Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

18.06.2018 um 23:37
warum solltest Du für ihr journalismus Geld bekommen? Ist Doch nicht dein ernst dass Du für das weitergeben von Informationen per link was verdienen möchtest?
dann haben wir am ende alles voller beiträge, weil dich einer dafür bezahlt.

Die quellen geben dir Deine Diskussions grundlage.

Und wenn du eine eigene journalismus homepage hast, dann hast du eine basis wie die klicks auf deine Texte geld brinden, das ist aber so ca. ab 3000 cklicks ein paar euro, wie soll sich das rechenen.

und was für eine qualität hat deine seite dann, wenn deine quellen eine Zeitung sind? Klatschpresse? Was genau schreibst Du?

Mir ist unklar wiso dein verlinken so wichtig sein sollte, das Du dich um deine Zeit betrogen fühlst und Geld möchtest


melden
Anzeige
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

18.06.2018 um 23:40
und wo schreibst du? z.B. für deine links hier im forum, ... dann schreib mal auf wie so ein system funktionieren sollte, Deiner Meinung nach @Glünggi


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

18.06.2018 um 23:48
also wegen KlatschPresse, ich verstehe auch nicht wie man Infos schaffen kann wenn man sie aus 3. Hand bekommt, sonst schreibt man ja nur über die art wie z.B. der spiegel informiert, mit den dazugehörenden belegen/quellen, also klat und tratsch, das unterhaltung, da bin ich nicht abhänig von, soory da bin ich raus ich habe genug angebot.

z.B. Du weisst schon welche, ich schreibe, mit so usern und so... ;D


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

19.06.2018 um 00:07
@CriticalRush
Mir ist unklar wiso dein verlinken so wichtig sein sollte, das Du dich um deine Zeit betrogen fühlst und Geld möchtest
Ich seh nicht ein, dass die Zeitungen durch meine Zitate Geld einbüssen... das Gegenteil ist der Fall, ich mach durch meine Links Werbung für sie. Leute lesen ein Zitat und wollen evt den ganzen Artikel lesen und gehen auf die Seite. Ich krieg dafür rein gar nichts.
Und ich sehe halt darum nicht ein, wieso ich dies nicht tun darf, wenn doch schon kein finazieller Nutzen für mich dadurch ensteht und für die Zeitung kein Verlust, da ich sie ja verlinke und als Urheber angebe.
Darum meine überspitze Forderung ;) Weil ich hierbei einfach die Verhältnismässigkeit vermisse.


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

19.06.2018 um 00:26
du bringst denen neue leser, ist so.

mach Dich eionfach nicht abhänig von denen.

bei werbung kann es so und so laufe.

wenn du einen coolen articel hast, kaufen die dich, wenn du bei denen erwähntwerden möchtest kann es sein, das du dafür zahlen würdest.

als geschäfts modell, von allen jetzt für erwähnungen geld zu verlangen wäre mir zu stressig.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

19.06.2018 um 00:33
von allen jetzt für erwähnungen geld zu verlangen wäre mir zu stressig.
Wie gesagt, diese Forderung war nicht ganz ernst gemeint, sondern vielmehr sarkastisch.
Ich will kein Geld.
Ich würde nur gerne weiterhin Zitate mit dazugehöriger Quelle verlinken können.
Weil ich nicht einsehe, wie durch mein Zitierverhalten für den Urheber irgend ein Schaden entstehen sollte.
Ganz anders sieht es aus , wenn ich ganze Artikel paste oder mich als Urheber von fremden Zitaten ausgebe.. das dies nicht ok ist, streit ich ja gar nicht ab. Aber wieso ich nicht 2,3 Sätze eines Artikels mit dazugehörigem Link zitieren darf, geht mir nicht in den Schädel.


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

19.06.2018 um 00:54
@Glünggi wenn Du bei google IQ eingibst und auf news klickst

siest du von 5 zeitungen, das die schreiben der IQ geht zurrück, wenn du aber suchst wie das ermittelt wurde entdekst du eine einzige zeitung, die schreibt, das die tests aus der bewerbung von arme recruten aus EINEM nördlichem land war, das schreiben die anderen zeitungen nicht.

es ist manchmal so unzuverlässlich, sogar einige wissenschaftler haben hinundwieder schwierigkeiten die wahrheit zu finden.

das internet ist allen zu viel, vielleicht könnte es mehr an qualität gewinnen, wie das gehen soll weiß ich nicht vielleicht durch ausprobieren merkwürdiger regelungen, wir sind ja flexibel.
Es soll einfach werden finde ich, vielleicht könnte man es in gruppen einteilen, die domain gruppen org und tv usw. finde ich isrgendiwe schwammig.

und mal aus dem nähkästhen geplaudert:
Ich habe mal einen entwurf für einen Sci-Fi Comic gesehen, da ging es drum, das das internet zudsammen gebrochen ist und die letzte generation, durften das internet noch kennen lernen.
alle liefen da mit so wirzigen tier masken rum, das waren ihre avatare :D
einer hatte so einen löwenkopf wie bei tekken.

p.S. Dein Sakasmus ist bei mir jetzt endlich auch angekommen XD


melden
melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

20.06.2018 um 12:36
Rip Internet. War schön mit dir.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

20.06.2018 um 16:53
Hrm... dann hat das Darknet sogar für harmlose Dinge einen Sinn. Interessant...

Das ganze Urheberrecht ist doch zum erbrechen. Verglichen mit dem Patentrecht ist das Urheberrecht jetzt schon viel härter - zumal ein Patent nach 20 Jahren ausläuft (egal wieviele Milliarden die Entwicklung verschlang) und dass es sogenannte "FRAND"-Rechte gibt, bei welchen Technologien zu fairen und nicht diskriminierenden Preisen lizenziert werden MÜSSEN, sofern auf diesen Patenten eine ganze Geräteklasse aufbaut. (z.B. der MP3-Codec für die MP3-Player - oder Methoden zur Decodierung im Mobilfunk).
Dass Koleggahs Echo-Abschaffung besser geschützt ist, als eine Millionenteure Entwicklung aus dem Ingenieurbüro von BMW find ich bedenklich.

Nun bekommen diese selbsternannten Künstler noch mehr Zucker in den Hintern gedrückt... unglaublich.

Ich pfeif wohl besser auf meinen El.-Ing.-Abschluss und drösel irgendwas zu einem lausigen Beat zusammen - ist ja scheinbar wichtiger für die Bevölkerung.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

20.06.2018 um 17:09
Laborant schrieb:Ich pfeif wohl besser auf meinen El.-Ing.-Abschluss und drösel irgendwas zu einem lausigen Beat zusammen - ist ja scheinbar wichtiger für die Bevölkerung.
Vorsicht. Samples sind wohl dann auch nicht mehr erlaubt. R.i.P. Hip Hop.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

20.06.2018 um 20:11
@Phhu
Das lustige ist ja dass die Verlage Google Gratislizenzen austeilen damit sie keine Klicks einbüssen.
Und dass ne EU Studie ergeben hat,
dass letztlich alle davon profitieren, wenn Textausschnitte frei geteilt werden können.
https://www.srf.ch/news/international/neues-urheberrecht-filtert-die-eu-das-internet-zu-tode
Aber spielt keine Rolle weil
In einer geheimen Abstimmung hat sich der Rechtsausschuss des EU-Parlaments heute mit knapper Mehrheit für eine Reform des Urheberrechts ausgesprochen. Voraussichtlich im Juli wird das gesamte EU-Parlament über die Vorlage abstimmen. Die meisten Beobachter gehen davon aus, dass es dem Entscheid des Rechtsausschusses folgen wird.
Und was die Probleme mit den Uploadfiltern betrifft, kann man auch aus dem Artikel entnehmen.
Kurz gesagt, eine Internetplattform kann nicht manuell prüfen, sie müssen Algorythmen dafür verwenden, diese sind aber noch nicht wirklich dazu in der Lage und haben ne relativ hohe Fehlerquote.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

21.06.2018 um 23:41
@Glünggi
Da wären praktisch Gebühren fällig, sobald eine Suchmaschine, ein Aggregator oder ein soziales Netzwerk nicht nur den Link zeigt, sondern auch eine Überschrift oder Teile des Inhalts.
Profitieren würden hauptsächlich die großen Verlage.
Irgenwie ist das in Deutschland und Spanien gescheitert.
Viele Verlage erteilten Google eine Gratislizenz aus Sorge man könne Klicks verlieren und damit auch Werbeeinnahmen.
Trotzdem hoffen die es wird anders wenn alle 28 EU-Länder diese Regelung einführen.
Das ist eine Sa erei!
Artikel 13 ist noch unanständiger.
Einer hat es geplant, der Herr G. Öettinger.
Aber wieso sollen immer die Plattformen das regeln. Jemand der für seinen Artikel was kassieren möchte soll das anmerken und fertig.
Da hat @Laborant schon recht. Jemand meldet sein Patent an und irgenwann läuft es ab.
Natürlich wird es schwierig wenn jemand seinen Artikel nicht urheberrechtlich schützt, jemand anders "klaut " ihn und lässt ihn urheberrechtlich schützen.
Da müsste man dazu schreiben: Mein Artikel ist urheberrechtlich geschützt kostet aber nichts.
Was ist da eigentlich mit unseren Artikeln und Blogs?
:cry:

Das kommt mir vor wie die Eu-Regelung
mit den genormten Gurken.
Von 1988 bis 2009 musste man das ertragen.
https://www.zeit.de/2014/18/stimmts-eu-gurken-kruemmung

Die Uploadfilter arbeiten zudem unzuverlässig.
Unbedenkliche Inhalte werden teilweise rausgefiltert während urheberrechtlich geschützte Inhalte sich einschleichen.
Wie soll das rechtlich gehen. Was kann die Plattform dafür. Ich mein das passiert doch automatisch. Theoretisch könnte sich auch der beschweren, dessen Artikel rausgefiltert wurde. Der Andere dessen Artikel versehentlich auf der Plattform landet kann kassieren?
Oder gibt es dann auch eine Gebühr für unrechtmässiges heraus filtern?
Das Gespräch in deinem Link unten ist auch interessant.
Da kann eine politische Demonstration herausgefiltert werden nur weil eine urheberrechtlich geschützte Musik im Hintergrund läuft.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

22.06.2018 um 00:12
@Phhu
Laut Prognosen wird das Gesetz ja durchgewunken. Das ist dann ein weiterer wakeupcall. Wenn die Ressonanz dann weiterhin so gewaltig ist wie jetzt, dann hören sie die Glocken vielleicht wenn das Gesetz 2019 dann in Kraft tritt. Vielleicht kommt dann ja der grosse Aufschrei noch. Im Moment zumindest scheint es die Leute noch nciht wirklich zu interessieren.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

22.06.2018 um 00:19
@Glünggi


Hoffentlich sind unsere Buchstaben nicht urheberrechtlich...
:)

Einige merken schon langsam was kommt.
Wir müssten mehr dagegen protestieren. Nur was ist effektiv?


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

22.06.2018 um 00:32
@Phhu
Also so wie ich das in Erinnerung habe , ist alles urheberrechtlich geschützt, das nicht ausdrücklich mit einer Lizenz zur freien Verwendung ausgestattet ist. Dass es eben nicht so funktioniert, dass das was kein Copyright besitzt frei verwendet werden darf, ohne dass der Urheber dies ausdrücklich erlaubt.

Ich frag mich wie Allmy all die Beiträge löschen will, die Zitate beinhalten...

Naja was will man tun? Versuchen die Leute zu informieren... Aber wenn es zuwenig interessiert, dann müssen wir halt damit leben.... hat ja auch gute Aussichten, dass es sich selbst an die Wand fährt.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

22.06.2018 um 12:34
hm...muss das neue Urhebergesetz nicht auch erstmal durch die nationalen Parlamente?
Meiner Auffassung nach hat das EU-parlament hier in Deutschland keinerlei Entscheidungsgewalt bzw. ist nicht die legislative. Einzig Bundestag und Bundesrat können gültige Gesetze verabschieden.
Weiß nun nicht genau wie es hier ist, aber in Kraft treten kann es doch erst wenn die beiden deutschen Instanzen es absegnen oder?


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

05.07.2018 um 11:21
So heute ist wieder Abstimmung in Brüzzel.
Das italienische Wikipedia ist derzeit aus Protest bezüglich dieses EU Gesetzes offline gegangen.
Wikipedia: Wikipedia:Comunicato_3_luglio_2018
(Ich hoffe ich habe nun mit diesem Satz nicht per Zufall die selbe Wortwahl wie irgend ne Zeitung gewählt :P )
Jimmy Wales, Mitbegründer von Wikipedia befürchtet, dass es in Zukunft nicht mehr möglich sei, Links zu Zeitungsartikeln kostenlos anzubieten. Er befürchtet, dass sogar eine komplette Schliessung von Wikipedia möglich wäre.
https://www.srf.ch/news/international/europaeisches-urheberrecht-wikipedia-protestiert-italienische-seite-geht-offline
Naja.. noch ist es legal... noch.


melden

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

05.07.2018 um 15:16
@Glünggi
Ausgebremsd! Vom EU-PARLAMENT.
Geht in die nächste Runde.
https://www.zeit.de/news/2018-07/05/europaparlament-bremst-reform-des-eu-urheberrechts-aus-180705-99-20264


melden
Anzeige

Öffentliche Konsultation - EU-Urheberrecht

05.07.2018 um 15:20
Ja, im September soll die entgültige Entscheidung fallen.


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt