Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Plötzlich und unerwartet

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Plötzlich, Unerwartet
gsb23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:32
Rechtsradikaler Schönhuber tot

Franz Schönhuber 1923 - 2005.

Der Gründer der deutschen rechtsradikalen Partei "Die Republikaner", Franz Schönhuber, ist tot. Schönhuber erlag nach Angaben aus seinem Umfeld in der Nacht auf Sonntag im Alter von 82 Jahren einer Lungenembolie in Folge einer verschleppten Grippe.

Republikaner

1983 hatte Schönhuber gemeinsam mit den kurz zuvor aus der CSU ausgetretenen Bundestagsabgeordneten Franz Handlos und Ekkehard Voigt die Republikaner gegründet, deren Vorsitzender er bis 1994 blieb. 1995 kam es - nach einem jahrelangen Richtungsstreit und Querelen um Schönhubers Führungsstil - zum Bruch mit der Partei.

Politisch wurde der 82-Jährige kürzlich noch einmal aktiv, als er für die rechtsextreme NPD als Bundestagskandidat bei der Nachwahl in Dresden antrat. Die ursprüngliche NPD-Kandidatin war zuvor überraschend gestorben.

Journalist

Schon vor der Gründung der Republikaner hatte Schönhuber einen wechselvollen politischen Werdegang hinter sich. Der Journalist galt zunächst als linker SPD-Anhänger. Er war als Chefredakteur der Münchner Boulevard-Zeitung "tz" und später als Hauptabteilungsleiter beim Bayerischen Rundfunk tätig, wo er die populäre Sendung "Jetzt red' i" moderierte. Das Aus beim BR kam nach dem Erscheinen des Buches "Ich war dabei", in dem Schönhuber seine Vergangenheit in der Waffen-SS verteidigte. Daraufhin entließ der Münchner Sender Schönhuber fristlos.

Die von ihm vor gut zwei Jahrzehnten gegründeten Republikaner sind mittlerweile in die parlamentarische Bedeutungslosigkeit abgesunken. Schönhuber lebte zuletzt mit seiner früher ebenfalls bei den Republikanern aktiven Frau Ingrid zurückgezogen in Oberbayern. Kontakte zu den ehemaligen Parteifreunden gab es nach den heftigen Streitereien der 90er Jahre kaum noch.
http://www.kurier.at/ausland/1195194.php



Manchmal sind Todesmeldungen gute Nachrichten.


Gruß






Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden
Anzeige

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:35
lol lese ich gerade auf Spiegel...

Todesmeldungen sind nie eine gute Nachricht!!!!!
den auch er hat Verwandte die um ihn trauern !!!

und wenn du dich darüber freust dann bist du genauso arm wie dieser Rechstradikale!!!!


The Franchise -Prometheus-

Na na na hey hey kiss goodbye


melden

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:36
Über den Tod eines Menschen freut man sich eigentlich nicht. Es mag Ausnahmen geben.
Dass dieser Mann jetzt tot. Ja, ist mir eigentlich egal. Es kümmert mich nicht besonders.

Lautes Stöhnen und Klagen gehören heutzutage in Deutschland zum guten Ton.

"Die Bürger, die nicht hier gelebt haben, sollten uns nicht sagen, wie sie hier gelebt hätten."
Gregor Gysi


melden
zoraster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:38
Ich freu mich nicht und trauer ihn nicht nach: kenne Ihn ja nicht persönlich. finde es aber schlimm wenn man sich darüber freut.

„Vom den allerersten Werden
Der unendlichen Natur,
Alles Göttliche auf Erden
Ist ein Lichtgedanke nur.“


melden

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:41
Eine viel wichtigere Frage !!!

Hat dieser Mann einen Thread auf
diesem wundervollem Forum verdient???

Antwort: Nö !!!

Ich schließe mich TES an
Dass dieser Mann jetzt tot. Ja, ist mir eigentlich egal. Es kümmert mich nicht besonders.

Betroffen war ich als Eddie Guerrero starb :( R.I.P


The Franchise -Prometheus-

Na na na hey hey kiss goodbye


melden
gsb23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:47
Manchmal sind Todesmeldungen gute Nachrichten.


Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:52
Manchmal ?
Nein nie !!!

Obwohl dann kommt jemand mit Hitler, Laden und Bush...

Es kommt auf die Person die die Nachricht lesen muss an !!!
Für die ja ist es eine gute NEWS
nur für jemanden der NEUTRALER ist bleibt jede DEAD POST eine BAD POST

The Franchise -Prometheus-

Na na na hey hey kiss goodbye


melden
gsb23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:52
>>Manchmal sind Todesmeldungen gute Nachrichten.<<

Warum schrieb ich das?

Nun, zur Erklärung hier einige Hinweise, die der geneigte Leser auch selbst hätte finden können. Da hier jedoch einige User in einem zunehmend anhängigen Verhältnis zur Gesellschaft leben und zu leben bereit sind, kaue ich diesen mal die Eckdaten vor:

>>Die von ihm vor gut zwei Jahrzehnten gegründeten Republikaner sind mittlerweile in die parlamentarische Bedeutungslosigkeit abgesunken.<<


Manchmal sind Todesmeldungen gute Nachrichten <-Kann ich nicht oft genug wiederholen. Wer denken kann, kanns verstehen. Wer nicht denken kann, kanns vielleicht fühlen.

Gruß







Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:54
Er war ein besessener Rechtsradikaler, stets stolz auf seine Jahre in der Waffen-SS: Franz Schönhuber, Gründer der "Republikaner" ist gestorben. Der 82-Jährige erlag einer Lungenembolie.

liegt es daran ???



The Franchise -Prometheus-

Na na na hey hey kiss goodbye


melden
gsb23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 21:59
"Obwohl dann kommt jemand mit Hitler, Laden und Bush..."

Prometheus,

meine Intention geht ganz klar in die politische Richtung. Hast du Schönhuber mal gelesen oder gehört? Kennst du seine Ideen und sein Handwerk?

Hitler, Laden und Bush sind offtopic.

Manchmal sind Todesmeldungen gute Nachrichten.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden
gsb23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:03
"nur für jemanden der NEUTRALER ist bleibt jede DEAD POST eine BAD POST"

Wer "neutral" ist, darf trotzdem eine eigene Meinung haben und diese kund tun. Frag mal die Schweizer.

Ich finds nett, dass die Republikaner mit ihrem Gründer den Bach runtergegangen sind. Mir fehlt auf der Welt nicht ein rechtsradikales Arschloch, was selbiges zugekniffen hat.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:08
in diesem fall war sein umkippen ebenso von belang wie dass des berühmten chinesischen reissacks.
ich weiß nicht bei welcher verschwindend geringen prozentzahl die republikaner im wählersumpf dümpeln und es ist mir auch herzlich egal, sofern die zahl so bleibt wie sie ist.
ein dickes wayne an dich, gsb23.

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat schdaiff: "Seine Sig beantwortet dir, warum Kreis einen "hohen Rang" hat *hehe*"
-=eBai=-


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:14
Und, bekommt er ein Mausoleum ?

"You never really understand a person until you consider things from his point of view... until you climb into his skin and walk around in it." -- Atticus Finch




melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:16
Vielleicht in Argentinien ???

"You never really understand a person until you consider things from his point of view... until you climb into his skin and walk around in it." -- Atticus Finch




melden
gsb23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:19
Ja gut kreis,

tot ist tot. Nur das zählt in diesem Fall. Und waynes dich nicht interessiert - what shall me des interessiern, gelle? :)

Manche Menschen werden sympathisch, wenn sie tot sind.

Ich finds auch gut, das Stalin tot ist. Oder Mao. Eine Menge Menschen, die zu ihren Lebzeiten schon den Tod verdient hätten, sind tot und ich finds gut. Aber das ist hier nicht das Thema. Das Thema ist der rechtsradikale Schönhuber, der mit seiner Schönfärberei der nationalsozialistischen braunen Scheisse eine Menge Leute verarscht hat und dazu beigetragen hat, dass Menschen aufgrund seiner Hasstiraden leiden mussten.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden
gsb23
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:24
"...bekommt er ein Mausoleum ?"


Quentin,

gute Frage.

Dazu können die uns hier bekannten Foren-Nazis sicherlich wertvolle Hinweise geben.

Ich finds ja immerwieder erstaunlich, wie wenig eine Todemeldung von bestimmten Personen für bestimmte Personen von Interesse ist. Auf einmal will sich niemand hier für Alt-Nazis interessieren.

Wenns aber um abstruse Nazi-Ideen bezüglich des Aufkommens von Schwulen, gesehen auf die Gesamtbevölkerung geht, ist man Feuer und Flamme.

Mein "Experiment" ist jedenfalls gelungen.

Gruß

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot....Oo.NWIO-WBIN.oO


melden

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:27
Diese Todesnachricht ist wirklich erfreulich - heute gibt es Sekt.

Ja, mach nur einen Plan, sei nur ein kluges Licht, und mach dann noch 'nen zweiten Plan, geh'n tun sie beide nicht.


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:27
Schönhuber besuchte ein Gymnasium in München und erhielt 1942 sein Abitur. Als 19jähriger Jugendlicher gehörte er zur Hitler-Jugend und war Mitglied der NSDAP. Bald darauf meldete er sich freiwillig bei der Waffen-SS und war während des Krieges im Fronteinsatz. Nach eigenen Angaben war er als Dolmetscher und Ausbilder der französischen Brigade (später der Division) "Charlemagne" aktiv, und kämpfte dann auch mit der Division "Charlemagne". Ihm wurde als SS-Unterscharführer das Eiserne Kreuz Zweiter Klasse verliehen.<

Nach seinem Engagement für die Republikaner trat Schönhuber häufiger auch in rechtsextremen politischen Kreisen auf. So war er 1998 Kandidat der Deutschen Volksunion für den Bundestag und veröffentlichte 2001 mit dem Anwalt Horst Mahler Schluss mit dem deutschen Selbsthass, ein Buch, das in Teilen bei politischen Gegnern als offen rechtsextremistisch gilt. Weiterhin war er journalistisch für das DVU-Organ National-Zeitung und für die Zeitschrift Nation und Europa tätig und referierte bei rechtsextremen Verbänden.

Nach dem Tod von Kerstin Lorenz im September 2005 hat die NPD Schönhuber als neuen Direktkandidaten im Wahlkreis Dresden I für die Bundestagswahl 2005 aufgestellt. Er erhielt bei der Nachwahl als Direktkandidat 2,42% der Stimmen, die ihn aufstellende NPD 2,56% der Zweitstimmen.

Franz Schönhuber starb am 27. November 2005 im Alter von 82 Jahren an einer Lungenembolie infolge einer verschleppten Grippe in seinem Wohnort Tegernsee.<






"You never really understand a person until you consider things from his point of view... until you climb into his skin and walk around in it." -- Atticus Finch




melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:28
wiki, übrigens.


"You never really understand a person until you consider things from his point of view... until you climb into his skin and walk around in it." -- Atticus Finch




melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:31
Eine sehr große Lebenswerwartung hatte er eh nicht mehr, uns ist also höchstens noch ein weiteres rechtextremistisches Buch erspart geblieben.
Sein Tod erfreut mich nicht, doch bin ich froh um Letzteres.

"You never really understand a person until you consider things from his point of view... until you climb into his skin and walk around in it." -- Atticus Finch




melden
Anzeige
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plötzlich und unerwartet

28.11.2005 um 22:41
Dazu können die uns hier bekannten Foren-Nazis sicherlich wertvolle Hinweise geben.

Ich finds ja immerwieder erstaunlich, wie wenig eine Todemeldung von bestimmten Personen für bestimmte Personen von Interesse ist. Auf einmal will sich niemand hier für Alt-Nazis interessieren.

Wenns aber um abstruse Nazi-Ideen bezüglich des Aufkommens von Schwulen, gesehen auf die Gesamtbevölkerung geht, ist man Feuer und Flamme.



ist halt die generation von heute.

geschichtliche hintergründe sind unwichtig geworden. was zählt sind springerstiefel, glatzen und parolen brüllen.

eigentlich traurig, wenn man nicht mal im ansatz versteht, was für eine ideologie man eigentlich vertritt.

"You know how I stayed alive this long? Fear. Fearsome acts. A man steals from me, I cut off his hand. If he lies to me, I cut out his tongue. If he stands up against me, I cut off his head, stick it on a pike and lift it up for all to see. A spectacle of fearsome acts. That's what maintains the order of things. Fear."


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt