Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

97 Beiträge, Schlüsselwörter: Nihilismus, Pessimismus, Melancholie

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

31.01.2013 um 21:54
@niklasgro
niklasgro schrieb:Aber dann denke ich weiter, dass es doch schön ist, dass wir wenigstens eine kurze Zeit haben. Besser etwas als gar nichts.
Darüber lässt sich streiten... Was sollte daran so schlimm sein, nicht zu existieren, wir waren eine Ewigkeit nicht und werden wahrscheinlich eine Ewigkeit nicht sein. Völlige Freiheit von allen Wünschen, Begierden, Leiden und Getriebensein gibt es nur im "Nichts". Viell. wäre es für die meisten aller Wesen, die je gelebt haben, besser niemals existiert zu haben.


melden
Anzeige

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

31.01.2013 um 21:58
@Peisithanatos
Aber dann würde es so viel geben, was man nicht gesehen und gelernt hättest. Man wäre nicht schlauber als ein Neugeborener und man hat "Nichts" vor sich.


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

31.01.2013 um 22:06
@niklasgro
niklasgro schrieb:Aber dann würde es so viel geben, was man nicht gesehen und gelernt hättest. Man wäre nicht schlauber als ein Neugeborener und man hat "Nichts" vor sich.
Was nützt es einem Wesen, für eine in kosmischen Zeiträumen gemessene Zeitspanne, etwas "zu lernen" oder "zu sehen", wenn dieses Wesen im nächsten Augenblick schon wieder verschwindet.


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

31.01.2013 um 22:08
@Peisithanatos
Peisithanatos schrieb:Viell. wäre es für die meisten aller Wesen, die je gelebt haben, besser niemals existiert zu haben.
Na da wir bald sowieso wieder auf der anderen Seite(oder meinetwegen im Nichts) sind lohnt es doch diese Erfahrung hier mitzunehmen. Ist doch ne wunderbare Freak-Show hier auf Erden.
Ich glaube dieses "Leiden" am Leben ist doch meistens immer noch ne kleine Show für den enttäuschten Idealisten mit Geltungssucht (ich kenn das ja.. und beschreibe mich damit selbst.)
Würdest du wirklich leiden, könntest du das nich schreiben...Denn da hat man andere Sorgen. Wenn`s gar nich mehr geht, gibts nen Notausgang und gut zu wissen das er da ist, aber man sollte ihn nich vorschnell benutzen.


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

31.01.2013 um 22:10
Ich bin jetzt erstmal weg - muss morgen wieder früh raus :(
Aber vlt. sucht man im Nichts auch mal nach einer Beschäftigung, wird es evtl. nicht auch irgendwann langweilig?


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

02.02.2013 um 23:28
Das seelische Leiden beginnt mit dem Gedanken, alleine für sich wichtig sein zu müssen und mit dem anderen Gedanken, dass die materielle Existenz die eigentliche Existenz ist und man da alles an sich raffen und schnell erreichen müsse. Naturen, denen es zunächst nicht schnell genug gehen kann, die versagen dann, wenn ihre Strohfeuer abgebrannt sind, auf ganzer Linie und geben sich selbst auf.

Aber engagierte Menschen, Mystiker und Welterfahrene, die sich wirklich für etwas einsetzen und nicht nur ihre Leiden zelebrieren, schaffen nach und nach für sich den Gewinn in sich selbst, auch wenn ihre Lieben scheiden.

Wer am Leben als solchem festhält und den Hedonismus für das Maß und Ziel aller Dinge hält, hat das wahre Wesen noch nicht gefunden und kann aufgrund von Enttäuschung verbittern. Wie groß muss die Selbstverachtung sein und die Verachtung der anderen? Kein höheres Tier ist zu solcher Fehlleistung in der Lage, in sich trägt es dieses unerschütterliche Selbstvertrauen, dass über die Zeit hinaus reicht.

Sich als Werkzeug äußerer Mächte durch Kriege und Feindschaften mißbrauchen zu lassen folgt dem Umstand, dass die innere Festigung niemals erfolgt ist und so treibt der Wind des Geschicks manchen mal hier und mal dorthin und er kann nicht Wurzeln schlagen.


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

06.06.2013 um 13:57
@Piorama
Piorama schrieb am 31.01.2013:Würdest du wirklich leiden, könntest du das nich schreiben...Denn da hat man andere Sorgen. Wenn`s gar nich mehr geht, gibts nen Notausgang und gut zu wissen das er da ist, aber man sollte ihn nich vorschnell benutzen.
Ich leide ja nicht die ganze Zeit, ich bin meistens nur apathisch. Wenn ich nicht apathisch bin, leide ich, oder ich registriere das Leid der "Anderen".


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

06.06.2013 um 14:06
Hier noch eine Empfehlung für alle, die sich weiter der Thematik widmen wollen, mit einem Schwerpunkt auf Antinatalismus, die Seite:


"NICHTS AM ENDE DES LICHTS"

"Dunkle Philosophie für ein dunkles Weltall - Gewidmet den Ungeborenen"

http://antinatalismus.blogspot.de/


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

07.06.2013 um 16:17
Ziatate von E.M.Cioran

"Wenn man begriffen hat, dass nichts ist, dass die Dinge nicht einmal den Status des Anscheins verdienen, so hat man nicht mehr nötig, gerettet zu werden, man ist auf alle Zeit gerettet und unglücklich." ("Die verfehlte Schöpfung" - E.M.C.)

"Kaum auf der Straße, rufe ich aus: Wie perfekt ist doch diese Parodie der Hölle!" ("Der zersplitterte Fluch" - E.M.C.)

"Existieren wäre ein völlig unmögliches Unterfangen, wenn man aufhörte, dem Bedeutung zuzumessen, was keine hat". ("Vom Nachteil geboren zu sein" - E.M.C.)

"Man fürchtet die Zukunft nur, wenn man nicht sicher ist, sich im geeigneten Augenblick töten zu können." ("Vom Nachteil geboren zu sein" - E.M.C.)

"Seinen Nächsten zu lieben ist etwas unvorstellbares. Verlangt man denn von einem Virus, dass er einen anderen liebt?" ("Der zersplitterte Fluch" - E.M.C.)

"Jeder Gedanke entspringt einer durchkreuzten Empfindung."
("Vom Nachteil geboren zu sein" - E.M.C. -)

Ein Gedanke trocknet Meere aus, aber kann eine einzige Träne nicht trocknen; er umschattet Gestirne, aber vermag keinen anderen Gedanken zu erleuchten; - eine Aura der Untröstlichkeit. ( Gedankendämmerung - E.M.C. )


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

07.06.2013 um 19:33
@Peisithanatos
..berührt hat E.M.C. mich auch...Ich kann es aber nur gering dosiert ertragen. Zuviel Schmerz, zuviel Rationalität..Ohne Liebe kein Leben mehr.

Ein sehr schönes (mal kein giftiges) Zitat von ihm:

"Ich kann nur diejenigen lieben, die angesichts des Lebens eine gewissse Ohnmacht zeigen."


Wie wahr.


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

07.06.2013 um 20:59
@Piorama
Piorama schrieb:..berührt hat E.M.C. mich auch...Ich kann es aber nur gering dosiert ertragen. Zuviel Schmerz, zuviel Rationalität..Ohne Liebe kein Leben mehr.
Cioran ist eine der wichtigsten Begegnungen in meinem Leben, irgendwie habe ich bei ihm dasselbe Paradoxe, dieselbe Ambivalenz und Zerissenheit entdeckt, wie ich sie selber empfinde.
Ich mag die kalte Kompromisslosigkeit, das Wagnis die Grenzen auszuloten und das sprachlich und stilistisch auf einer Ebene, die mir immer noch großen ästhetischen Genus bereitet.
Piorama schrieb:"Ich kann nur diejenigen lieben, die angesichts des Lebens eine gewissse Ohnmacht zeigen."

Wie wahr.
Er schreibt ja auch mal, dass er ein Faible für alle leicht Gestörten habe, was mich ehrt, weil davon wahrscheinlich auch ich betroffen bin. :D


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

09.06.2013 um 18:30
Georg Gordon Byron ( 1788-1824;Euthanasia, Str. 9 ):
“ Überzähle die Freuden, welche deine Stunden gesehen haben; überzähle die Tage, die von Angst frei gewesen; und wisse, dass, was immer Du gewesen sein magst, es etwas Besseres ist, nicht zu sein.“

Jonathan Swift (1667-1745):
“Die Geburt ist der eigentliche Skandal“

Georg Büchner ( 1813-1837;Dantons Tod, 2. Akt, 1. Szene, 29f ):
“ Endlich – ich müsste schreien, das ist mir der Mühe zu viel, das Leben ist nicht die Arbeit wert, die man sich macht, es zu erhalten.“

Heinrich Kleist ( 1777-1811;Geburtslied ) :
„Weh dir, dass du geboren bist!
Das große Narrenhaus, die Welt,
erwartet dich zu deiner Qual.“

Charles-Louis..Montesquieu (1689-1755):
“ Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode“

"Unser Zustand ist ein so elender, daß gänzliches Nichtseyn entschieden vorzuziehen wäre. Wenn nun der Selbstmord uns dieses wirklich darböte, so daß die Alternative „Seyn oder Nichtseyn“ im vollen Sinn des Wortes vorläge; dann wäre er unbedingt zu erwählen, als eine höchst wünschenswerthe Vollendung...Allein in uns ist etwas, das uns sagt, dem sei nicht so; es sei damit nicht aus, der Tod sei keine absolute Vernichtung."


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

09.06.2013 um 19:03
Edit; ---


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

19.06.2013 um 00:47
Hier noch eine "anrührende" Szene aus dem Woody Allen Film "Play it again Sam",

In der Bildergalerie:

—————————————–

Allen: Ist das nicht ein herrlicher Jackson Pollock?

Girl: Ja, stimmt.

Er nimmt die Negativität des Universums wieder auf, die grauenhafte Einsamkeit und Leere der Existenz, unsere Nichtigkeit, das Dilemma des Menschen, der gezwungen ist, in einer kargen, gottlosen Ewigkeit zu leben, wie eine winzige Flamme, die in einer ungeheueren Leere in sich selbst erzittert und in der es nichts gibt außer Müll, Entsetzen und Erniedrigung, welche eine unütze, trostlose Zwangsjacke in einem schwarzen, sinnlosen Kosmos bilden.

Allen: Was machen Sie Samstag?

Girl: Ich begehe Selbstmord.

Allen; Wie wär’s dann mit Freitag Abend?

Quelle: http://blog.beckett-gesellschaft.de/woody-allen-szene-aus-play-it-again-sam/


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

19.06.2013 um 01:09
"Gut ist der Schlaf, der Tod ist besser - freilich
Das beste wäre, nie geboren sein." (H. Heine, Morphine)


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

19.06.2013 um 02:45
Danke dir @Noumenon für deinen Beitrag.

Wenn man sich vor Augen hält, was diese Welt ist und welche Rolle man darin spielt, ist der Gedanke daran, nicht geboren worden zu sein, nicht unbedingt deprimierend... zumindest könnte man dann mal ausschlafen, ohne jemals aufgewacht zu sein.^^
Die Realität lädt zum "Nichtgeborenwordensein" ein. :)


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

21.06.2013 um 15:54
Die Möglichkeit besteht, dass es sich umgekehrt verhält, und die Welt und das Leben der Traum ist, aus dem man erwacht.
Ins Nichtgeborensein.

Man könnte es weiters auch so betrachten, dass nicht der mensch in die Welt geboren wird, sondern dass jeder Mensch eine Welt gebiert. die mit ihm stirbt. @Peisithanatos ...


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

21.06.2013 um 16:20
@snafu

"Nichts Ewiges kann das Glück uns geben;
denn flüchtiger Traum ist Menschenleben,
und selbst die Träume sind ein Traum!"
(Pedro Calderón de la Barca)
snafu schrieb:Man könnte es weiters auch so betrachten, dass nicht der mensch in die Welt geboren wird, sondern dass jeder Mensch eine Welt gebiert. die mit ihm stirbt.
Ich halte aber solche solipsistischen Interpretationen für äussert problematisch - alles Leben verdankt sich einem evolutionären Prozess.


melden

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

21.06.2013 um 16:34
Warum aber das Gegenteil des Solipsismus annehmen? hi @Peisithanatos

In meiner Perspektive liegt die Möglichkeit, in dem Annehmen beider Möglichkeiten gleichzeitig.

Eben dass nicht nur der Mikrokosmos sich IM Makrokosmos befindet, was ja logisch erscheint, nach unserer linearen Denkstruktur, sondern auch, dass sich gleichzeitig der Makrokosmos IM Mikrokosmos befindet. Das Paradox.

Warum bemerken wir den "evolutionären Prozess"? Und was fangen wir an damit?
Das Leben ist auf den Tod zielgerichtet. So betrachte ich es als ein ständiges Sterben, was das Hauptereignis in einem menschenleben ist. Abgesehen von der Geburt, wodurch der Tod geboren wird.


melden
Anzeige

Radikaler Pessimismus - Reflexionen und Zitate

21.06.2013 um 16:35
Ich hab auch ein radikal-pessimistisches Zitat:
,,Wir werden Justin Bieber- und Luca Hänni-Mädchen im Musicbusiness nicht mehr los. Wahre Musikkunst bleibt auf der Strecke."


melden
431 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt