weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hinschauen oder Wegschauen?

43 Beiträge, Schlüsselwörter: Polizei, Sachsen-anhalt, Nationalsozalismus
Fux.123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 22:35
Gerade auf youtube gefunden:


Meiner Meinung nach einziemlich dicker Hund... Da werden Sachen totgeschwiegen, die eigentlich nicht laut genug ausgesprochen werden können...


melden
Anzeige

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 22:43
Da fällt mir ein, am 13.02. als in 2 Tagen ist doch in Dresden wieder so ein Nazi-Aufmarsch. Bin gespannt, wie es diesmal ausgeht.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 22:52
Klares Hinschauen, wenn sich Rechtsextremismus oder eine andere Form von politischem oder religiösem Extremismus zeigt!

Und noch wichtiger: Nicht nur schauen, sondern aktiv handeln!


Die Verantwortung der heutigen Generationen in Deutschland in Bezug auf den Nationalsozialismus ist es nicht, ständig trauernd in Schuldbewusstsein zu verharren. Die Verantwortung der heutigen Generationen ist es, aus der Geschichte zu lernen und dafür zu sorgen, dass politischer und religiöser Extremismus und insbesondere etwas ähnliches wie Nationalsozialismus niemals mehr in Deutschland stark werden.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 22:58
Aber leider lassen sich viele Neo-Faschisten sich von den alten NS-Ideologien mitreißen.
Da wird halt mal aus jucks der Hitlergruß ausprobiert oder setzt sich mal aus spaß Opas Stahlhelm auf.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:21
Solange dies tatsächlich nur dumme Jokes sind, sollte man dieses Verhalten nicht überbewerten.

Gefährlich sind diejenigen, die tatsächlich aus Überzeugung der NS - Ideologie anhängen und sie gerne zurück wollen.

Praktisch sehe ich die größte Gefahr nicht von Parteien wie der NPD, sondern von den Freien Kameradschaften, da die Mitglieder häufig gewaltbereit, entschlossen und sehr schwer zu greifen sind.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:27
Ich meine ja, das die Grenze zwischen Spaß und ernst bei einigen verwischt. Die dann mehr und mehr von der Idiologie überzeugt werden. Dann brauch nur die NPD ihre CDs usw verteilen, und schon ist eine neue Generation von Faschisten entstanden.


melden
Fux.123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:28
@Kc
Worum es mir hier geht, ist aber nicht vordergründig das Problem, dass es Nazis in Deutschland gibt. Was mich so entsetzt, ist dass es offensichtlich Anordnungen an Polizeibeamte gibt, da gezielt wegzuschauen und dass es Zwangsversetzungen gibt,
um die Leute, die eben nicht wegschauen aus dem Verkehr zu ziehen... Ich meine
wo leben wir denn? Ich dachte die Polizei hat den Sinn, Verbrechen zu verhindern.
In diesem Fall sieht es aber so aus, dass sie genau das Gegenteil tut und tatenlos
zusieht, wenn verfassungswidrig gehandelt wird... Da muss man sich dann auch
nicht wundern, wenn die von dir angesprochenen "Freien Kameradschaften" so viel
Handlungsspielraum haben...


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:32
@Fux.123

Das ,,Warum" ist die große Frage...

Schätze, es gibt zu wenig Personal, Straftaten in politischem Zusammenhang bedeuten einen großen Aufwand an Personal und Material, die Gelder werden für anderes benötigt, was als dringender eingestuft wird...

Gibt leider viele Gründe.

Deshalb sind häufig den normalen Polizisten, die den Willen haben, gegen Rechtsextremismus konkret vor zu gehen, die Hände gebunden. Traurig aber war.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:34
Ein Anfang, wäre ja schon, die NPD zu verbieten. Aber bis jetzt hat sich das noch niemand zu Herzen genommen zu haben.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:35
@DerFremde
ich werde am samstag in dresden sein - und ich hoffe sehr, dass es eine friedliche demo bleibt

allerdings laufen in dresden im vorfeld schon einige merkwürdigkeiten ab

ja, vor ihnen ist es mir auch unheimlich - oft - man weiß nicht auf welcher seite sie stehen - oder anders: der feind sind die demonstranten der gegendemo -


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:38
@kiki1962

Das dachte ich mir schon, als ich dein Profiltext gelesen habe.^^

Das Problem bei diesen Demos besteht doch darin, das sobalt Rechte und Linke Extremisten aufeinander treffen, die Polizei kaum in der lage ist, da Ordnung zu schaffen. Da treffen zwei Gewalten aufeinander, die voller Hass aufeinander losgehen. Die Polizei steht nur zwischen den Fronten.


melden
Fux.123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:41
@Kc
Schätze, es gibt zu wenig Personal[...]
Hm... nee, macht wenig Sinn. Wenn es ums Personal gehen würde, dann wär es ziemlich kontraproduktiv, gerade die Leute, die sich da besonders stark engagieren, zwangszuversetzen...
Ich befürchte, dabei geht es vor allem darum, dass es ziemlich unangenehm werden könnte, wenn man erkennt, bis in welche hohen Gesellschaftskreise diese Szene reicht... Und dass es verdammt unbequem ist, dann da konsequent vorzugehen, vor allem für das vom Polizeifizen so hoch geschätzte Ansehen seines Landes...

@DerFremde
Hm... ja... die ewige Diskussion über das Verbot der NPD... Einerseits wäre es ein deutliches Zeichen, andererseits stimme ich mit der Meinung überein, dass ein Verbot die radikale Szene wahrscheinlich in ihren Ansichten und in ihrem Extremismus nur noch bestärken würde... Je mehr man diese Menschen in den Untergrund verdrängt, desto unüberschaubarer und somit unkontrollierbarer werden sie.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:41
@DerFremde
ich konnte oft genug beobachen, wie polizisten überempfindlich reagierten - statt eine eskalation zu vermeiden provozierten sie

die einen durften wohl geleitet durch - die anderen stießen sie weg

es ist willkür - enige polizisten sind nicht "neutral" -


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:43
@DerFremde

Ein NPD - Verbot ist doch sinn- und wirkungslos.

Man hätte nur wieder ein öffentliches Signal gesetzt, dass man gegen Rechtsextremismus sei - und dürfte einige Wochen später meinetwegen die ,,PED - Partei Echter Deutscher" begrüßen.

Der ganze Aufwand und das Geld, was man in das NPD - Verbot stecken würde, kann man wesentlich besser in Projekte anlegen, die vor allem Jugendliche und junge Erwachsene gar nicht erst ins rechtsradikale Umfeld gleiten lassen.

Anständige Beschäftigungsmöglickeiten, Wertschätzung etc., all solche Projekte sind weit wirksamer, als ein einfaches Parteiverbot.


Tatsächlich ist der Einfluss der NPD in der Szene der gewaltbereiten Rechtsextremisten sehr gering. Meine persönliche Meinung, die ich durch entsprechende Literatur über FK bestätigt sehe.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:47
@kiki1962
@Kc

Nur irgendeine Lösung muss es doch für dieses Nazi-Problem geben. Ich frage mich in letzter Zeit immer was wohl die Amerikanischen und Englischen Touristen, die sich zu dem Zeitpunkt einer Demo in Dresden befinden, von uns denken sollen. Die sehen, das ungestraft Nazis Demonstrieren dürfen. Einige werden die Zeit des 2. Weltkrieges noch selbst erlebt haben. Ich meine daher, wir sollten schon unserm Ansehen in Europa wegen was gegen Nazis unternehmen.


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:50
@DerFremde

So wie ich das seh, is das mittlerweile nichmehr so. Letzten Sommer war ich auf der Rechtsdemo in Kaiserslautern, besser gesagt auf der Gegendemo. Wir haben die drei Straßen vom Bahnhof weg mit Menschen versperrt, die Polizei hat einfach nur drauf geachtet, dass keine Menschenmengen in den Bahnhof kommen und so hatten die Rechtsextremen keine Möglichkeit überhaupt irgendeinen Marsch zu machen. Verletzte = 0!


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:51
Schade, leider aneinander vorbeigeschrieben!


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:53
@DerFremde
ja - es gibt eine lösung : gesicht zeigen - ihnen die aufmarschplätze nehmen

jena hat sie raus - das fest der völker findet nicht mehr statt und das braune haus ist geschlossen - da zogen alle an einen strang - die politischen vertreter und natürlich die jenenser . .


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:55
@DerFremde

Falls du es noch nicht wusstest: In den USA (bei GB bin ich mir nicht ganz sicher) dürfen auch NeoNazis mit Original - SS - Uniformen und Ordern herumlaufen, Paraden abhalten und Kriegsspielchen veranstalten. Die US - Amerikaner haben genug mit ihren eigenen Rechtsradikalen zu tun, als dass sie sich hier allzu sehr wundern würden.

Man wird den Rechtsextremismus nie ganz weg bekommen und man wird nie völlig dafür sorgen können, dass niemand mehr der NS - Ideologie anhängt.

Aber man kann es eben durch konkrete Aktionen gering halten.

Eine wichtige Art sind sicher regelmäßige, öffentliche Demonstrationen.
Andere, wichtige Vorgehensweisen sind, dafür zu sorgen, dass Jugendliche und junge Erwachsene gar nicht erst in den Umkreis der Rechtsradikalen geraten.


Besonders anfällig dafür sind solche mit niedrigem Selbstwertgefühl, mit Gefühlen von Chancenlosigkeit, Langeweile usw.

Da sollte und kann konkret angesetzt werden, anstatt eine große Show abzuziehen und das Geld, welches in sinnvollen Projekten angelegt werden könnte, in einen Gerichtsprozess gegen die NPD auszugeben.


Wenn ich mir übrigens die Finanz- und Führungsgebaren der Partei ansehe, dann gibt es wirklich furchterregendere, besser organisiertere Gegner ;)


melden

Hinschauen oder Wegschauen?

11.02.2010 um 23:56
@kiki1962

Leider fehlt aber noch vielen Menschen der Mut gesicht zu zeigen, da sie fürchten, sie könnten ärger mit Rechten-Schlägerbanden zu bekommen.


melden
Anzeige

Hinschauen oder Wegschauen?

12.02.2010 um 00:00
@Kc

Das mit der Bildung ist ein gutes Argument. Es sollte an Schulen mehr Aufklärungsarbeit in dieser Richtung geleistet werden. z.B mit Ausflügen in die KZ-Gedenkstätten usw.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden