Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

87 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wahl, Gesundheitssystem, Innere Sicherheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 00:03
Ein Land in dem Wir Gut und Gerne leben – eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

Ich weiß nicht wo das ist, offensichtlich muss es in Deutschland eine Region geben die einen „ Märchenland“ gleicht, eventuell gibt es dieses „ Märchenland“ auch nur in den Zimmern und Fluren der Ideologischen Kaderschmieden in denen Medienschaffende ausgebildet werden.

1. Das Gesundheitssystem

Der Vergleich des Gesundheitssystems kann nicht mit Gesundheitssysteme aus der sogenannten 4.Welt gezogen werden, sondern muss sich an den schon einmal erreichten orientieren.

Von einem ausgezeichneten Gesundheitssystem können viele Menschen im besonderem im ländlichen Raum nur von der „guten alten Zeit“ träumen, in der die Krankenhausdichte nicht weiter als 25 Km betrug, heute sind es aus Gründen der Kostenersparnis (Schließung der Krankenhäuser) bis zum nächsten „Klinikum“ meistens um 50 Km was als Herzinfarkt oder Schlaganfall (Apoplex, Hirnschlag, Hirninfarkt) alles andere als eine schnelle und ausgezeichnete medizinische Versorgung in den betroffenen ländlichen Räumen bedeutet.

Auch in den Städten können viele nur von der „guten alten Zeit“ träumen, in der Fachärzte in eigenen Praxen praktizierten die Verwaltung der Patienten übersichtlich war und für jeden Patienten 15 – 20 Minutentermine einplanen konnten. Heute gibt es aus Kostenersparnis sogenannte Facharztzentren die zum einem mit der Verwaltung der Vielzahl der Patienten völlig überfordert sind (der Versuch eines Anrufs ist meistens eine Geduldsprobe) die Patientenanmeldung völlig überlastet, die Ausstellung von Rezepten und Arztbriefen reine Geduldsproben und Patienten – Arzt Kontakt hat sich auf 5 – 10 Minutentakt verringert, Unter einem ausgezeichneten Gesundheitssystem verstehen viele etwas anders.

Auch von einer Pflege in Krankenhäusern wie Sie ein mal in der „guten alten Zeit“ einmal war können Patienten in den Kliniken des Jahres 2018 nur träumen, viele Pflegestellen wurden aus Kostenersparnis abgebaut, in der „guten alten Zeit“ wurden Krankenhäuser zur Heilung Kranker erreichtet. Auch heute haben die Krankenhäuser den Auftrag Kranke zu heilen allerdings müssen das heute gewinnorientiert leisten, was auch Nachteile für Patienten bedeuten kann die es in der „guten alten Zeit“ nicht gab.

Ein ausgezeichnetes Gesundheitssystem gibt es zum Beispiel in der Schweiz, und sehr gute Gesundheitssystem in der Niederlande in Island in Dänemark und in Belgien in Deutschland sehen wir in der Summe nur noch ein grade noch durchschnittliches Gesundheitssystem obwohl Deutschland im Vergleich die höchste Wirtschaftskraft besitzt und somit seiner Bevölkerung ein im Vergleich eher ein Gesundheitssystem auf medizinischen Grundsicherungsniveau zumutet.

2. Innere Sicherheit und eine funktionierende Polizei

Eine funktionierende Polizei gab es in der „guten alten Zeit“ als die Polizeipräsenz noch dafür sorgen konnte das viele Straftaten durch ihre Präsenz verhindert wurden. Auch nicht alle aber viele.

Seit der Kölner - Silvesternacht von 2015 die nicht nur für Köln steht sondern für viele Orte in Deutschland mussten wir uns an zwei Veränderungen gewöhnen, zum einen Berichten die Medien aus Angst vor der Wahrheit nur noch sehr zögerlich von vielen Straftaten die auch aus Furcht vor der Wahrheit dann eher als regionale Ereignisse betrachtet werden, zum anderen daran das die Polizei nicht mehr vorbeugend präventiv Straftaten durch ihre Präsenz verhindern sondern der Erfolg der „ funktionierenden Polizei“ darin zu sehen ist, dass die Polizei nach den Straftaten die Täter ermittelt.

Aktuell wieder einmal....

Albtraum dauerte vier Stunden Gruppen-Vergewaltigung in Freiburg: Sogar bis zu 15 Täter?

Ein gut funktionierende innere Sicherheit ist das mit Sicherheit nicht, und wer aus Angst vor der Wahrheit die Augen verschlisst, hilft niemanden weder den Opfer noch den Tätern.

3. Infrastruktur

Ja in der „guten alten Zeit“ also im letzten viertel des 20. Jahrhunderts hatte Deutschland eine herausragende Infrastruktur die Straßen und Brücken waren in Topzustand die Schienenwege weit verzweigt bis in den letzten Winkel der Republik. Das war einmal heute sind viele Straßen und Brücken in einen sehr maroden oder gar schlechten Zustand. Brückenanbindungen, Schlaglöcher und Querrinnen sorgen für viel gepolter im Straßenverkehr. Sensible (Erschütterungsfreie) Krankentransporte können aufgrund dessen vielfach nur noch im Schneckentempo erfolgen. Der Rückbau mancher Schienenwege hat ganze Regionen von dem Fernverkehrsschienennetz abgeschnitten. Fehlende Stromtrassen behindern den „grünen Strom“ Schnelle Internetverbindungen gibt es flächendeckend in vielen Ländern des ehemaligen Ostens im Baltikum nicht aber in Deutschland. Der eingeschränkte Winterdienst auf den Straßen behindert den Warenverkehr und die Pendler. Ja in der „guten alten Zeit“ war die Qualität und die Quantität der Infrastruktur besser, das ist der Vergleichsparameter nicht der Vergleich zu Ländern in Schwarzafrika oder Mittelamerika.

4. Wesentliche Abstriche an den kommunalen und staatlichen Aufgaben?

Kommunen haben immer neue Einnahmequelle erschlossen, Parkraumbewirtschaftung mit exorbitant hohen Parkgebühren, Kommunale Parkraumüberwachung, durch Gründung überregionaler kommunaler Verkehrsüberwachung im Bereich der Geschwindigkeitskontrollen einhergehend mit nahezu flächendeckenden 30 Zonen. Ausweisung exorbitant großer Gewerbeflächen auf der Grünen Wiese oder in Waldgebieten einhergehend mit einer Umweltzerstörung ohne gleichen. Einer Explosion der vorher schon exorbitant hohen Mitten in Ballungsräumen und Speckgürteln. Sozial Leistungen wurden zwar aufgrund der Überschüsse durch die 0 Zins Politik der EZB zwar nicht gekürzt aber auch nicht entsprechend der höheren Kosten für Miete, Energie und Lebenshaltung angepasst. Der Sparer verliert Angesicht der null Zins Politik den Wert des ersparten, der Häuslebauer zahlt aufgrund der Flucht ins „Betongold“ exorbitant hohe Baupreise. Freibäder, Schwimmbäder, Freiwillige Leistungen der Kommunen fallen dem Sparzwang zum Opfer. Nein bei Licht betrachtet ist das kein Land in dem viele die meisten gut und gerne Leben.

Gibt es eine Alternative für Frau Merkel als Bundeskanzlerin?

Ja gibt es, hat es immer gegeben, unsere Friedhöfe sind voll von Menschen die glaubten sie seinen unersetzlich und trotzdem konnten alle ersetzt werden. Und ja es gab auch schon Bundeskanzler die ihre Aufgabe besser erledigt haben als Frau Merkel, beginnend mit Konrad Adenauer; Ludwig Erhard über Willy Brandt und Helmut Schmidt und sogar einen Helmut Kohl kann man eine bessere Amtsführung bescheinigen als Angela Merkel. Wenn also ein anderer Kanzler für eine andere Politik benötigt wird, wird es diesen ohne jeden Zweifel geben und zum Trost viel schlechter als jetzt kann es dann auch nicht werden. Denn das meiste läuft so und so weiter, egal wer gerade im Kanzleramt sitzt, das haben wir in Deutschland die letzten 13 Jahre im Praxistest erprobt.


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 00:10
Hach ich freue mich schon auf heute. Ab 18 Uhr wird es besonders spannend und lustig und ich gehe davon aus, dass die Grünen mit Abstand den größten Erfolg haben werden, womöglich werden sie Zweiter und stellen dann einen Ministerpräsidenten dar. Laut Umfragen sind sie gleichauf mit der SPD.


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 00:17
Die Polizei hat aber weitere Silvesterprobleme verhindert und gute Arbeit geleistet und ich kann in Frankfurt auch problemlos Silvester in der Innenstadt herumballern oder dabei zugucken, du kannst nicht sagen dass die Polizei nicht funktioniert weil in einem 80 Mio. Land Straftaten existieren. Wie stellst du dir vor dass man Vergewaltigungen zb komplett verhindert? Also mal abgesehen davon dass die meisten zu Zuhause passieren aber selbst wenns nur die sind die draußen zustande kommen.
Zitat von SybillaSybilla schrieb:viel schlechter als jetzt kann es dann auch nicht werden
Witzig. Schau mal nach Polen, Österreich, Türkei, USA, Italien oder sonst wohin.
Zitat von SybillaSybilla schrieb: eventuell gibt es dieses „ Märchenland“ auch nur in den Zimmern und Fluren der Ideologischen Kaderschmieden in denen Medienschaffende ausgebildet werden.
Sorry aber diese Unterstellung ist ebenfalls Bullshit. Die Medien sind nicht ideologisiert. Du findest alles an Medien von rechten Autoren bis zum Linken, CDU Sympathisanten und massenweise AfD Sympathisanten, Neutralen usw. Kein Medium gaukelt hier ideologisierte Märchenwelten vor.

Und was genau soll dieser Thread jetzt überhaupt? Was willst du damit aussagen? Außer dass du sublim implizierst dass alles Scheiße ist und nur ein Machtwechsel alles besser macht und was hat das überhaupt mit der Hessenwahl zu tun? Willst du hier Leute vor der Wahl noch schnell beeinflussen?
Zitat von SybillaSybilla schrieb:Auch heute haben die Krankenhäuser den Auftrag Kranke zu heilen allerdings müssen das heute gewinnorientiert leisten, was auch Nachteile für Patienten bedeuten kann die es in der „guten alten Zeit“ nicht gab.
Das ist tatsächlich sehr schlecht aber ich weiß auch nicht wie viel schlechter als früher. Sah bisher keine konkreten Statistiken von früher. Ich denke dass auch damals viel Mist gemacht wurde den man nur mangels Internet nicht so mitbekam. Wüsst auch nicht welche Partei man überhaupt wählen sollte damits besser wird. Linke, Grüne und Humanisten sind glaube ich die einzig Nennenswerten die überhaupt darüber nachdenken aber zwischen reinem Wollen und umsetzbaren Plan haben gibts auch noch mal einen Unterschied. Bezweifle dass es irgendeine Partei schaffen kann die da was ändert, wenn hängt das mit dem einzelnen Kanditaten zusammen. Mit die besten Chancen hat momanten Al-Wazir, wie auch Venom andeutete. Weiß jetzt allerdings nicht was seine genauen Vorhaben sind.


2x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 00:51
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Die Polizei hat aber weitere Silvesterprobleme verhindert und gute Arbeit geleistet und ich kann in Frankfurt auch problemlos Silvester in der Innenstadt herumballern oder dabei zugucken, du kannst nicht sagen dass die Polizei nicht funktioniert weil in einem 80 Mio. Land Straftaten existieren. Wie stellst du dir vor dass man Vergewaltigungen zb komplett verhindert? Also mal abgesehen davon dass die meisten zu Zuhause passieren aber selbst wenns nur die sind die draußen zustande kommen.
Eine funktionierende Polizei gab es in der „guten alten Zeit“ als die Polizeipräsenz noch dafür sorgen konnte das viele Straftaten durch ihre Präsenz verhindert wurden. Auch nicht alle aber viele.


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 00:59
Um 50 Kilometer von einem Krankenhaus entfernt zu sein, muss man schon in einem sehr abgelegenen Dorf wohnen ...

Die Polizeiarbeit funktioniert immer noch so gut wie früher ... Heutzutage wird nur jedes Verbrechen zigmal durch die Medien durchgekaut und aufgebauscht ...

Die Straßen kranken an dem steigenden Verkehrsaufkommen ... da müsste man zuallererst in Innenstädten mal die Bremse ziehen. Straßen werden vor allem durch den Schwerlastverkehr beschädigt ... Auch die dämlichen SUVs tun der Infrastruktur nicht gut ...

Parkraumbewirtschaftung kenne ich schon ewig und es deckt heutzutage wie auch damals kaum die Kosten, die durch die Bereitstellung von Parkraum und dessen Bewirtschaftung entstehen ...

Die Alternativen zu Merkel sind grausig und will ich lieber nicht als Bundeskanzler sehen ... ein Spahn, Seehofer oder AKK gehören einfach nicht in dieses hohe Amt ...


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 01:01
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Sorry aber diese Unterstellung ist ebenfalls Bullshit. Die Medien sind nicht ideologisiert. Du findest alles an Medien von rechten Autoren bis zum Linken, CDU Sympathisanten und massenweise AfD Sympathisanten, Neutralen usw. Kein Medium gaukelt hier ideologisierte Märchenwelten vor.
Der bunte Kiosk der Presselandschaft - Die Anstalt vom 22. Mai 2018 | ZDF

ZDF - Die Anstalt: Wo haben SPD / Grüne ihre Ideen für den Hartz 4-Raubzug her??? Bertelsmann?

Klar, es gibt keine Medien die ideologisierte Märchenwelten vorgaukeln, und Zitronenfalter falten Zitronen.


melden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 01:04
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Parkraumbewirtschaftung kenne ich schon ewig und es deckt heutzutage wie auch damals kaum die Kosten, die durch die Bereitstellung von Parkraum und dessen Bewirtschaftung entstehen ...
Reicht die Mineralölsteuer der Autofahrer an der Tanke dafür nicht aus ?


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 01:30
Zitat von SybillaSybilla schrieb:Reicht die Mineralölsteuer der Autofahrer an der Tanke dafür nicht aus ?
Bekanntlicherweise wird die Mineralölsteuer dafür gar nicht verwendet ...
Die Mineralölsteuer benutzt man, um die Sozialversicherungsbeiträge stabil zu halten ...

Außerdem sehen die Gemeinden gar nichts von dem Geld, hier muss man doch zwischen Bundes-, Landes- und Gemeindeeinnahmen unterscheiden ... Ein Hoch auf den Föderalismus und seine Probleme ;)


melden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 02:41
@Sybilla
Es kann noch viel schlimmer werden und ich gehe btw auch davon aus dass es das wird. 😉

Also genieß die Zeit lieber noch solange Du es noch kannst. 🙂


melden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 07:03
Zitat von VenomVenom schrieb:womöglich werden sie Zweiter und stellen dann einen Ministerpräsidenten dar
Wie soll das gehen?


melden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 07:15
Zitat von SybillaSybilla schrieb:Eine funktionierende Polizei gab es in der „guten alten Zeit“ als die Polizeipräsenz noch dafür sorgen konnte das viele Straftaten durch ihre Präsenz verhindert wurden. Auch nicht alle aber viele.
warum gab es dann früher mehr Kriminalität? Und warum ist Deutschland dann so sicher? Fragen über Fragen
Außerdem frage ich mich, als Wähler in Hessen, was Deine Textwand überhaupt mit irgendwas zu tun hat, was im Titel des threads steht.
Untergangssystimmung verbreiten? Früher war alles besser, wählt die AfD?


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 07:32
Merkel sollte bis Januar zurück treten und bis zu Neuwahlen im September/Oktober könnte Olaf Scholz das Bundeskanzler Amt übernehmen.


2x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 07:40
Zitat von kingstons123kingstons123 schrieb:Olaf Scholz das Bundeskanzler Amt übernehmen
WTF, noch ein SPD Kanzler? Was möchtest am Sozialstaat wieder abgebaut/gestrichen haben?


melden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 08:04
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:warum gab es dann früher mehr Kriminalität? Und warum ist Deutschland dann so sicher? Fragen über Fragen
Außerdem frage ich mich, als Wähler in Hessen, was Deine Textwand überhaupt mit irgendwas zu tun hat, was im Titel des threads steht.
Untergangssystimmung verbreiten? Früher war alles besser, wählt die AfD?
Heute gibt es zum einem eine andere Art von Kriminalität und zum anderem gab es früher mehr Polizeipräsenz als Streifenpolizisten und im Streifenwagen. Die Sicherheitslage der Bürger*innen hat sich verschlechtert. (Siehe Freiburg) Ich würde diesen Thread nicht überschätzen, von den 200 Leser*innen leben eventuell 15 in Hessen von diesen 15 haben sich die meisten bereits für eine Partei entschieden soweit sie zur Wahl gehen. Wenn die 2- 3 unentschiedenen Wähler aus Hessen am Ende des Wahlabend die Wahl entschieden haben, dann kann tatsächlich mein Beitrag der Grund dafür sein, wenn nicht sitze ich nur am virtuellen Stammtisch und diskutiere mit anderen Besuchern. Wer meinen Eingangsbeitrag als Textwand versteht, hat so und so nicht verstanden was ich damit aussagen möchte. Im Prinzip erkläre ich damit warum es überhaupt eine AfD gibt und was nötig wäre damit diese in den Geschichtsbüchern auf nimmer wiedersehen verschwindet. Und das gilt eben auch für Hessen so wie es für Bayern richtig war und im Bund. Ich bin weder Optimistin die alles Rosarot malt noch ein Pessimistin die nur Grautöne kennt. Ich bin Realistin die eben Licht und Schatten erkennen und unterscheiden kann.


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 09:17
Zitat von kingstons123kingstons123 schrieb:Merkel sollte bis Januar zurück treten und bis zu Neuwahlen im September/Oktober könnte Olaf Scholz das Bundeskanzler Amt übernehmen.
hahah, warum denn SCholz oder überhaupt einen SPD Mann.

nein man soll ja Kinder auch nicht ans Steuer setzen..


melden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 09:25
@Sybilla
und? Hat trotzdem NIX mit dem threadtitel zu tun. Textwand hin oder her und ich verstehe sehr genau, was da steht, also unterstelle mir nicht, etwas nicht verstanden zu haben.
Und nein, es war früher nicht sicherer, das zeigen sämtliche Statistiken und wurde auch schon oft genug hier aufgezeigt.


melden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 09:44
Die Themen haben nichts mit der Wahl hier zu tun. Thema verfehlt, setzen, sechs.

Wer sich dafür interessiert, die hessenspezifischen Punkte die zur Verfassungsänderung des Landes Hessen und zur Wahl gestellt werden sind die folgenden:

Tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern
Kinderrechte
Datenschutz
Todesstrafe
Definition des Staatszielbegriffs
Nachhaltigkeit als Staatsziel
Förderung der technischen, digitalen und sozialen Infrastruktur und von angemessenem Wohnraums als Staatsziel
Kulturförderung als Staatsziel
Ehrenamtsförderung als Staatsziel
Sportförderung als Staatsziel
Bekenntnis zur europäischen Integration
Senkung des Mindestalters für das passive Wahlrecht bei Landtagswahlen von 21 auf 18 Jahren
Elektronische Verkündung von Gesetzen
Senkung des Quorums für Volksbegehren
Stärkung der Unabhängigkeit des Landesrechnungshofes

Wer sich genauer für einen der Punkte interssiert findet bei Wikipedia einen Startpunkt:
Wikipedia: Volksabstimmungen in Hessen 2018


Darüber hinaus ist natürlich noch Landtagswahl, auch hier wird man bei Wiki fündig dazu, wer die Spitzenkandidaten und antretenden Parteien sind:

Wikipedia: Landtagswahl in Hessen 2018
Die dominierende Wahlkampfthemen sind Bildung mit dem Fokus auf Lehrermangel, Unterrichtsausfall und marode Schulgebäude, der bezahlbare Wohnraum in Städten, die Luftreinhaltung und der Ausbau des ÖPNV, Umweltschutz, Gleichberechtigung und Integration.
Das ist die Übersicht zur Wahl in Hessen, nicht eine Auflistung gefühlter gesamtdeutscher Probleme bei der ich den Hessenbezug nicht mal im Ansatz rauslesen kann....


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 10:41
Zitat von SybillaSybilla schrieb:Ich bin Realistin die eben Licht und Schatten erkennen und unterscheiden kann.
Gehört (d)eine Selbstbeweihräucherung auch zu einer Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen, @Sybilla?


melden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 10:43
Kann man diesen Thread allgemein für die Wahl in Hessen nutzen statt nur für diese 15 Volksbefragungen?


1x zitiertmelden

Eine Bestandsaufnahme zur Wahl in Hessen

28.10.2018 um 10:49
Zitat von VenomVenom schrieb:Kann man diesen Thread allgemein für die Wahl in Hessen nutzen statt nur für diese 15 Volksbefragungen?
Na klar, solangs um Hessen geht ;)

Steht ja auch im Titel :P

Aktuell (aktuelle Umfragen) sieht es ja so aus als könnte es ähnlich ausgehen wie in Bayern, mit herben Verlusten für die 2 "großen" Parteien und Gewinnen für die AfD und Grünen...

Aber eventuell erleben wir auch die eine oder andere Überraschung. Bin sehr gespannt auf 18 Uhr ;)


melden