Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

254 Beiträge, Schlüsselwörter: Freiwillige Feuerwehr
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 18:38
https://www.spiegel.de/karriere/groemitz-buergermeister-verpflichtet-buerger-als-feuerwehrleute-a-1269913.html

Kann ja wohl kein Ernst sein, geht doch gar nicht. Würde ich nicht machen, was soll so ein Unfug? Wenn da zu wenig sind, müssen die welche einstellen. Was soll noch kommen? Fenster im Finanzamt putzen? Freiwilliger Polizist, verpflichtet?

Echt ich finde das ja mal so was von daneben.

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/Leben/Maenner-muessen-unfreiwillig-zur-Freiwilligen-Feuerwehr-article21381576.html

Und so richtig viel Verständnis hat der da im Film auch nicht ...


melden
Anzeige

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 18:52
Nein, das ist im Gesetz so verankert

Niedlich deine Idee einfach eine berufsfeuerwehr aufzubauen. Die kommunalen Abgaben möchte ich sehen

Typisch deutschland


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 18:52
Eventuell noch ein Argument für den "Männerdiskrimierungsthread" ;)

Scherz beiseite, für mich wäre das nichts.
Was ist z.B. mit chronisch Kranken? Wenn das (zu hohe) Alter ein Auschlusskriterium ist, geht es ja um körperliche Fitness und Gesundheit, da würden Kranke nicht so reinpassen.
Bei uns gibt es glücklicherweise eine "richtige", also, keine freiwillige Feuerwehr.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 18:56
Oh mann ja man wird auch gerade die kranken rekrutieren.

Der interessierte kann sich ja das Gesetz anschauen

Wikipedia: Feuerwehrgesetz_(Deutschland)
satansschuh schrieb:Bei uns gibt es glücklicherweise eine "richtige", also, keine freiwillige Feuerwehr
Aha, du bis im Thema.. Ironie aus

Klar kann man ne bf aufmachen, kostet nur


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 19:17
satansschuh schrieb:Was ist z.B. mit chronisch Kranken? Wenn das (zu hohe) Alter ein Auschlusskriterium ist, geht es ja um körperliche Fitness und Gesundheit, da würden Kranke nicht so reinpassen.
Es gibt sehr viele Prüfkriterien, Alter, Fitness, krank oder nicht, bestimmte Berufe nicht, sogar Lebensumstände (Kleinkind?) , geistige Eignung und Bereitschaft...etc.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 19:33
Unfreiwillig freiwillig?
Was für ein Käse

Gerade in solchen Jobs muss man mit dem Herzen dabei sein, sonst wird das nichts.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 20:04
Also ich möchte nichts gelöscht bekommen , von jemandem , der keinen Bock drauf hat . Wenn ich mir vorstelle, meine Hütte brennt und der Feuerwehrmann zieht ne Flappe , während er den Schlauch zückt ....

Das Gesetz zur Verpflichtung für 12 !!!!! Jahre ist mit Sicherheit uralt.

Aber mit Sicherheit gut für Leute, die auf ihren eigenen Job nicht immer Lust haben. Bye bye Chef, ich gehe leben retten . Muss dann mal weg. Und der genarrte Chef, hat einen Mitarbeiter weniger und darf dafür auch noch zahlen . Und die Ersatzleistung muss er bürokratisch zurückfordern.

Wenn das nicht typisch deutsch ist was dann . Ist ja wie in Nord Korea, wo die Männer 10 oder12 Jahre zum Militär müssen .

Ich kannte hier in Berlin ein paar freiwillige , die hatten ein ganz gutes Leben, saßen im Sommer immer mit Bierchen hinterm Spritzenhaus , Beine im Pool . Kinder dabei und Grill an .


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 20:08
Fedaykin schrieb:Nein, das ist im Gesetz so verankert
Und?
Fedaykin schrieb:Niedlich deine Idee einfach eine berufsfeuerwehr aufzubauen. Die kommunalen Abgaben möchte ich sehen
Was soll daran nun niedlich sein? Der Beruf ist gefährlich, braucht eine Ausbildung und bleibt gefährlich, meiner Meinung nach verstößt das gegen die Menschenrechte und das Grundgesetz andere dazu zu verpflichten. Schöffe von mir aus, aber nicht Feuerwehrmann.
Fedaykin schrieb:Typisch deutschland
?


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 20:19
Oh Mann sind hier Experten unterwegs.
nocheinPoet schrieb:Was soll daran nun niedlich sein? Der Beruf ist gefährlich, braucht eine Ausbildung und bleibt gefährlich, meiner Meinung nach verstößt das gegen die Menschenrechte und das Grundgesetz andere dazu zu verpflichten. Schöffe von mir aus, aber nicht Feuerwehrmann.
Es ist im Gesetz verankert das jede Stadt, Gemeinde, Landkreis über eine eigene Feuerwehr oder zumindest einen Löschzug verfügen MUSS. Wenn nicht mehr genug das freiwillig machen möchten kann man Leute verpflichten. Diese werden auch entsprechend ausgebildet. Nach vorheriger Prüfung auf Tauglichkeit. Da spielen Beruf und Berufsort, persönliche Eignung, privates Umfeld usw. eine Rolle. Oder möchtet Ihr das wenn es brennt keiner kommt weil keiner mehr da ist? Denk mal darüber nach.

Desweiteren entsteht denen keinen Finanziellen Nachteil wenn sie während der Arbeit oder in der Nacht zu einem Einsatz müssen und dadurch Ihren Job nicht antreten können. Der Arbeiter bekommt seinen Lohn weiter und der Arbeitgeber kann es sich als Verdienstausfall nach dem Feuerschutz- und Hilfeleistungsgesetz von der jeweiligen Kommune zurückholen. Was auch funktioniert und auch gemacht wird.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 20:23
Calligraphie schrieb:Also ich möchte nichts gelöscht bekommen , von jemandem , der keinen Bock drauf hat . Wenn ich mir vorstelle, meine Hütte brennt und der Feuerwehrmann zieht ne Flappe , während er den Schlauch zückt ....
Und ich möchte deine Flepoe sehen wenn es bei dir brennt und es kommt keiner oder erst nach 20min weil es keine Freiwillige Feuerwehr mehr gibt. Seines aus Altersgründen oder sonstiges.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 20:48
Fedaykin schrieb:Niedlich deine Idee einfach eine berufsfeuerwehr aufzubauen. Die kommunalen Abgaben möchte ich sehen
Wäre das so teuer? Oder woran hapert das?


@satansschuh

Im Artikel liest es sich, als würden Männer und Frauen gleichermaßen verpflichtet werden können;



Entziehen kann man sich der Pflichtfeuerwehr nur unter ganz bestimmten Bedingungen: etwa, wenn man zu alt ist oder bestimmte Berufe ausübt. In Paragraf 16 des schleswig-holsteinischen Feuerwehrgesetzes ist das genau geregelt: "Alle Bürgerinnen und Bürger vom vollendeten 18. bis vollendeten 50. Lebensjahr sind verpflichtet, Dienst in der Pflichtfeuerwehr als ehrenamtliche Tätigkeit für die Gemeinde zu übernehmen und auszuüben, sofern sie nicht nachweisen, dass sie den gesundheitlichen Anforderungen des Feuerwehrdienstes nicht gewachsen sind."


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 20:52
Cesare schrieb:Im Artikel liest es sich, als würden Männer und Frauen gleichermaßen verpflichtet werden können;
Dem ist auch so


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 20:53
Cesare schrieb:Wäre das so teuer? Oder woran hapert das?
What? Die Ausrüstung kostet an sich gleich viel, ein Feuerwehrmann als Beamter geht in A7-A9..40-50.000€ Personalkosten pro Jahr? Wieviele braucht man wenn man Schichten abdecken will 24/7/365?
Und dann ist man bei paar Millionen.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 21:09
nocheinPoet schrieb:Was soll noch kommen? Fenster im Finanzamt putzen?
Das ist gut...m.E.passt aber der Vergleich nicht ganz mit der Fuerwehr, denn schmutzige Fenster im Finanzamt gefährden nicht das Leben, die Gesundheit oder die Existenz.
Im Prinzip hast Du aber Recht, man sollte für die Feuerwehr geeignete Freiwillige richtig ausbilden und den Job dann auch angemessen bezahlen.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 21:12
nocheinPoet schrieb:meiner Meinung nach verstößt das gegen die Menschenrechte und das Grundgesetz
Das Grundgesetz lässt so etwas aber gerade zu:

(2) Niemand darf zu einer bestimmten Arbeit gezwungen werden, außer im Rahmen einer herkömmlichen allgemeinen, für alle gleichen öffentlichen Dienstleistungspflicht

Art. 12 Abs. 2 GG

Und das Bundesverfassungsgericht hat die Feuerwehrdienstpflicht für mit dem Grundgesetz vereinbar erklärt (BVerfGE 13, 167 (170 f.))


