weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlboykott Promis

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 12:53
@CurtisNewton

Soll ich allen Ernstes das einzige Instrument aus der Hand geben, in diesem Land mitzubestimmen ?

Bin deiner Meinung. Wer nicht wählt, spielt anderen, die mit Sicherheit wählen gehen, mehr Macht zu.


melden
Anzeige

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 13:03
Ich bin übrigens auch der Meinung, dass dieses Video etwas anderes zu sagen hat als "geht nicht wählen". Keiner, der einigermaßen Einfluss hat auf viele Menschen, kann allen Ernstes so etwas vorschlagen und wenn die alle nicht wählen gehen, dann is das ihre Sache. Allerdings hat das Volk diese Regierung gewählt und nun gehts uns...naja ich sag mal politisch scheiße^^

Also liegts auch am Volk, dafür zu sorgen, dass es uns demnächst politisch wieder gut geht und das geht nunmal nur mit Wahlen und anderem politischen Engagement.


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 13:03
Welche Promis eigentlich ?
Die meisten kenne ich nicht einmal ^^


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 13:09
Ich wähle auch immer so, wie mir die Promis sagen, dass ich wählen soll ...

Emodul


melden
Abu-Haydar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 13:10
Na, wird der Weg ins totalitäre a la 1933 gewährt?


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 13:13
Wie @redd schon sagt ist das Video eindeutig von irgendwelchen Spaßvögeln gekürzt worden.

Es soll sich wie in der amerikanischen Version eigentlich gegen diese "Ist mir doch alles egal, kann eh nichts ändern" Einstellung wenden.


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 13:21
@GilbMLRS


die länder die du aufzählst sind zum teil nicht vergleichbar (du willst jetzt nicht echt luxemburg als vergleich heranziehen...), andere länder von denen gehen auf die straße und fordern geringere sozialleistungen als hartz4... und verstehen nicht, warum sich die deutschen so aufregen.... guck dir mal spanische bewegungen an...


Ich glaube, dass jeder Mensch das verdient, wie er sich auch einsetzt und was er erlernt hat... das ist nunmal so, sonst muss man sich halt beruflich anders ausrichten... Angebot und Nachfrage...

Ich leide im Moment selbst darunter und bin auch kein Kapitalist... aber diese ganzen Forderungen der linken sind nunmal kappes... und besonders diese Propaganda-Hetze gegen Millionäre usw.. Manche von den sogenannten Millionären haben da auch hart für gearbeitet, nicht wie so mancher, der eine politische Einstellung vorgaukelt, weil er lieber mit dem Arsch zu hause bleibt...


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 14:01
sonst muss man sich halt beruflich anders ausrichten... Angebot und Nachfrage...

Das sagste mal Mitarbeitern von Billigwaschsalons, die verdienen in der Stunde weniger als ne Buntwäsche...und dann sagste mal den Sachbearbeitern der Arge, dass die denen doch ne Umschulung geben sollen und die werden dich fragen, warum die das machen sollen...die hat doch Arbeit...gut die kann davon nich leben ohne H4 aber is ja erstmal egal, Arbeit um der Arbeit willen oder was?

Stimmt aber, haste voll Recht, wenn jemand nebenbei noch zum Sozialamt muss, weil sein Lohn zu niedrig is und sich der millionenschwere Chef fettfrisst von den Kosten, die er spart, dann is ja alles im Gleichgewicht...ok die Sozialabgaben schießen in die Höhe, weil sich Vollzeitarbeiter noch Geld vom Staat holen müssen und der Steuerzahler hat das alles zu tragen mit der Konsequenz, dass Steuern raufmüssen, gleichzeitig fördert man Billigarbeit und das wiederum treibt noch mehr Leute in die Arme der Sozialhilfe, das sorgt dafür, dass die Sozialabgaben steigen, die fetten Chefs sparen noch mehr und höhlen sämtliche Tarife aus, damit sie noch weniger Lohn zahlen müssen, sagen dann noch dreist "ja sei doch froh, dass du arbeiten darfst" und als Dank dafür, dass Arbeiter Sozialhilfe brauchen, wächst das Haushaltsloch. Wozu gehen diese Menschen noch arbeiten?

der eine politische Einstellung vorgaukelt, weil er lieber mit dem Arsch zu hause bleibt...

Und das sagste mal Tausenden Zeitarbeitern, die für ne Bezahlung unter aller Sau quer durch die Republik arbeiten geschickt werden und dann Unterkunft und Fahrtkosten auch noch selber tragen müssen. Und dann schauste dir mal an, von wem sowas alles gefördert wird und wie bessere Vorschläge immerwieder ignoriert oder abgeschmettert werden und wie diesen Zeitarbeitsunternehmen Freiräume eingeräumt werden, die dann sämtliche Grundsätze von der Gleichbehandlung von Zeitarbeitern unterminieren.


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 15:31
jeden satz den ich bringe um die einstellung vieler nörgler zu kritisieren / wiederzuspiegeln stellst du als generalaussage meinerseits dar... denk mal drüber nach, ob das seriös ist... so weit liegen wir ja uch nicht voneinander weg... moralisch gesehen, ich glaube nur, dass es nicht machbar ist, bzw. die wenigen die darunter wirklich leiden, sollten vllt. durch sonderregelungen erfastst werden, aber die forderunge der linken sind einfach schwachsinn!! totaler schwachsinn!

nicht finazierbar und auch echt beschissen, denn dann bleiben nochmehr leute zuhause und der häufigste berufswunsch auf hauptschuklen, ja, das ist hartz4!!!, bleibt und wird sich weiter ausbauen.

ich bin gerade arbeitslos und beanspruche kein alg2... ich bewerbe mich was das zeug hält und sonst, ich warte heute auf den entscheidenen anruf, mach ich mich morgen selbständig falls ich ne absage bekommen habe...

mir geht einfach dieses ganze, der staat sols richten und alle anderen sind für mich verantwortlich-gehabe total auf den zeiger!


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 15:39
AnZe schrieb:Piratenpartei würde ich wählen, aber ich denke die sind noch nicht groß genug um einfluss zu nehmen.
Die Ziele der Piratenpartei sind ja durchaus zu begrüßen, aber es ist und bleibt eine Ein-Themen-Partei, die folglich nur ein - wenn auch relevantes - Thema auf dem Schirm hat.

Ich werde keine Partei wählen, von der ich nicht weiss, wie sie zu anderen Bereichen des sozialen und politischen Lebens steht.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 15:40
Promis: "Wir gehen hin!" (1938)
Altbundespräsident Dr. Michael Hainisch:
Rektor Prof. Dr. Wenzel Graf von Gleispach:
Kommerzialrat Richard v. Schoeller:
Bruno Brehm:
Karl Heinrich Waggerl:
Robert Hohlbaum:
Josef Friedrich Perkonig:
Maria Grengg:
Prof. Josef Weinheber:
Priesterdichter Heinrich Suso Waldeck:
Generalmusikdirektor Prof. Dr. Karl Böhm:
Gesellschaft der Musikfreunde:
Wiener Männergesangsverein:
Wiener Schubertbund:
Schauspieler Paul Hörbiger:
Schauspieler Attila Hörbiger:
Kammerschauspielerin Maria Mayen:
Schauspieler Ewald Balser:
Schauspieler Curt von Lessen (Siegfried von Lützow):
Burgschauspieler Hans Marr:
http://www.doew.at/thema/thema_alt/wuv/maerz38_2/propaganda.html

Und nu?


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 15:48
@voidol
Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf und Österreichische gehen hin.
Und nu? ;-)


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 16:23
Die Piratenpartei würde ich nie wählen, die haben doch von Politik kaum Ahnung und sind sich selbst nicht einig, was sie überhaupt wollen.
Die Linkspartei nicht zu wählen, auch wenn man ihre Ziele vertritt, finde ich schon etwas merkwürdig. Da hat die Tabuisierungs- und Hetzmachine der etablierten Parteien ganze Arbeit geleistet.
Ich habe manchmal den Eindruck, dass viele nur deshalb die üblichen Parteien wählen, weil sie gar keine Ahnung von all den anderen Parteien haben, die es auch noch gibt. Viele haben halt keine Zeit und Lust, sich in die Tiefen der Wahlprogramme zu wagen, hätte ich auch nicht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 20:48
Mittlerweile ist es so weit das die etablierten Parteien bestimmen wer gewählt werden darf und wer nicht.Denn auch wenn man die Unterstützungsunterschriften rankarrt heisst das noch lange nicht das der Volksgerichtshof als der sich der Bundeswahlleiter aufführt das auch anerkennt

http://www.spiegel.de/video/video-1012615.html#

http://www.appd.de/

http://www.bergpartei.de/tiki-index.php


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 21:24
@yoyo

Aus den Gründen, die Du gegen die Piratenpartei anführst, werden sie auch nicht regierungsbildend werden, da stimme ich Dir zu. Dennoch sollten diese Unterstützung erhalten um im Bundestag ein wenig Mitbestimmungsrecht zu erhalten.

Sie vertreten einige verfassungsrelevante Grundrechte, die die populären (oder sollte ich im Hinblick auf Frau von der Laien (!!!) sagen, POPULISTISCHEN?) Parteien schon völlig aus dem Focus verloren haben.

Natürlich hat die Piratenpartei (hätten diese einen anderen Namen gewählt, wären sie weit aus angesehener, denn das Parteiprogramm / Wahlprogramm liest sich vernünftiger als der Parteiname vermuten lässt) in vielen politischen Dingen keinerlei Kompetenz....ABER...diesen Anspruch haben sie ja auch gar nicht. Sie möchten lediglich in DEN Diskussionen ein Mitspracherecht haben, in denen die sog. "Regierungsdinosaurier" keine Expertise haben, inkompetent sind. Frau von der Laiens' (!!!) Gesetzesentwurf wäre niemals so einfach durch den Bundestag gewandert, hätte da eine Partei gesessen, die durch Fachkompetenz sofort allgemeinwirksam hätte gegensteuern können.

(hier eine kleine Nebenbemerkung....die Online Petition gegen die Internetsperren zeichneten mehr als 120.000 Bürger....Frau vdL führte kürzlichst eine Studie an, die besagte dass ca. 90% der Deutschen diese Sperre befürworten würden.....in dieser Studie wurden befragt: 1800 (in worten eintausendachthuntert) Bürger......120.000 zu 1800 !!!! Und wer findet Gehör? EINE...ich persönlich möchte mehr Gehör finden, wenn eine auf diesem Gebiet absolut inkompetente Person auf diesem lächerlichen Weg populistischen Wahlkampf betreibt)

Überleg doch mal, wie die Grünen damals gestarten sind...genauso mit dem rebellischen Ansatz, wie es die Piratenpartei jetzt nun versucht...und mit genausowenig globalpolitischer Kompetenz, die die Grünen damals besaßen.

Ich denke, die Partei ist unterstützenswert, es werden definitiv die etablierten Parteien das Rennen machen, das ist auch gut so, weil neue Sprachorgane des Bürgers zunächst einmal Anlaufschritte brauchen, um alle politischen Bereiche abzudecken....aber der Schritt, den alteingesessenen Parteien in ihrer selbstherrlichen Art, in ihrem Bestreben mündigen Bürgern, die in vielerlei Hinsicht einen kompetenteren Blick auf diverse Entwicklungen haben, einmal Paroli zu bieten, Einhalt zu zeigen, ist meiner Meinung nach ENTWICKLUNG und FORTSCHRITT im Sinne des Bürger, im Sinne des Wandels.


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 21:57
@Warhead
die auswahl "wer darf als partei sich zur wahl stellen" finde ich schon peinlich für ein demokratisches systems . . ..

nicht zur wahl gehen würde ich nicht befürworten - aber allen sage ich : wählt alles nur nicht die sich selbst bezeichneten "volksparteien" - - schon das klingt rechts . . .


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 21:58
Das ganze ist eine Satire, gab es so als Video auch bei der US-Wahl


melden

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 22:02
Hätten die für den Spot nich solche Hohlbirnen genommen würds villt seriöser rüberkommen. Denn die Knalltüten die auf "Alter isch geh nisch hin" hören, wissen noch nichtmal das dieses Jahr wahlen sind.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

21.07.2009 um 22:11
Keiner von den Promis die zum Boykott aufrufen ist ein Armer Schlucker mit so einem Polster am Rücken lässt sich auch leicht reden !


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Promis fordern zum Wahlboykott auf

22.07.2009 um 04:10
Joe Rilla der mündige Demokrat...soso

http://www.youtube.com/watch?v=sB6fWeNhLjI


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden