weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Buddhismus Humbug?

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 21:49
Hallo,

dieser Thread schließt sich an eine Aussage an, die gerade in einer anderen Diskussion gefallen ist. Sinngemäß lautet sie: "Buddhismus ist Humbug."

Auf der einen Seite gibt es vom Buddhismus sehr verschiedene Strömungen, die teils mehr, teils weniger stark auf der Existenz von wissenschaftlich nicht eindeutig belegbaren Wesen oder Kräften setzen (Karma, Wiedergeburt, Götter, transzendentale Buddhas,...).

Auf der anderen Seite stehen die Dinge, die sich durchaus wissenschaftlich belegen lassen. Man hat zum Beispiel buddhistische Mönche neurologisch untersucht und dabei festgestellt, dass die Meditation ihre Gehirne zum Positiven hin verändert hat.

Und dann ist da noch die Tatsache, dass einige Aussagen buddhistischer Lehrer (Buddha,...) auch als allgemeine Lebensweisheiten angesehen werden können, die auch funktionieren, wenn man nicht an Karma etc. glaubt.

Deswegen - was sagt ihr dazu? Ist der Buddhismus für euch Humbug oder nicht?


melden
Anzeige
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 21:54
In welcher Hinsicht Humbug?

Eine Religionsgemeinschaft kann Menschen zusammenführen und ihnen Halt geben, das steht auch außer Frage.
Und bestimmte Weisheiten, die seit Jahrtausenden transportiert werden, sehe ich auch nicht unbedingt als Humbug an.

Für mich ist der Buddhismus, wie die meisten anderen Religionen, kein Humbug.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 21:55
Natürlich ist buddhismus humbug.
Allerlei nicht beweisbare aussagen die als allgemeine wahrheiten gesehen werden.
Dazu noch ein gewisser personenkult.

Und allgemeine lebensweisheiten sind das wohl auch kaum. Mir wäre nicht bekannt, dass buddhisten friedfertiger und weiser sind als sonst wer.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 21:59
@Shionoro
Shionoro schrieb:Mir wäre nicht bekannt, dass buddhisten friedfertiger und weiser sind als sonst wer.
Das wurde auch nicht behauptet... mit 'allgemein' meinte ich auch nicht, dass jeder Mensch sich daran hält. Ich meinte damit eher, dass jeder Mensch - unabhängig davon, welche religiösen Ansichten er hat - sie anwenden kann. Die einzige Voraussetzung dazu ist, dass der Wille dazu, sie anzuwenden, vorhanden ist.

Beispiel:
"Denn Hass hört niemals durch Hass auf: Hass hört durch Liebe auf - das ist ein altes Gesetz." - Buddha, Dhammapada, Kapitel 1


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:05
@Shionoro

Gut, dass deine bescheidene Meinung nicht das Maß aller Dinge ist ;)


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:09
@CountDracula

Das meine ich damit auch.
Es ist eben nicht für jeden menschen sinnvoll, die sachen anzuwenden.
Darum sind es auch keine weisheiten oder wahrheiten, sondern bessere sprichworte.

Man kann sich an viele dinge halten, aber warum sollte man?
Ich kann mich auch an die regel 'nur blaue hemden tragen' halten, aber die ist nicht sinnvoller oder sinnloser als irgendein anderer beliebiegere religiöser leitsatz.
Aber die sind halt dann ein bisschen markiger gefasst, so dass man denkt die sind gott weiß wie tiefgründig.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:10
@eyecatcher

Meine bescheidene meinung ist aber objektiv hier.
Buddhismus enthält wie alle anderen religionen absolut willkürliche, teils absolut unsinnige leitsprüche und leitmantras.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:12
@Shionoro

Ja und?
Trotzdem kann sie positives bewirken.
Und wenn deine Meinung objektiv wäre, wärst du kein Mensch oder einer ohne Persönlichkeit ;)


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:13
@eyecatcher

Das kann das leitmantra mit den hemden auch.
Ist trotzdem humbug.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:13
@CountDracula

außerdem sagte ich nicht, dass meine meinung immer objektiv ist. hier sind es aber meine argumente.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:14
@Shionoro
Bei manchen Dingen stimme ich da zu. Es sind eben nicht alle Richtungen für jeden etwas, und wer nicht mit dem Buddhismus aufwächst - das heißt, wer keine gesellschaftlichen Zwänge diesbezüglich hat -, kann zwischen den verschiedenen Schulen diejenige wählen, die auf ihn am besten passt. Oder er wählt eine ganz andere Religion. Oder gar keine. Das ist nicht so wichtig.

Mir jedenfalls hat der Buddhismus (Zen in meinem Fall) durchaus etwas gegeben. :)

@Shionoro
@eyecatcher
Wir müssen uns hier ja auch nicht gegenseitig verurteilen... es ist doch nicht schlimm, wenn wir unterschiedlicher Meinung sind. :)


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:15
@CountDracula

Ich sag ja auch nicht, dass ein konzept aus einer religion einen nicht inspirieren darf.
Ich sagte, dass das religiös esoterische drumherum unsinn ist.

Ein vernünftiger grundsatz ist ein vernünftiger grundsatz.
Aber wenn man sagt der sei irgendwie göttlich inspiriert, dann fängt man eben an seemannsgarn zu reden.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:17
@Shionoro
Gottheiten im Sinne von allmächtigen Wesen, die die Welt erschaffen haben, gibt es im Buddhismus auch nicht. :)


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:22
@CountDracula

Das nicht, aber es gibt absolute wahrheiten. Und das kommt einem allmächtigen gott gleich.
Und es gibt auch einigen aberglauben.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:23
@Shionoro
Absolute Wahrheiten gibt es auch nicht...


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:24
@CountDracula

Also ist es keine absolute wahrheit, dass buddha erleuchtet ist und ins nirvana ging?


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:32
@CountDracula


Im Buddhismus behauptet wenigstens Niemand, das die Welt von "Gott" erschaffen wurde. Im Buddhismus geht es um Selbstverantwortung und Selbsterkenntnis und wer das für Humbug hält hat entweder zu tief ins Glas geschaut oder einfach nicht verstanden worum es im Buddhismus geht. Natürlich ist die fernöstliche Terminologie durch die Sprache und den Ritualen oder Mythos uns etwas fremd, aber es gibt auch westliche Definitionen für die buddhistischen Grundlagen. Und Buddhismus ist eine Philosophie und keine Religion.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:33
@Shionoro
Nicht wirklich. Das ist zwar etwas, was von Buddhisten allgemein so gesehen wird, aber es ist keine absolute Wahrheit im Sinne von etwas, an das jeder Mensch auf der Welt glauben muss.
"Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast." - Buddha
Der Glaube an Erwachen und Nirvana ist davon keine Ausnahme.


melden

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:35
Shionoro schrieb:Buddhismus enthält wie alle anderen religionen absolut willkürliche, teils absolut unsinnige leitsprüche und leitmantras.
Mangelnde Erfahrung führt auch zum Humbug :) Etikettieren und selektieren zeigt nicht gerade Weitsicht.


melden
Anzeige

Ist Buddhismus Humbug?

16.07.2016 um 22:35
Sich gegenseitig zu verurteilen, führt zu nichts.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden