weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

NS-Raubkunst aus München...

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Raubkunst

NS-Raubkunst aus München...

10.11.2013 um 17:11
@def
Die Presse kocvht das mit dem "Nazi-Schatz" schon sehr hoch. Gurlitt lst da eben eine shr ambivalente Person. Es muss bei den meisten Weken gewußt haben, ob es sich um Privatbesitz oder Öffentlichem Besitz gehandelt hat. Würd mich mal imnterssieremn, ob der Provisionen grkriegt hat.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NS-Raubkunst aus München...

10.11.2013 um 17:14
@Mittelscheitel

Wir haben den Focus im Büro für die Mandanten... die Ausgabe der letzten Woche bestätigt mich wieder, diesen Schund nicht mit der Kneifzange anzufassen...


melden

NS-Raubkunst aus München...

10.11.2013 um 17:25
@def
Ja, man muß da schon auch ein bißchen genauer hingucken. Die Vergleiche, die Gurlitt mit den Flechtheims geschlossen hat, sind völlig problemlos ohne Streiterein und Urteilen abgewickelt worden.
Dazu findet sich nix bei Focus und Co. Ich habs aus nem langen bericht aus der "Kulturzeit" und wunderte mich über das Pressegetöse.

Das Problem mit dem "Wem gehört es ?" bei den enteigneten Sachen ist ja weniger, ob es Gurlitt oder Erben rein rechtlich oder moralisch gehört, sondern erstmal rauszufinden, wer Besitzansprüche haben könnte und wie man das begründen kann.


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 00:11
Gurlitt gehört rechtlich überhaupt nichts,die Nazis haben sich quer durch Europas Museen und Sammlungen geplündert,sie raubten,mordeten und erpressten,sie nahmen Geiseln und drohten gar Prag zu schleifen wenn die Prager ihr Gold und ihre Kunst nicht rausrücken.
Das ältere Urteile kassiert werden,in denen es oftmals heisst die Kunst wäre legal erworben,ist mittlerweile der Normalfall wie bei der Restitution des Kirchnergemäldes

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rueckgabe-von-kirchner-gemaelde-rueckendeckung-vom-zentralrat-der-juden-a-4367...

Tschüss Kirchner,tschüss Nolde,tschüss Schad


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 00:25
@Warhead
Ich vermute, du bist voll und ganz über den Bestand und die Herkunft der Bilder informiert, so dass du ausschließen kannst, dass ein Kunsthändler Bilder in seinen Besitz gebracht hat, die nicht vorher von den Nazis geraubt wurden?

Oder auch nur, dass die ganzen Bilder erst zur Zeit des Nationalsozialismus in den Staatsbesitz übergingen? Denn nur dann könnte man das Kirchner-Urteil heranziehen.


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 15:15
@tris
Gurlitt gehörte zu dem illustren Quartett das Zugriff auf die Raubkunst hatte


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 15:21
Was ist Raubkunst überhaupt?
Ist es bereits Raubkunst,wenn Bilder zu einem sehr geringen Preis verkauft werden (müssen),oder ist es generell Raubkunst in diesem Fall weil die Eigentümer die Werke ausdrücklich in der NS Zeit verkauften,verkaufen mussten?


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 15:39
Ich glaube kaum, das jemand die Kunstwerke gern den Nazis überlassen hat, und dies nur unter zwang geschah. Demzufolge sollten eventuelle Nachfahren der Eigentümer ausfindig gemacht werden, an denen die Objekte übergeben werden können. Andernfalls ist ein Museum der wohl geeignetere Ort.


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 15:50
@derfremde

Danke für Deine Vorschläge,die werden allen interessierten hier sicher die Augen öffnen.
Hälst Du die Unterbringung von Eigentum in der Wohnung für ungeeignet ,wenn ja warum?


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 15:54
@jacon

Man sollte ja schon drauf achten, das die Gemälde nicht in einem feuchten Kellergewölbe vermodern. Allerdings, wenn die Gemälde wieder zu den Rechtmäßigen Eigentümern zurückkehren, dann besteht ja auch die möglichkeit das diese die Kunstwerke freiwillig einem Museum zur Verfügung stellen.


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 16:01
@derfremde

Gegen Hr.Gurlitt wird nicht wegen des Besitzes der Bilder ermittelt,es ist eine Steuersache im Zusammenhang mit den Bildern.
Die Diskussion über die Bilder selber ist lediglich eine Begleiterscheinung,vergiss das nicht.
Es ist nicht erwiesen das Gurlitt unrechtmäßiger Eigentümer der Bilder ist,und die Beschlagnahme macht aus dem Fundus nicht automatisch Staatseigentum.
Jeder kann sein Eigentum so behandeln wie er es für richtig hält,im Rahmen bestehender Gesetze.


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 16:05
@jacon

Er hat ja nur damit gehandelt, okay. Man könnte höchstens verlangen, das er die Bilder aushändigt insofern sich jemand oder ein Nachfahre findet dem die Objekte damals geraubt worden. Ansonsten, wäre das nicht auch Hehlerei?


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 16:48
@Warhead
Warhead schrieb:Gurlitt gehörte zu dem illustren Quartett das Zugriff auf die Raubkunst hatte
Aber auch auf Nicht-Raubkunst.


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 16:55
Was Raubkunst ist darüber lässt sich mittlerweile eine Regalreihe in der Stabi vollmachen
Die geraubten Werke sind annähernd vollständig katalogisiert,ihr Weg,ihre Geschichte,ihre Besitzer,alles bekannt

Wikipedia: Raubkunst

http://www.tagesschau.de/ausland/monumentsmen100.html

http://www.lostart.de/Webs/DE/Provenienz/Raubkunst.html

Wie üblich war die Schweiz mittenmang als Helfershelfer dabei

http://www.zeit.de/kultur/kunst/2013-11/Gurlitt-Interview-Historiker-Petropoulos


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 17:54
@Warhead
Na und? Ohne genauere Kenntnis der gefundenen Werke lässt sich aber nunmal nicht sagen, ob tatsächlich alles Raubkunst ist.


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 18:06
@Warhead

Es geht mir mehr um einen Unterschied,der gemacht wird.
Wenn einer aus einem Haus,oder einem Museum ein Bild stiehlt,dann ist das ein Kunstraub.
Bei den Bildern die im NS Staat von den Bütteln des Regimes angehäuft wurden,spricht man von Raubkunst.
Warhead schrieb:Die geraubten Werke sind annähernd vollständig katalogisiert,ihr Weg,ihre Geschichte,ihre Besitzer,alles bekannt
Anscheinend,aber weshalb wird erst jetzt versucht eine (hoffentlich umfängliche)Klärung zu versuchen?


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 18:12
@jacon
Naja,ich nehme an das die nicht unbedingt ganze Hundertschaften an Kunsthistorikern am Start hatten,1400 Bilder listen,abgleichen,katalogisieren,das dauert ne Zeit...und ich nehme an in München hätte man gerne selber von profitiert,in der Pinakothek gibts mehr als nur eine freie Wand...und ein zu füllendes Magazin obendrein


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 18:19
@Warhead

1406 Bilder sind eine ganze Menge,darunter nicht wenige Hochkaräter.
Es wäre erstaunlich wenn,nur der Annahme halber 50%,also rund 700 Werke Raubkunst sind,aber keiner der Betroffenen Eigentümer es geschafft haben sollte,irgend jemandem einen Hinweis diesbezüglich zu hinterlassen.
Welche Erklärung könnte es dafür geben?
Geschah die Enteignung wenn man so will,unmittelbar vor einer Deportation?


melden

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 18:43
@jacon
Die Frage werden die Angehörigen,Archive und Historiker zu klären wissen


melden
Anzeige

NS-Raubkunst aus München...

11.11.2013 um 20:13
Warhead schrieb:Gurlitt gehörte zu dem illustren Quartett das Zugriff auf die Raubkunst hatte
Sogenannte "Entartete" Kunst um damit Devisen zu erstehen.

Das es sich um Raubkunst handelt ist noch zu beweisen. Solltest du Informationen diesbezüglich haben solltest du dich an die Staatsanwaltschaft wenden.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden