weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschland zapft Ölreserven an

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Ölpreis, Ölreserven, Rohöl

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 16:47
Sinkende Benzinpreise nach Öl-Aktion offen

Berlin (dpa) - Ob die Benzinpreise nach dem Anzapfen der staatlichen Öl-Reserven sinken, ist nach Einschätzung der Regierung offen.

Zur weiteren Entwicklung der Benzinpreise könnten keine Aussagen getroffen werden, erklärte das Bundeswirtschaftsministerium. Die Preise seien von vielen Faktoren abhängig. Das Kartellamt hatte zuletzt die Preisgestaltung an den Zapfsäulen kritisiert, den großen Tankstellenkonzernen aber keine verbotenen Absprachen nachweisen können.

Die für Benzin maßgeblichen Rohölpreise an den internationalen Märkten waren am Donnerstag um mehr als fünf Prozent eingebrochen, nachdem die Internationale Energieagentur (IEA) angekündigt hatte, dass 28 Staaten - darunter Deutschland - die Märkte fluten wollen. Vor allem die USA, deren Wirtschaft in der Krise steckt und auf bezahlbare Öl- und Benzinpreise dringend angewiesen ist, sollen Druck gemacht haben. Deutschland zapft dafür erstmals seit 2005 wieder seine strategische Ölreserve an. Im Rahmen der international abgestimmten Aktion gibt Berlin insgesamt 4,2 Millionen Barrel beziehungsweise rund 570 000 Tonnen Rohöl oder Ölprodukte aus Reserven für den Markt frei.

«Deutschland beteiligt sich an diesem Programm aus Überzeugung, weil wir glauben, dass es der richtige Schritt ist, gewissen Markttendenzen auf eine vernünftige und rationale Weise entgegenzutreten», sagte Vize-Regierungssprecher Christoph Steegmans in Berlin.

Die 28 IEA-Mitgliedsstaaten wollen im kommenden Monat andauernde Förderausfälle in dem vom Bürgerkrieg heimgesuchten Ölstaat Libyen mit insgesamt 60 Millionen Barrel (je 159 Liter) ausgleichen. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums führten auch steigende Nachfrage und der Verzicht der Opec, mehr Öl zu fördern, zu der Entscheidung. «Für Deutschland ist natürlich klar gewesen, dass wir uns im Sinne der internationalen Solidarität auch an dieser koordinierten Maßnahme beteiligen», sagte Ministeriumssprecher Holger Schlienkamp.

Unterdessen ist die Talfahrt der Ölpreise am Freitag deutlich abgebremst worden. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) Rohöl der Nordseesorte Brent 106,61 Dollar. Das waren 61 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass Rohöl der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg leicht um 15 Cent auf 91,17 Dollar.

Marktbeobachter zeigten sich von dem Schritt der IEA überrascht. Die Ankündigung habe den Markt «durcheinander gewirbelt», kommentierte die Commerzbank. «Erst zum dritten Mal überhaupt seit ihrer Gründung im Jahr 1973 wurden die strategischen Ölreserven auf Geheiß der IEA angezapft.» Bislang sei dies nur nach dem Golfkrieg 1991 und dem US-Hurrikan Katrina 2005 der Fall gewesen, unterstreichen die Experten der Frankfurter Bank.

Neben Lieferengpässen in Libyen bringt die Commerzbank weitere Motive der IEA ins Spiel: Die Aktion dürfte darauf abzielen, das seit langem hohe Preisniveau am Ölmarkt zu drücken. «Mittelfristig könnte sich die IEA-Entscheidung aber als Bumerang erweisen.» So sei es fraglich, ob sich das mächtige Opec-Land Saudi-Arabien noch an seine Zusage gebunden fühle, die Ölproduktion kurzfristig auszuweiten, hieß es.



Quelle: sueddeutsche.de

Was denkt ihr darüber? Glaubt ihr, die Ölpreise werden dadurch an den Tankstellen merklich fallen? Oder wird man da nicht viel davon merken?
Wie im Artikel oben beschrieben, fallen die Rohölpreise pro Barrel ja weiter. Aber es ist nicht an der Zeit, das das Bundeskartellamt endlich mal ein Machtwort spricht?

Was denkt ihr darüber?


melden
Anzeige

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 16:57
Offtopic:
Hoffentlich liest der Essener Rechtsanwalt diesen Text nicht.
So viele Zahlen...
*grusel*

Ontopic:
Nein, die Benzin- und Heizölpreise werden deshalb nicht sinken.
Denn die Reserven werden ja zu absehbar höheren Preisen wieder aufgefüllt werden müssen.


melden

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 17:00
@Waldherr
So viel Zahlen sind das doch nicht.

Naja, aber nicht nur Deustchland, sondern auch andere Industriestaaten haben die Reserven angezapft. Und ich bin ehrlich: Ich hab nichts gemerkt an der Zapfsäule.


melden

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 17:02
@Cyberdyne
Die Preise an der Zapfsäule haben doch nie wirklich sich am Marktpreis für Rohöl orientiert.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 17:03
Mehr als 50% des Preises an den Tankstellen machen sowieso alleine die Steuern aus.


melden

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 17:03
@Waldherr
Naja, manchmal schon. Nur in letzter Zeit eben nicht mehr. Und wenn, dann nicht wirklich merklich verändert. 1 Cent ist für mich keine große Veränderung.


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 17:25
@krijgsdans

Also derzeit liegt bei uns der Preis für Benzin bei 1,42€. Darin enthalten sind natürlich die 19% Umsatzsteuer und die 0,6596 Cent/Liter Mineralölsteuer.
Wenn wir das also ausrechnen, so kommen wir auf einen gesamten Steueranteil von 63%


melden

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 17:25
Wann ist denn in den letzten Jahren dieser vorherrschenden Extremabzocke von allen Seiten mal was zu Gunsten der Verbraucher ausgegangen?

Glaube nicht das die Preise sinken. Und wenn doch, dann nur sehr unmerklich und um uns bei nächster Gelegenheit wieder was aus der Tasche zu holen wenn Sie die Reserven wieder auffüllen!


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 17:41
Das Ganze ist doch reine Augenwischerei! Sie wollen die Ölmärkte fluten? Mit 60 Millionen Barrel Öl? Lustig, wenn man bedenkt, dass weltweit täglich 85 Millionen Barrel verbaucht werden!

Das ist lediglich eine Panikreaktion, um den sowieso schon vorsichtigen Börsen, bzw. Investoren vorzugauckeln, man mache etwas, um die Wirtschaft der Industrienationen anzukurbeln. Seht es einfach mal vor dem Hintergrund der Euro-Krise und der miesen Wirtschaftsdaten aus den USA.

Den Förderausfall, durch den Krieg in Libyen, wird man damit wohl kaum ersetzen können.


melden

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 17:50
oh gott, das dient Lediglich dazu die Ausfälle von zu kompensieren, bzw ist nen Psychospiel weil die Opec ihre Fördermenge nicht erhöhen wollte, die miesen Abzocker


------------------
Den Förderausfall, durch den Krieg in Libyen, wird man damit wohl kaum ersetzen können.
----------------------------

warum nicht?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 18:15
@Fedaykin
Fedaykin schrieb: warum nicht?
Weil das Öl aus der Reserve auf dem Weltmarkt angeboten wird, nicht nur in den Ländern, aus denen die "Reserve" kommt.
Daher ist es eigentlich nur ein Tropfen Öl auf dem heißen Stein.^^
Der tägliche Verbrauch weltweit liegt im Jahr 2008 bei etwa 87 Millionen Barrel[14]. Die USA (20,1 Millionen Barrel), die Volksrepublik China (6 Millionen Barrel), Japan (5,5 Millionen Barrel) und Deutschland (2,7 Millionen Barrel) waren im Jahr 2003 Hauptverbraucher des Erdöls . Der Weltverbrauch steigt derzeit um 2 % pro Jahr an.
Wikipedia: Erdöl#Weltverbrauch
Ergo würden allein schon die USA den Effekt innerhalb von drei Tagen aufheben, durch ihren Verbrauch.
Auf der anderen Seite wäre ein solcher Schritt nicht nötig gewesen, da die OPEC-Länder sich bereit erklärten, notfalls ihre Fördermengen zu erhöhen.
Die OPEC gab am Dienstag bekannt, sie sei bereit, nötigenfalls die Ölproduktion zu steigern, um die mangelnden Lieferungen aus Libyen auszugleichen, halte dies jedoch gegenwärtig nicht für nötig.
http://de.rian.ru/business/20110224/258428653.html

Libyen selbst produzierte ca. 2 Millionen Barrel Öl pro Tag, zumindest bis Februar. Daraus folgt, das bis Juli ein Förderausfall von 240 Millionen Barrel zu verzeichnen wäre. Aber ok, Libyen produziert ja auch derzeit noch Rohöl und zwar ca. 400.000 Barrel täglich. Also ca. 12 Millionen Barrel pro Monat, also bis Juli 48 Millionen Barrel, die man nun von den ursprünglichen 240 Millionen Barrel abziehen muss. Es bliebe also bis jetzt ein Förderausfall von grob 200 Millionen Barrel in Libyen. Hinzukommt, dass niemand weiß, wie lange libyisches Öl noch wegfällt.
Und das meinte ich eben, daran ändern nun auch keine 60 Millionen Barrel "Reserve"-Öl, welches zudem auf dem Weltmarkt angeboten wird sonderlich viel.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 18:20
@Wolfshaag die opec KANN ihr öfröderung gar nicht erhöhen, die sind jetzt schon am maximum, auch wenn sies nicht zugeben wollen.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 18:23
@25h.nox
Was auch nichts an der Tatsache ändert, dass 60 Millionen Barrel "Reserve" auf dem Weltmarkt effektiv nicht viel bringen.^^


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 19:03
@25h.nox

Venezuela, also südamerikansiche Staaten, haben angekündigt (jedenfalls letzten Monat) die Fördermenge nicht zu erhöhen. Die arabischen Staaten haben nun angekündigt, ihre Fördermenge erhöhen zu wollen. Genaue Angaben zur Erhöhung habe ich nicht und bin mal gespannt


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 19:04
@Wolfshaag

Die deutsche Reserve reicht zum Beispiel um den Staat 90 Tage aufrecht zu erhalten. So jedenfalls die offizielle Verlautbarung


melden
secytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 19:29
Vielleicht sollte doch eine Boden- Offensive in Libyen gestartet werden, um das Rohöl sicherzustellen.


melden
Klartexter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 19:52
Wer Lust hat, zum Thema Öl eine recht gute Doku
Das Öl-Zeitalter

Von den ersten Bohrungen im Jahr 1860 bis zum Irak-Krieg war und ist das Erdöl der wahre Motor der tragischen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Die durch BP im Golf von Mexiko verschuldete Ölpest zeigt, wie sehr die Wirtschaften der Industriestaaten und der Schwellenländer wider alle offiziellen Erklärungen vollkommen vom Erdöl abhängen. Die zweiteilige Dokumentation lüftet in Gesprächen mit wichtigen politischen und wirtschaftlichen Akteuren einige Schleier dieser geheimnisumwobenen Geschichte. Der erste Teil beleuchtet die historischen Grundlagen der Aufteilung der Erdölressourcen.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 20:57
Was bringt es Rohöl jetzt auf den Markt zu bringen, denn so kann man es nicht nutzen. Es muss erst in Raffinerien um daraus Benzin, Diesel usw. zu machen. Und da ist das Problem es gibt zu wenige Raffinerien und das ist gewollt von den Ölkonzernen. Denn so bleibt der Benzinpreis schön hoch.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 21:14
@Solomann in europa gibts sogar zu viele raffinerien mittlerweile. allerdings fehlt weltweit so einiges, aber daran lässt sich so schnell nix ändern


melden
Anzeige
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutschland zapft Ölreserven an

24.06.2011 um 21:16
@25h.nox
Ja aber die USA haben zu wenige und darum kaufen sie in Europa ein, was hier den Preis steigen lässt.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden