Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

48 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bayern, BAR, Rauchverbot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 14:00
Zitat von Tom.1stTom.1st schrieb:Von X-´tausend Bürgern haben 3 Abgestimmt ...... 1 mit ja und 2 mit nein .

Geschrieben steht dann : " 66,6 % der Bevölkerung haben dagegen gestimmt
Wenn die Wahlbeteiligung so gering ist, dann wird es denen, die nicht hin sind wohl egal gewesen sein. Alle die weiterhin rauchen wollten, werden wohl hingegangen sein. Und die Wirte auch. Wenn nicht sind sie selber schuld. So haben sie es wenigstens versucht. Sie sind aber offensichtlich in der Minderheit und müssen das akzeptieren.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 19:09
Die Wahltbeteiligung lag bei 37,7%

Ich finds gut dass es so ist. Noch besser währe ganz abschaffen, am bessten gar keine Zigaretten mehr herstellen.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 20:34
diese regelung wird in zukunft nichts als probleme mit sich bringen, soviel steht fest.

der nichtraucherschutz bisher war doch schön und gut... bei uns in der stadt gab es genug lokale, in denen gar nicht mehr geraucht wurde. es gab auch andere mit abgetrennten raucherräumen oder eben die kleinen, qualmigen eckkneipen.
eigentlich für jeden etwas dabei, oder??? niemand wurde zum passivrauchen gezwungen.

doch jetzt haben wir´s wieder mal geschafft. ein neues "absolutverbot" ist da und es wird der gesellschaft sicher nicht gut tun.
raucher gibt es nunmal, auch wenn viele militante nichtraucher das nicht wahrhaben wollen. sie sind teil der gesellschaft, die ihr mit eurer wahl wohl unbedingt spalten wolltet.
diesen menschen wird gewaltsam eine fremde meinung unter die nase gerieben und genau das ist der knackpunkt. alle die dagegengestimmt haben, werden sich nicht wehrlos bevormunden lassen, nur weil die nichtraucher eben nix von kompromissen oder toleranz halten...

außerdem werden auf der straße in zukunft viel mehr kippen liegen, es wird von den lokalen lauter und in absehbarer zeit werden viele wirte die segel streichen.
und muss man sich mal vorstellen, wenn z.b. auf dem oktoberfest ständig riesige menschenmassen in bewegung sind, um vor das zelt zu gelangen und umgekehrt....

aber naja. ihr habt entschieden und ihr wolltet es wohl so...


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 20:47
@graveriser
Man macht sich nun mal kaputt mit Rauchen, so etwas sollte nicht auch noch unterstützt werden finde ich.
Kenne auch genug Raucher die die diesem Entschluss zugestimmt haben.
Ich glaube es sind eher einige sehr wenige Raucher die sich jetzt beschweren und intollerant sind.
Und es wird ihnen ja auch nicht vollkommen verboten.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 20:52
Tja... dann bleibe ich als Raucher eben halt zu Hause, dort kann ich auch ein Bierchen trinken... und was aus den Kneipen wird, soll mir dann auch Sch.. egal sein.

Vielleicht wird man dann noch per Gesetz gezwungen, einen Kneipen-Soli zu zahlen.

Wie einfach könnte es doch sein... Raucherkneipen... Nichtraucherkneipen. Für jeden etwas dabei.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 20:58
@Sockenzombie

Man macht sich auch kaputt mit Arbeit... oder mit dem Einatmen von Abgasen der Kraftfahrzeuge oder der Industrie.
Elektrosmog überall. Lärmpegel die uns bald um den Schlaf bringen....

Dagegen sagt aber kaum einer etwas. ^^

Nicht das Du denkst, ich wäre nun ein absoluter Rauchen-Überall-Verfechter und intolerant gegenüber den Nichtrauchern. Ich rauche nur da... wo ich kann und es keinen belästigt.
Mich ärgert nur, das die persönliche Freiheit immer weiter eingeschränkt wird.


1x zitiertmelden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 21:04
@Gwyddion
Also ich sag dagegen schon was. Genau wie bei den Zigaretten gehts diesen *ich zensier das mal* nur um Geld. Wir hätten schon längst Fahrzeuge ohne Abgase wenn Menschen nicht so gierig währen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Mich ärgert nur, das die persönliche Freiheit immer weiter eingeschränkt wird.
Da gebe ich dir wiederum Recht. Mich ärgert so etwas auch. Leute die Rauchen wollen sollten das tun. Ist ihre Sache.
So lange sie andere nicht mit rein ziehen. Ich fands zum Beispiel ziemlich blöd, wenn man mal mit Rauchern weg gegangen ist und natürlich wollten die meisten ja auch da hin wo man nicht aufstehen und rausgehn muss nur um zu rauchen. ich hab jedes mal Kopfweh bekommen. Ist aber vielleicht bei mir ein Sonderfall? Kein Ahnung. Mir wird wenn ich Rauch rieche immer leicht Übel und ich bekomme nach einer Weile ziemliches Kopfweh.


1x zitiertmelden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 21:11
@Sockenzombie
Zitat von SockenzombieSockenzombie schrieb:Ich fands zum Beispiel ziemlich blöd, wenn man mal mit Rauchern weg gegangen ist und natürlich wollten die meisten ja auch da hin wo man nicht aufstehen und rausgehn muss nur um zu rauchen. ich hab jedes mal Kopfweh bekommen.
Da bist Du kein Sonderfall. Selbst ich bekomme bei übermäßigem Tabakqualm in der Luft in Verbindung mit einigen Bierchen, Kopfpinne. Dann rauche ich weniger bis gar nicht ;).

Wie Du schon richtig angemerkt hast, es zerreist immer irgendwie die Gesellschaft, wenn sich z. B. bei einem Weihnachtsessen der Firma, die Raucher öfter zu den Freiluftaschern unter den Heizpilzen wandern... die Geselligkeit geht teilweise dahin.


1x zitiertmelden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 21:15
@Gwyddion
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:wenn sich z. B. bei einem Weihnachtsessen der Firma, die Raucher öfter zu den Freiluftaschern unter den Heizpilzen wandern... die Geselligkeit geht teilweise dahin.
Ja, das stimmt schon. Aber wenn ich von vorneherein weis dass drinnen geraucht werden dürfte überleg ich mir vorher schon zwei mal ob ich da überhaupt hingehe.
Außerdem können Nichtraucher ja mit raus gehen, dann wird da nichts auseinandergerissen. Im Freien ist der Rauch nicht so schlimm, da "verfliegt" er gleich.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 21:30
@Sockenzombie

also ich muss hier mal meine persönliche lage schildern, um vielleicht etwas besser verstanden zu werden:

wir haben schon seit vielen jahren eine stammkneipe in der stadt, die hier sozusagen seit jahrzehnten absoluter kult ist.
als das nichtraucherschutzgesetz kam, wurde natürlich ein kleiner raucherraum eingerichtet. die nichtraucher waren damit zufrieden und die raucher verschwanden eben immer mal wieder für 5 minuten im nebenraum. alles friede, freude, eierkuchen.

doch mit dem neuen gesetzt ist dies jetz hinfällig. auf der straße rauchen ist praktisch unmöglich, da es dort anwohner gibt und diese nicht gerade erfreut darüber sein werden.

in folge werden die raucher immer mehr weg bleiben oder eine passende alternative suchen. mehr nichtraucher werden das lokal auch nicht aufsuchen, da sie ja mit dem aktuellen gesetzt bereits vor dem blauen dunst geschützt wurden (und wenn sie in den raucherraum gehen sind sie ja wohl selbst schuld).

die einnahmen sinken, das lokal geht kaputt und noch nicht mal unsere nichtraucher haben was davon...


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

05.07.2010 um 21:39
@graveriser
Okay, das verstehe ich. So einen Raum gab es bei meiner alten Ausbildungsstelle auch. Da war dann allerdings auch noch draußen Platz genug...


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 08:37
Bayern soll mit seinem neuen Nichtraucherschutzgesetz leuchtendes
Beispiel für alle anderen Bundesländer werden.

Für den Fall, dass es deswegen zu Volksentscheiden kommen würde,
bin ich mir sicher: Kein anderes Bundesland wählt so dämlich, wie Bayern.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 08:51
Da schreit das Volk nach "Volksentscheid" - und wenn dann einer stattfindet, geht keiner hin - aber ärgert sich hinterher, dass das Volk nicht in seinem Sinne entschieden hat.

Ja, Demokratie ist scheinbar für viele einfach zu anstrengend.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 09:08
Das Geld für den "Volksentscheid" hätte man zweckdienlicher anlegen können.
Und man hätte die Wirte entscheiden lassen sollen, wie sie ihre Räumlichkeiten
nutzen wollen. Nichtraucher hätten nach wie vor ihre Lokalitäten gefunden,
ohne gleich die dunkelste Eckkneipe aufsuchen zu müssen.

Ich muss ja auch nicht unbedingt in nen Puff, nur weil er da ist.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 09:14
Außerdem bin ich gespannt, wann endlich das triumphierende Grinsen
aus den Gesichtern der militanten Nichtraucherklique angesichts so
mancher Intervievs verschwindet. (diverse Beispiele in meiner
Tageszeitung von gestern und heute)


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 09:14
Ich finde, man sollte es den Wirten eben selbst überlassen, ob geraucht werden darf oder nicht. Für Kneipen kann das nämlich schon existenzabhängig sein und da sollte kein kleiner Nichtraucher kommen und für den Wirt bestimmen, ob in seiner Kneipe geraucht werden darf oder nicht. Ausserdem funktioniert es doch prima, wenn man 2 abgetrennte Räume hat, einen für Raucher und den anderen für Nichtraucher. Warum muss man es immer so unnötig kompliziert machen?

Was Shishabars angeht: Man geht für gewöhnlich in eine Shishabar, um eine Shisha zu dampfen. Wer nicht Shisha rauchen will, der geht auch nicht in eine Shishabar. Ein Rauchverbot für Shishabars wäre also totaler Schwachsinn.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 09:34
Ich habe gerade für Bayern den Eindruck gewonnen, dass es Menschen gibt,
die in ihrem Leben nicht viel zu sagen haben und auch sonst in irgend
einer Hinsicht benachteiligt sind.

Wenn die etwas finden, wo sie ohne Schaden für sich mitagieren können,
beißen sie sich fest wie ne Zecke, egal, ob es für sie von Bedeutung ist
oder nicht - Hauptsache sie setzen ihren Willen durch.

Ein entsetzlicher Charakterzug, nur um sich auf Deubel komm raus zu profilieren.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 10:28
hmmmmmm mir war es von anfang an klar das meine stimme nichts zählt, ich habe meine stimme abgegeben weil eine freundin von mir ein kiosk mit kleiner kneipe hat.
Da gehen zu 100% nur raucher rein und was soll se jetz machen? sie hat vor 3wochen ein kind bekommen muß jetz ne aushilfe au noch bezahlen, da ich da drin stammgast bin weiß ich das alle dann nur noch zu hause saufen oder in die kleingarten siedlungen gehn weil da gibt es ein vereinsheim und da is die regel nicht(weil nicht öffentlich), pfffffffffffffffffffffffff echt so ne schei.e, ich kenn au andere kneipen die zu grunde gehen werden wegen dem dreck. echt ihr sche.s extrem nichtraucher nehmt leuten rechte und existenzen ihr seid ja so miemiemie.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 11:19
wer hat da eigentlich abgestimmt, an einem der heißesten tage dieses jahres, bei einer nicht gerade medial groß angekündigten volksabstimmung, zu der eigentlich nur die initiatoren ihr stimmvieh aktiviert haben und der letztliche betroffene raucher meist nur durch die postalisch 2 bis 4 wochen vorher zugestellte wahlkarte erfuhr?

37,7% der bayrischen bevölkerung haben abgestimmt,

davon haben 61% sich für ein striktes rauchverbot ausgesprochen,

somit haben gerade einmal 23% der bayrischen bevölkerung für das verbot gestimmt!

jetzt von einer eindeutigen willensbildung der bayern gegen das rauchen zu reden, finde ich nicht nur zynisch, sondern geradezu bewusst irreführend.

leute, lasst und ne initiative zur legalisierung von cannabis gründen, eine volksabstimmung mitten im hochsommer zur urlaubssaison machen, am besten da, wo man zu seinem wahllokal mal eben 20km anreise hat (mvp z.b.) diese monatelang schön aus den medien raushalten, die leute nur durch ne unauffällige wahlberechtigungskarte 4 wochen vorher informieren und nur unsere leute auf den urnengang einschwören und mit shuttleservice und abstimmungsparty im anschluss massenweise in die wahllokale schaffen, dann kriegen wir bei ner wahlbeteiligung von 10% ne zustimmung von 90% und schon steigen die berauschenden wolken am ostseestrand auf. (DAS WAR SATIRE!)

und da wundern sich die damen und herren volks(ver-)treter noch über demokratieverdrossenheit und politisches desinteresse.

demokratie heißt doch auch kompromisse einzugehen und nicht nur lobbymeinungen zu vertreten.

da opfert man jetzt also die wirtschaftliche existenz vieler z.t. alteingesessener kleingastronomen um einen angeblichen schutz der nichtraucher zu schaffen, anstatt es den wirten zu überlassen, welcher klientel sie ihre dienste anbieten wollen, und den gästen, welche lokalitäten sie dann aufsuchen wollen. abstimmung mit den füßen nennt man das dann.

die kurzzeitig hier in hessen in kraft getretene raucherdiskriminierungs- äh nichtraucherschutz- sorry regelung hat hier deutlich gezeigt, dass dadurch die kneipen leer, die akten der polizei mit anwohnerbeschwerden voll und kluft zwischen nicht- und raucher größer denn je waren.

was ist denn als nächstes dran verboten zu werden? alkohol? -kostet die krankenversicherung jährlich milliarden euros. kaffee? -immerhin auch strenggenonmmen ein rauschmittel. in dem zuge natürlich auch tee und kakao. welcome to utah! süßigkeiten? -zucker schadet den zähnen und dicke menschen sind hässlich und kosten den staat unmengen geld. ....

unser staat basiert auf der idee des mündigen bürgers, doch scheint er unmündig genug solcher verbote zu bedürfen.


melden

Bayern verordnen sich striktes Rauchverbot

06.07.2010 um 12:34
Also meiner Meinung nach hat der bisherige Nichtraucherschutzgesetz doch vollkommen gereicht! Jeder der nicht in eine verqualmte kneipe gehen wollte ist halt eben in eine andere Lokalität gegangen usw. Wie oben halt schon beschrieben. Mit der alten Regelung hat doch jede Partei (Raucher; Nichtraucher) irgendeine Kneipe gehabt wo sie ihre Zeit verbringen konnten und jetzt wird halt einfach den Rauchern vorgeschrieben, dass sie nur noch im freien rauchen dürfen, auch wenn die Wehrheit der Wirte eigentlich genau dass Gegenteil wollen.

Und bei uns in Bamberg hat leider schon meine Stamm- Shishabar geschlossen dank dieses schönem nichtraucherschutzgesetzes... Danke schön liebe extrem Nichtraucher (Verbotstaatliebhaber)


melden