Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Plutokratie
Balanceismus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

24.06.2016 um 20:19
Ist das Ende der EU-Plutokratie gekommen? Nach dem Brexit gibt es die möglichkeit und Chance, dass die undemokratische, unplebiszitäre Elitenherrschaft und Plutokratie beende wird und dass der undemokratische EU-Rat und die Europäische Kommission aufgelöst wird. Und dafür ein richtige demokratische, plebiszitäre, soziale und gerechte Europäische Gemeinschaft errichtet wird. Aber ich befürchte, dass die wirtschaftlichen und politischen Eliten, Lobbyisten, Plutokraten und die linken Antideutschen von der Antifa dies verhindern tun.


melden
Anzeige

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

24.06.2016 um 20:25
@Balanceismus

Eine Frage, wieso sollte eine
Balanceismus schrieb:richtige demokratische, plebiszitäre, soziale und gerechte Europäische Gemeinschaft
entstehen?


Außerdem zerfällt die EU nicht von Heute auf Morgen. Selbst der Austritt von Großbritannien dauert 2 Jahre.


melden
Balanceismus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

24.06.2016 um 20:49
Die EU- Konstruktion ist eine Ansammlung von vielen Verträgen und Staatsverträgen, wo EU-Gesetze entstehen. Diese EU-Verträge müssen aufgelöst werden und dafür müssen richtige demokratische und plebiszitäre Strukturen, auch mit Referenden (Volksabstimmung) auf allen Ebenen, eingerichtet werden.


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

24.06.2016 um 22:27
Das funktioniert nicht, alles per Volksabstimmung zu entscheiden. Was ist, wenn für die Senkung der Lohnnebenkosten ebenso eine Mehrheit entschieden wird, wie für eine Rentenerhöhung?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 02:22
@Balanceismus
Die Kommissare sind also nicht vom EU-Parlament bestätigt respektive abgelehnt worden??
Die EU-Parlamentarier wurden nicht durch Wahlen nach Strassbourg entsandt??

Die Antifa sitzt nicht im EU-Parlament,die antideutsche Antifa ebenfalls nicht.
Eine antideutsche Antifa ist nicht links,völkisches Denken ist nie links,Antifaschisten denken nicht in völkischen Kategorien,das aber tut die Fraktion der Antideutschen


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 03:07
Der Austritt der Britanie ist nicht die Auflösung der EU und ihren Verträgen.

Die spielen außerdem seit Jahren mit den Gedanken auszusteigen, und wollten da nie so richtig mitmachen.

Außerdem bedeutet ein Austritt aus der EU, dass man keine Verträge und Beschlüsse beschließen kann
Die USA ist auch nicht in der EU, und trotzdem beschließt die EU Verträge und Abkommen mit den USA ab. Dann wird das halt eben nicht mehr zentral geregelt, sondern wieder national.

Ich muss dir da einbisschen die Hoffnung nehmen. Das gesamte System ist so tiefgreifend. Da macht der Austritt der Britten da nicht viel aus.

Da muss sich schon was verändern, was tiefgreifender ist und alle verbindet.


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 05:48
@Samsaraa
Samsaraa schrieb:Da muss sich schon was verändern, was tiefgreifender ist und alle verbindet.
z.b. das völkische denken, was zur zeit aus allen ecken gekrochen kommt. alle machen wieder auf national staaten und schoten sich ab und gleichzeitig wird neidisch auf den nachbar geschaut und weil der nachbar was macht was ihm vorteile verschaft, wir ein streit vom zaun gebrochen. der nachbar, darf im sinne des eigennutz, keine vorteile erwirken.


melden
Balanceismus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 06:49
Und trotzdem bleibt die EU eine undemokratische Veranstaltung, auch wenn die Rechten sie auch auflösen wollen.


melden
Balanceismus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 07:04
@Warhead

Es gibt viele antideutsche Antifas bei den Grünen.


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 07:12
@Balanceismus
Balanceismus schrieb:Und trotzdem bleibt die EU eine undemokratische Veranstaltung, auch wenn die Rechten sie auch auflösen wollen.
erst mal müssen wir dieses unheilige gedankengut wieder in die löcher zurück stopfen aus den sie gekrochen kam und dann sollen wir uns an die worte von willy brandt erinnern. "wir wollen mehr demokratie wagen"


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 09:41
Balanceismus schrieb:e EU- Konstruktion ist eine Ansammlung von vielen Verträgen und Staatsverträgen, wo EU-Gesetze entstehen. Diese EU-Verträge müssen aufgelöst werden und dafür müssen richtige demokratische und plebiszitäre Strukturen, auch mit Referenden (Volksabstimmung) auf allen Ebenen, eingerichtet werden.
Soweit die Utopie


Realttät. GB hat eindrucksvoll bewiesen wie man mit so einer Abstimmung mal ne Menge vor die Wand gefahren.

Warum, und das merken viele erst Heut? Was haben sie überhaupt abgestimmt, was für Konsequenzen gibt es.

Als Zusatzmittel sicherlich ein option, aber als Letze Entschedung? Never, damit würde die EU so regierbar wie ein Kaninchenzüchterverein mit einer Halber Mrd Mitglieder


Das schlimmer ist eigentlich das für viele Demokratie auf die Kindlicher Variante zurückläuft, jeder darf dedesmal über Jedes abstimmen.


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 11:30
das ding ist doch eher, man will mitbestimmen was passiert oder nicht, aber mit den konsequenzen aus einer entscheidung will keiner was zu tun haben.
es soll alles anders werden, aber so das sich nichts ändert.


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 11:47
@Balanceismus
Balanceismus schrieb:Aber ich befürchte, dass die wirtschaftlichen und politischen Eliten, Lobbyisten, Plutokraten und die linken Antideutschen von der Antifa dies verhindern tun.
Jaaa...
Das macht auch voll Sinn, nicht wahr?
Die Linken arbeiten mit den ,,Reichen" zusammen, um die von ,,Reichen" regierte EU (=,,Plutokratie") zu erhalten.
Obwohl es ja eigentlich zum linken Selbstverständnis gehört, für mehr soziale Gleichheit, größere Verteilung des Vermögens oder je nach Strömung auch Enteignung, Sozialismus und Planwirtschaft zu stehen. Also für Systeme, die mit den Vorstellungen der ,,Reichen" nicht so richtig zusammenpassen und auch nicht deren Interessen dienen.

Und die Antideutschen erst...ich mein, logisch: Wenn man gegen Deutschland ist, ist man automatisch für die EU, jawohl.
Und außerdem ist so ein Antideutscher ja gewöhnlich gegen den Kapitalismus, also das System, das die so genannten Reichen reich und mächtig gemacht hat - weshalb die Antideutschen also gemeinsam mit den Reichen das System sichern wollen.
So sieht Revolution aus, genau! Ähm...


Aber was soll`s, einfach mal `n paar schicke, klingende Schlagworte, die man irgendwo aufgeschnappt hat, raushauen - wozu soll man sich schon Gedanken über ihre Bedeutung machen? ^^


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 12:00
Das größte Problem einer EU oder einer ähnlichen Gemeinschaft ist, dass sie gar nicht volksnah sein kann.

Das ist aber sehr viele Menschen wichtig, vor allem jenen, die nicht (mehr) von der großen weiten Welt und 50 Karrieren träumen.

Hat man auch bei den Wahlen in Österreich und nun beim Brexit gesehen. Moderne junge Menschen die noch dran glauben wählen links, wählen die EU.

Menschen älter sind und/oder nicht in London und Co. studieren können mit irgendeiner gesichtslosen EU nichts anfangen.

Die glauben dann halt auch irgendeinem Clown, hauptsache den kennen sie und er ist einer der ihren.

Was sollen die Briten oder Ungarn, Polen ect. mit einer Merkel, Juncker und Co ?

Wenn der erdige Typ der so tut als käme er aus der englischen Provinz denen erzählt, dass die über deren Kopf hinweg entscheiden wieviele Muslime sie wieder aufnehmen sollen und wieviele Pfund sie wieder nach Griechenland überweisen sollen, dann interessieren auch keine falschen Zahlen mehr.

Der kommt an. Die Politiker im eigenen Land welche pro Europa sind, sind hingegen eine Katastrophe. Cameron hat die Ausstrahlung von einer halbleeren Flasche Bier die 3 Wochen in der Sonne stand.

In Österreich sind doe Sozialdemokraten eine Katastrophe nach der anderen. Auf Pest folgt Cholera.

So kann man keine Massen für die Eu begeistern.


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 12:01
Balanceismus schrieb:Die EU- Konstruktion ist eine Ansammlung von vielen Verträgen und Staatsverträgen, wo EU-Gesetze entstehen. Diese EU-Verträge müssen aufgelöst werden und dafür müssen richtige demokratische und plebiszitäre Strukturen, auch mit Referenden (Volksabstimmung) auf allen Ebenen, eingerichtet werden.
Ja was denn sonst?
Solange es keine United States of Europe gibt oder ein Heiliges Europäisches Reich gibt es einzelne Länder, die zu hoffentlich gegenseitigem Nutzen im Club EU sind. Und ihre Beziehungen in diesem Club regeln sie natürlich mit Verträgen. Weil diese, auch wenn sie nicht wie bei Mose in Stein gemeißelt sind, immerhin eine gewisse Sicherheit und Verlässlichkeit der Partner untereinander bieten..

Wenn zu jedem Zeitpunkt jeder aus Abkommen und Verträgen aussteigen kann, wie er grad lustig ist oder wie es ihm grade nutzt, sprich wenn man ständig bei jeder Kleinigkeit das jeweilige Volk abstimmen lässt, dann macht das vernünftiges Wirtschaften und Handeln unmöglich.
Wieso soll ich als Investor 1 Million Euro in Firma A investieren, wenn der Käufer des von A hergestellten Produktes jederzeit sagen kann:,,Ach, ich zahl nicht mehr, keine Lust."?

Das macht niemand mit Verstand.

Bei Fragen, die internationale Politik und Wirtschaft betreffen, ist es ähnlich: Jedes Mal 27 Volksabstimmungen in 27 Mitgliedsstaaten mit verschiedensten, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Verhältnissen und unterschiedlichsten Interessen abhalten?
Effektiv ist anders.

Und was ist, wenn ein Volk ganz demokratisch dafür stimmt, eine bestimmte Ethnie auszurotten?


Ich sehe mich durchaus als klaren EU-Kritiker.
Aber Gehirn einschalten sollte man schon, wenn man die Strukturen und Verhältnisse der EU kritisiert.


melden
Balanceismus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 15:02
Ausrottungen werden meist von rechten politischen Eliten getroffen. Und eine Volksabstimmung, die gegen die Menschenrechte und dem GG verstößt, sind ungültig.


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 15:19
Ich fände es gut, wenn man bei den EU Wahlen, Länderübergreifend Parteien wählen könnte.
Vielleicht trifft ja ne Belgische Partei meine EU Vorstellungen besser als eine aus Österreich.

Oder es gäbe auch gleich EU weite Parteien.


Natürlich könnte ich als Beispiel die ÖVP wählen, und somit die EVP.
Aber meine Stimme an die CDU zu geben, hätte mMn mehr gewicht.


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

25.06.2016 um 22:03
Balanceismus schrieb:Die EU- Konstruktion ist eine Ansammlung von vielen Verträgen und Staatsverträgen, wo EU-Gesetze entstehen. Diese EU-Verträge müssen aufgelöst werden und dafür müssen richtige demokratische und plebiszitäre Strukturen, auch mit Referenden (Volksabstimmung) auf allen Ebenen, eingerichtet werden.
Wieso? Von den Verträgen profitieren alle EU-Staaten und sie wurden gemeinsam beschlossen bzw. waren bekannt, als die EU-Staaten beitraten ...
Wenn die EU nicht von den Verträgen profitieren würde, würde man sie gar nicht abschließen ;)

Referenden haben in der EU bisher nichts Gutes gebracht. Die Direkte Demokratie verleitet dazu, dass 51% die anderen 49% unterdrücken und deren Interessen gar nicht mehr wahrgenommen werden. Momentan sind in allen Parteien Politiker, die trotz aller Mehrheiten auch noch ein Auge darauf haben und versuchen, einen Konsens zu erreichen zwischen gegnerischen Gruppen ...

Das Mehr-Parteiensystem mit gewählten Volksvertretern ist auf dem momentanen Entwicklungsstand des Menschen durchaus das Beste für eine Demokratie, man hat noch kein Besseres in der Praxis gesehen ...


melden

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

26.06.2016 um 03:14
Balanceismus schrieb:richtige demokratische und plebiszitäre Strukturen
"Plebiszitär" scheint das neue magic word zu sein.
Wenn "plebiszitär" darüber abgestimmt werden sollte, ob alle mit Migrationshintergrund und islamischen Glaubens rausgeschmissen werden sollen, hätten wir über Nacht 5 Millionen Einwohner weniger.

Repräsentative Demokratie anstelle von direkter Demokratie verhindert (noch) die Assikratie.


melden
Anzeige

Ein neue Europäische Gemeinschaft ist möglich!

26.06.2016 um 09:20
@Issomad
Issomad schrieb:Die Direkte Demokratie verleitet dazu, dass 51% die anderen 49% unterdrücken und deren Interessen gar nicht mehr wahrgenommen werden
Tja... mir drängt sich allerdings auch das Gefühl auf, das die regierenden Parteien die Bevölkerung insgesamt kaum noch wahrnehmen.

@Realo
Realo schrieb:Repräsentative Demokratie anstelle von direkter Demokratie verhindert
Man fragt sich allerdings auch, WEN diese Art der Demokratie repräsentiert.
Wahrscheinlich die Wirtschaft.. die Wirtschaft... und die... klar ... Wirtschaft.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neubeginn25 Beiträge
Anzeigen ausblenden