Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

40 Beiträge, Schlüsselwörter: Ezb Bankenrettung Euro Zinsen Wirtschaft

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

22.02.2019 um 09:00
@Sybilla

schön du hast die Krise von 2009 erklärt. Hat mit dem Urspungsthread nicht viel zu tun.

Zumal ja laucht vieler Leute die Banken ja immer Geld aus dem Nichts erschaffen und gar nicht Pleite gehen könnten.
Sybilla schrieb:Natürlich kann auch ein Bürgergeld durch dass " EZB-Giralgeld" geschöpft werden ohne das es jemand erarbeiten muss. Solange die Güter, Waren und Dienstleistungen die mit dem Bürgergeld erworben werden produziert werden solange läuft das System weiter. Erst wenn das BIP der Wirtschaft erheblich absinken würde konnte durch das Bürgergeld Inflation entstehen
Nein, es würde auch so eine Inflation enstehen. Was willst du jetzt eigentlich? Bürgergeld oder Giralgeldschöpfung?

Ich denke wenn du darüber nachdenkst wenn Jeder Bürger nur 1000 EUro Kredit pro Monat bekäme, du ein PRoblem hast.

wir reden zb allein in der BRD über rund 600 Mrd Pro Jahr. Selbst bei solch geingen Werten.

Aber die Frage ist doch wer zahlt denn diese Kredite zurück?
Sybilla schrieb:alleine aus diesem Grund ist Zuwanderung notwendig. In immer mehr neu geschaffenen Immobilien werden immer mehr Mieter benötigt, damit sich das Kapital zumindest durch den Mietzins vermehren kann.
Und jetzt wird es ganz wirr? Giralgeld? Bad BAnks, Bürgergeld? Einwanderung? Verschwörungstheorie?

Du solltest dich erstmal sortieren.


melden
Anzeige

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

22.02.2019 um 12:22
Fedaykin schrieb:Du solltest dich erstmal sortieren.
Was verstehst Du denn nicht, ich habe alles nun schon wiederholt sehr einfach und leicht verständlich erklärt.
Solange Du nicht alle Begriffe durcheinander würfelst, ist auch nichts wirr und für dich verwirrend.

Ich sortiere einmal so, dass das komplexe und verschachtelte Thema für wirklich alle eine einfach Struktur bildet. Nicht alles was jemand nicht aufs erste versteht ist eine "Verschwörungstheorie" vielleicht ist es nur schwer verständlich. Ich verstehe die Albert Einstein Formel E=mc² auch nicht,

Bad Banks Und Giralgeld das in der Realwirtschaft verbrannt wurde.

Leider hast Du immer noch nicht verstanden, dass die in den Bad Banks gelagerten Kredite mit geschöpften Giralgeld der EZB von den Banken zwecks Bankenrettung von der EZB übernommen wurden, diese Kredite zahlt niemand ab, sie werden einfach aus der Bilanz gestrichen.

Bürgergeld

Muss nicht als Kredit etikettiert werden warum sollte das ein Kredit sein? Wir haben ja oben gelernt dass die EZB grenzenlos Geld schöpfen kann, dass niemals erarbeitet wurde oder wird oder als Kredit abbezahlt wird sondern einfach aus der aus der Bilanz in Bad Banks gestrichen wird.

Das heißt die EZB kann das Bürgergeld auch durch Geldschöpfung finanzieren, solange das BIP nicht signifikant absinkt. Wir wir oben gelernt haben muss geschöpftes Geld nicht erarbeitet werden wenn das politisch erwünscht ist.

Immobilien Einwanderung

Die neu errichteten Immobilien deren "faule" Kredite ja durch das geschöpfte "Giralgeld" in Bad Banks abgelöst wurden, müssen ja eine ordentliche Rendite für den heutigen Besitzer generieren. (0 Zins Politik der EZB zwecks Sonderkonjunktur verhindert ja den Sparzins aber auch der Immobilienneubau profitiert davon noch einmal) Durch die Zuwanderung von mehr als einer Million Menschen seit 2015 wurde der vorhandene Wohnraum verknappt. Aufgrund dessen steigen nach den Regeln des Marktes von Angebot und Nachfrage die Mieten an manchen Orts auch exorbitant stark an, durch den erhöhten Mietzins kann also für die Immobilieneigner eine höhere Rendite erzielt werden. Selbstverständlich werden die neu zugewanderten Menschen in der Regel nicht in Neubauwohnungen einziehen aber sie verstärken den Wettbewerb aller um billigen Wohnraum.

Gegenmaßnahmen

Aufgrund dessen werden in vielen Kommunen geförderte Wohnbauprojekte angeschoben, um von dem vorhandenen Bestandswohnraum den Nachtfragedruck abzumildern und um den Mietpreisanstieg abzuflachen. (Mehr Angebot sinkende Nachfrage) Für Immobilienbesitzer und für den Immobilienneubau eine WIN WIN Situation hingegen die Mieter im Niedriglohnsektor aus den neu renovierten Wohnungen verdrängt werden.

Wenn es noch Fragen gibt, dann los ....


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

22.02.2019 um 13:46
Sybilla schrieb:Bad Banks Und Giralgeld das in der Realwirtschaft verbrannt wurde.
Bad Banks ist ein Thema für sich.

Und naja es ist eher so das nicht realisisierte Werte verbrannt wurden.
Sybilla schrieb:dass die in den Bad Banks gelagerten Kredite mit geschöpften Giralgeld der EZB von den Banken zwecks Bankenrettung von der EZB übernommen wurden, diese Kredite zahlt niemand ab, sie werden einfach aus der Bilanz gestrichen.
Du benennst mir mal welche Banken und welche Summen der EZB das waren.

Und naja wo ist jetzt das Problem das diese Kredite abgetragen werden von der EZB?
Sybilla schrieb:Muss nicht als Kredit etikettiert werden warum sollte das ein Kredit sein? Wir haben ja oben gelernt dass die EZB grenzenlos Geld schöpfen kann, dass niemals erarbeitet wurde oder wird oder als Kredit abbezahlt wird sondern einfach aus der aus der Bilanz in Bad Banks gestrichen wird.
Weil du es so handhaben willst wie die Kredite die die EZB Geschäftsbanken gewährt.

Und das mit dem Grenzenlos Geld schöpfen ist eher eine Theorie, denke mal nach warum man das Geldrucken nicht der Regierung überlässt. Es wird Abgeshrieben, ja das ist eine Wertberechtigung, aber einfach war das nicht, weil das durchaus Auswirkungen auf die Realwirtschaft hatte.
Sybilla schrieb:Das heißt die EZB kann das Bürgergeld auch durch Geldschöpfung finanzieren, solange das BIP nicht signifikant absinkt. Wir wir oben gelernt haben muss geschöpftes Geld nicht erarbeitet werden wenn das politisch erwünscht ist.
Nein das heißt es nicht. Nur das die EZB statt Kredite an die Geschäftsbanken, Kredite an jeden einzelnen Bürger vergeben würden. Wenn die aber nicht bedient werden hast du ein kleines PRoblem.

Und leider muss Geschöpftes Geld schon erarbeitet werden, denn sonst ist es eben nur eine Bilanzverlängerung.
Sybilla schrieb:Die neu errichteten Immobilien deren "faule" Kredite ja durch das geschöpfte "Giralgeld" in Bad Banks abgelöst wurden, müssen ja eine ordentliche Rendite für den heutigen Besitzer generieren. (0 Zins Politik der EZB zwecks Sonderkonjunktur verhindert ja den Sparzins aber auch der Immobilienneubau profitiert davon noch einma
Kommt auf die Immoblien und ihre Besitzer an.
Sybilla schrieb:Durch die Zuwanderung von mehr als einer Million Menschen seit 2015 wurde der vorhandene Wohnraum verknappt.
Und da ist mal die Hübsche Verschwörung im Gange. Vor allem weil du hier ein Deutsche Geschichte mal eben mit der EZB verknüpfst.

Btw hatten wir hier im gegensatz zu den USA nicht so das PRoblem mit Geplatzen Immobilienkrediten.
Sybilla schrieb:Aufgrund dessen steigen nach den Regeln des Marktes von Angebot und Nachfrage die Mieten an manchen Orts auch exorbitant stark an, durch den erhöhten Mietzins kann also für die Immobilieneigner eine höhere Rendite erzielt werden.
Der Haken ist doch das die Flüchtlinge gar nicht in der Lage sind in dem Immobilienmarkt als Nachfrage aufzutreten.
Sybilla schrieb:Selbstverständlich werden die neu zugewanderten Menschen in der Regel nicht in Neubauwohnungen einziehen aber sie verstärken den Wettbewerb aller um billigen Wohnraum.
Um das Marksegment vielleicht aber das hat wenig mit den Finanzkrise 2008 zu tun. Du vermischt leider die Vorgänge in den USA mit Europa.
Sybilla schrieb:Für Immobilienbesitzer und für den Immobilienneubau eine WIN WIN Situation hingegen die Mieter im Niedriglohnsektor aus den neu renovierten Wohnungen verdrängt werden.
Und das ist jetzt alles eine Strategie der EZB? Sorry das ist immer noch ziemliche vermischung von verschiedenen Situationen. und Vorgängen.

Aber wie erwähnt du zeigst mir erstmal die Geplatze Immobilienblase in der BRD, bzgl Bad Banks.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

01.03.2019 um 22:31
Gong zur letzten Runde - DONG

Der EZB gehen die Mittel aus Die Notenbank wird aller Voraussicht nach neue längerfristige Kredite an Banken vergeben. Sie sind das letzte Aufgebot, weil alle anderen Mittel schon ausgereizt sind.

Und was kommt dann?


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

01.03.2019 um 23:32
... steht das Geldsystem vor dem Kollaps?

Corporate Bond Markets in a Time of Unconventional Monetary Policy

Ausstehendes Volumen von Unternehmensanleihen steigt stark an Alleine das ausstehende Volumen von Corporate Bonds aus den entwickelten Volkswirtschaften soll demnach von 2008 auf 2018 um 70 Prozent von 5,97 Bill. USD auf 10,18 Bill. USD gestiegen sein.

Wir sprechen hier überwiegend von Geld das nicht erarbeitet sondern von Zentralbanken geschöpft wurde, wer kann sich diese Summen vorstellen?


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

01.03.2019 um 23:57
Die EZB hat schon vor vielen Jahren (ich glaube es war 2008 oder...9) unmißverständlich deutlich gemacht, dass sie jede Spekulation gegen den Euro mit all ihren Mitteln - und da gehört die "wundersame Geldvermehrung" dazu - verhindern würde.
Es ist ihr gelungen. Seitdem ist Ruhe. Die Spekulanten haben aufgegeben.
Ich nenne diese Situation "die letzte Barrikade". Sie ist hoch, und wir leben gut hinter ihr.
Aber - wie geschrieben - dieses EZB-Versprechen ist alles und das einzige, was uns von Chaos, marodierenden Hungerbanden und noch einigen anderen sehr häßlichen Geschehnissen trennt.
Wie lange das gut geht? Keine Ahnung. Morgen früh kann es vorbei sein oder hundert Jahre halten.
Wer weiß?


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

02.03.2019 um 00:08
Lupo54 schrieb:Die EZB hat schon vor vielen Jahren (ich glaube es war 2008 oder...9) unmißverständlich deutlich gemacht, dass sie jede Spekulation gegen den Euro mit all ihren Mitteln - und da gehört die "wundersame Geldvermehrung" dazu - verhindern würde.?...
Ein Versprechen mit dem Zeit gekauft wurde, dass sich wie eine Welle immer höher aufbaut, doch eines Tages wird sie wie jede Welle brechen, je höher die Welle desto schlimmer die Folgen. Wobei ich noch nicht weiß wem du mit "uns" meinst, ich fürchte nicht jene die wie in München oder anderen Städten für eine 60 qm Wohnung pro Quadratmeter nahezu 19 Euro Miete bezahlen und erarbeiten müssen, (siehe weiter oben) auch das ist eine Folge der EZB Politik. Ein völlig überhitzter Immobilienmarkt und exorbitant hohe Mieten. Die neueste Idee ist das HELIKOPTERGELD - Zieht die EZB die extremste Waffe der Geldpolitik? Damit ist dann die Spitze der Fahnenstange erreicht. Was dann folgt ... dazu schweige ich .... an dieser Stelle.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

02.03.2019 um 00:31
Im verlinkten Artikel steht, dass das Versprechen nicht 2008/9, sondern 2012 war.. Danke für die Information.
Sybilla schrieb:ich fürchte nicht jene die wie in München oder anderen Städten für eine 60 qm Wohnung pro Quadratmeter nahezu 19 Euro Miete bezahlen und erarbeiten müssen
Heute sind sie nette Leute. Wenn sie die 19 Euto Miete nicht mehr schaffen und aus ihrer völlig überteuerten Wohnung fliegen, werden sie mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr so nett sein. Und falls es jemals dazu kommt (der Himmel möge uns davor bewahren), dass die Sozialhilfe dann nicht mehr zum Leben reicht, werden wir sie - mal sehr zurückhaltend ausgedrückt - als sehr unangenehme Zeitgenossen kennen lernen.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

07.03.2019 um 16:20
Jetzt geht's los, Jetzt geht's los, jetzt geht's los..... die dicke Berta feuert neu geschöpftes Geld in den Markt... die Börsen jubeln über das geschenkte Geld der EZB

Schwächelnde Wirtschaft - EZB verspricht Banken neue Geldsalven
Die EZB stemmt sich gegen einen Abschwung im Euro-Raum: Die Notenbank, angeführt von Mario Draghi, kündigt neue Geldspritzen für Finanzinstitute an und lässt den Leitzins bis mindestens zum Jahresende bei null Prozent.

Die Party der herrschenden Nomenklatura also der Eliten in Wirtschaft und Gesellschaft und Medien kann weiter gehen.....


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

07.03.2019 um 17:32
Sybilla schrieb:Jetzt geht's los, Jetzt geht's los, jetzt geht's los.
Suppi, wir werden wieder enteignet :) :)


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

09.03.2019 um 11:27
Hat die EZB ihr Pulver endgültig verschossen? Rückt das Ende der Spitze der Fahnenstange näher?

Draghi kann nicht stützen Bankaktien gehen nach EZB-Entscheidung auf Talfahrt – Geldspritzen reichen nicht

EZB gibt den Märkten neues Futter, doch die fressen es nicht

Der Nachteil von "Potemkinsches Dörfern" in der Finanzpolitik ist, dass eine Konjunktur die nur durch geschöpftes Geld am laufen gehalten wird, eben kein echter Wirtschaftsaufschwung ist.

Das finanzpolitische Instrument der Geldschöpfung ist offensichtlich ausgeschöpft.
Das finanzpolitische Instrument der Zinssenkung ist bei 0 % Zins ist augenscheinlich ausgereizt.

Die Prognose für das BIP wurde seitens der EZB für die Eurozone in 2019 deutlich nach unten revidiert, von mageren +1,7 % auf ein minimales Wirtschaftswachstum von nur noch +1,1%.

EZB-Entscheidung treibt Immobilienwerte hoch Was vermutlich zu weiter steigenden Mieten führen wird.

Und Jetzt?


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

10.03.2019 um 13:26
Die EZB schafft sich das perfekte Alibi

Aufgeblähte Bilanz - EZB Bilanz in Mrd. Euro

Derzeit sind das 40 %des BIP Tendenz nach den aktuellen Mitteilungen weiter steigend die Prognosen sind bereits heute Makulatur (Makulatur als umgangssprachlicher Begriff)

Das Ende der Eurozone in heutiger Form ist absehbar


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

10.03.2019 um 14:13
Wette ich einfach mal dagegen. Immerhin verkünden seit 18 Jahren die Leute immer den Untergang der Eurozone.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

10.03.2019 um 15:04
Fedaykin schrieb:Wette ich einfach mal dagegen. Immerhin verkünden seit 18 Jahren die Leute immer den Untergang der Eurozone.
Schon richtig, allerdings bei immer größer werdenden Folgen, zum Beispiel exorbitant hohe Mieten und keinerlei Sparzins. Ewig kann das so nicht weitergehen.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

10.03.2019 um 15:51
Sybilla schrieb:Schon richtig, allerdings bei immer größer werdenden Folgen, zum Beispiel exorbitant hohe Mieten und keinerlei Sparzins. Ewig kann das so nicht weitergehen.
Die Mieten ist ne völlig andere Geschichte, und vor allem eher ein Lokales Problem

Sparzins war nie ne große Nummer, wenn die Leute Geld anlegen wollen sollten sie mal ihr Portfolio erweitern. Festgeld ist seit 10 Jahren nix mehr.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

10.03.2019 um 18:36
Fedaykin schrieb:ie Mieten ist ne völlig andere Geschichte, und vor allem eher ein Lokales Problem
Ja es gibt viele Gründe für teuren Wohnraum aber einer der hauptsächlichsten ist schon der, dass bei einer 0 Zins Politik der EZB vor allem durch Anhebung des Mietzins (Miete) der Bestands-Immobilien eine Rendite für Immobilienanleger erwirtschaftet werden können. Diese Zusammenhänge sind augenfällig und faktisch nachvollziehbar.
Fedaykin schrieb:Sparzins war nie ne große Nummer, wenn die Leute Geld anlegen wollen sollten sie mal ihr Portfolio erweitern. Festgeld ist seit 10 Jahren nix mehr.
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern als ich für Festgeld 8 % Rendite erhalten habe aber heute werden die Überschussbeteiligungen bei Personenversicherungsverträgen wie Lebens- und Krankenversicherungen fortlaufend gekürzt. Rentenfonds werfen derzeit so wenig ab das damit keine adäquate Alterssicherung erreichbar ist. Bleiben nur hochspekulative Anlagemöglichkeiten allerdings sind diese zur Füllung eines Kapitalstocks zur privaten Kranken- Pflege- Alterssicherung oder als Kapitalanlage der "Mittelschicht" ungeeignet.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

10.03.2019 um 19:12
Sybilla schrieb:Ja es gibt viele Gründe für teuren Wohnraum aber einer der hauptsächlichsten ist schon der, dass bei einer 0 Zins Politik der EZB vor allem durch Anhebung des Mietzins (Miete) der Bestands-Immobilien eine Rendite für Immobilienanleger erwirtschaftet werden können. Diese Zusammenhänge sind augenfällig und faktisch nachvollziehbar.
Aha, wobei die Immobilienanleger Rendite mal recht wenig von der Zinspolitik der EZB abhing.

http://www.bonusmieter.de/Wem-gehoeren-die-Wohnungen-in-Deutschland_126.aspx

vor allem wenn wir die Besitzverhältnisse so betrachten. Da sind die Immobiliengeschäfte der Banken jetzt nicht so die großen Player bzgl Mietentwicklung. Deren Anlagen sind eher in Gewerblichen immobilien aufgestellt
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern als ich für Festgeld 8 % Rendite erhalten habe aber heute werden die Überschussbeteiligungen bei Personenversicherungsverträgen wie Lebens- und Krankenversicherungen fortlaufend gekürzt
mmh mag sein. Aber das Festgeld absteigender Ast ist, ist schon ziemlich lange klar.
Rentenfonds werfen derzeit so wenig ab das damit keine adäquate Alterssicherung erreichbar ist. B
Ist auch jetzt nix neues. Wobei das eben von der Fondszusammensetzung abhängt. Kein Risiko und hone Rendite wird man eher selten wiedersehen.
leiben nur hochspekulative Anlagemöglichkeiten allerdings sind diese zur Füllung eines Kapitalstocks zur privaten Kranken- Pflege- Alterssicherung oder als Kapitalanlage der "Mittelschicht" ungeeignet.
Also so Hochspekulativ ist der Kram nicht der zwischen 3 und 8 % Rendite bringt..

Schlimmer ist eigentlich das der Staat überall Steuern abkassiert.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

11.03.2019 um 17:10
Sybilla schrieb am 01.03.2019:Wir sprechen hier überwiegend von Geld das nicht erarbeitet sondern von Zentralbanken geschöpft wurde, wer kann sich diese Summen vorstellen?
Von der EZB werden lediglich 178,133 Milliarden Euro gehalten. 2,82 Billionen Euro werden von rechtlichen Gläubigern (Nicht-Banken) gehalten.
Noch bedeutender ist, dass die EZB seit längerem nicht mehr aktiv ist und die diese Summe somit eher konstant bleibt.
Sybilla schrieb am 01.03.2019:... steht das Geldsystem vor dem Kollaps?
Die folgende Grafik (A) veranschaulicht die Netto Ausgaben für Unternehmensanleihen nach Region. Netto heißt Brutto Ausgaben minus die fällig gewordenen Unternehmensanleihen des jeweiligen Jahres.

zsjhqtbs

Im Vergleich zu 2017 sind die Ausgaben für Unternehmensanleihen im letzten Jahr um 43% gesunken. Die USA und Europa Anteile sind sogar vergleichsweise dramatisch gesunken. Insgesamt hat man mittlerweile den Zustand von vor der Krise 2008 erreicht. In Europa und den USA steht man sogar wesentlich besser da.
Wenn man an dieser Stelle berücksichtigt, dass das BIP in dieser Zeit massiv zugenommen hat, dann lässt es den positiven Trend umso unzweifelhafter erscheinen.


melden

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

12.03.2019 um 07:45
Ravegard schrieb:Von der EZB werden lediglich 178,133 Milliarden Euro gehalten. 2,82 Billionen Euro werden von rechtlichen Gläubigern (Nicht-Banken) gehalten.
Noch bedeutender ist, dass die EZB seit längerem nicht mehr aktiv ist und die diese Summe somit eher konstant bleibt.
Bei Geld und Krediten ist nicht immer leicht nachvollziehbar in welchen Bilanzen welcher Bank oder auch Bad Bank "Giftpapiere oder geplatzte Kredite" geführt und letztendlich abgeschrieben werden. In der Bilanz der EZB ist derartiges wohl weniger zu finden. Allerdings ist die exorbitant aufgeblähte Bilanz der EZB schon ein Indiz das sich sehr viel "Giftpapiere oder geplatzte Kredite" in den Bilanzen der Geldgeber befinden. Auch der Anleiheaufkauf spiegelt sich weiterhin mit einer beachtlichen Summe in der Bilanz der EZB wieder.

Geld verschwindet aber nicht sondern es gehört einfach einen anderen. Geplatzte Kredite werden in einer Bilanz abgeschrieben oder in Bad Banks gebündelt. Kreditnehmer werden früher oder später entschuldet. Allerdings bleibt der Wert der mit geliehenen Kreditgeld erworben wurde, weiterhin als Immobilie oder Produktionsmittel vorhanden. Diese durch Geldschöpfung erzwungene Sonderkonjunktur ist allerdings nicht nachhaltig.

Panik bei der EZB - letztes Pulver verschossen


melden
Anzeige

Die EZB und die wunderbare Geldvermehrung zur Rettung von systemreleva

19.03.2019 um 13:11
Wiesbaden - Deutsche Industrieproduktion niedriger dpa 11.03.2019

'Wirtschaftsweise' senken Wachstumsprognose deutlich auf 0,8 Prozent 19.03.2019 - 11:16 | Quelle: dpa-AFX

Das im Frühjahr!

Die EZB sollte die "Dicke Berta" schnellst möglich nachladen und noch mehr Geld in den lahmenden Markt schießen. Sonst geht vieles den Bach runter. Es eilt Herr Draghi!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
670 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt