weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

86 Beiträge, Schlüsselwörter: 2.weltkrieg, Stealth-fighter
QuiXXer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:36
Hallo Allmystery-Community,


Erstmal eine kleine Einleitung:

ich habe vor einiger Zeit einen Bericht gesehn, wo Amerikanische Soldaten im 2. Weltkrieg in einem geheimen Lager in Deutschland ein hölzernes Flugzeug gefunden haben. Dieses Flugzeug trug den Namen ''Horton 2-29''. Dies war ein Nurflügler mit angeblichen Stealth Eigenschaften. Da die Baupläne auch gefunden wurden, machte sich ein amerikanisches Team von Flugzeugingeneuren ein paar Jahrzehnte später an die Arbeit um dieses Flugzeug ganz genau nachzubauen. Und nicht zu vergessen zu testen! Nach der Fertigstellung und dem Test der Stealth-Eigenschaften war wohl nicht nur ich ziemlich beeindruckt, denn es hatte durchaus diese Eigenschaften gehabt. Also im Klartext es war ein frühzeitlicher Tarnkappenbomber.

Meine These bzw Meinung dazu.
Die Luftschlacht um England war ja mitunter eine Ursache für die deutsche Niederlage. Aber ich bin davon überzeugt das, wenn die Horton schon früher gebaut und in serie gebracht worden wäre, wir diese Luftschlacht um England gewonnen hätten. Aber nicht nur das....
Die britischen Radaranlagen, die deutsche Flugzeuge ausmachen sollten, hätten die Horton erst ausgemacht wenn es schon zu spät ist um effektiv reagieren zu können. Somit wären sämtliche britische Flugfelder in kurzer Zeit zerstört worden. Selbst die britischen Jäger hätten kaum bis gar nichts unternehmen können, da die Horton in Sachen Geschwindigkeit weit überlegen war.
Die deutschen hätten England in die Steinzeit gebombt und besetzt. Somit hätte die deutsche Wehrmacht und Luftwaffe nach Osten und Süden versetzt werden können. In Nord Afrika und der Sowjetunion wären diese ''zusätzlichen'' Truppen entscheidend gewesen. Nicht zu vergessen die Horton, die die sowjetischen Industrie- und Rüstungsgebiete hinter der Wolga und am Ural zerbombt hätten. Somit wäre zumindest Europa und weite Teile Afrikas unter unserer Kontrolle gewesen und unsere (ich sage mal schwachen) verbündeten hätten Kräfte sammeln können um schlagkräftiger zu werden. Aber weiter möchte ich jetze nicht gehen, da es sonst zu lang werden würde.


Was haltet ihr davon?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:39
Wenn das Wörtchen wenn nicht wär, dann wär mein Vater Millionär.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:40
@QuiXXer

vllt könnte dieses thema gut in den thread passen weil eine sachen da schon behandelt wurden Diskussion: Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

bzw könntest du geschickt nem topf den deckel aufsetzen


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:41
der link könnte auch der thematik nützlich sein http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/4028/hitlers_traum_vom_tarnbomber.html


melden

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:42
Wikipedia hilft da auch gerne weiter, es sind sogar "Nurflügler" im 2. WK eingesetzt worden...

Wikipedia: Gebrüder_Horten


melden
QuiXXer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:44
Danke für die Links.

Ich finde es bloß so unglaublichen wie etwas kleines erst unbedeutendes alles verändern kann


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:45
ja schmetterlinge machen echt manchmal fett wind


melden

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:45
@QuiXXer

Google mal nach dem Transistor, da wurde richtig was bewegt :-)


melden
QuiXXer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:46
Ich seh schon zu was das führt.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:50
Die Vorwarnzeit wäre verkürzt worden, das ist richtig, ob es aber zur Realisierung deiner Vorstellungen gereicht hätte, wage ich zu bezweifeln.
Zumal die "Tarneigenschaften" allein ja noch nichts über den Erfolg eines Flugzeuges aussagen.
1000 kg Nutzlast sind für einen Bomber so gut wie nichts und die Bilanz der Strahltriebfluzeuge war auch nicht so berauschend.
Wikipedia: Horten_H_IX


melden
QuiXXer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:57
@emanon

Da hast du wohl recht aber vergleicht man sie mit anderen Flugzeugen dieser Zeit, dann macht das schon n ganz anderes Bild.

Ich vergaß zu erwähnen, dass ich mit Serie nciht 9 oder 10 Flugzeuge meine, sondern so um die 300-400. Die mit 1000kg Bomben nach England zu schicken wäre schon ne ecke doll.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 10:59
@QuiXXer

selbst wenn der 2. weltkrieg längst vorbei ist wäre es gut wenn du versuchen könntest die zeitformen zu wahren um missverständnisse vorab auszuschließen


melden
QuiXXer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 11:01
Bin ein bisschen durcheinander und gestresst aber sry.


melden

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 11:01
flächenbombardements waren sicher nicht vorgesehen, eher gezielte zerstörung von strategischen punkten (z.b. radaranlagen, hangars, fabriken) und schwächen der vorhandenen infrastruktur des "gegners".
da reichen auch 1000kg-bomben aus.


melden
QuiXXer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 11:04
Genau und irgendwann wären selbst die Briten darunter zusammengebrochen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 11:05
Grundsätzlich ist es natürlich nicht toll andere Länder mit Bomben zu bewerfen, der beste Krieg ist der, den man verhindern kann.

Zum Vergleich, von der Flying Fortress der Amis gabs über 12.000 und die hatten eine Zuladung von über 14.000 kg.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 11:08
QuiXXer schrieb:Genau und irgendwann wären selbst die Briten darunter zusammengebrochen.
geht es dir jetzt hier um szenarien die möglich gewesen wären oder um die technologie an sich?


melden
QuiXXer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 11:09
Ich bin nicht davon überzeugt, dass die Amis sich getraut hätten anzugreifen wenn England besetzt worden wäre.

Die Technologie und auch ein bisschen um die Folgen :)


melden

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 11:14
oh nicht schon wieder. Ganz ehrlich warum lest ihr nicht mal voher durch was zu den Flugzeugen so an Daten vorhanden ist. Man darf nicht nach dem "Sieht so aus" Prinzip gehen, und ein Nurflügler ist nicht automatisch ein Stealthflieger



Btw wieso sollte die Horton die Luftschlacht um England entscheiden?

Der Radar war Nützlich wurde aber schon zu BEginn niedergeworfen. Weiterhin zeigt die Allierte Bombenoffensive das nur Gezieltes Bomben einfluss ausüben kann, Das Moralbombing versagte auf ganzer Linie.

und damit zu spekulieren wenn wer was immer Früher gehabt hätte ist müßig.


melden
Anzeige
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stealth-Fighter im 2. Weltkrieg

13.01.2012 um 11:18
[@QuiXXer


hätte hätte fahradkette, so kann man aber nicht mutmaßen wen man sich selbst nur auf fast hypothetische tatsachen berufen möchte


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden