weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pleite-Welle

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Pleite
frendlquensch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

06.05.2003 um 16:34
Hallo,

gehts nur mir so, oder haben einige von euch auch den Eindruck, dass in Deutschland das letzte halbe Jahr eine fatale Pleite-Welle über das Land zieht, z.B. Kirch, Grundig, Wella, etc. Die meisten Firmen werden von amerikanischen Gesellschaften aufgekauft.

"Wer nicht fragt, erhält auch keine Antwort..."


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

06.05.2003 um 16:46
Kann sein weiß nicht genau.

Auf jeden fall hat unsere Stadt dieses Jahr Finanzprobleme und muss hier und da sparen.

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

06.05.2003 um 16:55
ja vielciht kaufen die amis ja alles weil due ja die welt beherrschen wollen?


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

06.05.2003 um 17:42
ha, da kann ich mir ein kräftigen Lacher nicht ersparen.
Schaut ihr auch irgendwann mal Nachrichten? Deutschland geht es so dreckig wie seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr. Bestes Beispiel ist die Stadt Berlin, die total pleite ist. Zu hohe Lohnnebenkosten, unflexible Arbeitsmarktpolitik, EU-Subventionierer, extrem hohe Steuerbelastungen, Altlasten durch die Wiedervereinigung, Weltwirtschaftkrise. Das alles nahm seinen Anfang im Frühjahr 2000. Deutschland befindet sich zwar nicht in einer Rezension, aber ist was das Wirtschaftswachstum angeht schlechtestes Mitglied der EU, noch hinter Portugal oder Griechenland. Firmenpleiten sind da die logische Konsequenz, auch der Aufkauf von in Schwierigkeiten geratenen Unternehmen. Kein Grund, eine Verschwörung zu wittern ;-)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

06.05.2003 um 22:35
@tabularasa: wenn deutschland in einer rezension wäre, würde ich mich fürchten. Wie sollten wir auch eine Buchbesprechung unseres Landes überstehen? ich glaube, du meintest Rezession ;)...

Apropos: Dass das Wirtschaftswachstum in Portugal, Griechenland, etc. größer ist, klingt für mich logisch: da muß ja auch noch mehr wachsen als in Deutschland.

Und das mit dem Zweiten Weltkrieg ist ja wohl obermüll: ich glaub, meine oma wär froh gewesen, wenn sie die Lebensstandards von heute gehäbt hätte, damals nach dem krieg.
Schutt wegtragen(1946) vs. (keiner muß mehr hungern, relativ gute rentenversorgung (uh, guck dir U.S.A. an), Lehrer müssen gar nicht mehr arbeiten, Lehrer müssen gar nichts mehr können, viel Urlaub, 7xmal in die Südsee pro Jahr ist minimum, Mercedes MegaKörbchenklasse xxl für alle Sozialhilfeempfänger ;) )(heute)
was klingt besser? eben!

Hljóðs bið ek allar
helgar kindir,
meiri ok minni
mögu Heimdallar;
viltu, at ek, Valföðr!
vel framtelja
forn spjöll fíra,
þau er fremst um man.


melden

Pleite-Welle

06.05.2003 um 23:59
wenn's nur die amis wären... wisst ihr ueberhaupt wieviel staaten aus dem osten in deutsche firmen investieren? und ihr habt angst das uns die amis aufkaufen...? in allen wichtigen gebieten, stahl, chemie und biologiekonzernen der bundesrepublik sind nahoststaaten beteiligt. und ihr habt angst das die amis uns kaufen.


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

07.05.2003 um 00:33
@tabularasa

frag mal deine oma... schwachkopp. die ham den kitt aus den fenstern gegratzt und den amis ihre kippen gesammel. du erzählst uns, das es uns schlechter ging als nach dem krieg? geh mal in den wald und sammle bucheggern und pilze du pappnase und sei froh wenn du einmal die woche ne butterstulle bekommst.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

07.05.2003 um 05:28
In dem Forums Beitrag "Frage an Politiker über Illuminaten" vom 17.04.03

Habe ich die Zusammenhänge dargelegt, den drei fragezeichen kann ich zusammengefasst nur sagen, da steht Methode hinter.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

07.05.2003 um 09:29
Hallo,


finde die Situation recht bedenklich, vieles um uns herum wird von ausländischen Firmen einfach wegekauft...
@tabularasa du redest da Blödsinn... (sorry)
Noch bedenklicher finde ich, dass in großes Still amerikanische Firmen deutsche Rüstungsindutrie aufkaufen, und dann anschließend die Technologie exportieren. Will keine Aufrüstung bewerben, Deutschland sollte aber seine Wehrfähigkeit zur Bewahrung seiner Souveränität beibehalten!

ciao


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

07.05.2003 um 09:40
lol,

das mit der Rezession ist natürlich ein peinlicher Rechtschreibefehler...


Ok, was den zweiten Weltkrieg angeht habe ich mich wohl etwas zu unpräzise ausgedrückt, aber ich denke es gehört schon ein gehöriges Maß an „Böswilligkeit“ dazu, wenn ihr mir hier diese Sachen unterstellt, wie ich etwas gemeint haben soll, denn ich denke, dass es doch offensichtlich ist, welche Intention meine Aussage verfolgte.
Ich hätte vielleicht „zweiten Weltkrieg“ durch „Nachkriegszeit“ ersetzen sollen. Aber ich spreche natürlich nicht vom Lebensstandard, ihr Scherzkekse, sondern von den makroökonomischen Wirtschaftdaten Deutschlands. Und da stehe ich nach wie vor zu meiner Aussage, da könnt ihr mich weiter beschimpfen wie ihr wollt...


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

07.05.2003 um 10:40
@ár_ok_frithr

ach noch was:
"Apropos: Dass das Wirtschaftswachstum in Portugal, Griechenland, etc. größer ist, klingt für mich logisch: da muß ja auch noch mehr wachsen als in Deutschland."

Das mag für dich ja logisch klingen, hört sich zunächst ja auch nachvollziehbar an, ist aber trotzdem Unsinn. Denn diese Länder hätten schon seit 50 Jahren mehr wachsen können als Deutschland, trotzdem hatte Deutschland über die Jahrzehnte hinweg ein bei weitem höheres Wirtschaftswachstum. Also, dein "Argument" verpufft ziemlich...


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

07.05.2003 um 21:16
von wegen: portugals regierungsform (diktatur oder ähnliches bis in die 70er, oder täusch ich mich da?), der spätere einstieg in die EU usw. sind schuld am Rückstand gegenüber Deutschland.

Sowieso war Deutschland in den 50ern ein Wirtschaftswunder (nach dem Krieg konnte es ja nur bergauf gehen) und das wir solche Zeiten nicht mehr erreichen, ist zwar schade ;), aber einigermaßen logisch.

Außerdem blabla, Zusatzschuld wegen Wiedervereinigung (Nichts gegen den Osten, ich bin der letzte, der die Mauer wieder haben will!) und wenn alle Argumente versagen, sind es die Amis gewesen ;)

Deren schlechte Aura sorgt für Impotenz -> sorgt für weniger Kinder -> sorgt für weniger Arbeitskräfte -> sorgt für weniger Wirtschaft ;)

Hljóðs bið ek allar
helgar kindir,
meiri ok minni
mögu Heimdallar;
viltu, at ek, Valföðr!
vel framtelja
forn spjöll fíra,
þau er fremst um man.


melden
mahavira
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

08.05.2003 um 00:06
einigen von Euch geht es anscheinend noch zu gut, schön für Euch.
nein wirklich.

Es gibt aber auch ne Menge Leute denen es in den letzten Monaten nicht so gut ging und die Aussicht auf Besserung schlecht steht.
Warscheinlich reden hier die Schüler die noch von Mama und Papa leben.
Aber es gibt sehr viele, die ihren job verloren haben und den Euro 10 mal umdrehen müssen.
Es geht uns scheiße.Macht Eure Augen auf. Es gibt doch bald nur noch die Reichen und die Armen, der Mittelstand bröckelt an allen Ecken, wer sagt das es nicht so ist, der wird unterstützt aus gutem Elternhaus oder hat auch mehrere Jobs.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

08.05.2003 um 07:20
das is doch normal, jedes land muss irgendwann mal ne pleitewelle überstehen. das sieht man an großbritannien, mit 60 000 einwohnern, die uins in allem etwas voraus sind. großbritannien hatte vor 10 jahren 10 (!) millionen arbeitslose, wir haben ca. 4,5 bei 80 000 einwohnern. da kommen sicher noch mehr, aber es liegt jetzt an unserer politik, da wieder rauszukommen. großbritannien hat es geschafft, von 10 000 arbeitslosen sind bei denen nur noch 1 000 übrig...


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

08.05.2003 um 10:38
@ Firestorm
in welcher Hinsicht hat uns Großbritannien ewas, vieles(?) voraus (außer militärisch)?


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

08.05.2003 um 17:40
das schlechte essen ;)
außerdem, 1000 arbeitslose ....wow!.....;)

Hljóðs bið ek allar
helgar kindir,
meiri ok minni
mögu Heimdallar;
viltu, at ek, Valföðr!
vel framtelja
forn spjöll fíra,
þau er fremst um man.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

08.05.2003 um 20:46
looooool sry ich meine nicht tausend sondern millionen^^
viele sachen gibt es in großbritannien ein paar jahre früher zu kaufen z.b. nahrungsmittelsorten...


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

08.05.2003 um 20:58
dafür sind die Nahrungsmittel ungenießbar!
Außerdem, wenn die Nahrungsmittel in Großbritannien selbst hergestellt werden....
Da gibts ja auch kaum Deutschländer-Würstchen zu kaufen ;)

Hljóðs bið ek allar
helgar kindir,
meiri ok minni
mögu Heimdallar;
viltu, at ek, Valföðr!
vel framtelja
forn spjöll fíra,
þau er fremst um man.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

08.05.2003 um 21:55
Fragt sich wer schuld dran hat!!!!!!!
An dieser stelle muss ich ganzklar auf die Politik hinweisen, die in den letzten Jahren unter Kohl und noch davor, eine nicht weitsichtige Politik eingeschlagen haben.
Punkt 1: Beamte und Rentner sind Abhängig von einer anderen Generation.
Punkt 2: Falsche Ausländerpolitik. Wer versteht es schon das in solchen Zeiten noch Ausländer in die Bundesrepublik Asyl bekommen. Ich finde, es sollten nur dann Ausläder ins Land kommen, wenn es der Bedarf zulässt. Den so kann es doch nicht weiter gehen, so wird es doch nur noch mehr Arbeitslose geben. Irgendwann sollte Schluß sein!!!!!
Punkt 3: Kriminalität: DIe Kriminalität in Deutschland ist in den letzten Jahren dramatiatsch gestiegen. Was sind die Gründe dafür????? Diese Gründe sind zum größten Teil dadurch zuerklären, das der Wettbewerb hier in Deutschland unter den Menschen zu Groß ist. Anstatt miteinander zu Arbeiten, bilden sich Gruppen die Gegeneinander Arbeiten. So z.B., sondern sich viele Ausläder ab.
Dieses Problem sollte man schon in der Schule bekämpfen. Z.B. in dem man eine Schulkleidung einführt, so kann niemand neidisch auf den anderen sein, dadurch ist der Wettbewerb untereinander geschlichtet. Den welches Kind mag es schon wenn der andere eine teurere Jacke an hat als man selbst.
Bei Anregungen oder Rückfragen stehe ich euch gerne zuverfügung.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

08.05.2003 um 23:53
Schulkleidung ?? Wo sind wir in Russland?

Also wenn wir uns alle das selbe Kostümchen ankleiden müssen, um keinen Neid zu erzeugen dann können wir auch nackt rumlaufen, denn es wird immer etwas geben worauf andere Neidisch sind.Der Mensch muss an sich arbeiten, an seinem innern und das kann nicht verändert werden durch äußere Umstände.

Das ist ja auch der Grund warum der Kommunismus doch zu nix führen würde.
Erst wenn der Mensch keinen Neid mehr kennt hat das alles noch Sinn.
Erst dann würde es uns ja nix aus machen was der andere an hat oder was für einen tollen Wagen der Nachbar fährt....

WIR müssen uns ändern.

Das Leben ist ein ewiges Werden.Sich für gewordenes halten heißt sich töten.


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pleite-Welle

09.05.2003 um 00:11
Sapientia@

Es gibt Länder in dem die Schüleruniform tragen, und sie sind nicht unglücklich.

Hier ist ein Knackpunckt der dafür verantwortlich ist das Menschen zu schaden kommen sterben oder unglücklich leben.

Du willst das tragen was du willst. Weil du Sachen hast die du cool findest als die dir gefallen. Obwohl du weißt das andere neid haben können und solche Menschen sind einfach sowort ausgeschlossen.

Du kannst nicht sagen das er eben pech hat,. mit solchen Leuten rede ich nicht.
Du kannst und dürtest eigentlich nicht nur an dich denken.
Oft treffen wir Entscheidungen und sagen das tut euch gut, aber wir wissen genau das es für uns selber Vorteile hat, es ist das was wir wollen.


Durch Freiheit erhält man kein Frieden, Freiheit in richtiger form, das ist Frieden.
Es gibt Gesetzte in der Natur, nur aus diesem Grund ist das was ist.
Und man muss sich immer etwas einahlten.

Viele wollen nicht in die Schule. Aber Schule ist 10 Jahre Pflicht. Pflicht heißt, ob du es willst oder nicht wirst du 10 Jahre in Deutschland in die Schule gehen oder du kannst das Land verlassen wenn du willst.

Und einige dinge wie Schulkleidung müssten eingeführt werden.
Ja das erscheint scheiße, aber deinen Kinndern wird es gut tun.

Und mal erlich, denkt mal nach was wäre wenn Deutschland so ein Gesetz für Schulkleidung einführen würde.

Viele würden sich darüber ärgern, aber mit der Zeit wird es zu normalität.
Und es ist ja nur zum Wohl aller und nicht bestimmter.

Simultana Simulierender Simulierter
______________________________



melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden