Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Idiocracy bald Wirklichkeit?

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Verdummung Der Menschheit

Idiocracy bald Wirklichkeit?

29.01.2009 um 16:57
hallo, ich bin erst 15, also weiß ich nicht ob ich hier schon mitreden kann, aber wir haben einige in unserer Klasse (realschule) die sind schlicht zu dämlich zum lernen, die gehen nur in die schule,weil da mehr los ist also zuhause. sicher nervt mich die schule auch manchmal, aber ich lerne dort gern etwas und ich versuche mein wissen ständig zu erweitern (auch ein grund, weshalb ich mich hier angemeldet habe).Aber ich finde nicht, dass man "die Jugend von heute" einfach in einen Topf werfen darf, nur weil einige(wahrscheinlich eher viele?ich weiß es nicht) negativ auffallen. Ich meine, die Schüler von heute sind die Wissenschaftler von morgen.


melden
Anzeige
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Idiocracy bald Wirklichkeit?

29.01.2009 um 19:02
Was ist das denn für eine Löschbegründung? :|

breakout-ine:
Super, ich bin 14, und ich bin der Meinung, dass alle Jugendlichen in einen Topf geworfen werden würfen, weil 99% von ihnen wirklich einfach nur Idioten sind.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 11:14
Entschuldigt bitte, aber hab den Film erst JETZT gesehen, SO genial, daß man ihn geradezu als Pflichtfilm an den Schulen zeigen sollte!!


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 13:14
wahrscheinlich ist es Ziel der Regierung die deutschen dumm zu halten...dumme lassen sich besser lenken und führen.


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 13:58
@andreasko
da stimm ich dir zu^^ Was soll bloß werden wenn wir 20 Jahre älter sind? Komischer Weise seh ich auch genug "dumme Kinder" im Zug wenn ich zur arbeit fahre. Da sieht man soviel auf einem Haufen das man sich schon fast sagt die sind alle so. Ist doch schlimm wenn sich 20Jährige nichtmal Artikulieren können und dann auch noch versuchen Ihren Kumpels was aus der Bild vorzulesen und dann bekommen alle drei so nen dolles Fremdwort nicht ausgesprochen... (Im Ernst hab ich Freitag erst beobachtet, und die Lacher waren gut, so laut wie die immer reden musste dass das ganze Abteil mitbekommen...

Irgendwer meinte sogar zu fragen wer die wo rausgelassen hat -.-


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 14:03
Ne das ist mir auch aufgefallen, und ich bin viel unterwegs bin jetzt 20, und es ist einfach ne Tatsache. Aber das ist vermutlich nicht nur in Deutschland so....


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 14:06
Ist Euch Intelligenzbolzen mal in den Sinn gekommen, dass es genügend Leute gibt, die ein Auto besitzen und dieses auch benutzen? Ja, wer keins hat aus welchen Gründen auch immer, der MUß mit ÖPV fahren. Denken kann jetzt jeder selbst wie das gemeint ist. ;)


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 14:16
Deutschland orientiert sich zu viel an den Amis. Jeder Müll der dort gesendet wird und einigermaßen Quoten zieht holt man nach Deutschland. Die Amis fahren diese schiene der selbst Verdummung schon etwas länger und wir kopieren das nur. Das bezieht sich aber nicht nur auf Filmen sondern die Jugend orientiert sich auch zu sehr an die Jugend der Amerikaner.


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 14:20
naja aber ist anspruchslos gleich dumm?

wenn man zufrieden mit sich und seinem leben ist, keine großen ansprüche an sich und das leben stellt und das macht was einem spaß macht oder man kompromisse eingeht um zu überleben...ist das dumm?

die jugend ist und war immer dumm, sowas nennt man pubertät ^^
Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Sokrates -

griechischer Philosoph (um 469 vChr - 399 vChr)


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 14:26
Gut, das die Generation nach der eigenen immer ungebildet, faul und respektlos ist, kommt wohl vielen so vor ^^
Was ich nur traurig finde ist das heutzutage viele Leute (nicht nur jüngere) gradezu stolz darauf sind nichts zu wissen, sich für nichts zu intressieren.
Wie oft wurde ich schon ausgelacht, wenn ich mal jemanden nach seinem Lieblingsbuch gefragt habe: "Lesen?, Bin ich schwul oder was?"
Einfach nur traurig, es gibt so vieles neues zu lernen und zu erfahren, was ist es da für eine Verschwendung sein Leben nur in den eng gefassten Grenzen des Alltags zu leben?


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 14:26
@niggie
So nicht ganz richtig, die Standards für Prüfungen Facharbeiter sind sehr runter geschraubt worden, damit wirkliche H-Hs auch ne Chance besitzen und diesen Abschluß mit Bravour meistern. Mit guter Bildung hat das nichts zu tun.Es ist nur so, dass die meisten, die "intelligenter" sind, mit dem Auto unterwegs sind und auch nicht in sog. Problembezirken wohnen, sie ergo aufs Auto angewiesen sind.
Hinzu kommt, dass einige in einer Tretmühle sind, aus der sie so ohne weiteres nicht rauskommen, z.B. Haus auf Kredit gekauft und gebunden an Bank etc. Was wollen diese Leute machen wenns etwas enger wird weil Energiepreise steigen oder sie den Job wechseln müssen oder oder?


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 14:45
@Badbrain
Badbrain schrieb:dass einige in einer Tretmühle sind, aus der sie so ohne weiteres nicht rauskommen,
wir hocken doch alle drinne jeder arbeitnehmer, bzw.fast jeder der arbeiten geht.


melden
Bran.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 14:47
Wenn ich manchmal einen darauf hinweise, das ihm lesen gut tun würde, weil mir der Schwachsinn einfach zuviel wird, bekomme ich meist die Antwort: Nee, lass mal. Lesen beeinflusst! :D (Da hat "Er" irgendwie recht. Oder? Nur meint "Er" das anders. Ich denke, "Er" meint das in Bezug auf Nachrichten u.s.w. und hat das nicht ganz verstanden)

Wenn man regelmäßig ein Buch liest, hat das Einfluss auf die Ausdrucks- und somit auch auf die Verhaltens- und Umgangsform.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 16:08
@niggie
Nee nicht ganz. Wenn Du keine Schulden hast, dann kannst Du selbst entscheiden, ob Du hingehst zur Arbeit oder nicht. Hast Du Schulden wie als Bsp. von mir beschrieben, dann siehts Mau aus.


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 18:35
@Badbrain

naja ganz so ist das nicht. solange man seine fixkosten zum überleben ohne arbeit finanziern kann, ist man aus der tretmühle draußen. und die meisten haben schulden, leben im luxus auf pump...allein wer schon ein handy auf raten zahlt, sein auto oder seinen fernsehr.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 18:43
@niggie
Schön, dass Du das erkannt hast. ;) Unddie Moral von der Geschicht? Da kommste jetz selbst drauf ;)


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 19:45
Bildung != Intelligenz
Es ist wahr das die Bildung teilweise bei der Bevölkerung scheinbar schwächer wird .
Das liegt sicher an der ständigen Steigerung von Medienalternativen zum Buch usw. da man sich durch deutlich weniger Anstrengung über diverse Themen informieren kann aber leichter zum Nichtstun bzw. unterhaltsameren Dingen zuwendet.
Es liegt aber nicht nur an der Reizüberflutung. Das Wissen das ein Mensch anhäufen muss um aktuell zu bleiben steigt einfach Jahr für Jahr exponentiell an.
Man muss also differenzieren zwischen Menge und Intensität.


melden

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 20:46
@Cosmor
Warst Du schon einmal in den Staaten?


melden
Anzeige

Idiocracy bald Wirklichkeit?

17.04.2011 um 20:55
Dumme Menschen wird es immer in der Mehrheit geben. Mir ist das schon lange aufgefallen.
Aber was bedeutet genau "dumm"?
Ich nehme mal die Japaner, die mit dem Fukushima-Kram zu tun hatten als Beispiel. Klar sind das intelligente Leute, dennoch haben sie große Fehler begangen. (Die Bevölkerung nicht früh genug gewarnt, ihr Sicherheitssystem nicht gut genug kontrolliert etc.) Das sind für mich alles dumme Taten.

Wir sprechen aber von einer ganz anderen Kategorie. Die dumme Jugend.
Tja, das heutige Bildungssystem trägt teilweise die Schuld und die "moderne" Erziehung.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt