Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beeinflusst Technologie unser Karma?

48 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schicksal, Technologie, Karma ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 18:06
Hab mir jetzt schon öfter die Frage gestellt, ob z. B. ein Auto, das kaputt wird, oder auch ein Handyakku, der seinen Geist in einem schlechten Moment aufgibt, etwas mit Karma zu tun hat?

Oder seid ihr der Meinung, dass "Dinge", die von menschlicher Hand geschaffen wurden, vom Karma ausgeschlossen werden, da sie ja nicht direkt von "oben" kontrolliert werden können?

Bin gespannt auf eure Meinungen, greetz Simme


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 18:20
Nun, zunächst sollte man doch mal 100% bestätigt haben, dass es Karma überhaupt bin. Da dies aber in der Realität noch nie der Fall war, darf man also davon ausgehen, dass Karma real nicht existiert. Also musst Du Dir auch keine Sorgen darum machen, dass ihm etwas passieren könnte.


1x zitiertmelden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 20:24
einfache frage, einfache antwort: ja.

Nur, müsste für deine Beispiele die Frage nicht auch lauten: beeinflusst unser karma unsere technologie?

Noch ne Frage, gar nicht einfach: benutze ich die technologie oder benutzt sie mich?

Als du "eintragen" drücktest, war das quasi das initíieren eines karmas. Wenn du nun da sitzt, zufrieden damit, ist es eine karmische handlung: eine handlung, die nicht unbeachtet bleibt.

Bild aus Werner Herzogs Film "Lo and Behold":

Lo and behold


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:14
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:un, zunächst sollte man doch mal 100% bestätigt haben, dass es Karma überhaupt bin. Da dies aber in der Realität noch nie der Fall war, darf man also davon ausgehen, dass Karma real nicht existiert. Also musst Du Dir auch keine Sorgen darum machen, dass ihm etwas passieren könnte.
Dann beweis oder klaer mich ma bitte auf wie man physikalisch oder chemisch karma widerlegen kann ;)
Geht denke ich genauso wenig

Ich dachte hier is philosophoe thread :D klaa beeinflusst technik dein leben. Irgendwanj wirst dubalt ujd brauchst groesere zahlen auf deinem handy weil du ueberall zu erreichen sein musst statt wie ueblich nur am haustelefon :D
Ausserdem sobald bspw das handy mit grossem display kaputt geht aergerst du darueber! Frueher ohne hanfy hatte man die sorgen nich!
Und zum handy brauch man noch extras die man am besten von ueberall aus steuern kann. Dann gehts mit fernseher weiter, boxen, heizung alles ueber handy bedienen



Und am ende irgendwann wirst du gehacked und ausgeraubt und die diebe haben noch ne versteckte kamera installiert wo dann auf "verbotrnen seiten" online gefilmt wirst wie du deine ausgeraubte bude siehst und gott bewahre dass mit dir nich noch schlimmeres passiert
Thats life ;-)


1x zitiertmelden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:18
@apart
Zitat von apartapart schrieb:Dann beweis oder klaer mich ma bitte auf wie man physikalisch oder chemisch karma widerlegen kann
Wie soll ich etwas widerlegen, das noch gar nicht belegt wurde und daher mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch gar nicht existiert?

Abgesehen ist der in der Beweispflicht, der behauptet, etwas würde existieren. Daher ja mein Aufmerksamkeit machen darauf, dass man sich nur über etwas den Kopf zerbrechen sollte, das auch real ist.
Aber kein Karma-Behaupter konnte dieses Karma je nachweisen oder Leuten aufzeigen, die nicht daran glauben. Und ein Daran-Glauben ist einfach kein Beleg.

Also, bitte, erst mal Karma nachweisen, dann darüber grübeln, was ihm schaden könnte.


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:20
@off-peak
Besitzt du gar kein kteatives denkvermoegen? Bist du so analytisch verbissej das du keine fantasie anregen kannst?


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:23
@off-peak
Schon mal Literatur gelesen zum Thema: karma? Ja? Nein?


1x zitiertmelden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:29
@simme
hast du denn schon mal was erlebt, was dich an Karma glauben lässt? Kannst du da ein Beispiel nennen?
Und soweit ich das verstehe, meinst du also dass bei schlechtem karma, die "da oben" dann dafür sorgen, dass man das ausbaden muss, also quasi Manipulation aus göttlicher bzw. geisterHand wegen schlechtem Karma?


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:30
@Dawnclaude
Denkst du denn karma hat was mit spirotualitaet zu tun?? Ich denke nich


1x zitiertmelden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:32
@apart
naja, wenn es existieren sollte, dann wäre es wohl schon spirituell oder meinst du etwas anderes?


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:34
Oke vllt auch nur mein denkfehler weil spiritualitaet mit religion zsm steht?
Ich ordne karma naemlich primaer eher zu esoterik ein (und magie) @Dawnclaude


1x zitiertmelden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:39
@apart
Hm, du hast da recht, der TE hätte durchaus paar Stichworte geben können, wie er "Karma" versteht.

Tante wiki:
Karma (n., Sanskrit: कर्म karman, Pali: kamma „Wirken, Tat“) bezeichnet ein spirituelles Konzept, nach dem jede Handlung – physisch wie geistig – unweigerlich eine Folge hat.

Vielleicht kommt das ja noch, @simme ?


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

23.01.2017 um 21:50
@apart
Zitat von apartapart schrieb:hat was mit spirotualitaet zu tun??
Keine Ahnung, aber Spirotualität find ich gut! :D


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

24.01.2017 um 11:09
@apart
Besitzt du gar kein kteatives denkvermoegen?t
Alles zu seiner Zeit und dort, wo es angebracht ist. Wer kreativ dort ist, wo er analytisch sein sollte, nun ja, der sieht eben Geister.
Undbegeht zusätzlich den Denkfehler, "kreativ" mit "unsinnig" oder "ahnungslos" oder "unfähig, logisch, rational und eben analytisch zu denken" zu verwechseln. Kreativ heißt nur, dass einem zu einem Thema viel einfällt. Das können auch durchaus zB unterschiedliche Prüfmethoden sein.
Im Gegenteil, sich stets nur alles vorzustellen, aber es nicht auch genauer durchleuchten zu können, das nenne ich einseitig und unkreativ.


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

24.01.2017 um 19:55
@apart
Zitat von apartapart schrieb:Ich ordne karma naemlich primaer eher zu esoterik ein (und magie)
Karma ist z.B. in den östlichen Religionen und Philosophie Bestandteil des Glaubens, während es im Christentum durch den Begriff Erbsünde ersetzt wurde. Also Esoterik oder Magie ist das nicht. Das nur mal zur Info.:)


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

24.01.2017 um 22:03
Für mich ist Karma das Gesetz der Anziehung. Also dass unsere Art zu denken und zu fühlen maßgeblich unsere Zukunft beeinflussen kann. Insofern beeinflusst Technik natürlich auch unser Karma, aber nicht zwingend im negativen Sinn.


1x zitiertmelden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

24.01.2017 um 22:55
habe zuerst "unser Kamera" gelesen

lel memelord


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

25.01.2017 um 14:12
@Dogmatix
Zitat von DogmatixDogmatix schrieb:Schon mal Literatur gelesen zum Thema: karma? Ja? Nein?
Warum sollte ich meine Zeit damit verschwenden? Ich studier ja auch keine Gebrauchsanweisungen für Perpetuum Mobiles.


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

25.01.2017 um 14:28
@off-peak
also nein.
Scheint dir aber trotzdem spass zu machen, drüber zu schreiben.
nu bevor ich urteile, dass ne materie zeitverschwendung ist, schaue ich mir sie zumindest mal an.
eine gebrauchsanweisung für karma wirst du wohl nicht finden.
auch wird sich ein perpetuum mobile wohl kaum in der spiritualität-rubrik einfinden.


melden

Beeinflusst Technologie unser Karma?

25.01.2017 um 14:53
@Dogmatix

Anschauen und Mitbekommen, wovon Leute reden, kann man auch, ohne gleich ganze Bücher darüber zu lesen.
Man kann auch bemerken, dass Leute über Karma unterschiedliche, mitunter sogar sich widersprechende Aussagen machen - lies Dir hier nul ein paar Posts durch. Ich zitier dann mal als Beispiel @Euros Defintion:
Zitat von EurosEuros schrieb:Für mich ist Karma das Gesetz der Anziehung.
Sieht das nach einem faktisch abgesicherten Wissen aus? Oder nach eigenem Gutdünken?
Jede Definition, die mit "Für mich ist ..." anfängt, gibt nur eine willkürlich subjektive Meinung wieder. Fakten hingegen sind objektiv und nicht beliebig subjektiv wähl- oder veränderbar.

Etwas, das je nach Person oder Belieben unterschiedlich aufgefasst, bedeutet immer, dass ein Begriff gar nicht geklärt ist. Und das ist er jedes Mal dann nicht, wenn er real gar nicht existiert, sondern lediglich in diversen Köpfen als Phantasie vorkommt. Denn, wie gesagt, faktsich Existierendes kann beobachtet und somit klar beschrieben werden.
Gibt es keine allgemein gültige, objektive Beschreibung eines behaupteten Dings, na, dann gibt es auch das behauptete Dings nicht.

Gebe es Karma, dann wäre es belegt. Und, und Du weißt das mittlerweile ja auch, diese Belege können dann auch all jene wahrnehmen, die nicht daran glauben. Denn dann wäre es Wissen. Wissen kann man in Enzyklopädien nachlesen. Und vor allem in Fachbüchern und/oder -zeitschriften. Oder selbst wahrnehmen - in der Realität, nicht nur in der Vorstellung.

Du siehst, ich muss keine Karmabücher lesen, um zu wissen, dass es Unsinn ist.
Ich muss auch keine Bibel lesen, um zu wissen, dass Gott noch nie bewiesen wurde.
Ich muss auch keine Märchen lesen, um zu wissen, dass es keine Zauberwesen gibt.

Nur, weil Karmagläubige, oder Leute, die Karmagläubige kräftig auf den Arm nehmen, dementsprechende Bücher schreiben, muss das, was sie darin schreiben, nicht wahr sein.
Genauso wenig wie die Bibel zu einem Fachbuch wird, nur weil Leute daran glauben, genauso wenig gibt es Karma, nur weil Leute dies behaupten.


Entweder, das Zeugs ist real und somit für jeden wahrnehmbar oder es ist es eben nicht. Fertig. Und da es bisher, wie jeder Schwurbel, nur behauptet, aber nie belegt wurde, ist es eben nicht real - oder irrelevant.

Oder ist es Dir außerhalb Deiner Bücher und den unüberprüften Behauptungen jemals begegnet?


1x zitiertmelden