Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kabbala

9 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kabbala ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von Ilian geschlossen.
Begründung: Da die Diskussion durch die fette Schrift schlecht zu lesen ist, kann sie gerne neu gestartet werden.
Seite 1 von 1
halel Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kabbala

26.06.2003 um 00:59
In den Medien wird in letzter Zeit viel von den Kabbalisten gesprochen. Angeblich sind sie es die die momentane Weltpolitik bestimmen. Berühmte und ziemlich einflussreiche Mietglieder sollen angeblich unter anderem Rumsfeld Wolfowitz, Perle, Fleicher usw. alleine aus der US-Regierung sein. Die Kabbalisten sind Mystiker und träumen von einer globalen Weltregierung mit Jerusalem als Weltregierungssitz. NAch ihrer Theorie leben die Menschen in unterschiedlich Entwicklungsstadien und werden dementsprechen unterschieden und nicht wie sonst üblich nach ethnischer Zugehörigkeit. Interessanter Ansatz allerdings sind die ´Mittel mit denen sie ihre Ziele erreichen wollen erschreckend. Krieg ist nur ein Mittel davon. Sie glauebn an einen baldigen Atomkrieg der notwendig sein soll um die Weltregierung zu erreichen.
Erschreckende Vorstellung wenn man überlegt was für Mietglieder sie haben,
Eure Meinung bitte!!!!


melden

Kabbala

26.10.2009 um 12:23
@all

@snafu

Statt den Freimaurern, wo ich auch mitgelesen habe!


Hier geht es um die Kabbala, wenngleich auch um Politk....

Also vielleicht mag ja hier jemand was zum Lebensbaum und seine Wirkung in der Welt erzählen und plaudern.

Meine Meinung ist, daß die Kabbala übergreifend ist und eher ein religiöses Thema bedeutet, auf der Suche nach Heil-werdung unterstützt.

Negative Menschen hat es immer gegeben. Man kann alles negativ machen. Beispiel Messer: Man kann damit Brot schneiden und es seinen Gegner in den Rücken stoßen.

Aber Verschwörungstheorie kann ich keine erkennen. Wer die Kabbala studiert ist für mich eher ein Mensch der viel Kontemplation betreibt und dadurch lernt, mit seinen Kräften zu haushalten. Er sucht die Einheit und die hat mit Krieg wohl eher wenig zu tun.

Die Kabbala ist hilfe am Individuationsweg. Eine Erklärung der Schöpfungsgeschichte und ein Symbol um den menschlichen Geist, Sinn des Lebens zu erfassen.

Die Kabbala kann jeder studieren heutzutage. Es ist nicht mehr Geheimwissen, Männern vorbehalten und unabhängig von Religion.


melden

Kabbala

26.10.2009 um 14:13
"Berühmte und ziemlich einflussreiche Mietglieder"

Schöner Gigolo, armer Gigolo?


melden

Kabbala

26.10.2009 um 14:17
test


melden

Kabbala

26.10.2009 um 14:19
es ist doch schon ein kabbalathread am laufen @Malajka
vielleicht schafst du es dorthin?
Die Kabbalah

gruß


melden

Kabbala

26.10.2009 um 14:58


Wolfgang Eggert recherchierte über 18 Jahre die Verstrickungen messianischer Endzeit-Sekten in der Weltpolitik. Im Interview erzählt er NuoViso, wie diese Sekten, Geheimbünde und die Erfüllungsgehilfen der biblischen Prophetien hinter Ereignissen wie Weltkriegen und Terroranschlägen. Das Interview gewährt einen groben Überblick über Eggert's Recherchen.

wie wäre es damit? ^^


melden

Kabbala

27.10.2009 um 19:48
@lesslow

Wolfgang Eggert?
Etwa der, dem eine gewisse Abneigung gegen alles Jüdische nachgesagt wird?
Zumindest fällt es sogar mir auf, dass er bei all seinen Recherchen von "Protokollen" spricht - ist er etwa Fan der legendären Protokolle?

Wer's noch nie gehört hat: die Anhänger dieser Prophetie sind Chassidim, die Frommen.


melden

Kabbala

27.10.2009 um 19:50
legendären Protokolle?
@niurick
welche meinst du?


melden

Kabbala

27.10.2009 um 19:52
[/b]

*blubb*


melden

Dieses Thema wurde von Ilian geschlossen.
Begründung: Da die Diskussion durch die fette Schrift schlecht zu lesen ist, kann sie gerne neu gestartet werden.