Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

258 Beiträge, Schlüsselwörter: Grenzwissen, Deutsche, Assyrer
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 12:21
Bitte Leute wenn ihr so nett seid und alles lest, sonst wird es zuviele Unklarheiten geben hier ist die Quelle: http://www.globalchurchofgod.co.uk/Germany%20Artikel.htm (Archiv-Version vom 24.12.2004)

Und auch bitte nicht Posts schreiben wie: "Das ist doch totaler Schwachsinn" Naja das könnt ihr schon schreiben aber schreibt dann auch bitte mehr dazu warum ihr es für Schwachsinn haltet. Wenn diese Auffassungen wahr sind dann bin ich natürlich verwandt mit euch^^


Der geheimnisvolle Ursprung deutschsprachiger Völker und Ihre
prophetische Bestimmung

von Norbert Link

Einige Wissenschaftler, Schriftsteller und Theologen behaupten, daß viele der deutschsprachigen Völker von den alten Assyrern abstammen. Gemeinhin wird diese Vorstellung als absurd abgelehnt. Geschichtliche Annalen, sowie Mythen und Legenden, weisen die assyrischen Stämme jedoch als die Vorfahren moderner deutschsprachiger Menschen aus. Diese Erkenntnis hat weitreichende Konsequenzen. Die Bibel hat nämlich sehr viel über die Herkunft und die unmittelbare Zukunft der Assyrer zu sagen.

Wer waren die Assyrer?

"Assyrien" bedeutet wörtlich "Land von Assur." "Assur" wiederum steht für "Stärke" oder "Kraft". "Assur" kann sich in der Bibel auf den Mann oder Krieger beziehen, aber auch auf seine Nachfahren, und sogar auf das gesamte Land von Assyrien. Dies ist keine Besonderheit; die Bibel gebraucht andere Namen in gleicher Weise, wie z.B. Israel oder Esau.

In 1. Mose 10: 21-22 lesen wir, daß der Mann Assur ein Sohn Sems war und damit ein Enkel Noahs. Assur war somit semitischen Ursprungs.

Wie so oft in grauer Vorzeit wurden aus berühmten Menschen später Götter. Dasselbe gilt für Assur—die Assyrer beteten ihn im Laufe der Zeit als den höchsten Gott des assyrischen Pantheons an.

Die geschichtlichen Annalen berichten, daß die alten Assyrer eine große, gewaltige und kriegführende Nation waren. Im Altertum waren sie für ihre perfekte Organisation und ihre gut-funktionierende Kriegsmaschinerie berühmt—doch leider auch für ihre Grausamkeit und Unbarmherzigkeit gegenüber ihren Gegnern. Moderne Schriftsteller haben insoweit auf Parallelen zwischen Assyrern und Deutschen hingewiesen.

Überraschende Vergleiche

In seinem gut dokumentierten, 1995 erschienenen Buch "Nazi Germany – A New History" beschreibt der deutsch-stämmige Autor Klaus P. Fischer die von Hitler inszenierten Lichterparaden folgendermaßen: "Es war dies eine Erscheinung dunkler Schönheit, die die Welt seit den Tagen der alten Assyrer nicht mehr gekannt hatte." (Seite 342). Auf Hitlers Absichten für unterjochte Völkerschaften eingehend, führt er auf Seite 496 aus: "Die meisten dieser grandiosen Pläne wurden aufgrund der Kriegsentwicklungen zurückgestellt, doch sie zeigen die assyrische Natur der deutschen Politik gegenüber unterworfenen Völkern."

Sprachenverwirrung

Doch wie können die Assyrer Vorfahren deutscher Stämme sein? Sprachen die Assyrer z.B. nicht eine semitische Sprache, während die deutsche Sprache indo-germanisch ist?

Obwohl semitischen Ursprungs, erwarben die Assyrer anscheinend nach der babylonischen Sprachenverwirrung eine indo-germanische Sprache. Der berühmte Kommentator Josephus behauptet z.B. in "Alte jüdische Geschichte", Buch 1, Kapitel 9, daß einige der in 1. Mose 14: 1 beschriebenen Könige Assyrer waren. Er erwähnt in diesem Zusammenhang ausdrücklich Tidal als einen der Befehlshaber der assyrischen Armee. Tidal ist jedoch kein semitischer, sondern ein indo-germanischer Name. Die Vermutung liegt nahe, daß die Assyrer eine indo-germanische Sprache angenommen hatten.

Sodann hat uns der griechische Historiker Ctesias die Namen der assyrischen Könige von 1970 bis 1850 v. Chr. überliefert, wie z.B. Arelios, Xerxes, Armanithos, Shaeros oder Tentamos. Alle diese Namen sind indo-germanischen und nicht etwa semitischen Ursprungs.

Der Assyriologe Sydney Smith berichtet in seinem Werk "Frühe Geschichte Assyriens", daß Dokumente in Kleinasien und in Gebieten östlich des Tigris gefunden wurden, die im semitischen Dialekt abgefaßt waren, obwohl die Assyrer, die dort lebten, nicht alle semitischen Konsonanten aussprechen konnten.

Wenn die Assyrer jedoch nicht mehr semitisch sprachen, wieso finden wir dann assyrische Dokumente in semitischer Schrift?

Der Kommentar "Oxford Companion to the Bible" erklärt auf Seite 63 in seiner aus dem Jahre 1993 stammenden Ausgabe, daß der assyrische Herrscher Aschurnasirpal II (884-859 v. Chr.) "viele Aramäer [Syrer] nach Assyrien brachte, die dann die Gerichte überrannten und zu Anfang des siebten Jahrhunderts die assyrische Sprache mit Aramäisch [einer semitischen Sprache] als Amtssprache ersetzt hatten."

Wir sehen also, daß die Gerichts- und Schriftsprache der Assyrer wieder semitisch geworden war; die mündliche Umgangssprache war jedoch weiterhin indo-germanisch geblieben, und von dieser gesprochenen Sprache leitet sich die germanische Sprache ab. Diese Entwicklung ist nicht außergewöhnlich und findet eine Wiederholung im späteren Deutschland. Wir erinnern uns, daß Lateinisch zur schriftlichen Amtssprache geworden war, während nach wie vor deutsch gesprochen wurde.

Aussehen der Assyrer

Es ist interessant, sich das ursprüngliche Aussehen der Assyrer zu vergegenwärtigen. Wenn die Griechen die Assyrer von den in Mesopotamien lebenden dunkleren Aramäern oder Syrern unterscheiden wollten, nannten sie sie "Leucosyri", d.h. "weiß" oder "blond", wie alte griechische Schriften bezeugen.

In einem Werk von C. Leonard Wooley mit dem Titel "Die Sumerer", das 1929 bei der Oxford University Press in New York erschien, heißt es auf Seite 5:

"IN DEN ZAGROS-BERGEN UND UM DEN TIGRIS HERUM LEBTE EIN BLONDES VOLK, DAS DEN GOTEN ÄHNLICH WAR. SIE VERBLIEBEN IN DEM LAND, DAS SPÄTER ASSYRIEN GENANNT WURDE, DEM NACHBARLAND AKKADS."

Nicht das ihr jetzt denkt alle Assyrer haben dunkle Haare weil meine Sis hat Blaue Augen und ist Blond....



Jetzt wird es sehr interessant Leute, wie wir wissen ist die Geschichte von Troja kein Märchen sondern diese Geschichte beruht auf wissenschaftliche Fakten....
Mit dem Trojanischen Pferd sind die Wissenschaftler leider noch kein kleines Stückchen vorangekommen....




Bravo von Troja

Wer hat nicht schon von dem berühmten Trojanischen Pferd gehört, das zur Zeit des Trojanischen Krieges gefertigt wurde? Bekanntlich fiel die Stadt Troja im Jahre 1183 v. Chr. in griechische Hände. Dies geschah zu den Zeiten der biblischen Richter, ungefähr 200 Jahre nach König Salomo. Nun sagt uns der bekannte Dichter Plato, daß Troya assyrisches Schutzgebiet war. Der assyrische König Tatarnis schickte den Trojanern während des Krieges Waffen und Soldaten, um den Griechen besser standhalten zu können—allerdings, wie wir wissen, letztlich ohne Erfolg. Als Troja nach zehn-jähriger Belagerung schließlich eingenommen wurde, floh einer der assyrischen Soldaten mit dem Namen Bravo aus Troja und wanderte nach Europa, wo er sich in der Gegend um Trier niederließ. Eine alte Chronik schreibt über diese Ereignisse:

"Bravo war mit Freude erfüllt, dort [in der Gegend um Trier] die Nachfahren der Assyrer anzutreffen, die Trebeta [ein assyrischer König] gefolgt waren."


Vielleicht habt ihr noch Lust zu lesen oder aber auch nicht aber bitte lest es es ist doch interessant oder nicht?^^

Der Ursprung der Deutschen

Frühe Annalen weisen einen Mann namens "Tuysco" oder "Tuisco", mitunter auch "Tuisto" oder "Tuitsch" genannt, als Stammvater aller Deutschen aus. Verstegan bemerkte im Jahre 1605 in "Die Restitution verfallener Intelligenz im Altertum":

"Über diesen Tuysco, dem ersten und höchsten Mann vieler Deutscher, nach dem sich alle 'Tuytshen' nennen, d.h. duytsches oder duytsch Volk, habe ich bereits geschrieben."

Das dtV-Lexikon führt über "Tuisto" aus:

"[Nach Tacitus, 'Germania'] bei den Germanen der erste Mensch, erdentsprossen …Sein Sohn führt die Bezeichnung 'Mannus' (d.h. der Mensch)."

Sodann schreibt dasselbe Lexikon unter "Germanien":

"Die älteste Stammeseinteilung ist überliefert durch die von Tacitus berichtete Sage von einer Gottheit Tuisto, deren Sohn Mannus und dessen drei Söhnen, nach denen die drei westgermanischen Stammesgruppen der Ingwäonen, Istwäonen und Herminonen benannt sind."

Johannes Turmair behauptet in seinem 1526 in Abensberg erschienenen Werk, "Die Bayrische Chronik", daß Tuitsch oder Tuisto von 2214 bis 2038 v. Chr. regiert haben und ein Sohn Noahs gewesen sein soll. Sein Sohn Mannus soll der Vater von Trebeta gewesen sein, der der Legende nach Trier gründete. Wir wissen bereits, daß Trebetas Vater der assyrische König Ninus war. Demnach wären Ninus und Mannus dieselbe Person—Mannus wäre lediglich der deutsche Name für Ninus. Dies würde auch bedeuten, daß Ninus oder Mannus mit Assur identisch war, und daß Assurs Vater Sem, der Sohn Noahs, niemand anderes war als der deutsche Tuitsch oder Tuisto.

Wiederum sehen wir hier den Bericht einer Legende, die assyrische Könige mit deutschen Königen oder Herrschern gleichsetzt.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Die Vorstellung, daß die Assyrer die Vorfahren deutscher Stämme und Völker sind, war in der Vergangenheit nicht unbekannt. Autoren unterschiedlichster Herkunft brachten ihre diesbezügliche Überzeugung zum Ausdruck:

Im Jahre 1870 veröffentlichte der britische Autor E. Hines in London ein Buch mit dem Titel "Die verlorenen Zehn Stämme Israels." Es heißt darin auf Seite 54:

"Wir haben schon lange daran geglaubt, daß die Deutschen mit den Assyrern identisch sind, und wir werden auch in Kürze die Beweise hierfür vorlegen."

L. Thomas zitiert in seinem Buch "Gott und mein Geburtsrecht", das 1919 in London erschien, auf Seite 94 einen gewissen Dr. Swaner, der der Auffassung war, daß viele Deutsche von den Assyrern abstammen. Dr. Court veröffentlichte im Jahre 1986 sein Buch "Die Nationen in der Prophezeiung". Er schreibt darin, daß jener Dr. Swaner ehemaliger Herausgeber der deutschen Publikation "Der Volkserzieher" war, und daß Dr. Swaner's Abhandlung über die Identität der Assyrer mit vielen Deutschen im Jahre 1910 in der Daily Mail abgedruckt wurde.

M.H. Gayer verfaßte im Jahre 1941 ein Buch mit dem Titel "Das Erbe der anglo-sächsischen Rasse." Auf Seite 72 heißt es: "Es ist bemerkenswert, daß die modernen Deutschen die Nachfahren der Einwanderer sind, die ursprünglich zu Beginn der christlichen Ära aus Asien nach Europa kamen, und zwar aus dem Gebiet, das das assyrische Reich ausmachte."

Weitere Verfasser vertreten ähnliche Auffassungen. Zu ihnen gehört D. J. Pilkey, der in seinem im Jahre 1984 in San Diego erschienenen Werk "Der Ursprung der Nationen" auf Seite 97 ausführt, daß viele Deutsche von den Assyrern abstammen. (Siehe auch Howard Rand, "Lehrbuch des göttlichen Rechts", 1943, Massachusetts, Seite 169).

Andere Autoren werden spezifischer. 1942 erschien in Massachussets das Buch "Warum?". R. Cox schrieb darin: "Es wird von vielen die Auffassung vertreten, daß die herrschende Klasse in Preußen in direkter Linie von den alten Assyrern abstammt, und das ist auch sehr wahrscheinlich."

W.G. Mackendrick bemerkte: "Preußen ist das moderne Assyrien." ("Die Bestimmung des britischen Reiches und des amerikanischen Bundes", 1921, London, Seite 186).

Ebenso schrieb B. Weldon in "Der Ursprung der Engländer": "Die Preußen, ein modernes Volk, stammen nach Auffassung des Autors von den Assyrern ab." (1919, Seite 284).

In dem im Jahre 1960 in London erschienenen Buch "Gottes fortbestehendes Reich" schreibt Autor F.C. Henking ebenfalls, daß die Assyrer die Preußen und die Ostdeutschen seien.

Zusammenfassend läßt sich festhalten, daß Legenden und geschichtliche Annalen gleichermaßen bestätigen, daß zumindest einige moderne deutschsprachige Völker, inklusive die Hessen, Nachfahren der alten Assyrer sind. Diese Erkenntnis ist notwendige Voraussetzung für ein richtiges Verständnis biblischer Prophezeiung über unsere unmittelbare Zukunft.




Was denkt ihr Leute?

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 12:36
moin

ich denke, dass die betreiber deiner verlinkten site fundamentalistische nazichristen sind

buddel



melden
zoraster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 12:39
Ich denke das das absolut korrekt ist.
Natürlich gibt es biologisch gesehen ähnlichkeiten nur gilt das nicht allein für die Assyrer, das gilt für alle indogermanischen VCölker: Perser(Iraner), Inder, Griechen, Romanen, Kelten, Germanen - alle sind miteinander verwand wenn auch nur entfernt

„Vom den allerersten Werden
Der unendlichen Natur,
Alles Göttliche auf Erden
Ist ein Lichtgedanke nur.“



melden
arianka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 12:42
Die Assyrer waren keine Indogermanen sondern Semiten und Sumerer.

Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 12:49
@arianka
Ja da hast du teilweise Recht aber viele Assyrer hatten indogermanische Namen

Doch wie können die Assyrer Vorfahren deutscher Stämme sein? Sprachen die Assyrer z.B. nicht eine semitische Sprache, während die deutsche Sprache indo-germanisch ist?

Obwohl semitischen Ursprungs, erwarben die Assyrer anscheinend nach der babylonischen Sprachenverwirrung eine indo-germanische Sprache. Der berühmte Kommentator Josephus behauptet z.B. in "Alte jüdische Geschichte", Buch 1, Kapitel 9, daß einige der in 1. Mose 14: 1 beschriebenen Könige Assyrer waren. Er erwähnt in diesem Zusammenhang ausdrücklich Tidal als einen der Befehlshaber der assyrischen Armee. Tidal ist jedoch kein semitischer, sondern ein indo-germanischer Name. Die Vermutung liegt nahe, daß die Assyrer eine indo-germanische Sprache angenommen hatten.

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 12:51
@buddel

Hier das ist die Hauptsite dieser verlinkten Site:

http://www.globalchurchofgod.co.uk/

Aber das sieht mir eher nicht aus wie eine nazichristliche Site, naja kann sich jeder was anderes drunter vorstellen

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
haram
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 13:20
Ihr Süryanis redet immer so wirres Zeug und kommt nie auf einen Nenner. Ich sehe in dem Text keinen Argument dafür, dass die Deutschen von den Assyrern stammen sollten. Es ist doch historisch erwiesen, dass die Assyer ursprünglich semitisch waren und ihr spricht noch heute eine semitische Sprache!

Bitte denkt mal einmal LOGISCH nach, dann würdet ihr drauf kommen, dass ihr bloss indoeuropäische Stämme assimiliert habt und die ganzen Namen daher kommen. Wenn ihr sagt, ihr ward zuerst semitisch, dann indoeuropäisch....wieso seid ihr dann jetzt wieder semitisch? Kapiere das einer! *kopfschüttel*



melden
arianka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 13:25
Das ist richtig, Nicht nur Assimilation kann auf diesen Namen hindeuten vieleicht waren diese Namen damals einfach nur in Mode. Nur weil ein Deutscher vieleicht sein Kind Judy nenhnt bedeutet dasd nicht das die Deutschen Amerikaner sind.

Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 13:49
Haram = ein Propaganda Suryoyo??? Was bist du Haram, also was für ein Landsmann? Und hey was hab ich verbrochen habe ich denn gesagt das ASSYRER DEUTSCHE sind? Nein ich habe lediglich nur informieren wollen das es ein paar Vermutungen gibt das Assyrer Deutsche sind und Vermutungen sind nicht gleich Fakten..... Also Haram bleib mal auf dem Teppich.

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 13:50
Ausserdem: Das echte ursprüngliche Assyrisch war ein Dialekt des Akkadischen, einer semitischen Sprache.

Ach und das wusste ich nicht Haram? Was denkst du? Ich bin genug informiert über mein Volk...

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
haram
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:13
@assyrianking
Und wieso behauptest du dann, dass die Deutschen dann ASSYRISCHEN Urprungs sein sollen, wie schon gesagt, habt ihr dann wenn mans logisch sieht einfach indoeuropäische Stämme assimiliert / zu eurem Volk aufgenommen.

Ich habe nichts gegen Assyrer oder so, ich finde es nur lächerlich, dass man es als das Höchste aller Dinge sieht, wenn man zur Indomindo-Völkerfamilie gehört. Als ob es etwas Schlimmes wäre, Semite zu sein!!



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:21
Looool was hab ich denn gesagt, du kannst wohl nicht richtig lesen oder? Erstens ich habe nicht behauptet das die Deutschen Assyrischen Ursprungs sind ok? Wie gesagt VERMUTUNGEN sind keine FAKTEN.... Hast du eigentlich alles gelesen oder war es dir zuviel ich glaube das letztere trifft zu. Leute das passiert wenn man nicht alles liest es kommen nur Posts die nicht der Wahrheit entsprechen...
Warum sagst du mir denn nicht was für ein Landsmann du bist, bist du Kurde? Lol und ich bin nicht Stolz Semite zu sein.... Ich bin so stolz, das kannst du dir nicht vorstellen....

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:21
und bitte keine unnötigen Diskussionen mehr ich will nicht das dieser Thread auch noch wegen dir gelöscht wird

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
haram
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:27
@assyrianking
Also zuerst bin ich mal Mensch, und dann gehöre ich zum Volk der Kurden, ja. Aber wenn dir doch alles so klar ist, wieso kommt ihr dann auf die Idee, dass die ASSYRER deutschen Ursprungs sein sollen, wo doch die Assyrer vor Jahrtausenden Jahren Semiten und auch heute Semiten sind. Wie schon gesagt, logisch wäre, dass ihr einfach Deutsche (gab es damals eigentlich noch Deutsche? Ich glaub da waren es noch die Arier...) assimiliert habt.



melden
haram
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:29
Was mich aufregt ist nur, dass man überall propagiert, dass es ja das Beste wäre indoeurp. oder arischen Ursprungs zu sein, was aber VÖLLIGER Quatsch ist. Viele Hochkulturen waren SEMITEN!



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:32
Haram mein Bruder hör mal zu, wie ich schon sagte, ich behaupte nicht das ich Arier bin Indogermanisch bin usw. Ich wollte nur mal wissen was ihr von diesem Bericht haltet.

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
haram
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:34
@assyrianking
Ok schon gut Bruder, ich dachte nur, dass ihr Minderwertigkeitskomplexe wegen dem Semiten-Sein hättet, was aber unbegründet wäre, weil Semiten in der Geschichte auch sehr vieles geleistet haben . ;)



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:37
Ok dann ist ja gut^^


Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 14:57
So hab mir den ganzen Artikel angetan...
Kursiv dargestellter Text
erscheint: Kursiv



Im Altertum waren sie für ihre perfekte Organisation und ihre gut-funktionierende Kriegsmaschinerie berühmt—doch leider auch für ihre Grausamkeit und Unbarmherzigkeit gegenüber ihren Gegnern. Moderne Schriftsteller haben insoweit auf Parallelen zwischen Assyrern und Deutschen hingewiesen




Quatsch!



Sodann hat uns der griechische Historiker Ctesias die Namen der assyrischen Könige von 1970 bis 1850 v. Chr. überliefert, wie z.B. Arelios, Xerxes, Armanithos, Shaeros oder Tentamos. Alle diese Namen sind indo-germanischen und nicht etwa semitischen Ursprungs




Das können genauso gut nur übersetzte Namen sein, die die Griechen verwendeten




Nun sagt uns der bekannte Dichter Plato, daß Troya assyrisches Schutzgebiet war. Der assyrische König Tatarnis schickte den Trojanern während des Krieges Waffen und Soldaten, um den Griechen besser standhalten zu können—allerdings, wie wir wissen, letztlich ohne Erfolg. Als Troja nach zehn-jähriger Belagerung schließlich eingenommen wurde, floh einer der assyrischen Soldaten mit dem Namen Bravo aus Troja und wanderte nach Europa, wo er sich in der Gegend um Trier niederließ. Eine alte Chronik schreibt über diese Ereignisse
"Bravo war mit Freude erfüllt, dort [in der Gegend um Trier] die Nachfahren der Assyrer anzutreffen, die Trebeta [ein assyrischer König] gefolgt waren."







abenteuerlich, aber noch nicht auszuschließen



"Über diesen Tuysco, dem ersten und höchsten Mann vieler Deutscher, nach dem sich alle 'Tuytshen' nennen, d.h. duytsches oder duytsch Volk, habe ich bereits geschrieben."
Das dtV-Lexikon führt über "Tuisto" aus:
"[Nach Tacitus, 'Germania'] bei den Germanen der erste Mensch, erdentsprossen …Sein Sohn führt die Bezeichnung 'Mannus' (d.h. der Mensch)."





ein fiktiver Ahnherr vermutlich, da Verbindungen nach Troya und zu Assyrern herzustellen, ist sehr gewagt






Johannes Turmair behauptet in seinem 1526 in Abensberg erschienenen Werk, "Die Bayrische Chronik", daß Tuitsch oder Tuisto von 2214 bis 2038 v. Chr. regiert haben und ein Sohn Noahs gewesen sein soll. Sein Sohn Mannus soll der Vater von Trebeta gewesen sein, der der Legende nach Trier gründete. Wir wissen bereits, daß Trebetas Vater der assyrische König Ninus war. Demnach wären Ninus und Mannus dieselbe Person—Mannus wäre lediglich der deutsche Name für Ninus. Dies würde auch bedeuten, daß Ninus oder Mannus mit Assur identisch war, und daß Assurs Vater Sem, der Sohn Noahs, niemand anderes war als der deutsche Tuitsch oder Tuisto.)






jetzt geht jede Glaubwürdigkeit verloren!
Sems Sohn ist Assur (steht das in der Bibel? kann ich jetzt mal nicht ausschließen) dessen Sohn hat dann in Troya mitgewirkt und Trier gegründet und ist Stammvater der Germanen ?
???








handle stets so, als ob du Gott sehen könntest. Auch wenn du ihn nicht sehen wirst, so sieht er dich doch!



melden
assyrianking
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Assyrer = Deutsche? und umgekehrt

18.12.2005 um 15:03
Jepp Al Chidr der Sohn Sems ist Assur:

Die Söhne Sems sind diese: Elam, Assur, Arpachschad, Lud, Aram. Und die Söhne Arams sind: Uz, Hul, Geter und Masch. 18Arpachschad aber zeugte Schelach, Schelach zeugte Eber. 19Eber aber wurden zwei Söhne geboren: der eine hieß Peleg, weil zu seiner Zeit bdie Erde zerteilt wurde; und sein Bruder hieß Joktan. 20Joktan aber zeugte Almodad, Schelef, Hazarmawet, Jerach, 21Hadoram, Usal, Dikla, 22Obal, Abimaël, Saba, 23Ofir, Hawila und Jobab. Diese alle sind Söhne Joktans.

Quelle: http://www.bibel-online.net/buch/13.1-chronik/1.html

Was ist der Sinn des Lebens?
Der Sinn des Lebens ist, den Sinn des Lebens herauszufinden!!



melden