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 21:40
Nein nein, weil es manchen nicht genehm erscheint, reissen wir das lieber ein, damit im worst-case im "Ländle" keiner zur Verfügung steht, wenn im Artikel ja schon bundesweit sinkende Tendenzen beim Personalkörper festgestellt werden.
Hauptsache, eine persönliche Sorge weniger ... und abstrakt und gesellschaftlich zig mehr.

Bewusst überspitzt ausgedrückt.

Ich persönlich sehe das grob vergleichbar mit Wehrpflicht bzw. Zwangsdienst im Krisenfall, da erwarte ich als Bürger auch, dass manche die auch geeignet erscheinen zumindest temporär im Krisenfall einspringen können, bis der beendet ist oder anderweitig Verstärkung gefunden werden kann. Das ist dann ein zu verkraftender Akt zum Wohle der Allgemeinheit.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 21:46
@Warden

Genau das was ich oben bereits sagte. Ich möchte die Leute mal erleben wenn es wirklich mal brennt und es ist keiner da oder kommt zu spät weil es keine Freiwillige Feuerwehr mehr gibt. Dann ist das Geschrei groß. "Dann muss man die Leute verpflichten. Geht doch nicht das alles abbrennt und Menschen zu schaden kommen.... Usw usw."

Feuerwehr ist nicht nur Feuer löschen. Unfälle, technische Hilfeleistungen usw. In unseren Bereichen stellt die Feuerwehr den Rettungsdienst.


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

08.11.2019 um 23:27
Wie der Artikel im Spiegel schon schreibt, muss sich die Feuerwehr einfach öffnen, wie es auch andere Dienstleistungen (z.B. Bundeswehr, Polizei, THW) getan haben. Und sie muss moderner werden.
Wir müssen als Nachwuchs die erreichen, die bisher selten dabei sind: Frauen und Migranten. In Feuerwehren sind derzeit vor allem weiße Männer.
Da findet man sicherlich viele, die die Vorraussetzungen mit sich bringen und die freiwillig mitmachen würden ...
Jemand, der zwangsverpflichtet werden muss, wäre für mich ungeeignet, weil er nicht die nötige Motivation mitbringt ...


melden

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

09.11.2019 um 00:41
satansschuh schrieb:Bei uns gibt es glücklicherweise eine "richtige", also, keine freiwillige Feuerwehr.
Mit Verlaub, deine Aussage ist einfach nur dumm. Die freiwillige Feuerwehr hat die gleiche AUsbildung wie die Berufsfeuerwehr, vielleicht nicht so intensiv, aber mit Sicheheit so umfassend. In D sind ca. 34.000 Berufsfeuerwehrleute angestellt und ca. 1 Million bei der freiwilligen Feuerwehr. Wir gehen genau so in brennende Häuser um Menschen zu retten oder schneiden Schwerverletzte aus ihren zerstörten Autos, etc. etc.
Calligraphie schrieb:Ich kannte hier in Berlin ein paar freiwillige , die hatten ein ganz gutes Leben, saßen im Sommer immer mit Bierchen hinterm Spritzenhaus , Beine im Pool . Kinder dabei und Grill an .
Und was willst du uns damit sagen? Ja, es stimmt, wir von der freiwilligen Feuerwehr treffen uns auch in der Freizeit und unternehmen gemeinsam etwas. Aber sei sicher: finanzielle Zuwendungen vom Dienstherren (der Gemeinde) erhalten wir gar keine.
Rotmilan schrieb:Im Prinzip hast Du aber Recht, man sollte für die Feuerwehr geeignete Freiwillige richtig ausbilden und den Job dann auch angemessen bezahlen.
Die Ausbildung bei der freiwilligen Feuerwehr ist "richtig". Nur bezahlt bekommt man nichts. Ich habe auch starke Zweifel, dass eine entsprechende Bezahlung die Qualität der freiwilligen Feuerwehren verbessern würde.


melden
Anzeige

Groemitz: Verpflichtet zur "freiwilligen" Feuerwehr

09.11.2019 um 00:52
@Suppenhahn

Ich glaube nicht das er(satansschuh) die freiwilligen Feuerwehrleute damit abwerten wollte. Es ging wohl um den Zwang einer Verpflichtung, da bei Zwang nicht mehr von Freiwilligkeit gesprochen werden kann. So ist natürlich die Gefahr gegeben, dass unter Zwang nicht jeder mit Herzblut dabei ist.


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt