Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

492 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, 2013, Wahlen, Bayern, CDU, SPD, NRW, Saarland, Hessen, Bundestagswahl, FDP + 17 weitere

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 18:27
Aloha.

Seit einigen Minuten ist es offiziell, die Piratenpartei hat nun auch den saarländischen Landtag geentert. Während die FDP weiter in der politischen Bedeutungslosigkeit versinkt und die Grünen noch zittern müssen, haben die Piraten trotz bescheidenem Wahlkampf mehr als 7% geholt und kratzen gerade am achten Prozentpunkt.

Damit werden wohl einige der zahlreichen Unkenrufe aus der Vergangenheit erstmal verstummen. Dennoch stellen sich einige Fragen, werden die Piraten ihre Erfolge in der politischen Arbeit fortsetzen können? Sind Berlin und Saarbrücken eindeutige Zeichen für die Zukunft, werden die Piraten dieses Jahr noch NRW und Schleswig-Holstein aufrollen? Wie sieht es nächstes Jahr aus, da bitten Hessen, Niedersachsen, Bayern und letztlich auch die Bundestagswahlen zum Gang an die Urne. Sind die Piraten nun in der politischen Ernsthaftigkeit angekommen oder weiterhin in den Augen Vieler eine Spasspartei? Ihr seid gefragt.


melden
Anzeige

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 18:32
Lustig wär's, wenn die Grünen noch rausfliegen :D


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 18:33
Es fehlt ihnen noch etwas an Struktur, aber das Potenzial ist da. Das merken offensichtlich auch die Wähler. Zu dem ist bei den Piraten MITMACHEN großgeschrieben und keine andere Partei bietet derzeit so viele Möglichkeiten sich einzubringen,-auf Augenhöhe zu diskutieren.

Ich hoffe nur, dass die Lobbyisten und üblichen Verdächtigen(Querfrontler etc. ), da kein Bein in die Tür bekommen.

Wie es im Threadtitel steht: Klarmachen zum Ändern! ...und ne Buddel voll Ru(h)m... :)


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 18:49
Meiner Meinung nach kommt bei den Piraten die Sozialpolitik zu kurz. Das ist eigentlich die "Baustelle", die mit der höchsten Priorität bearbeitet werden müßte, dringender als alles andere. Ansonsten bin ich für jeden Erfolg von Parteien, die CDU, SPD und Grünen Stimmen wegnehmen, damit es in unserem Land endlich mal zu einem wirklichen Politikwechsel in unserem Land kommt und nicht nur ein ständiges "Hin und Her" zwischen CDU und SPD ohne erkennbare Änderung der Politik!
chen schrieb:Lustig wär's, wenn die Grünen noch rausfliegen
Dem schließe ich mich vorbehaltlos an! ;)


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 18:59
Gerade in der ARD: den größten Anteil der Piraten-Wähler machen Leute aus, die sonst eher garnicht wählen würden. Das ist eine erfreuliche Entwicklung, denn es zeigt, dass die Politikverdrossenheit mit einem neuen "Stil" in Sachen Politik angegangen werden kann. Den Menschen sind die Unterschiede zwischen den etablierten Lagern wohl einfach zu gering geworden... Und daher gesehen tun die Piraten gut. Ich bin mal auf S-W und NRW gespannt, es wäre schön, sie nun auch dort im Landtag zu sehen. Hier bei uns hat's letztes Jahr nur für 2,1% gereicht, aber in BW ist man halt schon immer etwas hintendran und bider... ;)

Bleibt zu hoffen, dass die Partei so offen bleibt wie sie ist und dass sie weiter Erfolg haben wird.
Das größte Manko ist, dass man noch nicht wirklich weiß, für was genau alles eingestanden wird, aber das dürfte sich mit der Zeit auch ergeben, sodass man in etwa einschätzen kann, was/wen man wählt.

Ich glaube, dass durch eine Politik, die mehr auf die Bürger zugegangen wäre und ihnen auch mehr Mitsprache eingeräumt hätte (Volksentscheide), die Piratenpartei in der Art gar nicht aufgekommen wäre.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 19:11
@Chrest
Ja, die PP hat noch in vielen Punkten viel Luft nach oben, aber das sind Dinge, die sich entwickeln müssen und auch werden. Das Konzept der liquid democracy ist zum Beispiel ein sehr guter Ansatz, aber auch ein zäher Prozess. Bis jetzt handeln die Piraten das ganz gut, mal sehen, ob sie das mit Erfolg auf die Regierungsarbeit weiter fortsetzen können.

@Ilian
Obwohl sie bei der letzten Bundestagswahl auch der grosse Wahlgewinner waren, kamen sie auf rund zwei Prozent, wenn ich es noch richtig im Kopf habe. Damals war aber die Bekanntheit mit der Heutigen kaum vergleichbar. Mal sehen was sie die nächsten beiden Jahre reissen, würde mich freuen, wenn ich ihnen 2013 auch meine Erststimme geben könnte.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 19:14
WICHTIG für die Piraten...lasst euch nicht kaufen,man gewöhnt sich schnell an die Vergütung...und um sie nicht zu riskieren,macht man auch gerne mal die Türen der Lobbybüros (im selben Gebäude) auf.

Macht es besser!!!


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 19:17
planetx schrieb:...lasst euch nicht kaufen
Das ist auch meine große Befürchtung, sollte der Erfolg der Piraten länger anhalten!


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 19:20
Ganz nach meinem Geschmack :)

Die Grünen verlieren die Linke auch und die FDP ist raus ...

bei den Piraten lasse ich mich mal überraschen wie es weiter geht.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 19:28
Die Piraten sind als Protestpartei gewählt worden. Diese Chance gilt es zu nutzen. Auch die Grünen haben so angefangen und sind jetzt in fast allen Landtagen etabliert ...

Über Inhalte muss man jetzt nicht diskutieren, die müssen sie sich noch größtenteils erarbeiten.
Ich bin aber auch der Meinung, dass eine 'kleine' Partei nicht unbedingt in allen Bereichen präsent sein muss ...

Die Chance der Piraten wird es vor allem sein, dass sie neue Wege aufzeigen können als Alternative zu den fest eingefahrenen Autobahnen der 'großen' Parteien ...


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 20:50
Ich finde es gut das die piraten dabei sind. Es wirklich mal zeit für einen Wechsel. Aber ich finde es sollte eine Mischung in Deutschland sein. Denn nicht jede Partei hat das gleiche Programm :D außer die rassistischen die sollen bloß weg bleiben. Davon halte ich nix.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:00
Ihre Wähler haben die Piraten überwiegend aus der jungen Generation.
Irritieren tut mich dabei das Hauptthema dieser Partei.
Deutschlands etablierte Parteien haben 2000 Milliarden Schulden angehäuft.
Dazu kommen für Griechenland 300 Milliarden.
Weitere 1000 Milliarden gehen über die EZB an bankrotte Banken und Länder für die überwiegend die deutsche Bundesbank haftet.
Im kommenden ESM-Vertrag ist eine fast unbegrenzte Schuldenübernahme über weitere 1000 Miliarden Euro geplant.
Das ergibt einen Schuldenberg von über 50.000 Euro pro Bundesbürger, die die heutige Jugend der verbrecherischen Politik zu verdanken hat.
Aber alles kein Thema. Lieber klagen wir über Acta und fordern Freiheit für die Pixel.
Fazit: Unwählbar!


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:08
@schmitz
schmitz schrieb: Ich hoffe nur, dass die Lobbyisten und üblichen Verdächtigen(Querfrontler etc. ), da kein Bein in die Tür bekommen.
Zu spät.^^
Wer gestern auf dem NRW-Listenparteitag war hat gesehen wohin der Hase läuft. Leider. Wieder die unvermeidbaren Schleimscheisser, Karrieristen und harmlosen Naivlinge, welche auf der Liste gelandet sind.
Leute aus der Anfangszeit, Leute welche damals mit Idealismus und Wissen bei der Sache waren und Leute mit Ecken und Kanten, all das gehört bei den Piraten schon zur Vergangenheit. ;)


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:17
Hansi schrieb:Das ergibt einen Schuldenberg von über 50.000 Euro pro Bundesbürger, die die heutige Jugend der verbrecherischen Politik zu verdanken hat.
Allen Schulden stehen Vermögen gegenüber (Mathematische Notwendigkeit)

Schriebst Du nicht kürzlich,
Du würdest Dich freuen, weil wir alle reich geworden sind ?
+5 Billionen Euro Privatvermögen, macht das nicht über 60.000 Euro Vermögen pro Bundesbürger ?
Es ist doch alles Paletti, @Hansi :D


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:22
@univerzal
Ja, sie werden in NRW und Schleswig-Holstein ebenfalls ins Landesparlament einziehen und mit ziemlicher Sicherheit auch bei der nächsten Bundestagswahl in den Reichstag.

Aber es wird nicht reichen, auf Dauer keine Ahnung von diversen Themen zu haben und eine Latzhose zu tragen. Schon jetzt stehen ja schon "ausgemusterte" Grüne, wie etwa Angelika Beer und ähnliche Apparatschiks bereit, um wichtige Positionen zu besetzen.
Spätestens 2013-14 muss Profil her und konkrete Ergebnisse, sonst wird es nichts Dauerhaftes.
Leider haben schon viele wirklich gute Leute sich aus der aktiven Piratenarbeit zurückgezogen, weil es ihnen auf den Nerv ging, wie dort intrigiert und um Pöstchen geschleimt wird.^^


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:23
eckhart schrieb:Allen Schulden stehen Vermögen gegenüber (Mathematische Notwendigkeit)
Ich hatte es schon mal geschrieben, aber an dieser Stelle nochmal, weil es paßt:
Das Privatvermögen ist 3 x so hoch und wächst 3 x so schnell in Deutschland wie die Staatsverschuldung. Allerdings befinden sich 60% des Vermögens in Händen von 10% der Bürger in Deutschland!


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:26
Chrest schrieb:Ich hatte es schon mal geschrieben
Ich weiß, und ich lasse es immer wieder weg, um meine Mitdiskutanten zu schonen.
Stimmts? @Hansi ?


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:27
@Chrest
@eckhart

Alles Vermögen das für Schuldentilgung ausgegeben wird steht Investitionen nicht zur Verfügung.


melden

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:31
Wolfshaag schrieb:Schon jetzt stehen ja schon "ausgemusterte" Grüne, wie etwa Angelika Beer und ähnliche Apparatschiks bereit, um wichtige Positionen zu besetzen. Spätestens 2013-14 muss Profil her und konkrete Ergebnisse, sonst wird es nichts Dauerhaftes.
Leider haben schon viele wirklich gute Leute sich aus der aktiven Piratenarbeit zurückgezogen, weil es ihnen auf den Nerv ging, wie dort intrigiert und um Pöstchen geschleimt wird.
So etwas bleibt leider nicht aus, wenn es eine Partei zu Erfolg bringt! Da bleiben Trittbrettfahrer nicht aus, um Karriere zu machen!
Mit dem Profil muß jetzt schon angefangen werden!


melden
Anzeige

Piratenpartei - Klarmachen zum Ändern

25.03.2012 um 21:33
Hansi schrieb:Alles Vermögen das für Schuldentilgung ausgegeben wird steht Investitionen nicht zur Verfügung.
Und warum verzichten die relevanten Vermögen dann nicht in großem Rahmen auf die Schuldentilgung um die Funktionsfähigkeit der Realwirtschaft zu gewährleisten ?
Warum lassen sie den kleinen Mann "Vermögen" für die Schuldentilgung ausgeben ?


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt