Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

29 Beiträge, Schlüsselwörter: US
followme
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 01:41
LT Ehren Watada aus Fort Lewis (USA) von der 3rd Brigade/2nd Infantry stryker divisionverweigert den Ausrückbefehl nach Irak.

LT Ehren Watada: "Ich weigere michlänger still zu sein. Ich weigere mich weiter mitansehen zu müssen wie Familienzerfallen, während der Präsident uns sagt "Kurshalten."... Ich weigere mich teil einesIllegalen und Unmoralischen Krieges gegen Menschen zu sein die nichts getan haben umunsere Aggression zu verdienen. Ich wäre gerne dort für meine Kameraden. Aber es erschienmir nicht der Beste Weg Artillery abzufeuern und damit noch mehr Tod und Zerstörung zuVerursachen. Der Beste Weg ist diesen Krieg zu oppositionieren und zu beenden damit alleSoldaten nach Hause kommen können."

==> Es gibt ja schon Deserteure beim USMillitär, aber bislang sind die Meisten sang und klanglos aus den USA "geflohen" undverstecken sich überwiegend im benachbarten Kanada. LT Ehren Watada ist der erste undhoffentlich nicht der letzte wo ganz Offen - in seiner Kaserne - und nicht erst aus dem"sicheren" Kanada heraus gegen den Befehl seiner Vorgesetzten Opposition
ergreift.

Wievie schreckliches gibt es in der Menschheitsgeschichte nur weil jemand "einenBefehl befolgt hatt" ???

ich verneige mich vor der Tapferkeit von LT. EhrenWatada



Hier die Links
Thank You LT
Support LT


melden
Anzeige

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 01:45
der hatt den nobelpreis verdient


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 01:50
Na, hoffentlich nehmen sich andere Reservisten die einberufen werden mal zum Beispiel.
Stell Dir vor: es ist Krieg und keiner geht hin....

Die Frage bleibtallerdings, wie sich seine auf Krieg und `nationale Sicherheit` eingestimmten und durchdas Militärorgan programmierten Kameraden und Vorgesetzten nun ihm und seiner Familie gegenüber verhalten... und wie werden Rumsfeld und Konsorten reagieren...


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 01:59
LT Ehren Watada verweigert den Befehl, sitzt wahrscheinlich schon im Knast und ausrückenwird ein anderer.


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 02:35
Ja leider.


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 02:40
das hat er zwar recht brav gemacht, der gute pazifisten-soldier, jedoch besteht diegesamt truppe der amis aus FREIWILLIGEN, die sicherlich schon ziemlich früh über diedrohende tatsache AUFGEKLÄRT (querverweis auf eine weitere "diskussion" im heißen allmypolitikforum) wurden, dass es durchaus im bereich des eventuell möglichen liegen könnte,schon recht bald in einen möglichen KRIEG IM IRAK marschieren zu müssen!

einfreiwilliger soldat verweigert den kriegsdienst?

wurscht

+ käse


melden
banzai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 02:54
einerseitz hut ab vor seiner endscheidung, nicht zu desertieren sondern sich derverantwortung zu stellen dafür hut ab schneid hat er, aber
andererseits, er wustewas auf ihn zu kommt wo er den kontrakt unterschrieben und einen eid abgelegt hat unddafür gibts keine ausrede erst recht nicht als offizier


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 03:31
Hut ab ?
Sicherlich nicht.....

Was würde schlimmstenfalls passieren wenndies nun wellen schägt und die USA sich im derzeitig desolaten Irak zurückziehen müsste ?
Ihr könnt euch das sicherlich ausmalen: Anstatt Saddam sitzt Sarkhawi auf demiraksichen Thron...... Köpfe der Shiiten und Sunniten würden weiterhin rollen und schnellwürde sich ein neues Afghanistan in Irak breitmachen......Bürgerkrieg, der desolateZustand würde sich noch um einiges verschlimmern, Irak würde total verkommen.
Bisjetzt liegt das rettende Ufer nicht so weit und die Terroristen müssen aus demverborgenen Agieren....ohne die US-Truppen im Irak würde chaos und anarchie herrschen....

Man macht keine halben Sachen. Saddam wurde beseitigt und jetzt sollenschlimmere folgen ?
Die Iraker können sich das spätestens jetzt genau überlegen:wollen sie ein funktionierendes Land das sobald die Terroristenplage eingedämmt wurdefrei wäre oder wollen sie ein zweites Afghanistan das bald nicht mehr besetzt wäre aberdafür wie im genannten Land 20 Jahre Krieg geführt würde und alles verkommen würde ?

Zwischen Irak und Afghanistan liegen Welten....wenn die USA jetzt abziehen würde,würde Irak bald mindestens gleich sein.....


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 12:25
Oh, wußte garnicht, daß die Amis im Irak für Recht und Ordnung sorgen, dachte, diebewachen nur die eroberten Ölfelder und Pipelines und Raffinerien


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 12:41
Mit dem was manche nicht Wissen , kann man Foren füllen......


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 12:42
Ach so Blix nix, ironie der Geschichte Sarkawi ist ja heute offiziell im Kampf gefallen.


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 13:08
Zwischen Irak und Afghanistan liegen Welten....wenn die USA jetzt abziehen würde,würde Irak bald mindestens gleich sein.....

Mmmh wo liegen da Welten? O.K.in Afghanistan waren es die Russen, aber die paralellen sind die selben. Beide Völkersind sehr stolz und lasen sich nicht einfach "umerziehen". Was bei den Deutschen nach dem2. Weltkrieg so wunderbar funktioniert hat klappt eben dort nicht. Andere Mentaltät.

Übrigens funktioniert der Kampf gegen Terrorismus nicht nur mit Waffengewalt oder derAusbildung von Polizei und Soldaten, sondern auch mit der Wirtschaft und der Beratung vonPolitikern (welches NICHT im Interesse der USA oder deren Alliierten liegt, sondern imSinne des jeweiligen Landes).


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 13:26
@AcidU

Wo da Welten dazwischen Liegen ?
Nun, 20 Jahre Krieg und Machtkämpfein Afghanistan haben das Land nahezu bankrott gemacht. Infrastruktur ist nicht vorhanden,Industrie ist nicht vorhanden. Armut und Hoffnungslosigkeit, Gewalt und Zerstörung sindin Afghanistan allgegenwärtig.
Der Irak ist ein funktionierender Staat, Infrastrukturist sehr ausgeprägt, das Land kann wohlhabend sein wie Kuweit auch, usw....
Diebildung ist viel weiter als in Afghanistan, die Menschen sind wohlhabender und das Landist am Rande eines Untergangs. Afghanistan ist schon am anderen Ende dieses'Durchgangs'.....


Da liegen Welten dazwischen und die Terroristen werdendafür verantwortlich werden sollte Irak zu sowas wie Afghanistan werden.....

@Sumpfding

Die intention der USA ist jetzt erstmal zweitrangig. Der Weg zumZiel der USA und der Iraker ist erstmal der gleiche. Stabilität und Friede im Land ohneTalibans und ohne diktaturen. und solange die USA dort ist werden die Terroristen ihreZiele nicht verwirklichen können. sollten die USA jetzt abziehen wäre es nur nochformsache aus dem Land das gleiche zu machen wie in Afghanistan. Erstmal würdenMachtkämpfe zwischen den großen Religionen enfachen, dann zwischen den Stämmen, Warlordsusw.....

Also, USA sind nun das kleinere Übel das man bis zum Ziel ebenmittragen sollte.......


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 13:33
Wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei, bzw. Die Amis oder die Terroristen?
Das istjetzt nicht speziell auf den Irak oder Afghanistan bezogen sondern global betrachtet.Statt Amis können es auch Russen oder Europäer sein.


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 13:34
@Sumpfding

Nun, das statt der Amis alle anderen auch die Platzhalter sein könnenspricht doch Bände....oder ?


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

08.06.2006 um 13:48
Können.. aber wer führt sich denn am schlimmsten auf? Das ganze beantwortet aber immernoch nicht meine Frage, wer zuerst da war.


melden
asrail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

12.06.2006 um 11:19
BlickNixMasta

anscheinend glaubst du den mist was die im fernsehen labern. dieamis sind in Afghanistan wegen dem Öl. was interessiert den was für terroristen es dortgibt. er hat nur einen grund gesucht an das Öl zu kommen. und die USA bringt mehrZivilisten um als alle die Terroristen zusammen. schau dir mal an wie oft USA schonKriege geführt hat, die sind richtig geil darauf. und bevor die Amis in Afghanistanwargen habe ich noch nie von Bürgerkrieg in Afghanistan gehört.

die Amerikanergreifen jeden Moslemische Land an und erzählen den Leuten was von Terroristen undBürgerkrieg aber sie wollen nur das Öl. und dafür würde es denen nichts ausmache wenn sieunschuldige zivilisten töten wie bei Hathida. die haben mehr Zivilisten als Terroristenermordet und keiner sagt was zu denen.


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

12.06.2006 um 11:30
>>>Die intention der USA ist jetzt erstmal zweitrangig. Der Weg zum Ziel der USA und derIraker ist erstmal der gleiche. Stabilität und Friede im Land ohne Talibans und ohnediktaturen.<<<

- Ja ich will mal die irakische Regierung sehen die Öl wieder inEuro verkauft. Saddam tat das bis die Amis kamen und es wieder in Dollar verkaufenließen.
Du bist kurzsichtig, solche Stabilitätspläne mögen gut für die Irakererscheinen aber das ist doch nur der abschluss der vollzogenen amierkanischen Pläne umihre Macht zu festigen. Stabilität ist jetzt meiner Meinung daher erstmal nicht daswichtige sondern den das Ergebnis des Krieges umzuwenden, die Amis rauszuschmeißen und Ölin Euro verkaufen.


melden
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

12.06.2006 um 11:40
dat hat bestimmt noch n nachspiel

aber find ich gut,seine begründung. solltegesagt sein


melden

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

12.06.2006 um 13:50
Stabilität ist jetzt meiner Meinung daher erstmal nicht das wichtige sondern den dasErgebnis des Krieges umzuwenden, die Amis rauszuschmeißen und Öl in Euro verkaufen.

Das dürften die meisten in der Bevölkerung anders sehen. Das tägliche Sterbenund Morden haben sicher die meisten satt und sehnen sich nach Frieden. Es sei denn manwollte pauschal unterstellen, Muslime sehnten sich nie nach Frieden. Was ich nichtbeabsichtige und deshalb davon ausgehe, dass der Ausnahmezustand in absehbarer Zeit zuEnde geht und damit endlich etwas Ruhe in die gepeinigte Region einzieht.


melden
Anzeige
_melisa_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US Offizier verweigert Befehl - Hut ab

12.06.2006 um 16:16
Das ist ja fast genau so wie bei dem Boxlegenden Muhammad Ali,er verweigerte doch auch1976 den Schritt in die Army,weil er kein Grund für diesen Krieg fand und meinte das dieVietnamnesen ihn nichts angetan hätten-wo er ja auch völlig recht hatt!!
Infolgedessen wurde er doch für 5 Jahren zu Haft verurteilt und 10 tausend $ Geldbuße.
Auchsein titel wurde ihm annerkannt und seine Boxlizenz sowie sein pass eingezogen.
Muhammad Ali konnte die USA nicht verlassen und hatte wenig hoffnung je wiederkämpfen zu können.
Glücklicher Weise blieb er dann gegen Kaution auf freien Fuß und sein Boxverbot wurde dann 1970 aufgehoben....


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Politik in Europa1.610 Beiträge
Anzeigen ausblenden