myfoxla.com/story/21221923/canadian-girl-with-big-smile-has-disappeared#ixzz2L2VbS8Is (Archiv-Version vom 25.02.2013)

Elisa litt unter Depressionen, aber offensichtlich ist noch nie etwas ähnliches mit ihr passiert. LAPD Detectives sagen, sie ist noch nie polizeilich aufgefallen und hat, soweit bekannt, noch nie Drogen genommen.

Außerdem hat sie alles zurückgelassen – ihren Personalausweis, Geld, Handy und PC.(Laptop?)

Was ist im Lift passiert? Hat sie halluziniert, oder wollte sie jemandem verzweifelt entkommen?


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

02.03.2013 um 23:19
15.2., The Globe and Mail, Kanada:

http://www.theglobeandmail.com/news/british-columbia/security-camera-video-shows-missing-vancouver-students-odd-behaviour-at-la-hotel/article8712962/ (Archiv-Version vom 18.02.2013)

Elisa Lam wurde zuletzt ohne ihre Brille im Cecil Hotel gesehen, am 31.1.2013. Sie hat nie ausgecheckt.

Das Hotel, das Zimmer mit Gemeinschaftsduschen/-toiletten für nur US$ 65 vermietet, liegt nahe der „Skid Row“ von Los Angeles, das ein Tummelplatz für Drogen- und andere kriminelle Aktivitäten ist.
Vor einigen Jahren ließ ein neuer Besitzer das Hotel renovieren, bot vorher jedoch langfristige Mietverhältnisse an Menschen der unteren Einkommensschichten an.


16.2., The Vancouver Sun, Kanada:

http://www.vancouversun.com/news/LAPD release video student/7975650/story.html#ixzz2LBcDhPhk

LAPD Officer Christopher No sagte am Freitag, die Polizei wisse immer noch nicht, was Elisa im Video gemacht habe, fügte aber hinzu, es wäre noch zu früh, um darüber zu spekulieren, ob Alkohol oder Drogen eine Rolle gespielt haben.
„Wir können nicht sagen, was passiert ist. Vielleicht hat sie nur mit jemandem herumgespielt, es kann alles mögliche gewesen sein. Wir sind für alle Möglichkeiten offen“.

Er sagte, die Polizei wisse nicht, zu welcher Tageszeit das Video aufgenommen wurde (!), die Ermittler würden jedoch immer noch die Hotelangestellten befragen.

„Wir hoffen, das Video führt zu neuen Hinweisen, vielleicht hat irgendjemand doch etwas gesehen“.

Elisa Lam trug, als sie zuletzt gesehen wurde, ein violettes oder blaues T-Shirt und schwarze Basketball-Shorts. Sie trug keine Brille.


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

02.03.2013 um 23:34
RIP.

19.2., News 1130 http://www.news1130.com/2013/02/19/body-found-at-hotel-where-missing-vancouverite-was-last-seen/

Die Angehörigen der vermissten Kanadierin wurden darüber informiert, dass ihre Leiche auf dem Dach eines Hotels in Los Angeles gefunden wurde.
Das LAPD hat bestätigt, dass es sich bei der Leiche, die im Wassertank aufgefunden wurde, um Elisa Lam aus Vancouver handelt.

Luftaufnahmen von heute mittag, die in den Nachrichten von LA gezeigt wurden, zeigen Feuerwehrmänner auf dem Deckel eines der Tanks.

Bernard Diaz lebt im Hotel Cecil. Er erzählte dem Sender KTLA, dass er um die Zeit, als die kanadische Studentin zuletzt gesehen wurde, ein verstörendes Geräusch gehört hat.
„Es war so laut, ich bin aus dem Bett gefallen. Und am nächsten Tag war die Wasserzufuhr völlig verstopft“.
Die Wasserleitungen des Hotels wurden abgeschaltet, für die Menschen, die im Hotel wohnen, wurde in Flaschen abgefülltes Wasser zur Verfügung gestellt.

19.2., Blog LA Weekly, http://blogs.laweekly.com/informer/2013/02/elisa_lam_body_found_cecil_hotel_dtla_downtown_los_angeles.php (Archiv-Version vom 23.02.2013)

Die Auffindung der Leiche im Cecil Hotel wurde, laut Polizeiangaben, um 10.13 Uhr morgens gemeldet.
Die Frau war auf einem Sicherheitsvideo, das letzte Woche von der LAPD veröffentlicht wurde, gesehen worden, wie sie sich in einem Lift eigenartig benahm.
Der Lift befand sich augenscheinlich in der Lobby des Hotels (!).
Es ist nicht klar, um welche Uhrzeit das Video aufgezeichnet wurde.
LAPD sagte erst, sie würden eine Fremdbeteiligung beim Verschwinden Lams vermuten, nun scheint das aber nicht mehr so sicher zu sein.
LAPD Officer Bruce Borihanh sagte uns, dass im Wassertank auf dem Dach des Hotels eine Leiche gefunden wurde.
Er sagte, nachdem mehrere Gäste sich über extrem niedrigen Wasserdruck in ihren Badezimmern beschwert hätten, wäre ein „Arbeiter“ auf das Dach geklettert, um nachzuschauen und hätte dort heute morgen den Leichnam der jungen Frau im Tank gefunden.

Die Feuerwehr Los Angeles teilte uns mit, sie wären um 13.10 ins Hotel gerufen worden.
Sie arbeiteten zum Zeitpunkt unseres Gesprächs mit Borihanh immer noch an der Bergung der Leiche.

Update von 23.09 Uhr:
Das LAPD hat heute abend dem City News service mitgeteilt, dass die Leiche „Markierungen“ (Spuren, besondere Kennzeichen) aufwies, die auf die von Elisa Lam zutreffen, sodass die Polizei davon ausgeht, dass es sich wirklich um die sterblichen Überreste von Lam handelt.
Die Gerichtsmedizin gibt jedoch keinen Namen bekannt, bevor nicht die Angehörigen benachrichtigt wurden.

Das Management des Hotel Cecil teilte CNS mit, dass die Türen, die zum Dach führen, verschlossen und mit Alarm ausgestattet waren, dass es jedoch möglich sei, dass jemand auf andere Art und Weise zum Wassertank gekommen sei.


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

02.03.2013 um 23:54
19.2., NBC Los Angeles http://www.nbclosangeles.com/news/local/Police-Activity-Focuses-Hotel-Where-Missing-Woman-Elisa-Lame-191886411.html

Um 10.15 morgens wurde die Polizei zur Adresse 640 Main Street gerufen – die Adresse des Cecil Hotel. Das LA Fire Department rückte ebenfalls dorthin aus.
Die Leiche wurde um ca. 16.30 geborgen, nachdem die Spurensicherung Beweismittel sichergestellt und geholfen hatte, die Leiche zu befreien.
Hotelgäste hatten sich über den niedrigen Wasserdruck im Gebäude beschwert, woraufhin ein Arbeiter die Tanks auf dem Dach inspiziert hatte, wo er die Leiche fand, so LAPD Officer Sara Fayden.
Zu mittag hatten sich Offizielle auf dem Dach versammelt, und mehrere Einsatzwagen parkten vor dem Hotel, unter ihnen ein Leichenwagen.

Der Wassertank war zu ¾ voll, als die Leiche gefunden wurde, so Sgt. Rudy Lopez vm LAPD. Er sagte, die Metallverriegelung des Tankdeckels hatte sich leicht öffnen lassen (!), fügte jedoch hinzu, dass der Zugang zum dach des Hotels durch ein Schloß und eine Alarmanlage gesichert sei.

Ein Sprecher des Gesundheitsamtes von Los Angeles bestätigte, dass das Amt Untersuchungen in den Tanks (4 Stück, je 1,20 m mal 2,50 m groß) durchführe, um festzustellen, ob die Wasserversorgung des Hotels kontaminiert wurde.

Feuerwehrchef Jaime Moore erklärte, eine Wasserprobe hätte keinen Anlass zur Besorgnis gegeben und dass die Wassertanks des Hotels nicht zusammenhängen würden.

Langzeitmieter Bernard Diaz beschwerte sich über eine Überschwemmung im 4. Stock um die Zeit, als Elisa Lam verschwand, er sagte außerdem, er hätte ein Geräusch gehört, dass so laut war, „dass er aus dem Bett gefallen sei“.

Das Hotel, nahe der „Skid Row“ (Drogenviertel) von LA gelegen, hat eine ungewöhnliche Geschichte. Der „Night Stalker“ Richard Ramirez, der in den 1980ern wegen 14fachen Mordes schuldig gesprochen wurde, hatte 1985 für mehrere Monate im 14. Stock des Hotels Cecil gelebt. Und der internationale Serienmörder Jack Unterweger wurde verdächtigt, während seines Aufenthalts im Cecil 1991 3 Prostituierte ermordet zu haben. Er erhängte sich 1994 im Gefängnis.

1962 sprang eine weibliche Bewohnerin des Hotels aus dem Fenster und tötete dabei sich selbst und den Fußgänger, auf den sie fiel.


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 00:35
19.2., LA Times http://latimesblogs.latimes.com/lanow/2013/02/residents-disgusted-after-womans-body-found-in-hotel-water-tank.html

69c4af dachpolizei

Annette Suzuki, eine Touristin aus San Francisco, die im Hotel Cecil abgestiegen war, zeigte sich nach der Entdeckung der Leiche entsetzt.
„Ich habe gehört, dass dort auf dem Dach eine Leiche in einem Wassertank war. Ich bin wirklich angewidert. Wären Sie das nicht, wenn in dem Wasser, von dem Sie getrunken haben, eine Leiche gewesen wäre?“

Die Polizei sagt, die Leiche sei noch nicht offiziell identifiziert. Das wird von der Gerichtsmedizin Los Angeles erledigt werden.
Quellen, die in Verbindung mit dem Fall stehen, sagen, es wäre noch zu früh, um zu sagen, ob die Leiche Opfer von Fremdeinwirkung geworden ist, betonte jedoch, dass der Auffindeort als Tatort eines Verbrechens behandelt werde.

Bernard Diaz, 89, der seit 32 Jahren im Hotel Cecil lebt, hörte „extremen Lärm“ in der Nacht, bevor Elisa Lam aus dem 4. Stock (!), über ihm, verschwand.
Er sagte, am Tag, nachdem Elisa als vermisst gemeldet wurde, wäre der 4. Stock überschwemmt gewesen.
„Sie sagten, es hätte eine Verstopfung in der Wasserleitung zwischen dem 3. Und 4. Stock gegeben“, so Diaz.


19.2., Kiro TV: http://www.kirotv.com/news/news/body-found-hotel-water-tank-may-be-missing-bc-stud/nWS3R/

Es gibt drei (?) dieser Tanks, innerhalb eines Portals (?), mit verschlossenen Wasserzisternen auf dem Tag, sagte Capt. Jamie Moore vom LA Fire Dept.
„Die Leiche ist in einem dieser Tanks“.
Ermittler betonten, dass die Tanks nie verschlossen sind, das Dach selber jedoch schon.

19.2., ABC LOcal http://abclocal.go.com/kabc/story?section=news/local/los_angeles&id=8998881 (Archiv-Version vom 25.02.2013)

Der Wassertank hat einen separaten Verschluss im oberen Deckel, der nicht durch ein Schloss abgesichert ist.
Jeder könnte ihn öffnen, aber das Dach selber ist mit einer Alarmanlage und einem Schloss mit Schlüssen abgesichert, sagt LAPD Sgt. Rudy Lopez.

dachfeuerwehr


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 01:06
19.2., CBC News http://www.cbc.ca/news/world/story/2013/02/19/missing-woman-body-found.html (Archiv-Version vom 24.02.2013)

Das LAPD bestätigte CBC News, dass das Dach vorher schon durchsucht wurde (!), wobei nicht klar ist, ob auch die Wassertanks inspiziert wurden. Auf dem Dach befindet sich keine Sicherheitskamera. Weiters stellte das LAPD klar, dass Elisa Lam unter Depressionen litt.

19.2., CTV News http://bc.ctvnews.ca/elisa-lam-s-body-found-on-l-a-hotel-rooftop-police-confirm-1.1163193

Video vom Dach des Hotel Cecil, Bergung der Leiche

MyFox LA, 19.2. http://www.myfoxla.com/story/21253523/police-find-body-in-cecil-hotels-water-tank#ixzz2LRS671bM (Archiv-Version vom 23.02.2013)

2 ehemalige Gäste haben heute die Besitzer des Hotels in Downtown LA verklagt, in dem die Leiche einer 21jährigen kanadischen Touristin im Wassertank gefunden wurde. Die Klage bezieht sich darauf, dass das Establishment seinen Vertrag gebrochen hat, die Gäste des Hotels mit sauberem Wasser zu versorgen.

Steven und Gloria Cott beantragten die Klage beim Höchstgericht von Los Angeles gegen das Cecil Hotel und Cecil Main Street LLC. Sie klagen auf unspezifizierten Schaden.
Die Anklage gab keine Auskunft über das Verwandtschaftsverhältnis der Cotts. Ihr Anwalt, John Rowell, konnte noch nicht für ein Statement erreicht werden.

Auch Repräsentanten des Hotels waren noch nicht für eine Auskunft erreichbar.

Laut Anklageschrift trafen die Cotts am 12.2. im Hotel Cecil ein und bezahlten 150 US$ für 2 Nächte. „Bevor sie den Mietvertrag mit dem Hotel unterschrieben, erklärte man den Anklägern, dass die Bezahlung für die Unterkunft auch Bezahlung für fließendes Wasser, das angemessen für menschliche Konsumierung und Duschen sei, beinhaltete“, steht in der Anklage.

Die Cotts erfuhren Mittwoch durch die Medien, dass im Wassertank auf dem Dach des Hotels eine Leiche gefunden wurde, die sich seit 21. 1 (!) dort befand. Die Cotts verlangen Schadensersatz für ihre Zimmerkosten, Kompensation für mögliche zukünftige medizinische Ausgaben und die Anwaltskosten, so die Anklageschrift.
Feuerwehrmänner verwendeten Schneidgeräte, um Zugang zu der Leiche im Tank zu erhalten und sie bergen zu können. Das Gesundheitsamt versicherte den Hotelgästen, das Wasser im Hotel würde sie nicht krank machen. Hotelangestellte betonten, dass die Türen, die Zugang zum Dach bieten, verschlossen und mit Alarm gesichert waren, die Polizei erklärte jedoch, dass die 4 Wassertanks nicht abgesperrt waren.
Das Dach war bereits abgesucht worden, nachdem Elisa Lam als vermisst gemeldet wurde, es ist jedoch nicht klar, ob dabei auch die Tanks durchsucht wurden, so die Polizei.
Die Ermittler versuchten herauszufinden, ob Fremdeinwirkung eine Rolle beim Tod der Frau gespielt hat, oder ob ein „sehr, sehr eigenartiger Unfall“ passiert ist, so Polizeisprecherin Sara Faden.
„Der Bereich, in dem sich die Tanks befinden, ist sehr klein und sehr eng angelegt, deshalb ist es etwas komplizierter, die Leiche herauszubekommen“, so Faden.


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 01:12
20.2., LA Times http://latimesblogs.latimes.com/lanow/2013/02/missing-tourist.html

Bislang wurde offiziell noch kein Termin für die Autopsie von Elisa Lam bekanntgegeben, sie sollte aber am Donnerstag morgen (21.2.) stattfinden, so der Sprecher der Gerichtsmedizin von LA, Ed Winter.

Winter sagte, die Ermittler würden immer noch versuchen, herauszufinden, wie und warum Elisa im Wassertank endete, bislang hätte man noch „keine Ahnung“, wie lange sie sich im Tank befinden hat. Die Sache wird als „Untersuchung eines Todesfalls“ behandelt, so Winter.

Offizielle sagten, dass, obwohl Fremdeinwirkung immer eine Möglichkeit sei, genau untersucht würde, ob Elisas Tod ein Unfall gewesen sein könnte.

Als Lam als vermisst gemeldet wurde, untersuchten die Ermittler mit Unterstützung von Polizeihunden bereits das Dach des Hotels. Sgt. Rudy Lopez erklärte, er wisse nicht, ob die Tanks dabei schon untersucht wurden.

Gute Nacht – morgen mehr! ;)


melden

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 02:35
@ZenCat1 ,
oh eine Gruppe, danke für die Einladung :)


noch mal für alle die sich interessieren , es gibt Chinesische Nachrichten Seiten die auf Englisch sind ... z.b hier kann man wählen ---> http://www.eurasiacontrol.com/china-zeitungen-online.php (Archiv-Version vom 29.06.2013)

dann die gewünschte Zeitung /infoblatt etc.. dann Elisa Lam eingeben.

da kommt einiges zusammen ... sehr interessant .....


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 11:48
@Vogelspinne

Vielen Dank für die Info!!


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 11:53
Teil 2 der Fakten, Fotos etc.:

TalkRadio KABC http://www.kabc.com/common/page.php?pt=Body found in water tank at downtown LA hotel identified as missing Canadian tourist&id=2611&is_corp=0

Ein Rezeptionist und eine Kellnerin des Hotels sagten, sie erinnerten sich, Elisa gesehen zu haben, könnten sich aber nicht erinnern, ob sie mit jemandem zusammengewesen war.

22.2., Vancouver Sun http://www.vancouversun.com/news/Elisa death police determine foul play accident/7992016/story.html

Der britische Tourist Michael Baugh und seine Frau sagen aus, das Wasser wäre tagelang nur tröpfchenweise aus den Wasserhähnen des Hotel Cecil gekommen.
Am Dienstag, nachdem sie geduscht, sich die Zähne geputzt und etwas vom Wasser getrunken hatten, begaben sie sich in die Lobby und fanden heraus, warum der Wasserdruck so niedrig war.

Der Körper der Kanadierin war am Boden von einer von vier Wasserzisternen am Dach des historischen Hotels nahe der „Skid Row“ gefunden worden.

Das Gesundheitsamt von Los Angeles gab Dienstag eine „Nicht Trinken“- Warnung heraus, während das Labor das Wasser analysierte, so Terrance Powell vom Amt. Diese Aussage widerspricht einer früheren Aussage des LAPD, dass das Wasser als „sicher und sauber“ gefunden wurde. Ergebnisse der Tests werden für Donnerstag, 21.2., erwartet.

Power sagte, das Wasser wurde auch in der Hotelküche verwendet, ein Coffee Shop im Hotel würde bis auf weiteres geschlossen bleiben und wurde dazu beordert, den gesamten Lebensmittelvorrat hygienisch überprüfen zu lassen, bevor wieder geöffnet würde.
„Unsere größte Sorge ist die Kontamination aufgrund des Leichnams im Wasser“, so Powell. Er sagte, die Möglichkeit einer Verschmutzung befinde sich im „minimalen Bereich“, da die Leiche in einer großen Menge Wasser gefunden wurde, man müsse jedoch auf Nummer Sicher gehen.
Powell sagte, das Hotel hätte auf Anraten des Gesundheitsamtes einen Wasserbehandlungs-Spezialisten angeheuert, der die Wasserrohre desinfizieren würde.
Das Hotel Cecil reagierte bislang nicht auf Anfragen der Medien.

LAPD Sgt. Rudy Lopez sagte, das Hotel habe 4 Zisternen auf dem Dach, die jeweils 3 Meter hoch, 1,4 m breit sind und mindestens 3,785 Liter Wasser beinhalten würden, das von den städtischen Rohren herausgepumpt würde.
Die Öffnung im Deckel der Zisterne ist zu klein, um Feuerwehrmänner und Equipment aufzunehmen, deshalb musste ein Loch in den Wassertank geschnitten werden, um Elisas Leichnam bergen zu können.
Die Zisternen befinden sich auf einer Plattform mindestens 3 Meter oberhalb des Daches.
Um zu den Tanks zu gelangen, müsste man sich in den obersten Stock des Hotels begeben, dann über ein Treppenhaus mit einer verschlossenen Tür und Alarmanlage gehen, die Zugang zum Dach verhindern soll.
Danach müsste man eine weitere Leiter zur Plattform nehmen und seitlich am Tank emporklettern.
Lopez sagte weiter, am Dach befänden sich keine Sicherheitskameras.
Mittwoch mittags hatte das Cecil Hotel bereits die Bewohner von 27 Zimmern an andere Hotels ausgelagert, 11 Zimmer waren jedoch noch besetzt, so Powell. Diejenigen, die beschlossen, weiter im Hotel zu bleiben, mussten eine Erklärung unterschreiben, dass sie über die Gesundheitsrisiken informiert und mit in Flaschen abgefülltem Wasser ausgestattet worden wären, sagte Powell.
b4eb9d elisa lam elevator


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 11:54
20.2., Daily Mail UK http://www.dailymail.co.uk/news/article-2281485/Elisa-Lam-Canadian-student-believed-floating-dead-water-tank-Cecil-Hotel-Los-Angeles.html#ixzz2LUDyZKMc

Cecil Hotel incl,. Feuerleiter, die aufs Dach führt:
820240 cecilinclfeuerleiter

Lam wurde verkeilt/eingeklemmt (!) im Wassertank auf dem Dach des Cecil Hotel aufgefunden.

Die Polizei bestätigte, dass es im Hotel Cecil immer wieder zu Verbrechen kommt.

bb6960 wassertank

2e0a8f cecilinclfeuerleiter1Original anzeigen (0,2 MB)


20.2. Sun News Vancouver,
Das Mysterium, das Elisa Lams Tod umgibt, verstärkte sich Mittwoch, als QMI Agency mitgeteilt wurde, dass eine Tür, die zu den Wassertanks führte, in denen Lams Leichnam gefunden wurde, mit einem Alarmsystem ausgestattet war, dass anspringen hätte müssen, sobald die Tür geöffnet wurde.

Der Alarm hätte ohne Unterbrechung geläutet, solange, bis er mit einem bestimmten Schlüssel ausgeschaltet worden wäre, so die Feuerwehr von Los Angeles. Es ist nicht klar, ob der Alarm in der Nacht, in der Elisa verschwand, losging oder wer Zugang zum Schlüssel hatte.

Der Alarm ist ein Schwerpunkt der Untersuchung zum Tod von Elisa, so der LAPD-Sprecher Officer Christopher No. „Es wird eine Rolle spielen, ob die Tür verschlossen war oder nicht und wer Zugang hatte“.
Moore sagte, der Tank, in dem Elisa aufgefunden wurde, hatte außen angebrachte Leitern sowie Verschlüsse ohne Sicherheitsschlösser. Innerhalb der Tanks gibt es keine Leitern.
Das Hotel Cecil ist aufgeteilt in Stockwerke, die Menschen aus unteren Einkommensschichten zur Verfügung gestellt werden, und Hotelzimmern, so Kim Cooper, eine Sozialgeschichtlerin aus LA, die für Esotouric Tours arbeitet.

21.2. CTV News Kanada http://bc.ctvnews.ca/autopsy-results-for-elisa-lam-inconclusive-more-tests-needed-1.1165941#ixzz2LYZbH8dH

Autopsie:

Die Ergebnisse der Autopsie an Elisa Lams Leiche wurden als „unzureichend“ beschrieben. Behörden erklären, es könne bis zu 2 Monate dauern, bis weitere Tests uU Aufschluß über ihre Todesumstände geben können.
Ein Gerichtsmediziner aus LA erklärte Donnerstag, dass toxikologische Tests durchgeführt werden, die Ergebnisse jedoch erst in 6 bis 8 Wochen erwartet werden.
Bis dahin bleiben die Umstände um Elisa Lams frühen Tod ein Rätsel. Behörden sagen, sie könnten bislang nicht feststellen, ob die 21jährige durch Fremdeinwirkung starb oder das Opfer bizarrer Umstände wurde.

21.2. LA Times http://latimesblogs.latimes.com/lanow/2013/02/hotel-guests-horrified-after-canadian-tourist-found-dead-in-water-tank.html

Der Untersuchung nahestehende Quellen, die anonym bleiben möchten, da es sich um einen aktuellen Fall handeln, sagen, dass Lams Tod ein Unfall gewesen sein könne. Die Ermittler untersuchten ihren Körper auf äußere Einwirkung ebenso wie nach weiteren Spuren im Hotel.

21.2. Huffington Post http://www.huffingtonpost.ca/2013/02/21/elisa-lam-autopsy-missing-la-die_n_2736358.html

Eine Autopsie konnte keine neuen Erkenntnisse zum Tod von Elisa Lam liefern.
Die Behörden warten nun auf Ergebnisse der Blut-, Urin- und toxikologischen Tests, die bis zu 8 Wochen dauern können. Bis dahin wird die Gerichtsmedizin keine weiteren Informationen veröffentlichen, so Ed Winter von der Gerichtsmedizin LA.

„Was war in ihrem Blut? Haben all ihre Organe richtig funktioniert? Irgendwelche verordneten Medikamente, nahm sie Medikamente im Rahmen einer Therapie, oder hat sie zuviele genommen, oder gar keine?“ erklärte Winter die Suche der Gerichtsmedizin.

23.2., CNN http://edition.cnn.com/2013/02/21/us/california-hotel-water-corpse/index.html?hpt=hp_c3

Teika Steins, Manager eines Hostels in Toronto, Kanada, sagte, Elisa hätte sich Anfang Dezember eine Woche lang dort aufgehalten. Sie beschrieb Elisa als freundlich und aufgeschlossen.
Blumen wurden Donnerstag vor dem vorübergehend geschlossenen Restaurant der Familie Elisas in Burnaby, BC, niedergelegt. Tanya Grohmann, die in der Nähe arbeitet, sagt, „Sie sind eine hart arbeitenede Familie. Sie sind hierher ausgewandert und arbeiten seit 9 Jahren hier. Das sind ehrliche Menschen“.

ENDE relevante derzeitige Medienartikel


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 11:55
Weiteres und Fotos:

Es scheint keinen Zweifel mehr zu geben, dass das wirklich Elisa Lams Tumblr-Account ist. Warum?
1. Elisa wurde als „lambetes“ auf Twitter identifiziert, in den verlinkten Tweets, die nach ihrem Tod gepostet wurden:
https://twitter.com/search?q=lambetes&src=typd

2. Am 6.12. schreibt Elisa/Lambetes, dass sie einen Kommentar in einem Modeblog abgegeben hat, unter dem Pseudonym „L.L.“:
https://twitter.com/lambetes/status/276724195994505216
3. In oben erwähntem Modeblog findet sich ein Kommentar von „L.L.“, dessen Name wiederum zur Seite Nouvelle-Nouveau auf Tumblr verlinkt:
http://finalfashion.ca/it-takes-time/#comments


Interessante Einblicke in ihr Seelenleben:

http://nouvelle-nouveau.tumblr.com/

Lambetes, Elisas Twitter-Account:

https://twitter.com/lambetes

Elisas alter Blog, Ether Fields:

http://etherfields.blogspot.hk/

Bewertungen des Cecil Hotel auf deutsch:

http://www.tripadvisor.de/Hotel_Review-g32655-d276208-Reviews-or10-Cecil_Hotel-Los_Angeles_California.html#REVIEWS


Ungeordnete Fotos, zum besseren Verständnis der Örtlichkeiten:
Der 15. Stock des Hotel Cecil. Hat sich Elisa hier aufgehalten, als das Liftvideo aufgezeichnet wurde?
a4519a stock15

Blick auf den Wassertank, in dem Elisa gefunden wurde, von oben – Größe der Öffnung?
wassertankoeffnung

Close-up des Liftpanels im Cecil Hotel
liftpanel

Fotos Wassertank von innen, nachdem Elisas Leiche geborgen wurde
wassertankinnen
Quelle: World Journal China: http://www.worldjournal.com

Graffiti auf dem Wassertank
graffiti
Quelle: World Journal China http://www.worldjournal.com


melden
ZenCat1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 11:58
Das ist für jetzt mal alles. Was es noch gibt, sind die Berichte der Chinesen, die kurz nach Elisas Tod im Cecil Hotel eintrafen und dort ihre Nachforschungen aufnahmen. Das sind einige gute Fotos und genaue Beschreibungen dazu.

Ich mach mich heute dran, diese Fotos zusammenzusuchen und die englischen Übersetzungen wiederum auf deutsch zu übersetzen. :)

In der Zwischenzeit würde ich mich freuen, wenn Ihr mit den Diskussionen loslegt - toll wäre es auch, wenn Ihr, wie @Vogelspinne weitere Links/Fotos etc. hättet.


melden

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 13:19
@ZenCat1


Danke für diese mühevolle Arbeit,du hast echt 5 Sterne verdient.
Ich versuche noch was zusammen zukriegen.


melden

Elisa Lam - Die Fakten

03.03.2013 um 13:32
Also das ist der Weg den Elisa hätte gehen müssen um auf die Tanks zu gelangen:


melden