Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bier in der Kirche?!

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirche, Bier, Blasphemie

Bier in der Kirche?!

13.10.2015 um 11:12
@Grymnir
Es hat ihn erschüttert, weil man Bier gerne auf Partys und zum entspannen trinkt usw.
Es hätte ihn vermutlich auch erschüttert, wenn du im Jogginganzug in die Kirche gangen wärst oder sowas.
Er war halt einfach nur der Meinung, dass man in der Kirche schweigend, fromm und demütig dasitzen müsste.

Das vermute ich jedenfalls. Denn es gibt keinen Grund wieso Bier einen Christen in irgendeiner Weise stören sollte.


melden
Anzeige

Bier in der Kirche?!

13.10.2015 um 15:31
@Grymnir
Grymnir schrieb:Die Frage, die sich nun stelllt: Ist es für den gemeinen Christ eine Beleidigung, wenn man in einer Kirche ein Bier trinkt?? Ist der Trinkende ein schlechter Mensch??
Naja in der Kirche gibt's ja kein Alkohol Verbot, um genau zu sein es gibt sonst irgend ein Verbot du kannst lassen und tun was du für richtig hälst und was du machst liegt in deiner Vernunft und in deiner Verantwortung.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

13.10.2015 um 16:04
@Grymnir


Wenn man jemandens Haus betritt, benimmt man sich nach Hausregel.Sowohl nach ausgesprochen als auch stummen Hausregeln.

Wenn jemand gerne Kinder schlägt und dieser zu dir nachhause kommt, wirst du auch nicht erfreut sein, wenn er seines auslebt. Obschon du diese Hausregel nicht erwähnen wirst, weil da eine gewisse Selbstverständlichkeit vorhanden ist.

Ja, ist ein krasses Beispiel aber das wurde Bewusst gewählt.

Im Grunde, wenn ich eine Hausregel nicht dulden kann, habe ich dort nichts zu suchen. Ich darf aber Änderungsvorschläge bringen. Werden die nicht anerkannt, hab ich immer noch die Möglichkeit der Anpassung oder ausserhalb seines Hauses mit dem Hausherren zu kommunizieren oder auch nicht.

Man kann seine Rechte nicht überall geltend machen. Dies ist ein Irrglaube, der zwar angenehm für sich selbst ist aber sein Gegenüber im Grunde Verachtung bringt.

Toleranz ist etwas feines aber sobald es in ein ich darf alles und überall läuft, eines der krankhaftesten Erfindungen des Menschen.
Und wird seit geraumer Zeit mehr als ausgenutzt. Man könnte fast meinen um selbst nicht tolerant sein zu müssen, zeigt jeder wie weit Toleranz gehen kann.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

13.10.2015 um 18:01
Nein du hast nichts entweiht oder beleidigt, da müsstest du schon mit schwereren „Geschützen“ auffahren.

Das nächste Mal, Bier in ne Thermoskanne und gut ist, in der heutigen Zeit ist der Pfarrer für jedes Schäfchen dankbar, was seine Kirche betritt.

Der Gedanke, dass du damit Gott beleidigen könntest, entspringt dem Gedanken des Gläubigen, Gott ist es im Grunde egal, immer daran denken, Menschen haben seine Regeln und Gotteshäuser festgelegt/gebaut.
Somit hast oder besser gesagt kannst du Gott nicht beleidigen, aber Menschen schon. ;)
Von daher, wie schon geschrieben, lieber auf die gute alte Thermoskanne (Inhalt nach belieben füllen ;) ) zurückgreifen, denn man weiß ja, dass Kirchen eine gewisse Kühle ausstrahlen und wer möchte schon, dass sein Schäfchen ohne sein warmes Teegetränk krank wird und dadurch den nächsten Gottesdienst verpasst.

Ach stimmt ja, du warst nur ein kurzer Gotteshausbesucher, von daher mach dir keine Gedanken, bete ein „heuchlerisches Vater-Unser“ (da ich denke du bist Atheist) und alles ist wieder schick.

PS.: „Gott wohnt nicht in Kirchen aus Stein“
Ist dies jetzt Gotteslästerung? *kopfkratz*
Neihein.
Denn:
Jesus von Nazareth spricht: "Das Reich Gottes ist in euch." (Lukas 17, 21)

Und in der Bergpredigt lehrt Jesus: "Wenn du aber betest, so geh in die Kammer und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir´s vergelten." (Matthäus 6, 6)


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

14.10.2015 um 13:37
Ilvi schrieb:Wenn man jemandens Haus betritt, benimmt man sich nach Hausregel.Sowohl nach ausgesprochen als auch stummen Hausregeln.
Ganz genau so sehe ich das auch. Gibt ja auch diesen nur all zu bekannten Spruch: "... Was du nicht willst, das man dir tu´ , das füg´ auch keinem´ andern´ zu! ".

Wenn man sich an dieses Sprichwort hält, stellt man schnell fest, das man nicht unbedingt will, das jemand an deiner eigenen Haustüre klingelt, dann ungefragt schnurstracks in dein Wohnzimmer kommt, mit einer Flasche Bier in der Hand, halb torkelnd dasteht, weil er angetrunken ist, und einen dann auch noch voll labbert.

Und in einer Kirche soll das dann erlaubt sein?


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

14.10.2015 um 14:05
@HeurekaAHOI
Ich bin zwar selten deiner Meinung, aber hier passt es mal.

Das ist keine Frage des Glaubens oder der Religion sondern eine des Respektes anderen Menschen gegenüber.


melden

Bier in der Kirche?!

15.10.2015 um 11:16
@Ilvi
@HeurekaAHOI

Ihr habt an sich au jeden Fall nicht unrecht, aber bedenkt: Ich habe mir absolut keine Gedanken darüber gemacht, sondern vollkommen arglos gehandelt. Erst als mein Kumpel erstaunt reagierte, kam mir überhaupt erst der Gedanke, daß mein Tun jemanden stören könnte.
Hätte ich die Kirche mit nem Faß und dem Vorsatz betreten, dem Priester auf die Kutte zu speien, wäre das alles natürlich eine ganz andere Geschichte. Aber so ist es halt ein bissel anders. Oder?
HeurekaAHOI schrieb:Wenn man sich an dieses Sprichwort hält, stellt man schnell fest, das man nicht unbedingt will, das jemand an deiner eigenen Haustüre klingelt, dann ungefragt schnurstracks in dein Wohnzimmer kommt, mit einer Flasche Bier in der Hand, halb torkelnd dasteht, weil er angetrunken ist, und einen dann auch noch voll labbert.
Naja, da muß man aber zwischen öffenlichem und privatem Raum unterscheiden. Eine Kirche ist (soweit ich weiß) eine öffentliche Einrichtung, und mein Domizil nun mal privat. Der Unterschied ist: Meine Tür ist zugeschlossen, die an der Kirche nicht. Also kann ich den Einlaß bestimmen (auch wenn der Priester vermutlich auch Hausrecht hat?)

Davon abgesehen habe ich nichts gegen Bier trinkende Gäste, aber das ist eine andere Geschchte :)
Agnodike schrieb: (da ich denke du bist Atheist)
Durch und durch :)


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

15.10.2015 um 11:34
@Grymnir
Grymnir schrieb:Die Frage, die sich nun stelllt: Ist es für den gemeinen Christ eine Beleidigung, wenn man in einer Kirche ein Bier trinkt?? Ist der Trinkende ein schlechter Mensch??
Nein der Trinkende ist kein schlechter Mensch, vielleicht ist er aber Alkoholiker, das macht ihn aber nicht automatisch zum schlechten Menschen.

Und was die Frage angeht, du kannst es ja mal versuchen in einer Kirche Bier zu trinken, wunder dich aber nicht, wenn dir die Leute anfangen die Leviten zu lesen, so ähnlich wie im Zug, wenn einer anfängt zu rauchen...das gehört sich nicht.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

15.10.2015 um 12:34
@Grymnir

Kann mir vorstellen, dass dein Handeln nicht absichtlich war.
Auf der anderen Seite gibt es in meiner Welt kein unabsichtlich. Wann immer jemand über meinen Fuß stolpert, hat das einen Grund, auch wenn's für mich mal so aussieht mein Fuß war unabsichtlich im Weg.
Und hier sehe ich allein schon den Grund im übers Hausrecht sprechen. Ist ja auch so gekommen.


melden
Nemoro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

15.10.2015 um 12:44
@Grymnir
Grymnir schrieb:Die Frage, die sich nun stelllt: Ist es für den gemeinen Christ eine Beleidigung, wenn man in einer Kirche ein Bier trinkt?? Ist der Trinkende ein schlechter Mensch??
Zeig ihm das mal:

http://www.spektrum.de/quiz/was-war-das-karfreitagsexperiment/1026411

Dann hat er bei dir nichts mehr zu melden, wegen einem Bierchen...


melden

Bier in der Kirche?!

15.10.2015 um 12:44
@Grymnir
TunFaire schrieb:Das ist keine Frage des Glaubens oder der Religion sondern eine des Respektes anderen Menschen gegenüber.
Das ist der Punkt.
In bestimmten Umgebungen erwarten die Menschen bestimmte Verhaltensweisen. Wenn Du in einer Kirche ein Bier aufploppen lässt, passt das nicht so recht zu den Erwartungen, die die anderen in diesem Kontext haben.
Ähnlich wäre es, wenn Du Dein Bier bei einer Beerdigung genüsslich trinken würdest, oder laut lachend die anderen umarmst (sofern das nicht den Wünschen des Verstorbenen entspricht und die Trauernden ihre trauer auf diese Weise ausüben wollen).
Oder wenn Du im Restaurant in den Schirmständer pinkelst. Auch wenn Du das aus Unwissenheit machst - weil es in Deinem Umfeld üblich ist, in den Schirmständer zu pinkeln - so werden das andere Anwesende als unpassend empfinden.


melden

Bier in der Kirche?!

18.10.2015 um 21:47
235 schrieb am 15.10.2015:wunder dich aber nicht, wenn dir die Leute anfangen die Leviten zu lesen, so ähnlich wie im Zug, wenn einer anfängt zu rauchen...das gehört sich nicht.
Gutes Beispiel, absolut richtig.
Es beleidigt den Mitfahrenden zwar nicht persönlich, stört ihn aber auf seiner Reise. Daß das niemanden paßt, liegt auf der Hand.
Analog dazu: Man sitzt im Zug und eine Horde Kinder tobt die ganze Zeit laut schreiend durchs Abteil. Das stört zwar die Mitreisenden, aber die Meisten sagen nichts dazu und ertragen es. Das liegt nun wieder daran, das man nicht sagen kann ,,das gehört sich nicht".

@kleinundgrün

Sehr schön geschrieben ^^
Auch dir gebe ich vollkommen recht. Man darf sich wenn man so handelt wie du es beschrieben hast, nicht wundern, wenn andere die Nase rümpfen.
Auf mein Bier bezogen: Ich hätte mich auch nicht wundern dürfen, wenn sie mich aus der Kirche geschmissen hätten, vermutllich unter christlichen Verwünschungen. Die Aktion war ja aber im Nachhinein nicht sonderlich dramatisch, und liegt wie gesagt schon ewig zurück. Weder ich noch die Kirchengänger, die es mitbekommen haben, haben einen Schaden davongetragen.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

18.10.2015 um 22:55
Grymnir schrieb:Man sitzt im Zug und eine Horde Kinder tobt die ganze Zeit laut schreiend durchs Abteil. Das stört zwar die Mitreisenden, aber die Meisten sagen nichts dazu und ertragen es. Das liegt nun wieder daran, das man nicht sagen kann ,,das gehört sich nicht".
Das ist wieder so ein Spezial Fall. Ja, man muss es wohl so hinnehmen, wenn die Eltern der Kinder keinen Anstand kennen, und diese nicht ermahnen.

Was ich nicht haben kann: Klingelnde Handys und Leute die die gaaaanze Zeit dann damit rumlabbern ( im Zugabteil wo man schräg gegenüber sitzst :) ) @Grymnir


melden

Bier in der Kirche?!

18.10.2015 um 23:02
@Grymnir

Meiner Frau ist sogar mal folgendes passiert: Sie sitzt im Arztwartezimmer, und die ganze Zeit spielte eine Russin mit ihrem Mobiltelefon ein kurzweiliges Handyspiel... Mit Ton! Sie ansprechen brachte freilich nichts, da sie kein Deutsch verstand (wie sie sich mit dem Arzt unterhielt, ist eine andere Frage...). Glücklicherweise war meine Gute schnell an der Reihe, aber als sie wieder rauskam, spielte Olga immernoch - und die anderen Wartenden waren wohl nicht sehr erfreut.
Ich könnte da wohl nicht die Fassung wahren und würde die Störende dazu bewegen, ihr Tun zu beenden.


melden

Bier in der Kirche?!

21.10.2015 um 13:53
Grymnir schrieb am 15.10.2015: Ich habe mir absolut keine Gedanken darüber gemacht, sondern vollkommen arglos gehandelt.
Das WWW ist auch voll von Leuten die hinterher angeblich nicht gewußt haben werden, daß SPECTRE im Oktober noch nicht zum kostenlosen Download zur Verfügung stand...


melden

Bier in der Kirche?!

22.10.2015 um 09:53
@rambaldi
Der Unterschied hierbei ist aber daß derjenige, der den Film ,,klaut", vorsätzlich handelt. Ich habe mein normales Verhalten an den Tag gelegt und nicht darüber nachgedacht, daß ich möglicherweise am falschen Ort sein könnte.

Ich finde man kann diese beiden Sachverhalte ncht vergleichen - denn man kann schlecht behaupten, daß man nicht wußte, daß der Download startet.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

22.10.2015 um 11:19
In der Kirche haste andächtig zu sein, zu beten und mitzusingen, sofern dir der Text geläufig ist.
Und ganz egal, ob sich der Pfarrer über deine zahlreiche Anwesenheit freut: Kein Bier, kein Flachmann
und auch nicht Kaffee aus der Thermoskanne! Wenn das einreißt, kommt demnächst einer mit Pommes
rot/weiß oder einer Waffel Eis. Und auch der Walkman bleibt aus und die Nägel werden zuhause geschnitten.

Mannomann, muss euch erst ein Atheist Benimm beibringen?

Ich muss zugeben, als der Pfarrer meines Vertrauens noch predigte und ich noch halbwegs gläubig war,
besuchte ich spontan mit meinem Hund diese Nachmittagsmesse, die zu 99 % von alten Frauen heimgesucht
wird, die auf den letzten Drücker noch um Gut-Wetter bitten wollen. Und mein Hund lag neben mir im
Mittelgang (ich war rechts/außen) und er machte einen andächtigeren Eindruck, als die meisten in meiner
Umgebung. Und der Mann, der da das Wort Gottes verkündigte, verwies uns nicht der heiligen Stätte -
uns traf nur ein fragender, prüfender Blick ... ich weiß schon, warum er mal Pfarrer meines Vertrauens war
und meinem Hund entrang sich noch nicht mal das kleinste "Wuff"!


melden

Bier in der Kirche?!

22.10.2015 um 11:22
Unser Dorfpfaff war immer besoffen!!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bier in der Kirche?!

22.10.2015 um 11:56
@hahnundhenne

Kommt immer auf die Gemeinde an!


melden
Anzeige

Bier in der Kirche?!

22.10.2015 um 19:35
@ramisha
@all

Ich schätze das überhaupt nicht!!

Kirche, gleichwohl evangelisch oder katholisch, sollte immer Vorbildcharakter haben! Deswegen darf ein Pfarrer nicht besoffen von der Kanzel predigen.

Ich möchte meinen Pfarrer achten und respektieren.

Bei Alkoholkrankheit ist die vorgesetzte Dienststelle Fürsorge pflichtig und steht in der Verantwortung den kranken Pfarrer einer gezielten Suchttherapie zu zu führen.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt