Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vlad "Tepes" Draculea

84 Beiträge, Schlüsselwörter: DER, Dracula, Vlad, Tepes, Echte, Draculea

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:03
@GilbMLRS
@Sonoh

Ich dachte, als ich den Eröffnungsthread las: Warum postet er das hier? Hier dürfte das allen vernünftigen Usern bekannt sein.
Um so überraschter bin ich jetzt über einige Reaktionen.

In Rumänien gilt Vlad Tepes als Volksheld. Zu seiner Zeit und angesichts eines mächtigen und grausamen Feindes, wie den Osmanen, blieb ihm kaum ein Ausweg.
Es zeugt von gutem psychologischem Gespür, daß er mit einigen (zugegebenermaßen aus heutiger Sicht grausamen) Aktionen und der Verbreitung von Gerüchten (es ist überaus unwahrscheinlich, daß er tatsächlich zwischen den Leichen frühstückte) in der Lage war, die Osmanen nachhaltig zu beeindrucken und sein Volk vor der Unterjochung zu schützen.

Ein Vergleich mit Hitler, oder einem Triebtäter, ist in diesem Zusammenhang äußerst unangebracht.


melden
Anzeige

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:07
eincorgi schrieb:Man kennt es ja von Hitler,
so ein Schwachsinn ! Hitler mit Draculea zu vergleichen ... mit Sicherheit war er kein netter Mensch und hat jede Menge eigene Leute gefoltert, hingerichtet ... aber in dieser Zeit war es schon fast normal mit seine Untertanen so umzugehen.

Die Zeit von Hitler kannst du nicht mit dieser Zeit vergleichen .. es gibt kein Zusammenhang


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:14
@eincorgi

Du musst den historischen Zusammenhang berücksichtigen und nicht von heutigen Maßstäben ausgehen.
In Zeiten, da es eine völlig normale Strafe an Bord eines Schiffes war, einen Fuß ans Deck zu nageln, ist das Annageln eines Hutes weniger pervers einzustufen, als heute.
Es ging darum, sich der Unterwerfung zu widersetzen, sowohl militärisch, als auch diplomatisch.
Auch hier waren drastische Maßnahmen wirkungsvoll.


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:18
Leute so krank es scheint, der Shit war damals Alltag. Behaltet das mal im Kopf.
Die waren garnichts anderes gewohnt.... die hätten einen eher für nicht ganz richtig gehalten, wenn man gesagt hätte, das jeder 'nen fairen Prozess (wat für nen Ding??) verdient hat.


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:20
@rumpelstilzche

Es ist sogar sehr vernünftig Hitler und Dracula zu vergleichen:


- Hitler verlangte absolutes Gehorsam von seinem Volk, Draculea verlangte absolutes Gehorsam von seinem Volk.

- Hitler wollte die Juden ausrotten, Dracula ließ die Muslime umbringen - Beides geschah aus persönlicher Feindschaft.

Beide waren außerdem absolut größenwahnsinnig.


Es war auch nicht "normal" mit seinen Untertanen so umzugehen, deswegen bekam er auch den nicht gerade schönen Beinahmen "der Pfähler".


@Commonsense

nein, es war auch damals nicht üblich Hüte an die Köpfe zu nageln und auch damals war die übermäßige Grausamkeit von Vlad Draculea als solche wahrgenommen worden.
Commonsense schrieb:Es ging darum, sich der Unterwerfung zu widersetzen, sowohl militärisch, als auch diplomatisch.
Es ging eher um die Verletzung persönlicher Ehre, die auf diese Weise bestraft wurde. Das war keine diplomatische Handlung, denn aus diplomatischer Sicht war Draculea nicht besonders erfolgreich.
Commonsense schrieb:Auch hier waren drastische Maßnahmen wirkungsvoll.
Waren sie eben nicht. (Siehe: Ende von Vlad Draculea)


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:40
eincorgi schrieb:- Hitler wollte die Juden ausrotten, Dracula ließ die Muslime umbringen - Beides geschah aus persönlicher Feindschaft.
informiere dich ein wenig !
die Feindschaft kam zustande weil eben deine Leidtragenden, friedvollen Muslime Europa einnehmen wollten ... das wollten sie nicht mit Wattebäuschchen sondern mit dem Tod vieler Menschen erreichen.


Dein Hitler Zeugs passt nicht .... er hat nichts verteidigt ! und mit Sicherheit Europa nicht gerettet, ich denke mal du kennst die Geschichte was er wollte ?


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:49
@eincorgi

Wir sind heute ein wenig rechthaberisch, oder?
eincorgi schrieb:Hitler verlangte absolutes Gehorsam von seinem Volk, Draculea verlangte absolutes Gehorsam von seinem Volk.
Verlangt jeder souveräne Machthaber, so what?
eincorgi schrieb:Hitler wollte die Juden ausrotten, Dracula ließ die Muslime umbringen - Beides geschah aus persönlicher Feindschaft.
Nur, daß er nicht Muslime im eigenen Land verfolgte, sondern die Muslime einen Eroberungskrieg gegen ihn führten.
eincorgi schrieb:Beide waren außerdem absolut größenwahnsinnig.
Sagt wer?
eincorgi schrieb:Es war auch nicht "normal" mit seinen Untertanen so umzugehen, deswegen bekam er auch den nicht gerade schönen Beinahmen "der Pfähler".
Es waren nicht seine Untertanen, sondern seine Feinde, deren Pfählung ihm diesen Beinamen bescherte.
eincorgi schrieb:nein, es war auch damals nicht üblich Hüte an die Köpfe zu nageln und auch damals war die übermäßige Grausamkeit von Vlad Draculea als solche wahrgenommen worden.
Es gab eine unglaubliche Reihe an grausamen Strafen und Maßnahmen, die in ganz Europa an der Tagesordnung waren, da ist das bischen Genagel nun wirklich ein Klacks!
Zudem war der Auftritt des entsprechenden "Diplomaten" absichtlich unannehmbar und sollte auch als Affront verstanden werden.
eincorgi schrieb:Waren sie eben nicht. (Siehe: Ende von Vlad Draculea)
Er wurde Opfer von Intrigen, wie die meisten...


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:53
die Angreifer haben ebenfalls kurzen Prozess gemacht :) Draculea und seine Gefolgsleute wurden schließlich von den Türken gefangen genommen und in Friedvoller Absicht haben sie ihn geköpft .... @eincorgi

Willst du nun die Türken mit Hitler vergleichen ?


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 14:56
In Rumänien ist der Volksheld. Das wahrscheinlich nicht umsonst.


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:15
@rumpelstilzche


Die Feindschaft kam zustande, weil Vlad Draculea bei den Osmanen in Gefangenschaft war (als Faustpfand von seinem Vater ausgeliefert) - Deswegen wurde die Sache für ihn auch so persönlich.

Und wenn du denkst, dass nur türkische Soldaten gepfählt wurden, dann hast du wohl irgendwelche utopischen Vorstellungen vor Augen. Er ließ generell alle Bewohner muslmischen Glaubens während seines "Kreuzzugs" umbringen.


"Gerettet" hat er außerdem gar nichts. Wegen der rücksichtslosen Politik von Draculea wendete sich der Adel von ihm ab und unterstütze die osmanische Seite.


Übrigens: Falls du denkst, dass ich irgendwelche Sympathien bezüglich der Osmanischen Invasion in Europa hege, dann irrst du dich gewaltig.


@Commonsense
Commonsense schrieb:Wir sind heute ein wenig rechthaberisch, oder?
Alles was zählt sind die Fakten - Der Rest ist uninteressant.
Commonsense schrieb:Verlangt jeder souveräne Machthaber, so what?
Nein, das verlangt nicht jeder souveräne Machthaber bzw. nicht in der Form.
Commonsense schrieb:Nur, daß er nicht Muslime im eigenen Land verfolgte, sondern die Muslime einen Eroberungskrieg gegen ihn führten.
In seinem Land gab es keine Muslime und während seines Angriffs auf die Osmanischen Gebiete, ließ er tausende muslimische Bulgaren (Zivilisten) auf eine sehr unangenehme Art und Weise umbringen.
Commonsense schrieb:Sagt wer?
Sagen die historischen Dokumente, die für jeden zugänglich sind.
Commonsense schrieb:Es waren nicht seine Untertanen, sondern seine Feinde, deren Pfählung ihm diesen Beinamen bescherte.
Es war seine Vorliebe für diese Art von Bestrafung, die ihm diesen Beinahmen bescherte. Und beim Ausleben von seinen Vorlieben gab es keine Ausnahmen.
Commonsense schrieb:Es gab eine unglaubliche Reihe an grausamen Strafen und Maßnahmen, die in ganz Europa an der Tagesordnung waren, da ist das bischen Genagel nun wirklich ein Klacks!
Möchtest du dich jetzt mit der Geschichtlichen Chronik streiten? Durch seine Taten galt er schon zu seinen Lebzeiten als besonders grausam. Du kannst dir also ausmalen was man alles machen musste um als besonders grausam zu gelten - In einer Zeit in der "eine unglaubliche Reihe an grausamen Strafen und Maßnahmen, die in ganz Europa an der Tagesordnung (war)".
Commonsense schrieb:Zudem war der Auftritt des entsprechenden "Diplomaten" absichtlich unannehmbar und sollte auch als Affront verstanden werden.
Mag sein, aber aus einer Laune heraus Nägel in ihre Köpfe einzuschlagen zerstört alle diplomatischen Beziehungen. (Wie gesagt, auf diplomatischer Ebene war Dracuela nicht besonders erfolgreich.)
Commonsense schrieb:Er wurde Opfer von Intrigen, wie die meisten...
Er hatte diesen Ausgang selbst heraufbeschworen.


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:19
....naja ich sag mal so...an der Grenze zum Osmanischen Reich war es damals wohl ratsam keine Weichwurst zu platzieren....aus europäischer Sicht ;)


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:26
Nach dem Fall Konstantinopels 1453 fasste Sultan Mehmed II. weitere Feldzüge ins Auge. Das griechische Kaiserreich Trapezunt in Anatolien widerstand noch immer dem Osmanischen Reich, und im Osten bedrohte Uzun Hasan, Herrscher des turkmenischen Reichs der Weißen Hammel zusammen mit anderen kleineren Staaten die Hohe Pforte. Im Westen herrschte unter Fürst Skanderbeg Unruhe in Albanien, und Bosnien zahlte die geforderten Tribute zeitweise nur zögerlich. Die Walachei kontrollierte ihre Seite der Donau. Für Mehmed war der Fluss von strategischer Wichtigkeit, da die Gegenseite über ihn Truppen aus dem Heiligen Römischen Reich einschiffen konnte.

das war die Vorgeschichte !

Am 14. Januar 1460 rief Papst Pius II. einen erneuten Kreuzzug gegen die Osmanen aus, der drei Jahre dauern sollte. Jedoch konnte nur Vlad als einziger europäischer Führer für diesen Plan begeistert werden.

ach und klar wurden den Gefangenen eine Pfahl reingetrieben " ich denke du weißt auch wo" ?
@eincorgi

Gesandte Mehmeds verlangten die Begleichung der seit 1459 ausstehenden Tribute in Höhe von 10.000 Dukaten und eine Knabenlese von 500 Jungen, die zu Janitscharen ausgebildet werden sollten. Anstatt der Forderung nachzukommen liess Vlad die Gesandschaft umbringen. Weitere Türken wurden auf walachischem Territorium nach der Überquerung der Donau aufgegriffen und gepfählt. Mit einem Brief vom 10. September 1460 warnte er die Siebenbürger Sachsen in Kronstadt vor Mehmeds Invasionsplänen und warb um deren Unterstützung.

Dein Vergleich mit Hitler würde besser passen zu ..... ? :)


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:31
@rumpelstilzche

Ja, der Vergleich mit Hitler passt immer noch ausgezeichnet. Warum? Siehe: Meine Beiträge in denen ich es erläutert hatte.

- Zitate solltest du übrigens als solche kenntlich machen.


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:33
@eincorgi

Dein Vergleich passt nun zu wen .... ?


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:35
im übrigen wird dort noch heute ein Völkermord totgeschwiegen .... !

will dich nicht verunsichern :) aber dein Vergleich passt besser zu ?


melden
eincorgi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:39
@rumpelstilzche

Wenn man auf die Expansionspolitik eingeht, dann könnte man die Osmanische Politik mit der Politik des Dritten Reiches vergleichen.

Das macht die charakterlichen Ähnlichkeiten zwischen Adolf Hitler und Vlad Drauela jedoch nicht wieder weg.


Ach ja, da du es überlesen zu haben scheinst, zitiere ich mich gerne selbst:

Übrigens: Falls du denkst, dass ich irgendwelche Sympathien bezüglich der Osmanischen Invasion in Europa hege, dann irrst du dich gewaltig.


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:42
@StUffz wieso nicht würde mich doch jetzt wirklich interessieren. xD

Finde ich gut wenn er so stark war habe aber noch ne frage was ist weiter passiert mit ihn?
Hat er das osmanische Reich besiegt wurde er getötet?
@Son_of_Dracul


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:43
@cram
mango-metallic


melden

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:46
Das ist so lächerlich. Jeder Mensch der etwas Böses tut wird sofort mit Hitler verglichen. Der Vergleich hinkt so hinterher.

Außerdem wollte Vlad nicht die Muslime ausrotten. Die waren ihm relativ egal sondern einfach nur das Osmanische Reich besiegen ;)


melden
Anzeige

Vlad "Tepes" Draculea

26.06.2011 um 15:47
ach ich denke du liest nicht ! dann zitiere ich mich gerne nochmals selber :) :
rumpelstilzche schrieb:Jedoch konnte nur Vlad als einziger europäischer Führer für diesen Plan begeistert werden.
Hitler und Vlad zu vergleichen grenzt schon an Augenwischerei !


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden