weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum Deutschland keine Demokratie ist

426 Beiträge, Schlüsselwörter: Demokratie Undemokratie
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Deutschland keine Demokratie ist

06.09.2012 um 13:06
scarcrow schrieb:Der Unterschied ist doch der - das derzeit Politker gewählt werden - damals wurden Sie gelost - wo ist da die Demokratie? das ist ja dann keine Demokratie sondern Zufall wer im Rat der 500 sitzt...
Ja aber das war damals praktisch das einzige halbwegs wirksame Antikorruptionsmittel.

Auf Wahlen kann man Einfluss ausüben, besonders wenn man Geld hat, auf ein Losverfahren geht das nicht!

Um eine Regierung absolut demokratisch zu wählen, müsste man vorher sicherstellen das die Parlamentarier die sich dafür zur Wahl stellen, nicht von außen durch Lobbyisten gestützt werden, also von Teilen der Wirtschaft mit massiver Wahlkampfhilfe zugunsten irgendeiner Agenda!

Davor hat man schon damals kapituliert, also galt das Losverfahren zwar nicht als perfekt, aber in jedem Fall demokratischer als nur die Aufstellung von Personen!

Es sollen doch immer nur die Gesetze demokratisch von der Masse aufgestellt und dann abgestimmt werden.
Diejenigen die das organisieren, deren politischer Einfluss ist doch überhaupt nicht erwünscht! Im Idealfall wären sie, also alle Funktionäre über dem Parlament, nur eine Auszählmaschine!

Damals musst man aber tatsächlich noch alles mit Federn in Pergament ritzen und musste die von Hand sortieren, deswegen konnte man auf diese Räte mit Regierungsinitiative leider auch nicht ganz verzichten!

Heute besteht die Regierung aus 16 Personen (aus 2 Parteien) für 81 Millionen Bürger, damals waren es 500 (bzw. 500 Parteilose) für nur eine Stadt mit 300.000 Einwohner!

Das was wir heute als vermeintliche Demokratie haben, hätte man damals klar als Tyranis definiert!

Alles was vom Volk nicht direkt gewählt werden darf, hat mit Demokratie nichts zu tun, weil jeder Personenkreis der kleiner wird, auch immer anfälliger gegen gezielte Korruption wird!


melden
Anzeige
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Deutschland keine Demokratie ist

06.09.2012 um 13:30
scarcrow schrieb:Selbstverständlich haben wir eine Demokratie, zwar auf Parteien basierend aber es ist demokratie. Wenn morgen keiner die CDU wählt - dann können Sie nicht Regieren!
Es interessiert keinen Lobbyisten was du wählt, du existierst politisch als Wähler doch gar nicht!

Es gibt in allen Parteien immer die selbe Hierarchie, vom Parteiführer, runter zu den Fraktionsvorsitzenden bis hin zur Parteibasis.
Welche Farbe die Parteien sich geben und welche Sprache die sprechen, interessiert dabei niemanden!

Um Gesetze zu machen, muss man als Lobbyist sich an die Parteieliten hängen, das sind die Funktionäre und Demagogen dort, die der Basis sagen, was die Partei ist.

Dadurch bestimmt man deren Gesetzesinitiativen mit, besonders wenn die Politiker eh schon in der eigenen Firma Nebenjob-mässig angestellt sind!

Welche Partei hat sich denn jemals lückenlos einem Wahlprogramm verpflichtet, nach dem man sie messen könnten? Das sind doch absolut immer nur wage formulierte Bierdeckelweißheiten, von denen man sich im Rahmen von Kapitulationsverhandlungen nachher auch noch selber entbinden kann, für quasi nur noch geheim tagende Vermittlungsausschüsse.

Kurz: Parteien haben überhaupt kein festes Programm! Was wählst du da also? Das sind doch nur bessere Weihnachtsgrußkarten und keine Form der konkreten Mitbestimmung!


melden

Warum Deutschland keine Demokratie ist

06.09.2012 um 13:30
@Ashert001
Ja aber das war damals praktisch das einzige halbwegs wirksame Antikorruptionsmittel.
du sagst es - halbwegs wirksam... es wird lediglich der Zeitpunkt der Korruption verschoben - oder nicht?

die Regierung hat sich aber auch eine Opposition zu stellen die ihr auf die Finger schaut - desweiteren besteht die Regierung vielleicht aus 16 Namen - den Ministern, die aber Ministerien haben also einen ganzen Aparat an Hilfsfigürchen.

des weiteren werden Änderungen in Gesetzen nicht zwischen den 16 Personen ausgemacht!

des weiteren würde ich nie und nimmer zulassen wollen, das die Geschicke einer ganzen Nation durch geloste Personen geleitet werden. stell dir nur mal vor das Losverfahren versagt und es kommen eine ganze Reihe von Idividuen in den Rat die nicht geistig auf der Höhe sind? bzw. charakterschwache Menschen die sich nicht durchsetzen können und die Meinung von ein paar wenigen annehmen... dann haben wir in etwa das gleiche wie jetzt.

Du machst die Lächerlich wenn du sagst wir würden in einer Tyranei leben - und wenn dann max vier Jahre - den wie schon gesagt - du kann jede Regierung selbst mitbestimmten. du kannst aktiv an der Politk teilnehmen. Du kannst aber auch eine Person finde der du vertraust und kannst sie unterstützen. Einen Ehrlichen Politiker wie dich würde ich dann auch wählen. oder sie dir die Piraten an, die machen alles Öffentlich - und lassen die Parteiziele direkt wählen.... funktioniert das?

btw. damals haben sie auch gesagt die Erde ist eine Scheibe...
Der idealtypisch gedachte Ablauf der Entstehung einer Tyrannis

Das wichtigste Merkmal einer Tyrannis ist, dass der Tyrann (Alleinherrscher) durch Gewalt an die Macht gekommen ist oder sich zumindest gewaltsam an der Regierung hält. Er regiert durch Gewalt oder Drohungen und wird meist auch durch Gewalt gestürzt.


melden

Warum Deutschland keine Demokratie ist

06.09.2012 um 13:34
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Es interessiert keinen Lobbyisten was du wählt, du existierst politisch als Wähler doch gar nicht!
nun ja ein Lobbyist verführt meistens die Politker/Partei die für seine Zwecke nützlich ist - also kann ich jemand anderes wählen... richtig?

wie gesagt - wir könnten morgen alle die Piraten wählen.... die sind noch Lobbyfrei...

davon abgesehen - bilden sich auch in deinem fantastischen 500er Rat die Lobbys...


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum Deutschland keine Demokratie ist

06.09.2012 um 13:45
scarcrow schrieb:davon abgesehen - bilden sich auch in deinem fantastischen 500er Rat die Lobbys...
Es gibt immer eine Gruppen, Lobby und Elitenbildung, es ist aber ein Unterschied ob man die als Parteien schon fertig rein schickt oder tatsächlich nur erst mal als Unabhängige und Parteilose ohne jeden Fraktionszwang!

Man kann es Lobbyisten immer mal schwieriger oder leichter machen, ganz verhindern kann man die natürlich nie!


melden

Warum Deutschland keine Demokratie ist

06.09.2012 um 13:46
dann haben wir ja aber auch immernoch nicht die Perfekte Demokratie?


melden

Warum Deutschland keine Demokratie ist

06.09.2012 um 15:09
mmh, ist mir neu das Lobbyismus auf die Wirtschaft beschränkt ist. So gesehen betreibt jede größere Gruppe Lobbyismus.

aber ich denke aus gutem Grund sind moderne Demokratien nicht aufgebaut die aus Athen.


melden

Warum Deutschland keine Demokratie ist

06.09.2012 um 15:54
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Das was wir heute als vermeintliche Demokratie haben, hätte man damals klar als Tyranis definiert!
Also ich gestehen den alten Griechen durchaus genug Intelligenz zu, dass sie erkannt hätten, dass die strukturellen Unterschied so unterschiedlich sind, dass es sich nicht vergleichen lässt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden