weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Dark Age, Verfassungskreislauf, Elliott-wellen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 16:06
wir befinden uns die ganze zeit in einem gesellschaftlichen niedergang. seit der antike. siehe: Julius Evola


melden
Anzeige

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:01
Ach was, schon, seit wir vom Baum stiegen.


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:20
ja,und zwar weil wir uns in einem politischen Dilemma befinden:wenn die fdp nach dem 27.9.nicht an die Macht kommt,wird sie noch stärker,das wäre schrecklich!Andersrum,gewinnt schwarzgelb beginnt für einen sehr grossen Teil unserer Gesellschaft ein sehr dunkles Zeitalter


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:22
@sinthoras

Und als Beleg dafür bietest Du uns Julius Evola an? Dein Ernst? -Den eigenen link nicht gelesen?


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:31
@jafrael


natürlich. ich stimme evola in fast allen punkten zu. für mich ist die sakralmonarchie die regierungsform, in der alle völker leben sollten.


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:39
@sinthoras
sinthoras schrieb:natürlich. ich stimme evola in fast allen punkten zu.
Nicht Deine Ernst? Du weißt aber schon, als wessen "Vordenker" er in Anspruch genommen wird?


Evola, Julius

Julius Evola (1898 - 1974) Kulturphilosoph, Antisemit, Wegbereiter des italienschen Faschismus und wichtige Bezugsgröße für heutige rechtsextreme Intellektuelle.

* Weiterlesen »

http://www.netz-gegen-nazis.de/lexikontext/evola-julius


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:41
@sinthoras

Man darf mit Fug und Recht behaupten J. Evola WAR Wegbereiter eines "dunklen Zeitalters" Aber so ist das - wenn das politische Koordinatensystem verrutscht ...


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:42
Immer wieder überraschend was und wer einem hier in aller Unschuld "angedient" wird. Natürlich ist Dein Avatar auch keine Anspielung auf die "Schwarze Sonne" ...


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:45

Immer wieder überraschend was und wer einem hier in aller Unschuld "angedient" wird. Natürlich ist Dein Avatar auch keine Anspielung auf die "Schwarze Sonne" ...


Evola ist ein sehr interessanter Kulturphilosoph, den man in jeder Buchhandlung bekommt. Mussolini hatte Angst vor ihm. Ich sehe nicht ein, warum du ihn jetzt in die "böse" Ecke drängen musst!
Und im Übrigen existierte die Schwarze Sonne schon bevor sie als Ornament in die Wewelsburg gepackt wurde. Und auch danach, außerhalb von NS-Kreisen...


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:47
Übrigens: Wenn man, um Julius Evola, der nun wirklich keine "einfache" Persönlichkeit ist, zu beurteilen, auf eine oberflächliche, desinformierende Seite wie Netz gegen Nazis zugreifen muss, dann hat man eindeutig etwas falsch gemacht.


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:47
@sinthoras

Umberto Eco sieht in ihm einen "faschistischen Guru". noch Fragen?


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:50
@Gladiator

Ach Du ... das Netz ist voll von einschlägigen Beurteilungen dieses Philosiphen! Mach Dich doch erst mal schlau ehe Du schon wieder Partei ergreifst!!

Das ich DIESE Seite nerlinkte hat natürlich schon den Grund das ich auf SOLCHE Kommentare gewartet haben ...


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 19:59
@Gladiator
@sinthoras



Ernstzunehmende Neuheiden sehen das mit der "Schwarzen Sonne"und Evola auch etwas anders als ihr ...

http://www.rabenclan.de/index.php/Magazin/LucasCorsoArun02

... Er bringt gleich zwei Bücher eines Vordenkers der neuen Rechten heraus, nämlich von Julius Evola (1898 - 1974). Die überwiegend im Universitätsmilieu anzutreffenden Anhänger der heidnischen Neuen Rechten interessieren sich weniger für die Geschichte des Dritten Reiches, dafür aber um so mehr für das ideologische Substrat, auf dem der Nationalsozialismus wuchs. Und dazu gehören die Schriften Evolas, der zur Zeit eine regelrechte Renaissance erlebt.

Evola lieferte Mussolini den philosophischen Überbau für sein Gewaltregime, und er tat dies wesentlich fundierter als manche von Hitlers Souffleuren. Der kalabresische Baron war Esoteriker und Gründer einer Gruppe von italienischen Okkultisten aus der besseren Gesellschaft, die UR hieß.

Evola, ein glühender Nietzsche-Verherrlicher, fertigte die "Grundrisse der faschistischen Rassenlehre" - Sintesi di dottrina dell razza - , die er selbst ins Deutsche übersetzte. Sie könnten als "das Glaubensbekenntnis der geistig kämpfenden Vorhut der Revolution der Schwarzhemden gelten, schreibt Evola im Vorwort zur deutschen Ausgabe. Diese faschistische Rassenlehre hat für Evola geistig und kulturell die Bedeutung einer revolutionären Idee.

Bei Evola findet sich auch schon der "Rassegedanke als Anti-Universalismus", ein Ideologiebestandteil, den die heutige Neue Rechte, die das Wort Rasse vermeidet, mit einem "Recht auf Ungleichheit" umschreibt.

Evola bewunderte 1928 den "Heidnischen Imperialismus", so ein weiterer Buchtitel, und rief 1934 zur "Revolte gegen die moderne Welt". Mit diesem durch den ARUN-Verlag heute wieder vorliegenden Buch ist der italienische Adelige eine Stütze für zivilisationsmüde, von Wodka wie Cola angeekelte Neurechte, die "zurück in die Zukunft" und zu einer elitären Ordnung wollen.

Evola, der "Operetten-Okkultist", wie ihn Umberto Eco nennt, hat posthum eigene Seiten im Internet mit Bibliographie und Aufsätzen. Der Buchversand der Berliner "Jungen Freiheit" bietet Evolas "Mysterium des Grals" im Sommer 1997 erstmals seit 40 Jahren wieder in deutscher Sprache an -


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 20:00
Ich habe ja gar nichts dagegen, wenn Nationalsozialisten als Nationalsozialisten bezeichnet werden.
Aber mir wurde bspw. die "Revolte gegen die moderne Welt" in einem Bücherladen empfohlen, in dem es auch Marx zu kaufen gibt.
Außerdem ergreife ich insbesondere Partei für Sinthoras, da er ein Freund von mir ist, und ich wohl besser beurteilen kann als du, ob er dem NS nahe steht oder nicht.
Im Übrigen kann ich auch Friedrich Engels als "Wegbereiter des Faschismus" bezeichnen. Wird das dadurch wahr?

Die Stigmatisierung gewisser Schriftsteller einzig und allein aus dem Grund, dass sie in einer gewissen Epoche gelebt haben, halte ich für sehr, sehr ineffizient.
Evola auf eine Stufe mit z.B. Schreck zu stellen ist doch absurd, wenn man sich die Werke mal anschaut! Ich habe kein einziges Wort über Antisemitismus von Evola gelesen. Kein einziges Wort über "Juden", über "Kapitalismus", über "Brunnenvergifter", über "Rassenvermischung" - er prangert lediglich den geistigen Verfall der letzten Jahrtausende anhand der bestehenden religiösen & ethischen Dogmata an. Er bezeichnet doch sogar "links" und "rechts" und allgemein die Politik als Ausgeburt der "Modernen Welt", die er zutiefst verachtet! Er kann gar kein "politischer" Schriftsteller sein, da er Politik, so wie es sie heute und zu seiner Zeit auch gab, bis auf's Mark verachtet!


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 20:19
@Gladiator

Was er war und was er kann überlasse ich in der Beurteilung kompetenteren Leuten und zu denen zähle ich Umberto Ecco ...

Und nicht nur der bezeichnete Evola ans Antisemiten. und Guru der Neuen Rechten".
und zu Evolas Antisemitismus - von einem der es ansonsten gut meint mit Evola:

"Der metaphysische Antisemitismus

Das Judentum ist die Antithese des europäischen Geistes, es zersetzt die europäische Zivilisation und zerstört schließlich die europäische Kultur - so könnte man Evolas Ansichten zusammenfassen. Sie finden sich im wesentlichen in der kleinen Schrift über "die drei Aspekte des jüdischen Problems", dem Vorwort zu den "Protokollen der Weisen von Zion" und in einigen Zeitungsaufsätzen, die mittlerweile in dem Band "Il Genio d'Israele" gesammelt zu finden sind. Cassata zeigt anhand dieser Schriften durchaus überzeugend, daß Evolas Antisemitismus so total ist wie sein Rassismus, also Körper, Seele und Geist umfassend.


WIE kompliziert aber Evola dachte und was natpürlich die ultrarechten Apologeten nicht verstehen erwschließt sich aus dem BEitraqg aus dem das Zitat stammt..

http://www.geocities.com/traditionundmetaphysik/cassata.html


melden

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 20:27
@Doors
Schwachsinn,wir hätten gar nicht erst aus den Meeren robben sollen...immerhin...die Digitaluhren


melden
Ghost-Rider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

02.09.2009 um 22:18
ich hab bock auf Anarchie ^^


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

03.09.2009 um 13:58
Du hättest ein dutzend 7,62mm-Patronen im Leib ehe du "Viva la Revolucion" sagen kannst. :|


melden
Ghost-Rider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

03.09.2009 um 18:11
nicht wenn ich die matrix behersche ;-)


melden
Anzeige
engelgleich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir vor einem neuen dunklen Zeitalter?

07.09.2009 um 02:05
Es kommt wie es kommt und wenn es kommt und da ist, dann kann man im nachhinein nichts mehr ändern.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden